Radioprogramm

MDR KULTUR

Jetzt läuft

MDR KULTUR am Morgen

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Gioacchino Rossini: "La Cambiale di Matrimonia", Ouvertüre (Royal Philharmonic Orchestra London: Thomas Beecham) Frédéric Chopin: Polonaise-Fantaisie As-Dur, op. 61 (David Fray, Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie B-Dur, KV 22 (The Academy of Ancient Music, Cembalo und Leitung: Christopher Hogwood) Monieur de Launay: "Cascades" (Lee Santana, Laute) William Hayes: Konzert d-Moll (Péter Barczi, Éva Borhi, Violine; Capriccio Basel: Dominik Kiefer) Johannes Brahms: Symphonie Nr. 4 e-Moll, Allegro giocoso, op. 98 (Wiener Philharmoniker: Carlos Kleiber) Robert Schumann: Quartett Es-Dur, Finale, op. 47 (Yaara Tal, Andreas Groethuysen, Klavier)

06.00 Uhr
MDR KULTUR am Morgen

Aktuelle Beiträge aus Kultur, Politik und Gesellschaft, das Wort zum Tage, Kalenderblatt, Medienschau und Feuilleton. Halbstündlich Nachrichten/Kulturnachrichten mit Wetter und Verkehr. Außerdem die aktuellen Empfehlungen mit Album der Woche (Mo), Buch der Woche (Di), Sachbuch der Woche (Mi), Filme der Woche (Do), und Empfehlungen fürs Wochenende (Fr) MDR KULTUR - Lesezeit

09.00 Uhr
Die Heldin reist *

Eine Erzählung exklusiv für die ARD Kulturprogramme Von Doris Dörrie ARD Radiofestival 2020 Der Mythos der Heldenreise, Grundlage für unzählige Geschichten, geht so: Ein Mann bricht auf zu einer Abenteuerreise, riskiert den eigenen Tod, überwindet Hindernisse und kehrt als Held zurück. Aber was geschieht, wenn eine Frau reist? Doris Dörries Protagonistin fährt zu einem Filmfestival in die USA. Als vernünftige Frau versucht sie, unkalkulierbare Risiken zu vermeiden. Dennoch kann sie dem Abenteuer nicht ausweichen. Sie überlebt ein Unglück, die archetypische Figur der Mentorin gesellt sich zu ihr, sie wird mit einem ganz anderen Kampf konfrontiert. Wird sie als Heldin zurückkehren? Die Kulturprogramme der ARD haben 40 Autorinnen gebeten, eine Erzählung zum Thema ,,Reisen" für das ARD Radiofestival zu schreiben. Produktion: BR 2020 Sprecherin: Doris Dörrie

09.35 Uhr
MDR KULTUR am Vormittag

Kalenderblatt, Kulturtipps, Feuilleton und das Gedicht. Halbstündlich Nachrichten/Kulturnachrichten mit Wetter und Verkehr.

12.00 Uhr
MDR KULTUR am Mittag

Aktuelle Berichte zu den wichtigsten Themen des Tages. Halbstündlich Nachrichten/Kulturnachrichten mit Wetter und Verkehr.

14.00 Uhr
MDR KULTUR am Nachmittag

MDR KULTUR - Die Klassikerlesung

15.00 Uhr
Die Ehre des Israel Gow (Folge 1 von 2)

Krimi-Sommer mit Pater Brown: Von Gilbert Keith Chesterton Inspektor Craven von Scotland Yard, der Privatdetektiv Flambeau und Pater Brown fahren nach Schottland, um herauszufinden, was mit dem letzten Schlossbesitzer auf Glengyle Castle geschehen ist. Allein und völlig zurückgezogen mit seinem Faktotum Israel Gow in dem düsteren Schloss lebend, ist der Lord in den letzten Jahren von niemandem mehr gesehen worden. Die drei Aufklärer finden im verwahrlosten Schloss Massen von Schnupftabak, der überall lose herumliegt, Kerzen ohne Leuchter, Diamanten ohne Einfassungen und demontierte Uhrwerke. Was haben diese Dinge miteinander zu tun? Da aus sämtlichen Messbüchern außerdem die goldenen Heiligenscheine herausgekratzt sind, glaubt Pater Brown zunächst an Schwarze Magie. Regie: Klaus Zippel Bearbeitung: Ullrich Griebel Komponist: Stefan König Produktion: MDR/SWR/RBB 2005 Sprecher: Jürgen Holtz - Erzähler Horst Bollmann - Pater Brown Herbert Fritsch - Flambeau Götz Schulte - Detektiv Caven (23 Min.)

15.30 Uhr
MDR KULTUR am Nachmittag

Der Blick in die Welt bei MDR KULTUR international, aktuelle Berichte aus dem kulturellen und politischen Leben. Halbstündlich Nachrichten/Kulturnachrichten mit Wetter und Verkehr.

18.00 Uhr
MDR KULTUR Spezial

Der aktuelle, ausführliche Themenschwerpunkt aus Kultur, Gesellschaft und Politik. MDR KULTUR - Lesezeit

19.00 Uhr
Die Heldin reist *

Eine Erzählung exklusiv für die ARD Kulturprogramme Von Doris Dörrie (Wh. von 09.00 Uhr)

19.35 Uhr
MDR KULTUR Jazz Lounge

Die perfekte Mischung für Jazz-Fans und Hörer, die mit Jazz einfach nur entspannt in den Abend starten wollen.

