Radioprogramm

SWR Aktuell

Jetzt läuft

SWR Aktuell am Morgen

06.00 Uhr
SWR Aktuell am Morgen

09.00 Uhr
SWR Aktuell am Vormittag

12.00 Uhr
SWR Aktuell am Mittag

14.00 Uhr
SWR Aktuell am Nachmittag

17.00 Uhr
SWR Aktuell am Abend

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR Aktuell Kontext

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Leben

50 Jahre Europäische Fernwanderwege - Völkerverständigung zu Fuß?? Von Vera Pache? Der Weg ist insgesamt 7000 Kilometer lang und verläuft vom Nordkap bis nach Sizilien - oder umgekehrt. Der E1 ist der erste Europäische Fernwanderweg, eingeweiht 1972 in Konstanz. Pia hat auf dem E1 Deutschland durchquert. In Etappen ist sie von Flensburg bis nach Konstanz gelaufen. Sie hat dabei sieben Kilo Gepäck auf dem Rücken getragen, immer einen Fön im Rucksack und manchmal tagelang keinen Menschen getroffen. Der E1 gehört zu einem Wegenetz, das Europa durchzieht, verbunden mit der Idee der Völkerverständigung. Vera Pache hat sich die Geschichten dieser Idee und vom Fernwandern erzählen lassen.? (Autorin für SWR 2022 / Red.: Nadja Odeh)

19.30 Uhr
SWR Aktuell Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

Wir informieren Sie über die wichtigsten Ereignisse aus Ihrem Bundesland. SWR Aktuell - Nachrichten für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

20.00 Uhr
Tagesschau

Die Themen des Tages aus Deutschland und der Welt erfahren Sie kompakt zusammengefasst in 15 Minuten. Die erfolgreichste Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen hören Sie im Radio und im Live-Stream.

20.15 Uhr
SWR2 Forum

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

21.05 Uhr
SWR1 Leute

Gast: Leon Weintraub, Holocaustüberlebender. Erzählt die Geschichte eines Weiterlebens. Holocaustüberlebender Leon Weintraub erzählt von der Entmenschlichung in den Konzentrationslagern Leon Weintraub wurde ab 1940 von den Nazis gezwungen, mit seiner Familie im Getto Lodsch zu leben und Zwangsarbeit zu leisten. Leon Weintraub überlebte mehrere Konzentrationslager. »Es ist eine Verpflichtung, das, was geschehen ist, nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Denn das Schlimmste, was man den Ermordeten als Nachklang geben könnte, wäre Vergessen.« Odysee durch die Konzentrationslager der Nazis Als 18-jähriger kam Leon Weintraub mit seiner Familie ins Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. Nur durch das Anschliessen an einen Gefangenentransport gelang es ihm Auschwitz zu entkommen. Er landete im Konzentrationslager Groß-Rosen, wurde dann ins KZ Flossenburg gebracht und im März 1945 ins Konzentrationslager Natzweiler-Struthof/Offenburg. In den letzten Kriegsmonaten gelang ihm auf einem Transport die Flucht. Er war 19 Jahre alt und wog nur noch 35 Kilogramm. Ein Großteil seiner Familie überlebte den Holocaust nicht. Das letzte Mal, dass er seine Mutter sah war an der Selektionsrampe in Auschwitz. Das Leben nach dem Horror Leon Weintraub studierte nach dem Krieg Medizin. Er wurde Fach- und Oberarzt für Geburtshilfe und Frauenheilkunde in einer Warschauer Klinik. Aufgrund des steigenden Antisemitismus musste er nach Schweden emigrieren. In "Die Versöhnung mit dem Bösen" erzählt Leon Weintraub von Schicksal, Leid und Versöhnung. Als Zeitzeuge setzt er sich mit Vorträgen in Schulen und Gedenkstätten für die Erinnerung an den Holocaust ein. »Nach mir werden meine Enkel und andere junge Menschen das unvergessliche Zeugnis weitergeben, denn Vergessen wäre das Schlimmste.« Moderation: Nicole Köster BUCH Die Versöhnung mit dem Bösen Geschichte eines Weiterlebens Autor: Leon Weintraub, Magda Jaros Erscheinungsdatum: 31. August 2022 ISBN: 978-3835352322

21.30 Uhr
SWR2 Wissen

Indiens NGOs in Not - Regierung verbietet ausländische Hilfsgelder Von Toni Neumann Indiens hindu-nationalistische Regierung schneidet immer mehr christliche, muslimische und andere nicht genehme Hilfsorganisationen von ausländischer Finanzhilfe ab. Seit 2015 haben fast 20.000 NGOs die erforderliche Lizenz verloren. Viele Geber, darunter die staatliche britische und niederländische Entwicklungshilfe, dürfen kein Geld mehr transferieren. Unter indischen NGOs herrscht ein Klima fast panischer Angst. Auch deutsche Hilfsorganisationen und Politiker äußern Kritik oft nur hinter vorgehaltener Hand.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
SWR Aktuell Wirtschaft

22.15 Uhr
SWR Aktuell Kontext

22.30 Uhr
SWR2 Leben

50 Jahre Europäische Fernwanderwege - Völkerverständigung zu Fuß?? Von Vera Pache? Der Weg ist insgesamt 7000 Kilometer lang und verläuft vom Nordkap bis nach Sizilien - oder umgekehrt. Der E1 ist der erste Europäische Fernwanderweg, eingeweiht 1972 in Konstanz. Pia hat auf dem E1 Deutschland durchquert. In Etappen ist sie von Flensburg bis nach Konstanz gelaufen. Sie hat dabei sieben Kilo Gepäck auf dem Rücken getragen, immer einen Fön im Rucksack und manchmal tagelang keinen Menschen getroffen. Der E1 gehört zu einem Wegenetz, das Europa durchzieht, verbunden mit der Idee der Völkerverständigung. Vera Pache hat sich die Geschichten dieser Idee und vom Fernwandern erzählen lassen.? (Autorin für SWR 2022 / Red.: Nadja Odeh)

23.00 Uhr
ARD Infonacht

Wir informieren Sie über die aktuellen Ereignisse aus Deutschland und der Welt. Außerdem erfahren Sie das Wichtigste aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

00.00 Uhr
ARD Infonacht

Wir informieren Sie über die aktuellen Ereignisse aus Deutschland und der Welt. Außerdem erfahren Sie das Wichtigste aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.