Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

ARD-Nachtkonzert

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Michael William Balfe: "The Bohemian Girl", Ouvertüre National Symphony Orchestra of Ireland Leitung: Richard Bonynge Heinrich Ignaz Franz Biber: Sonate Nr. 2 F-Dur Les Plaisiers du Parnasse Leitung: David Planier Johannes Brahms: Allegretto grazioso aus dem Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 83 Daniel Barenboim (Klavier) Symphonieorchester des BR Leitung: Rafael Kubelik Domenico Scarlatti: Sonate E-Dur K 162 Christian Zacharias (Klavier) Peter Tschaikowsky: "Der Nußknacker", Blumenwalzer aus dem 2. Akt Sinfonieorchester der UdSSR Leitung: Jewgenij Swetlanow Richard Mudge: Konzert Nr. 1 Reinhold Friedrich (Trompete) Berliner Barock-Compagney William Alwyn: Suite of Scottish dances Royal Ballet Sinfonia Leitung: Gavin Sutherland

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch Musikliste: Emilie Mayer: 4. Satz Finale aus dem Klaviertrio h-Moll Trio Vivente Jacquet de la Guerre, Elisabeth-Claude: Prolog zu der Tragödie "Céphale et Procris" Musica Fiorita Pedro Etienne Solère: 3. Satz Rondo aus dem Konzert für 2 Klarinetten und Orchester Es-Dur Dieter Klöcker und Sandra Arnold (Klarinette) Prager Kammerorchester Leitung: Milan Lajcik Modest Mussorgskij: "Ein Kinderscherz" Margaret Fingerhut (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: 4. Satz Allegro aus der Sinfonie F-Dur KV 43 Concentus Musicus Wien Leitung: Nikolaus Harnoncourt Carl Joseph Toeschi: 3. Satz aus dem Quartett für Traversflöte, Violine, Viola und Basso continuo D-Dur op. 5 Nr. 1 Neue Düsseldorfer Hofmusik Joseph W. Grey: Runnin' wild Bernhard Ullrich/Martin Breinschmid Quintet Anonym: La fiera de Mast'Andrea, Tarantella Vincenzo Capezzuto (Altus) Johann Samuel Endler: 2. Satz Vivemenet aus der Ouvertüre D-Dur Johannes Pramsohler (Violine) Darmstädter Barocksolisten Raymond Hubbell: Poor butterfly Martin Breinschmid Quintett Sigismund Thalberg: Etüde op. 26 Nr. 12 Stefan Irmer (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: Hexenlied op. 8 Nr. 8 Daniel Hope (Violine) Sebastian Knauer (Klavier) Ludwig van Beethoven: Pastorale, Jazzbearbeitung von Dieter Ilg Dieter Ilg (Bass) Rainer Böhm (Klavier) Patrice Heral (Perkussion) Georges Bizet: Duo. Petit mari, petite femme aus der Orchestersuite Jeux d'enfants Orchestre du Capitole de Toulouse Leitung: Michel Plasson Pietro Antonio Locatelli. 2. Satz Vivace aus dem Concerto grosso f-Moll op. 1 Nr. 8 Concerto Copenhagen Leitung: Lars Ulrik Mortensen Jerome Kern. The song is you Erik Leuthäuser (Gesang) Wolfgang Köhler (Klavier) Johann Sebastian Bach: Contrapunctus 9 a 4 aus "Die Kunst der Fuge" BWV 1080, Fassung für Klavier Evgeni Koroliov (Klavier) Michael Nyman: "Waltzing the bird" aus dem Film "Six days, six nights" The Michael Nyman Band 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 29.11.1899: Der FC Barcelona wird gegründet Von Jörg Beuthner 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Digitales Geld - Gehört Kryptowährungen die Zukunft? Von Tassilo Hummel Kryptowährungen sollen das Finanzsystem sicherer und unabhängiger von gierigen Bankern machen. Enthusiasten sehen in ihnen das Versprechen einer dezentralen digitalen Zukunft, an der alle teilnehmen und manche im Handumdrehen sogar steinreich werden können. Doch inzwischen sind Bitcoin, Ether und all die anderen Coins und Tokens selbst zu einer komplexen Milliarden-Industrie geworden. Kritiker bemängeln zudem die problematische Klimabilanz und den Missbrauch zur Geldwäsche. Dem digitalen Geld gehört die Zukunft. Doch die Frage, welche Rolle Kryptowährungen dabei spielen werden, ist offen.

