Radioprogramm

NDR Info

Jetzt läuft

Das Feature

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.05 Uhr
Forum am Sonntag

Serrahn - Ein Dorf in Mecklenburg-Vorpommern Ein Dorf in Mecklenburg-Vorpommern als Insel für trockene Alkoholiker Von Natalie Putsche Serrahn ist ein 199-Seelen-Dorf in Mecklenburg, 50 Kilometer südlich von Rostock. Im Sommer ziehen hier Großstädter auf ihren Mountainbikes durch. Serrahn ist aber auch schon seit DDR-Zeiten eine Anlaufstelle für Alkoholkranke. Es gibt eine SOS-Station, die jedes Jahr mehr als 100 Süchtige aufnimmt, eine Reha-Klinik, ein Haus für betreutes Wohnen und eine Übergangseinrichtung, um die Patienten wieder fit für den Alltag zu machen. Das Dorf in Mecklenburg-Vorpommern bietet vielen Alkoholkranken mittlerweile eine Ersatz-Familie. Viele, die trocken sind, bleiben hier. Und Serrahn wird weiter gebraucht: Auch 30 Jahre nach der Wende wird in Ostdeutschland mehr getrunken als im Westen. Im Jahr 2012 kamen in Mecklenburg-Vorpommern 37 Tote auf 100.000 Einwohner. Ein trauriger erster Platz in Deutschland. Das Forum am Sonntag hat das Dorf und seine Bewohner besucht. Erstsendung um 06:05 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial Forum am Sonntag

06.30 Uhr
Die Reportage

Testosterongesteuert Ein Leben von Frau zu Mann Von Ina Kast und Anne Strauch "Ich habe schon früh gespürt, dass etwas nicht stimmt, habe mich unwohl in meinem Körper gefühlt", sagt Fabian rückblickend. Fabian ist als Cindy zur Welt gekommen. Mit Ende 20 beschließt er, endlich als Mann zu leben. Diese Erfahrung teilt er mit dem 22-jährigen Marino, biologisch ebenfalls weiblich. Vor beiden lag damals ein langer Weg. Er begann mit einer Hormonbehandlung - das Testosteron brauchen sie jetzt ihr Leben lang. Durch das männliche Sexualhormon sprießen bald die ersten Barthaare, die Stimme wird tiefer. Um die fünf Jahre dauert diese zweite Pubertät. Andere Belastungen kommen hinzu: Operationen, wie die Entfernung der weiblichen Brust und der Gebärmutter, Behördengänge, Arztbesuche und die Enttäuschung, wenn die Krankenkasse einen Antrag ablehnt. Um sich als vollständiger Mann zu fühlen, fehlt ihnen auch ein Penis. Doch diese Operation ist nicht ohne Risiko. Die Abwägung zwischen einem Penisaufbau aus Eigenhaut oder einer Epithese, einer Art Penis-Ersatz, ist schwierig. Die Autorinnen Ina Kast und Anne Strauch haben die beiden Transmänner von der ersten Hormonspritze an dreieinhalb Jahre begleitet. Erstsendung um 06:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial

07.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

07.05 Uhr
Blickpunkt: Diesseits

Das Magazin aus Religion und Gesellschaft

07.30 Uhr
Zwischen Hamburg und Haiti

Ein Haus auf Rädern - Der Moskau-Nizza-Express Von Philipp Lemmerich Nachtzüge werden in Europa immer seltener. Seitdem sich die Deutsche Bahn 2016 komplett aus dem Verkehr mit den rollenden Hotels zurückgezogen hat, spielen sie in Deutschland kaum eine Rolle mehr. Doch abseits der bundesdeutschen Grenzen gibt es noch einige Verbindungen, manche davon mit ganz besonderen Reisezielen. Zum Beispiel der Moskau-Nizza-Express. Im 19. Jahrhundert wurde die Verbindung ins Leben gerufen, damals um russische Adelige zum Urlaub an die französische Mittelmeerküste zu bringen. Nach dem Ersten Weltkrieg war das dann erst einmal vorbei, und es dauerte bis 2010, bis die russische Eisenbahngesellschaft die Verbindung wieder aufnahm. Seitdem geht es einmal pro Woche in neuen Zügen quer durch sieben Länder an die Côte d'Azur. Unser Autor Philipp Lemmerich ist mitgefahren. Erstsendung um 07:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 09:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial

08.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

08.05 Uhr
Mikado am Morgen

Wie entsteht ein Trickfilm? Moderation: Jessica Schlage Donald Duck, Bibi Blocksberg oder Bart Simpson - unsere größten TV- und Kinohelden sind oft gar keine Schauspieler, sondern Trickfiguren. Sie wurden mit Bleistift und/oder am Computer entworfen. Doch wie erweckt man sie zum Leben? Und worauf kommt es an, wenn man einen ganzen Film mit ihnen dreht? Um das zu erfahren, waren unsere MIKADO-Reporter in einem echten Trickfilmstudio. Und hier bei uns im NDR-Studio haben uns drei Experten gezeigt, wie ihr zu Hause sogar ganz allein einen kleinen Film drehen könnt. Außerdem gibt es - wie jeden Sonntag - Witze, eine Guten-Morgen-Geschichte und die beste Musik für den Start in den Sonntag.

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
Echo am Morgen

09.30 Uhr
Zwischen Hamburg und Haiti

Ein Haus auf Rädern - Der Moskau-Nizza-Express Von Philipp Lemmerich Nachtzüge werden in Europa immer seltener. Seitdem sich die Deutsche Bahn 2016 komplett aus dem Verkehr mit den rollenden Hotels zurückgezogen hat, spielen sie in Deutschland kaum eine Rolle mehr. Doch abseits der bundesdeutschen Grenzen gibt es noch einige Verbindungen, manche davon mit ganz besonderen Reisezielen. Zum Beispiel der Moskau-Nizza-Express. Im 19. Jahrhundert wurde die Verbindung ins Leben gerufen, damals um russische Adelige zum Urlaub an die französische Mittelmeerküste zu bringen. Nach dem Ersten Weltkrieg war das dann erst einmal vorbei, und es dauerte bis 2010, bis die russische Eisenbahngesellschaft die Verbindung wieder aufnahm. Seitdem geht es einmal pro Woche in neuen Zügen quer durch sieben Länder an die Côte d'Azur. Unser Autor Philipp Lemmerich ist mitgefahren. Erstsendung um 07:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 09:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial

10.00 Uhr
Katholischer Gottesdienst

Aus der Seminarkirche in Hildesheim Predigt: Bischof Heiner Wilmer Angeschlossen WDR/RBB

11.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

11.05 Uhr
Das Feature

Warten auf Krieg Der Kampf um die Spratly-Inseln im südchinesischen Meer Von Duc Ngo und Jan Tengeler NDR 2020 / Ursendung Der junge deutsch-vietnamesische Filmemacher Duc Ngo Ngoc gewinnt bei einer Pressereise des vietnamesischen Militärs ungewöhnliche Einblicke in den Umgang mit den umstrittenen Spratly-Inseln. Der schwelende Konflikt im südchinesischen Meer gilt seit Jahren als einer der gefährlichsten der Region. Insgesamt sechs Staaten erheben Besitzansprüche. Allen voran China und Vietnam. Es geht um Handelsrouten, mögliche Ölquellen und die militärische Vormachtstellung. Für die Soldaten sind die Spratly-Inseln eine Einöde. Sie erwarten Krieg. Für alle anderen Vietnamesen sind sie Sehnsuchtsort und Anlass für Nationalstolz. Bis wohin ist dieser Stolz berechtigt und nachvollziehbar, wo ist er mit Vorsicht zu genießen? Das Feature ist auch eine persönliche Suche nach Identität und Zugehörigkeit zwischen deutscher und vietnamesischer Vaterlandsliebe. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst. Erstsendung um 11:05 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 15:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
Blickpunkt: Diesseits

Das Magazin aus Religion und Gesellschaft

12.30 Uhr
Das Forum

Streitkräfte und Strategien Erstsendung Sonnabend, Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
Mittagsecho

Übernahme vom WDR

13.30 Uhr
Echo der Welt

Das Auslandsmagazin Erstsendung um 13:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 19:20 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
Mikado - Radio für Kinder

Bücherwurm - Aktuelle Buchtipps Es lesen: Cornelia Schramm und Stephan Schad Am Mikrofon: Jörgpeter von Clarenau

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
Das Feature

Warten auf Krieg Der Kampf um die Spratly-Inseln im südchinesischen Meer Von Duc Ngo und Jan Tengeler NDR 2020 / Ursendung Der junge deutsch-vietnamesische Filmemacher Duc Ngo Ngoc gewinnt bei einer Pressereise des vietnamesischen Militärs ungewöhnliche Einblicke in den Umgang mit den umstrittenen Spratly-Inseln. Der schwelende Konflikt im südchinesischen Meer gilt seit Jahren als einer der gefährlichsten der Region. Insgesamt sechs Staaten erheben Besitzansprüche. Allen voran China und Vietnam. Es geht um Handelsrouten, mögliche Ölquellen und die militärische Vormachtstellung. Für die Soldaten sind die Spratly-Inseln eine Einöde. Sie erwarten Krieg. Für alle anderen Vietnamesen sind sie Sehnsuchtsort und Anlass für Nationalstolz. Bis wohin ist dieser Stolz berechtigt und nachvollziehbar, wo ist er mit Vorsicht zu genießen? Das Feature ist auch eine persönliche Suche nach Identität und Zugehörigkeit zwischen deutscher und vietnamesischer Vaterlandsliebe. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst. Erstsendung um 11:05 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 15:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
Meyer-Burckhardts Frauengeschichten

Erstsendung Freitag, Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial 21:30 - 21:35 Uhr Nachrichten

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
Forum am Sonntag

Serrahn - Ein Dorf in Mecklenburg-Vorpommern Ein Dorf in Mecklenburg-Vorpommern als Insel für trockene Alkoholiker Von Natalie Putsche Serrahn ist ein 199-Seelen-Dorf in Mecklenburg, 50 Kilometer südlich von Rostock. Im Sommer ziehen hier Großstädter auf ihren Mountainbikes durch. Serrahn ist aber auch schon seit DDR-Zeiten eine Anlaufstelle für Alkoholkranke. Es gibt eine SOS-Station, die jedes Jahr mehr als 100 Süchtige aufnimmt, eine Reha-Klinik, ein Haus für betreutes Wohnen und eine Übergangseinrichtung, um die Patienten wieder fit für den Alltag zu machen. Das Dorf in Mecklenburg-Vorpommern bietet vielen Alkoholkranken mittlerweile eine Ersatz-Familie. Viele, die trocken sind, bleiben hier. Und Serrahn wird weiter gebraucht: Auch 30 Jahre nach der Wende wird in Ostdeutschland mehr getrunken als im Westen. Im Jahr 2012 kamen in Mecklenburg-Vorpommern 37 Tote auf 100.000 Einwohner. Ein trauriger erster Platz in Deutschland. Das Forum am Sonntag hat das Dorf und seine Bewohner besucht. Erstsendung um 06:05 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial Forum am Sonntag

17.30 Uhr
Die Reportage

Testosterongesteuert Ein Leben von Frau zu Mann Von Ina Kast und Anne Strauch "Ich habe schon früh gespürt, dass etwas nicht stimmt, habe mich unwohl in meinem Körper gefühlt", sagt Fabian rückblickend. Fabian ist als Cindy zur Welt gekommen. Mit Ende 20 beschließt er, endlich als Mann zu leben. Diese Erfahrung teilt er mit dem 22-jährigen Marino, biologisch ebenfalls weiblich. Vor beiden lag damals ein langer Weg. Er begann mit einer Hormonbehandlung - das Testosteron brauchen sie jetzt ihr Leben lang. Durch das männliche Sexualhormon sprießen bald die ersten Barthaare, die Stimme wird tiefer. Um die fünf Jahre dauert diese zweite Pubertät. Andere Belastungen kommen hinzu: Operationen, wie die Entfernung der weiblichen Brust und der Gebärmutter, Behördengänge, Arztbesuche und die Enttäuschung, wenn die Krankenkasse einen Antrag ablehnt. Um sich als vollständiger Mann zu fühlen, fehlt ihnen auch ein Penis. Doch diese Operation ist nicht ohne Risiko. Die Abwägung zwischen einem Penisaufbau aus Eigenhaut oder einer Epithese, einer Art Penis-Ersatz, ist schwierig. Die Autorinnen Ina Kast und Anne Strauch haben die beiden Transmänner von der ersten Hormonspritze an dreieinhalb Jahre begleitet. Erstsendung um 06:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 17:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.04 Uhr
Sportreport

Fußball: Bundesliga, 28. Spieltag Fußball: 2. Bundesliga, 28. Spieltag Handball: DHB-Pokal Final 4 in Hamburg Formel 1: Großer Preis von Vietnam in Hanoi

18.30 Uhr
Echo des Tages

Übernahme vom WDR

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
Zeitzeichen

5. April 1905 Das Buch "Philosophie der Mode" von Georg Simmel erscheint Von Jürgen Werth Aufnahme des WDR Wenn der Soziologe Georg Simmel ins Theater ging, dann blickte er nicht nur auf die Bühne. Mit viel größerer Vorliebe nahm er die Abendkleidung des Publikums wahr. Er interessierte sich für Roben aus Samt und Seide oder für Smokings und Zylinder. Sein Begriff von "Mode" hatte ein weites Herz. Es ging ihm um das "Ich" vor dem Spiegel und um die Maskerade. Wann zieht sich eine Mode zurück? Wann tritt eine neue auf? Was hat Schmuck damit zu tun? Vertragen sich Alltag und Luxus? Mit akademischer Langeweile hat Simmel nichts zu tun. Darum gehört er bis heute zu den meistzitierten Autoren der Modetheorie. Zeitzeichen

19.20 Uhr
Echo der Welt

Das Auslandsmagazin Erstsendung um 13:30 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 19:20 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial

19.50 Uhr
Ohrenbär - Radiogeschichten für kleine Leute

Angst zähmen - Freunde werden Ein Wespenstich bringt Frieden Von Nina Petrick Es liest Rainer Strecker Aufnahme des RBB Merle und Karl wohnen zwar im selben Haus und gehen in die gleiche Kita, aber Freunde sind sie nicht. Merle macht sich lustig über Karls Spinnenangst, er neckt sie mit Gruselgeschichten. Denn Merle hat nachts Angst im Dunklen. Aber beide fürchten sich auch gemeinsam: nämlich vor Emmy aus ihrer Straße. Emmy ist älter als Merle und Karl und triezt die jüngeren Kinder. Als sie wieder einmal Karl beim Tischtennis spielen ärgert und Merle sogar einsperrt, verbünden sich die beiden gegen Emmy. Da bekommen sie mit, wie unglücklich Emmy eigentlich ist. Sie trösten sie nicht nur, sondern schließen alle zusammen einen Friedenspakt - der Beginn einer neuen Freundschaft.

20.00 Uhr
Tagesschau

Übernahme vom ARD-Fernsehen

20.15 Uhr
Nachtclub Extra

Freiheit und Spiritualität Mit Goetz Steeger Musik, die Zeit und Raum überwindet - mit meditativen Drones, lang gezogenen Melodiefolgen und scheinbar frei fließender Improvisation, die sich keinen Regeln unterzuordnen braucht. So verklärte die Hippiekultur in den 60ern die Klänge indischer Musik. Großer Botschafter und Erleuchter war Ravi Shankar, der berühmteste aller Sitarvirtuosen. Durch seine Auftritte in Monterey und in Woodstock war er zum Superstar der Love and Peace Generation geworden, zu der er sich selbst nie zählte. Über Ravi Shankar gibt es viel zu erzählen: seine Tourneeerfahrungen als Tänzer im Europa der 30er-Jahre, seine Begegnung mit Geiger Yehudi Menuhin in den 50ern, das Benefizkonzert für Bangladesch im Madison Square Garden, das er gemeinsam mit seinem Schüler George Harrison organisierte, seine Kompositionen für Orchester und Sitar, Zusammenarbeit mit u.a. Philip Glass, Oskar für den Soundtrack zu "Gandhi" u.v.m.: ein Leben, das künstlerische Freiheit und kulturelle Begegnung zelebrierte. Der große Sitarspieler und Komponist Ravi Shankar wäre am 7. April 100 Jahre alt geworden. Nachtclub Extra

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

21.05 Uhr
Das Hörspiel

Meine Schwester ist eine Mönchsrobbe Nach dem gleichnamigen Roman von Christian Frascella Übersetzung aus dem Italienischen: Annette Kopetzki Bearbeitung: Susanne Hoffmann Regie: Ulrich Lampen Mit Ludwig Trepte, Julia Riedler, Oliver Stokowski, Marie Jung, Nico Holonic, Werner Wölbern, Stephanie Eidt, Marietta Meguid, Boris Burgstaller, Nico Eleftheriadis, Bernd Gnann, Klaus Hemmerle, Felix von Manteuffel u.a. NDR 2013 Eigentlich ist sein Leben schon ruiniert, bevor es so richtig angefangen hat: Die Mutter ist mit einem 13 Jahre jüngeren Tankwart durchgebrannt, der Vater Gelegenheitsarbeiter und meistens alkoholisiert, die Schwester, von ihm "die Mönchsrobbe" genannt, eine Frömmlerin, die das Haus nur zu Kirchgängen verlässt. Und er selbst: ein prügelnder, aufgeblasener, waschechter Macho von 16 Jahren, einer von den richtig harten Jungs, die selbst am Boden noch große Sprüche klopfen. Bis ihn die Liebe wach küsst und der Tod seinen Vater holen will. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst. Das Hörspiel

22.21 Uhr
Jazz NDR Bigband

Bigband Magazin Mit Henry Altmann Was verbirgt sich hinter einer neuen CD? Welche Konzerte stehen im Kalender? Wer ist zu Gast bei der NDR Bigband und realisiert ein neues musikalisches Konzept? Einmal im Monat blickt Moderator Henry Altmann auf aktuelle und kommende Projekte, Konzerte und CD-Produktionen der NDR Bigband. Dazu spricht er mit Musikern, präsentiert frische Aufnahmen und berichtet über Hintergründe. Das NDR Bigband Magazin auf NDR Info. Jazz NDR Bigband

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
Nachtclub ÜberPop

Space Sounds Mit Andreas Moll Kosmische Klänge komponiert und die Sehnsucht nach fernen Galaxien besungen, das haben schon viele in der Popkultur. Denken wir an Pink Floyd mit ihrer Dark Side of the Moon. An David Bowie mit seinem Major Tom. Oder an Depeche Mode mit ihrem Album Sounds of the Universe. Keiner dieser weltberühmten Künstler jedoch hat die Expertise, die eine junge Popmusikerin aus Hamburg mitbringt. Dr. Mariana Wagner kreiert einen ganz eigenen Sound of Space am Planetarium der Hansestadt. Und das tut sie nicht nur mit kosmischer Hintergrundstrahlung, sondern vor allem mit Hintergrundwissen. Wagner ist promovierte Astrophysikerin. Warum die Sonne Geräusche wie Bass macht, wie ein Pulsar klanglich durchs All kursiert und wie ein schwarzes Loch klingt, weiß sie durch Tonaufnahmen der NASA. Diese sampelt sie und setzt sie wie Instrumente in ihren Popsongs ein. Mit Livegesang vollendet sie dann ihren Sound of Space. Mit ihr fliegen wir in diesem Nachtclub ÜberPop mit Lichtgeschwindigkeit durch die Popgeschichte des Weltalls. Erstsendung Sonntag, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue

00.00 Uhr
Nachtclub Domingo

Musik, die über die Charts hinausgeht - Mit Rainer Skibb Stündlich Nachrichten und Wetter Erstsendung Montag, Wiederholung am Dienstag auf NDR Blue

02.00 Uhr
Nightlounge

Musik, die über die Charts hinausgeht Stündlich Nachrichten, Wetter