20.00 Uhr
Konzert

22.30 Uhr
Gespräch

Die Autorin Katja Just befragt von Volker Schaeffer Katja Just ist im Jahr 2000 von München auf die Hallig Hooge gezogen. Inzwischen ist sie dort sogar die Bürgermeisterin. Die Hallig prägt das Leben ihrer Bewohnerinnen und Bewohner, und man kann sich auf knapp sechs Quadratkilometern kaum aus dem Weg gehen. Bei Katja Just hat die Gewöhnung ans Hallig-Leben allerdings etwas gedauert. Inzwischen ist sie auch als Bestseller-Autorin eine Botschafterin des Lebens auf Hooge. Volker Schaeffer spricht mit der Ex-Bayerin über "Landunter" und Tourismus, Klimaschutz und Heimweh und den Unterschied zwischen Insel und Hallig. Das Gespräch steht anschließend unter www.ardradiofestival.de zum Download zur Verfügung.

23.00 Uhr
Lesung *

ARD Radiofestival 2020: "Die Heldin reist" Eine Erzählung exklusiv für die ARD Kulturprogramme Der Mythos der Heldenreise, Grundlage für unzählige Geschichten, geht so: Ein Mann bricht auf zu einer Abenteuerreise, riskiert den eigenen Tod, überwindet Hindernisse und kehrt als Held zurück. Aber was geschieht, wenn eine Frau reist? Doris Dörries Protagonistin fährt zu einem Filmfestival in die USA. Als vernünftige Frau versucht sie, unkalkulierbare Risiken zu vermeiden. Dennoch kann sie dem Abenteuer nicht ausweichen. Sie überlebt ein Unglück, die archetypische Figur der Mentorin gesellt sich zu ihr, sie wird mit einem ganz anderen Kampf konfrontiert. Wird sie als Heldin zurückkehren? Die Kulturprogramme der ARD haben 40 Autorinnen gebeten, eine Erzählung zum Thema ,,Reisen" für das ARD Radiofestival zu schreiben. Produktion: BR 2020 Sprecher: Doris Dörrie

23.30 Uhr
Jazz

Look What I Got! - Betty Carter und ihr Trio 1987 in Bremen Mit Arne Schumacher Sie ist eine der großen Sängerinnen der Jazzhistorie. Aber Betty Carter ist mehr als das. Betty Bebop, wie Lionel Hampton sie taufte, bestand stets auf künstlerischer und ökonomischer Unabhängigkeit. Damit wurde die Amerikanerin zur Vorreiterin selbstbestimmter Frauen im Jazz-Business. Ihre Fähigkeiten als Scat-Vokalistin, kombiniert mit einer starken Persönlichkeit, machten sie zu einer fesselnden Performerin. Als versierte Bandleaderin hatte sie ein gutes Gespür für Talente. Beim Radio Bremen-Festivalkonzert im Herbst 1987 saß etwa Stephen Scott am Klavier, gerade 18 Jahre jung.

00.00 Uhr
Nachrichten

präsentiert von BR-KLASSIK

00.05 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Präsentiert von BR-KLASSIK Nikolaj Rimskij-Korsakow: "Sadko", op. 5 (Radio-Symphonie-Orchester Berlin: Michail Jurowski) Antonio Vivaldi: Sonate c-Moll, RV 53 (Ensemble Zefiro) Max Reger: "Böcklin-Suite" (Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Gerd Albrecht) Maurice Greene: "La farfalletta festosetta" (Barbara Tisler, Sopran; Spirit of Musicke) Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie D-Dur, KV 133 (Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Ton Koopman) Franz Schubert: "Gesang der Geister über den Wassern", D 714 (Veronika Hagen, Lena Eckels, Viola; Yves Sandoz, Lilian Mann, Violoncello; Petru Iuga, Kontrabass; Camerata Musica Limburg: Jan Schumacher) Johann Sebastian Bach: Konzert Nr. 1 d-Moll, BWV 1052 (Simone Dinnerstein, Klavier; Kammerorchester Staatskapelle Berlin)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Ambroise Thomas: "Mignon", Ouvertüre (Royal Philharmonic Orchestra: Yuri Simonov) Jean-Philippe Rameau: Suite "La Triomphante" (Calefax Reed Quintet) Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 2 c-Moll, op. 17 (Norwegisches Rundfunk-Sinfonieorchester Oslo: Ari Rasilainen) Gioacchino Rossini: "Quatre mendiants" (Paolo Giacometti, Klavier) Aaron Copland: Konzert (Sabine Meyer, Klarinette; Rosmarie Schmid-Münster, Harfe; Andreas Weimar, Klavier; Bamberger Symphoniker: Ingo Metzmacher)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur, op. 19 (Kristian Bezuidenhout, Klavier; Freiburger Barockorchester: Pablo Heras- Casado) Marin Marais: Aus Suite G-Dur (Mieneke van der Velden, Gambe; Glen Wilson, Cembalo) Giovanni Benedetto Platti: Oboenkonzert g-Moll (New Seasons Ensemble, Oboe und Leitung: Albrecht Mayer)