Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

WDR 3 Mosaik

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.05 Uhr
WDR 3 Mosaik

Mit Raoul Mörchen Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Diakon Claudius Rosenthal, Wenden Choral Ein Gedicht: "Eisberger" von Henri Michaux

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.05 Uhr
WDR 3 Klassik Forum

Mit Carolin Pirich WDR 3 Klassik Forum - Klassische Musik zum Nachhören Johannes Brahms: Walzer Nr. 15 A-Dur / Walzer Nr. 12 E-Dur, aus "16 Walzer", op. 39 für Klavier zu 4 Händen; Yaara Tal und Andreas Groethuysen Johann Strauß: Kaiser-Walzer, op. 437; Wiener Philharmoniker, Leitung: Mariss Jansons Fritz Kreisler: Praeludium und Allegro im Stile Pugnanis, in der Bearbeitung für Mandoline und Akkordeon; Avi Avital, Mandoline; Ksenija Sidorova, Akkordeon Zoltán Kodály: Tänze aus Galánta; Ungarische Nationalphilharmonie, Leitung: Ádám Fischer Edvard Grieg: Klavierkonzert a-Moll, op. 16; Leif Ove Andsnes; Philharmonisches Orchester Bergen, Leitung: Dmitrij Kitajenko Carl Maria von Weber: Introduktion, Thema und Variationen B-Dur; Sabine Mayer, Klarinette; Philharmonia-Quartett Antonín Dvorák: Die Mittagshexe, op. 108; Berliner Philharmoniker, Leitung: Simon Rattle Béla Bartók: Allegro non troppo / Molto adagio / Allegro assai aus dem Divertimento für Streichorchester; Hungarian National Philharmonic Orchestra, Leitung: Zoltán Kocsis Antonio Vivaldi: Sonate G-Dur, in der Bearbeitung für Salterio, Streicher und Basso continuo; Franziska Fleischanderl; Il Dolce Conforto Henry Purcell: Curtain Tune on a Ground aus der Schauspielmusik zu "Timon of Athens"; L'Arpeggiata, Leitung: Christina Pluhar Maurice Ravel: La Valse; Les Siècles, Leitung: François-Xavier Roth Franz Schubert: Impromptu As-Dur, D 935, Nr. 2; Grigory Sokolov, Klavier Fritz Kreisler: Der alte Refrain, in der Bearbeitung für Violine, Gitarre und Kontrabass; Benjamin Schmid, Violine; Biréli Lagrène, Gitarre; Georg Breinschmid, Kontrabass

12.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um zwölf

Der Tag im Radio WDR aktuell liefert in kompakten zehn Minuten die Nachrichten aus Nordrhein-Westfalen, Deutschland und der Welt - in den Sendungen der "Tag um zwölf" und "Der Tag um sechs". Aktuelle Informationen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Weltgeschehen werden zusammengefasst, mit klaren vertiefenden Schwerpunkten und journalistischer Einordnung.

12.10 Uhr
WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Dominik Jozic Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Lunchkonzert

Mit Dominik Jozic

14.45 Uhr
WDR 3 Lesezeichen

"Ein Leuchten" von Jon Fosse In der Erzählung "Ein Leuchten" führt der norwegische Literaturnobelpreisträger Jon Fosse seinen Ich-Erzähler tief in einen dunklen Wald, in dem er sich verirrt und metaphysische Erscheinungen hat.

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Tonart

Mit Nele Freudenberger Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell

17.45 Uhr
WDR 3 ZeitZeichen

Im Februar 1964 - Nina Simone komponiert "Mississippi Goddam", entsetzt über die Ermordung von Medgar Evers und von vier Kindern Von Veronika Bock und Ulrich Biermann

18.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um sechs

Der Tag im Radio WDR aktuell liefert in kompakten zehn Minuten die Nachrichten aus Nordrhein-Westfalen, Deutschland und der Welt - in den Sendungen der "Tag um zwölf" und "Der Tag um sechs". Aktuelle Informationen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Weltgeschehen werden zusammengefasst, mit klaren vertiefenden Schwerpunkten und journalistischer Einordnung.

18.10 Uhr
WDR 3 Resonanzen

Mit Annette Hager Aktuelles aus der Kultur Überblick über die wichtigen Themen des Tages Darin: 19:00 WDR aktuell

20.00 Uhr
WDR aktuell

20.04 Uhr
WDR 3 Konzert

Mit Susanne Herzog Zwei Top-Solisten: Geiger Christian Tetzlaff und Cellistin Tanja Tetzlaff spielen mit dem Prager Rundfunksinfonieorchester einen ihrer Lieblingskomponisten - Johannes Brahms! Zum ersten Mal hat Tanja Tetzlaff das Doppelkonzert von Brahms aufgeführt als sie selbst noch Studentin war. Sie erinnert sich, dass ihr Bruder das Werk mit einem Cellisten spielen sollte, der dann aber wegen Krankheit kurzfristig ausgefallen ist. Glücklicherweise hatte sie das Werk gerade studiert und konnte einspringen. Bis heute spielen die beiden das Werk immer wieder mit viel Leidenschaft. Besonders vorteilhaft ist, dass sich die Geschwister beim Musizieren quasi blind verstehen, denn Violin- und Cellostimme sind bei Brahms' Konzert eng miteinander verwoben. Im Prager Rudolfinum lassen sich die Tetzlaffs vom reichen Klang des Prager Radiosinfonieorchester unter der Leitung der finnischen Dirigentin Eva Ollikainen durch das Werk von Brahms tragen. Anschließend: Klangfarbenzauber mit dem Prager Radiosinfonieorchester bei der "Symphonie fantastique" von Hector Berlioz. Johannes Brahms: Konzert a-Moll, op. 102 für Violine, Violoncello und Orchester Hector Berlioz: Symphonie fantastique, op. 14 Christian Tetzlaff, Violine; Tanja Tetzlaff, Violoncello; Prager Radiosinfonieorchester, Leitung: Eva Ollikainen Aufnahme aus dem Rudolfinum, Prag

