Radioprogramm

Bayern 2

Jetzt läuft

radioWelt

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

05.03 Uhr
BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag Musikzusammenstellung: Anette Fassl

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
radioWelt

Magazin am Morgen Gedanken zum Tag 6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr 7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.28 Werbung

08.30 Uhr
kulturWelt

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

09.05 Uhr
radioWissen

Orchideen Spektakel der Farben und Formen Mit Düften heilen Wie Riechen uns beeinflusst Das Kalenderblatt 20.5.1515 Nashorn auf europäischem Boden Von Birgit Magiera . Orchideen - Spektakel der Farben und Formen Autorin: Bettina Weiz / Regie: Irene Schuck Orchideen gelten als wunderschön und selten, und viele glauben, es gäbe sie vor allem in den Tropen. Dabei können Orchideen außer in den Wüsten überall auf der Welt wachsen, sogar nördlich des Polarkreises. Auch in Bayern sind viele zu entdecken, Knabenkräuter zum Beispiel, eine Gattung, die den Orchideen ihren Namen gegeben hat. Knabenkräuter haben nämlich an den Wurzeln winzige Knollen, deren eiförmige Gestalt Naturforscher im antiken Griechenland an Hoden, griechisch "orchis", erinnert haben. Allerdings kommen Orchideen schlecht mit vielen Nährstoffen und Pflanzenschutzmitteln zurecht, wie sie auf den meisten landwirtschaftlichen Flächen vorhanden sind. Je nach Art bevorzugen diese Pflanzen zum Beispiel lichte Wälder, ungedüngte Wiesen oder Moore. Da es davon in Bayern immer weniger gibt, werden auch die Orchideen immer seltener. Um sie zu entdecken, hilft es zu wissen, wie sie beschaffen sind, welche Bedürfnisse sie haben, welche Standorte sie besonders mögen und wie sie aussehen, auch wenn sie gerade nicht in spektakulärer Blüte stehen. Mit Düften heilen - Wie Riechen uns beeinflusst Autorin: Gerda Kuhn / Regie: Christiane Klenz Der Riechsinn ist der älteste Sinn des Menschen. Und er funktioniert ohne Pause - 24 Stunden pro Tag, auch im Schlaf. Deswegen kann man sich auch eine Orange auf das Kopfkissen legen, wenn man seine Träume positiv beeinflussen will. Aber das ist natürlich nur ein scherzhaft gemeinter Nebeneffekt. Das Riechen hat sehr viel ernstzunehmendere Wirkungen: Seitdem bekannt ist, dass Riechzellen nicht nur in der Nase, sondern praktisch in jedem Organ vorkommen, arbeitet die Wissenschaft mit Hochdruck an der Frage, warum das so ist und welchen evolutionären Vorteil der Mensch aus der Tatsache gezogen hat. In der Forschung hat man sogar bereits erkannt, dass bestimmte Düfte das Wachstum von Krebszellen verlangsamen können. Darüber hinaus sind Duftstoffe auch Alleskönner, wenn es um das Thema Beruhigung und Einschlafhilfen geht, sie sind äußerst hilfreich bei der Haut- und Wundpflege und dienen unter anderem zur Insektenabwehr. Und schließlich sind sie sogar bereits an der Entstehung des menschlichen Lebens direkt dabei: Wie man seit einiger Zeit weiß, können Spermien "riechen" - sie finden ihren Weg zur Eizelle, indem sie einem Maiglöckchen-ähnlichen Duft folgen. BR 2016 Moderation: Yvonne Maier Redaktion: Matthias Eggert

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

10.05 Uhr
Notizbuch

Mit Bayern 2 debattiert 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 11.56 Werbung

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.05 Uhr
Tagesgespräch

Telefon: 0800 - 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD-alpha .

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

13.05 Uhr
radioWelt

Magazin am Mittag

13.30 Uhr
Bayern 2-regionalZeit

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen Aktuelles aus Südbayern Aktuelles aus Franken * *

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

14.05 Uhr
radioSpitzen

"Best of Stier" Moderation: Caro Matzko

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

15.05 Uhr
Schalom

15.20 Uhr
Sozusagen!

15.30 Uhr
Nahaufnahme

Wiederholung am Samstag, 14.30 Uhr Die Sendung finden Sie als Podcast unter radioReportage. Zudem 7 Tage nachzuhören in der BR Radio App.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.05 Uhr
Eins zu Eins. Der Talk

Stefan Parrisius im Gespräch mit Axel Buether, Wahrnehmungspsychologe . Warum sind so viele Neubauten weiß Warum kaufen so viele Leute heute silbergraue Autos? Der Farbpsychologe Axel Buether hat darauf Antworten. Er kennt die Wirkung von Farben und nachdem er Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen farbig gestaltet hatte, ging dort der Medikamentenverbrauch merklich zurück.

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

17.05 Uhr
radioWelt

Magazin am Abend 17.23 Werbung 17.25 Börsengespräch 17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

18.05 Uhr
IQ - Wissenschaft und Forschung

18.30 Uhr
radioMikro

"Frag' mich! - Die Nachrichten und ich" Mit Michaela Bold und Janina Böhm Hummeln - die unbekannten Bienen Von Silke Schmidt-Thrö .

18.53 Uhr
Bayern 2-Betthupferl

Fanny & Klee Warum feiert man nur einmal im Jahr Geburtstag? Von Silke Wolfrum Erzählt von Caroline Ebner Fanny & Klee (5/5): Warum feiert man nur einmal im Jahr Geburtstag? Klee hat heute seinen fünften Geburtstag gefeiert, das war toll. Schade, dass jetzt schon wieder alles vorbei ist. Warum feiert er nur einmal im Jahr Geburtstag, fragt er seine Schwester Fanny und die weiß, dass das mit dem verwöhnten Königssohn Rudibert zu tun hat.

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

19.05 Uhr
Zündfunk

Mit Ann-Kathrin Mittelstraß und Ralf Summer Diese Sendung mit allen Beiträgen und Interviews hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und unter www.bayern2.de/zuendfunk.

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

20.05 Uhr
Bayern 2 - Live vom Salzburger Stier 2022 aus Lindau am Bodensee

Verleihung des internationalen Radio-Kabarettpreises Luise Kinseher (Deutschland), Fatima Moumouni & Laurin Buser (Schweiz), Omar Sarsam (Österreich) Moderation: Hannes Ringlstetter & Band Sechs Stunden live aus Lindau: Eröffnungsgala und Preisträgerabend zum Salzburger Stier 2022 Bayern 2 überträgt am Freitag, 20. Mai 2022, von 20.00 bis 23.00 aus Lindau die Eröffnungsgala und am Samstag, 21. Mai 2022, von 20.00 bis 23.00 die Preisverleihung des "Salzburger Stier 2022". Beim einzigen internationalen Radio-Preis für Satire ist in diesem Jahr die bayerische Kabarettistin Luise Kinseher die deutsche Preisträgerin, die Schweizer Jury kürt das Duo "Fatima Moumouni & Laurin Buser" und für Österreich wird der Kabarettist und Musiker Omar Sarsam geehrt. Die Auszeichnung wird von den öffentlich-rechtlichen Radiosendern von ARD, ORF, SRF und Rai Südtirol vergeben. Für den "Salzburger Stier" 2022 ist der Bayerische Rundfunk der federführende Veranstalter. Rund um die Preisverleihung wird im Mai 2022 ein einwöchiges Kabarett-Festival in Lindau am Bodensee stattfinden. Neben den Preisträgern Luise Kinseher, "Fatima Moumouni & Laurin Buser" und Omar Sarsam treten bei der Eröffnungsgala auch Martina Schwarzmann, Alfred Dorfer und Hannes Ringlstetter & Band mit Ausschnitten ihrer aktuellen Programme auf.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

23.05 Uhr
Nachtmix

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Ludwig van Beethoven: "Egmont", Ouvertüre (SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Neville Marriner); Franz Schubert: Quartettsatz c-Moll, D 703 (Karol Szymanowski Quartett); Franz Danzi: "Turandot", Ouvertüre (Karlsruher Barockorchester: Kirstin Kares); Leopold Anton Kozeluch: Parthia F-Dur (Consortium Classicum); Arnold Schönberg: Aus "Gurrelieder" (Andreas Schmidt, Sprecher; Melanie Diener, Sopran; Yvonne Naef, Mezzosopran; Robert Dean Smith, Gerhard Siegel, Tenor; Ralf Lukas, Bariton; Chor des Bayerischen Rundfunks; SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: Michael Gielen)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Benjamin Britten: Violinkonzert d-Moll, op. 15 (Frank Peter Zimmermann, Violine; Schwedisches Radio-Sinfonieorchester: Manfred Honeck); Ludwig van Beethoven: Sonate f-Moll, op. 57 - "Appassionata" (Jean-Efflam Bavouzet, Klavier); Hugo Alfvén: "Der verlorene Sohn", Suite (Philharmonisches Orchester Stockholm: Neeme Järvi); Dmitrij Schostakowitsch: Sechs Romanzen nach Versen englischer Dichter, op. 140 (Stanislaw Sulejmanow, Bass; Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester: Michail Jurowski); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 104 D-Dur (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Mariss Jansons)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Camille Saint-Saëns: Suite D-Dur, op. 49 (Ensemble Orchestral de Paris: Jean-Jacques Kantorow); Josef Suk: "Stimmungsbilder", op. 10 (Karl-Andreas Kolly, Klavier); Frederick Delius: "Brigg Fair" (Hallé Orchestra: Mark Elder)

04.58 Uhr
Impressum