Konzerte im Radio

Konzerte

Mittwoch 13:05 Uhr SWR2

SWR2 Mittagskonzert

Capricornus Consort Basel Leitung: Peter Barczi Dario Castello: Sonate Nr. 10 Dario Castello: Sonate Nr. 2 Dario Castello: Sonate Nr. 4 Marco Uccellini: Aria sopra la Bergamasca Antonio Caldara: Sonate c-Moll op. 1 Nr. 6 Baldassare Galuppi: Triosonate G-Dur (Konzert vom 29. April 2022 in Stuttgart, Neues Schloss) Edvard Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16 Herbert Schuch (Klavier) Stavanger Sinfonieorchester Leitung: Christian Vasquez (Konzert vom 13. Mai 2016 in Weingarten) Paul Juon: Trio-Miniaturen Daniel Ottensamer (Klarinette) Stephan Koncz (Violoncello) Christoph Traxler (Klavier) Ola Gjeilo: Northern lights Theresa Klose (Singstimme) Henri-Joseph Rigel: Sinfonie Nr. 8 g-Moll Concerto Köln

Mittwoch 19:30 Uhr BR-Klassik

Konzert des Münchner Rundfunkorchesters

Live aus dem Münchner Prinzregententheater Aus der Reihe "Mittwochskonzerte" Johann Sebastian Bach Eine musikalische Biografie Chor des Bayerischen Rundfunks Münchner Rundfunkorchester Leitung: Peter Dijkstra Rezitation: Udo Wachtveitl Johann Sebastian Bach: "Tönet, ihr Pauken! Erschallet, Trompeten", BWV 214; Antonio Vivaldi: Konzert a-Moll, Allegro, R 522; Johann Sebastian Bach: "Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen", BWV 12; Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur, BWV 1048; "Wachet auf, ruft uns die Stimme", BWV 140; "Bist du bei mir", BWV 508; Orchestersuite Nr. 3 D-Dur, Air und Bourrée, BWV 1068; "Das Musikalische Opfer", Canon à 4, BWV 1079; "Weihnachtsoratorium", Jauchzet, frohlocket! Als Video-Livestream auf www.br-klassik.de Seit 2010 geht Udo Wachtveitl, verdienter Tatort-Kommissar, auch bei den Hörbiografien von BR-KLASSIK auf Spurensuche und schlüpft in die Epochen und Lebensläufe der großen Komponisten. Als Sprecher steht er für atmosphärisch dichte und historisch glaubwürdige Darstellung bei den Hörbiografien aus der Feder von Jörg Handstein. Die musikalische Leitung liegt bei Bach-Spezialist Peter Dijkstra, der für einige der schönsten Kompositionen des Meisters aus dem Spätbarock auch den Chor des Bayerischen Rundfunks aufs Podium bittet.

Mittwoch 20:00 Uhr Bremen Zwei

Live-Übertragung: Benefiz-Adventskonzert aus der Bremer Glocke

Live-Übertragung: Mit dem großen Benefizkonzert läuten die Bremer Philharmoniker und Radio Bremen Zwei gemeinsam mit dem Weser-Kurier die Weihnachtszeit ein - besinnlich, aber auch heiter und beschwingt mit Werken von Karl Jenkins sowie von Benjamin Britten.

Mittwoch 20:00 Uhr rbb Kultur

rbbKultur Radiokonzert

Kirill Petrenko dirigiert die Berliner Philharmoniker Konzertaufnahme vom 25.06.2022 in der Berliner Waldbühne Anatolij Ljadow: Kikimora, op. 63 Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2 cMoll, op. 18 Kirill Gerstein Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung, bearbeitet für Orchester

Mittwoch 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Gallus Saal im Cankarjev Dom, Ljubljana Aufzeichnung vom 01.12.2022 George Gershwin "Rhapsody in Blue" Aaron Copland Sinfonie Nr. 3 Slowenisches RTV Symphonie-Orchester Klavier und Leitung: Lio Kuokman