22.00 Uhr
WDR aktuell

22.04 Uhr
WDR 3 Jazz

Mit Thomas Loewner Neue Jazz-CDs aus NRW Diese Woche u.a. mit drei neuen Alben von Künstlern aus NRW bzw. mit NRW-Bezug: "Live At The Bird's Eye" vom Rainer Böhm Trio; "Zimbel", das Solo-Debüt das Schlagzeugers Thomas Sauerborn und "Time" vom Quartett des Schlagzeugers Eddy Sonnenschein, einem der Preisträger des Loft "Recording Project"-Preises. Dazu ausgewählte Konzerttipps. Für "Live At The Bird's Eye", einem Querschnitt mehrerer Konzerte im gleichnamigen Baseler Club, hat der Kölner Pianist Rainer Böhm das Sextett seiner letzten Platte "What if" auf das Kerntrio mit Jonas Burgwinkel (Schlagzeug) und Arne Huber (Bass) reduziert. Ihre Musik ist rhythmisch und harmonisch komplex, bleibt aber bei allem Anspruch stets spielerisch und erfrischend spontan. Thomas Sauerborn nahm nicht nicht nur sein erstes Soloalbum auf, sondern reduzierte für "Zimbel" sein Schlagzeugset bis auf ein Minimum: übriggeblieben ist lediglich ein Becken, auf dem Sauerborn aber eine breite Palette von Klangfarben und Rhythmen zaubert. Eddy Sonnenschein nahm sein Debüt "Time" im Kölner Loft auf: wunderbar luzide, sanft-melancholische Musik. Die Produktion wurde ihm durch den Gewinn des "Recording Project"-Preises ermöglicht, den das Loft seit 2019 vergibt.

23.00 Uhr
WDR aktuell

23.03 Uhr
WDR 3 open: Multitrack

Eklektizismus und Experimente, Playlists zum Thema, Songs aus der Serie und Soundtrack zum Game. Musikalische Landkarten, jenseits von Album und Algorithmus: Klangabenteuer und Fundstücke. Eklektizismus und Experimente, Playlists zum Thema, Songs aus der Serie und Soundtrack zum Game. Musikalische Landkarten, jenseits von Album und Algorithmus: Klangabenteuer und Fundstücke.

00.03 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme von: Bayerischer Rundfunk Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert D-Dur, KV 537 "Krönungs-Konzert"; Christian Zacharias; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: David Zinman Joseph Haydn: Hornkonzert D-Dur, Hob VIId:4; Felix Klieser; Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Radoslaw Szulc Philipp Scharwenka: Klavierquintett b-Moll, op. 118; Ewa Kupiec; Armida Quartett Gaetano Donizetti: Szene und Arie der Anna Bolena, aus dem 2. Akt der Oper "Anna Bolena"; Edita Gruberová, Sopran; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Fabio Luisi François Devienne: Concertino; Rupert Kreipl und Jürgen Musser, Klarinette; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Siegfried Köhler ab 02:03: Hector Berlioz: Le carnaval romain, op. 9; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Gary Bertini Ludwig van Beethoven: Sonate D-Dur, op. 102,2; Sol Gabetta, Violoncello; Henri Sigfridsson, Klavier Emilie Mayer: Sinfonie Nr. 1 c-Moll; NDR Radiophilharmonie, Leitung: Leo McFall Sergej Prokofjew: Sonate D-Dur, op. 94; Renaud Capuçon, Violine; Martha Argerich, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie D-Dur, KV 504; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Colin Davis ab 04:03: Georg Goltermann: Violoncellokonzert Nr. 1 a-Moll; Jamal Aliyev; ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Leitung: Howard Griffiths William Byrd: In tempore paschali; Chanticleer, Leitung: Joseph Jennings Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur; Josef Bulva; RTL Symphonieorchester Luxemburg, Leitung: Daniel Nazereth ab 05:03: Xaver Scharwenka: Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll; Marc-André Hamelin; BBC Scottish Symphony Orchestra, Leitung: Michael Stern Antonio Vivaldi: Konzert g-Moll; Paolo Pollastri, Oboe; Bettina Hoffmann, Violoncello; Modo Antiquo, Leitung: Federico Maria Sardelli Ludwig van Beethoven: Sonate F-Dur, op. 5,1; Pieter Wispelwey, Violoncello; Dejan Lazic, Klavier Joaquín Rodrigo: Fantasía para un gentilhombre; Alexandre Lagoya, Gitarre; Orchestre National de l'Opéra de Monte-Carlo, Leitung: Antonio de Almeida Domenico Scarlatti: Sonate g-Moll; Federico Colli, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart: Quintettsatz B-Dur, KV 516; Dieter Klöcker, Klarinette; Leopolder-Quartett Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell