Radioprogramm

rbb Kultur

Jetzt läuft

KATHOLISCHER GOTTESDIENST

05.03 Uhr
ARD-NACHTKONZERT (IV)

Emmanuel Arias y Luna: ''Sonoralia'', op. 3 Bamberger Symphoniker Leitung: Jonathan Nott Arcangelo Corelli: Concerto grosso C-Dur, op. 6, Nr. 10 Europa Galante Leitung: Fabio Biondi Edward Elgar: Sechs Promenaden Athena Ensemble Henry Purcell: ''Amphitryon'', Schauspielmusik The Parley of Instruments Leitung: Roy Goodman Johannes Brahms: Vier Walzer, op. 39, Nr. 3 - 6 Klavierduo GrauSchumacher Valentin Rathgeber: Violinkonzert Nr. 6 d-Moll Péter Barczi ensemble arcimboldo

06.05 Uhr
DER MORGEN

Am Mikrofon: Anja Herzog

06.10 Uhr
Kultur Aktuell

06.45 Uhr
Worte für den Tag

Juliane Rumpel, Langerwisch

07.10 Uhr
Kultur Aktuell

07.45 Uhr
Frühkritik

08.10 Uhr
Kultur aktuell

08.45 Uhr
Literatur

09.10 Uhr
Kultur Aktuell

09.30 Uhr
Kultur Aktuell

09.45 Uhr
Kultur Aktuell

10.05 Uhr
KLASSIK BIS ZWEI

Am Mikrofon: Andreas Knaesche

10.15 Uhr
Klassikbörse

Tel.: (030) 30 20 00 40

11.10 Uhr
LESUNG

Doppelte Spur (5/18) Von Ilija Trojanow Gelesen von Thomas Sarbacher

11.40 Uhr
KLASSIK BIS ZWEI

Am Mikrofon: Andreas Knaesche

14.00 Uhr
MEINE MUSIK

mit Fanny Tanck Zwei Stunden persönliche Musikauswahl, direkt aus dem Leben gegriffen und kompetent kommentiert: überraschend, anregend und garantiert subjektiv.

15.50 Uhr
DAS WORT ZUM SABBAT

Uri Themal, Israel

16.05 Uhr
DER TAG

Am Mikrofon: Frank Meyer

16.10 Uhr
Kultur Aktuell

16.30 Uhr
Rätsel

Tel.: (030) 30 20 00 40 (ab 16.30 Uhr)

16.45 Uhr
Kultur Aktuell

17.10 Uhr
Gast im Studio

17.50 Uhr
Kultur Aktuell

18.10 Uhr
Kultur Aktuell

18.30 Uhr
Kultur Aktuell

18.45 Uhr
Kultur Aktuell

19.00 Uhr
HÖRSPIEL

"Sie. Du. Ich. Ellen." Von Katharina Schlender Nach dem Film "Unbelehrbar" von Anke Hentschel und Katharina Schlender Mit Jennipher Antoni, Anna Böttcher, Ulrike Krumbiegel, Sammy Ounis, David A.Hamade und Catherine Stoyan Ton: Peter Avar Regie: Judith Lorentz Produktion rbb 2017

20.04 Uhr
JAZZ BERLIN

mit Ulf Drechsel Jazzfest Berlin 1984 - Big Band-Fever Die von Artie Shaw geleiteten Orchester gehörten in den 1930er und 40er Jahren zu den beliebtesten und erfolgreichsten amerikanischen Swing-Big Bands. Nachdem Shaw Mitte der 1950er Jahre die Klarinette in den Schrank gestellt und seine Band aufgelöst hatte, zog er sich aus dem Musikgeschäft zurück. Erst 1983 gründete er ein neues Orchester, das eines seiner wenigen Konzerte 1984 beim Jazzfest Berlin gab und dessen Leiter und Soloklarinettist Dick Johnson war. Buddy Rich war in den 1930er Jahren Schlagzeuger bei Artie Shaw und später in der Band von Tommy Dorsey, wo er Frank Sinatra begegnete. Mit dessen finanzieller Hilfe gründete Rich 1946 seine eigene Big Band. Und mit dieser Band spielte der "größte Jazzschlagzeuger aller Zeiten" bis kurz vor seinem Tod, 1987. Buddy Rich war ihr Gravitationszentrum und der Star auf der Bühne. Konzertaufnahmen vom 2. und 3. November 1984, Philharmonie

22.00 Uhr
KLASSIKLOUNGE

22.30 Uhr
LESUNG

Doppelte Spur (5/18) Von Ilija Trojanow (Wiederholung von 11.10 Uhr)

23.00 Uhr
MUSIK DER KONTINENTE

mit Peter Rixen Afrikanische Legenden Lange bevor populäre Musik aus Afrika ihren Weg in den Westen fand, schufen Gruppen wie die Super Rail Band aus Mali, das Orchestre Poly-Rythmo de Cotonou aus Benin oder das senegalesische Orchestra Baobab die Grundlagen für einen groovebetonten, urbanen Sound, der inzwischen auch von einem jungen westlichen Publikum wiederentdeckt wird. bis 00:00 Uhr Deine Ohren werden Augen machen. 12. September - 18. September 2020 Deine Ohren werden Augen machen. 12. September - 18. September 2020

00.05 Uhr
ARD-NACHTKONZERT (I)

präsentiert von BR-KLASSIK Friedrich Silcher: Ouvertüre c-Moll SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart Leitung: Uros Lajovic Johann Sebastian Bach: Dreistimmige Sinfonien, BWV 787-801 Martin Stadtfeld, Klavier Antonio Rosetti: Konzert F-Dur, M C61 Klaus Wallendorf, Sarah Willis, Horn Kurpfälzisches Kammerorchester Leitung: Johannes Moesus John Tavener: ''Schuon Hymnen'' SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed Charles Koechlin: ''Offrande musicale sur le nom de BACH'', op. 187 Bernhard Haas, Orgel Michael Korstick, Klavier Christine Simonin, Ondes Martenot SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart Leitung: Heinz Holliger (BR)

02.03 Uhr
ARD-NACHTKONZERT (II)

Johann Christoph Friedrich Bach: Klavierkonzert Es-Dur Christine Schornsheim, Hammerklavier Freiburger Barockorchester Jan Dismas Zelenka: Triosonate Nr. 4 g-Moll Stefan Schilli, François Leleux, Oboe Marco Postinghel, Fagott Heinrich Braun, Kontrabass Philippe Malfeyt, Erzlaute Béatrice Martin, Cembalo Max Reger: ''Eine romantische Suite'', op. 125 Les Solistes de l'Opéra National de Lyon Leitung: Kent Nagano Arvo Pärt: Sieben Magnificat-Antiphonen South Dakota Chorale Leitung: Brian A. Smith Richard Strauss: ''Tod und Verklärung'', op. 24 San Francisco Symphony Orchestra Leitung: Herbert Blomstedt (BR)

04.03 Uhr
ARD-NACHTKONZERT (III)

Joachim Raff: ''König Alfred'', Ouvertüre Orchestre de la Suisse Romande Leitung: Neeme Järvi Itaru Sakai: Sinfonia und Caprice, op. 56 Matthias Höfs, Christof Skupin, Manuel Mischel, Andre Schoch, Bassam Mussad, Johannes Bartmann, Lukas Paulenz, Victor Spath, Trompete Jacques Morel: Suite deuxième d-Moll Ricercar Consort Joseph Haydn: Symphonie Nr. 89 F-Dur Berliner Philharmoniker Leitung: Simon Rattle (BR)