Mittwoch 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

Musik aus der Region

Kammermusiktage Mettlach 2022 Konstantin Krimmel, Bariton Daniel Heide, Klavier Franz Schubert - Der Wanderer D 493 - An den Mond D 193 - Schäfers Klagelied D 121 - Wanderers Nachtlied I D 224 - An den Mond D 259 - Der Wanderer an den Mond D 870 - Die Bürgschaft D 246 - Glaube, Hoffnung, Liebe D 955 - Der Pilgrim D 794 - Totengräbers Heimweh D 842 - Prometheus D 674 Konzert vom 24. Juli aus der Alten Abtei Mettlach Süddeutscher Kammerchor Leitung: Gerhard Jenemann Franziska Hölscher, Violine Alexey Stadler, Violoncello Claudio Monteverdi Lamento d"Arianna Knut Nystedt Stabat Mater op. 111 Wilfried Hiller Die letzte Nacht des Doktor Faustus Maurice Ravel Sonate für Violine und Violoncello Enjott Schneider Lunea-Walzer für Chor und Solovioline Konzert vom 8. Juli aus der Kirche St. Peter in Merzig

Mittwoch 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Konzert

Mit Johannes Zink Musik im Dialog - Michel Friedman Ein streitbarer Geist und seine sprechende Musikauswahl: Das WDR Sinfonieorchester hat Michel Friedman zu Gast in der Reihe Musik im Dialog. Ein kluger Kopf im Gespräch auf der Bühne, dazwischen erklingt seine sinfonische Musikauswahl. Das ist in knapper Form die Idee der Musik im Dialog des WDR Sinfonieorchesters. Dass der Jurist, Philosoph, Publizist und Moderator Michel Friedman zu den ebenso geistreichen wie streitbaren Köpfen dieser Zeit gehört, ist weithin bekannt. Vielleicht wird der Diskurs mit WDR 5-Moderator Uwe Schulz auch seine kontroversen Seiten haben. Im scheinbaren Gegensatz könnte das umrahmende Musikprogramm auf den ersten Blick kaum harmonischer sein. Der Eindruck täuscht aber: Joseph Haydn wirkte wie der Mozart-Schüler Johann Nepomuk Hummel in Zeiten der Revolution, bei Debussy und Schreker werden die Spannungsfelder des Aufbruchs in die Moderne hörbar. Franz Schreker: Kammersinfonie Claude Debussy: Rhapsodie Nr. 1 Johann Nepomuk Hummel: Introduktion, Thema und Variationen F-Dur, op. 102 Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 82 C-Dur, Hob I:82 Michel Friedman, Jurist, Philosoph, Publizist und Moderator; WDR Sinfonieorchester, Leitung: François Leleux Aufnahme aus dem Kölner Funkhaus

Mittwoch 21:00 Uhr SRF 2 Kultur

Neue Musik im Konzert

Mondrian Ensemble spielt Dieter Ammann in Willisau Als «ku?hne Bru?ckenbauerinne» wurden die Musikerinnen des Mondrian Ensembles in der Laudatio bezeichnet, als sie vor vier Jahren einen der Schweizer Musikpreise erhielten.

Mittwoch 22:00 Uhr NDR Blue

Nachtclub NDR Blue in Concert

Mittwoch 23:05 Uhr BR-Klassik

BR-KLASSIK - Jazztime

Jazz aus Nürnberg: Jazz & Beyond "In a winter"s night" Mit Aufnahmen von Keith Jarrett, Diana Krall, dem Tarkovsky Quartets, von Sarah Vaughan und anderen Moderation und Auswahl: Beatrix Gillmann Am Abend, wenn das Licht schwindet, legt die Nacht ihren schwarzen Mantel an. Der Autolärm in der Stadt nimmt ab, Stille kehrt ein. Kreativ Arbeitende schätzen diese ruhige Atmosphäre. Auch andere Nachtaktive sind nun unterwegs: Musikerinnen und Musiker etwa, die nach dem Konzert noch mit dem Auto zurückfahren und erst in den frühen Morgenstunden ins Bett kommen. Nachtschwärmer, Traumdeuter und Schlafwandler - sie möchten schlafen, doch wachen auf - war da ein Geräusch? In der Nacht kommen sie einem unheimlicher vor. Viele Seiten hat die Nacht. Ihre ständigen Begleiter sind neben der Dunkelheit, die Träume und - der volle Mond, der weit oben am Himmel leuchtet. Eine Bandbreite an Songs und Musikstücken zum Thema "Nacht" gibt es. Beatrix Gillmann traf für ihren nächtlichen Spaziergang eine Auswahl, die sie unter das Motto "In a winter"s night" stellte: Von "Nocturno", geschrieben von der Klarinettistin Anat Cohen, über "Nuit blanche", eine Komposition des französischen Pianisten François Couturier, bis hin zum Jazz-Evergreen "Night and Day".

Dienstag Donnerstag

Lautsprecher Teufel GmbH