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Mendelssohns Klavierwerk: Ein Plädoyer!(1/5) Die Vorbilder Mit Matthias Kirschnereit Musikliste: Emilia Giuliani: Capriccio für Gitarre Siegfried Schwab (Gitarre) Felix Mendelssohn Bartholdy: Nr. 9: Hochzeitsmarsch. Allegro vivace aus: Ein Sommernachtstraum Ouvertüre op. 21 und Schauspielmusik op. 61, Transkription für Klavier Roberto Prosseda (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: 1. Satz: Allegro aus: Klaviersonate g-Moll op. 105 (Beginn des ersten Satzes) Frederic Chiu (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: 1. Satz: Allegro aus: Klaviersonate g-Moll op. 105 (Ausschnitt aus dem ersten Satz) Frederic Chiu (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: 2. Satz: Adagio. Cantabile e lento aus: Klaviersonate g-Moll op. 105 Frederic Chiu (Klavier) Ludwig van Beethoven: Klaviersonate A-Dur op. 101 (Beginn) Grigorij Sokolow (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: 1. Satz: Allegretto con espressione aus der Klaviersonate E-Dur op. 6 Sontraud Speidel (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: 3. Satz: Recitativo aus der Klaviersonate E-Dur op. 6, (Ausschnitt) Murray Perahia (Klavier) Ludwig van Beethoven: 1. Satz: Allegro aus der Klaviersonate B-Dur op. 106 (Beginn) Igor Levit (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: 1. Satz: Allegro aus der Klaviersonate B-Dur op. 106 (Ausschnitt) Matthias Kirschnereit (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: 2. Satz: Allegro non troppo aus der Klaviersonate B-Dur op. 106 Matthias Kirschnereit (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: Präludium und Fuge e-Moll/E-Dur für Klavier op. 35 Nr. 1 Murray Perahia (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: Variations sérieuses für Klavier d-Moll op. 54 - Thema Matthias Kirschnereit (Klavier) Wenn von Felix Mendelssohn Bartholdy die Rede ist, denkt man sofort an Sommernachtstraum, Violinkonzert oder Hebriden-Ouvertüre. Doch wie sieht es mit seinem Klavierwerk aus? Neben seinen "Liedern ohne Worte" gibt es da einen ganzen Kosmos zu entdecken. Der Pianist Matthias Kirschnereit lädt zu einer musikalischen Entdeckungsreise ein - sein ganz persönliches Plädoyer für diesen beeindruckenden Komponisten, der immer noch im Schatten von Robert Schumann, Frédéric Chopin oder Franz Liszt steht.

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. mit Michael Rebhahn Musikgespräch Das Projekt Hörbühne Musikhochschule Musikthema Score Snacks: Titanic Musikthema Kälte in der Musik bei Lachenmann Joseph Haydn: Divertissement B-Dur Hob II:B4 Linos Ensemble Norbert Burgmüller: Duo für Klarinette und Klavier Es-Dur op. 15 Shelly Ezra (Klarinette) Ekaterina Polyakova (Hammerklavier) Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 6 a-Moll "Tragische Sinfonie", 3. Satz SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Christoph Eschenbach Helmut Lachenmann: Guero Herbert Schuch (Klavier) Hector Berlioz: Große Ouvertüre zu Shakespeares Trauerspiel "König Lear" SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Sylvain Cambreling Maddalena Laura Lombardini Sirmen: Streichquartett Nr. 3 g-Moll Erato Quartett Basel Anton Reicha: " L'Art de varier ou 57 variations" op. 57 Ivan Ilic (Klavier) Steve Reich: Nagoya Marimbas Alexandros Giovanos (Marimba) Sabrina Ma (Marimba)

11.57 Uhr
SWR2 Kulturtipps

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
SWR2 Aktuell

12.30 Uhr
Nachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

12.59 Uhr
SWR2 Programmtipps

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Herbstliche Musiktage Bad Urach 2021 Sophie Pacini (Klavier) Frédéric Chopin: Nocturne c-Moll Polonaise-Fantaisie As-Dur op. 61 Franz Liszt: Aus Consolations (1849) Ouvertüre zu "Tannhäuser" (Richard Wagner) Konzertparaphrase für Klavier Robert Schumann: Carnaval op. 9 (Konzert vom 7. Oktober 2021 in Bad Urach) Hörbühne Musikhochschule SWR2 präsentiert Absolvent*innen der Solistenklassen aus BW und RP Richard Strauss: Violinsonate in Es-Dur op. 18 Rujin Min (Violine) Yuuki Katsukawa (Klavier) Hörbühne frei für junge Musikerinnen und Musiker aus dem Südwesten! SWR2 hat ein Podium für Musikstudent*innen eingerichtet, die gerade die Solistenklasse an der Musikhochschule abgeschlossen haben oder kurz vor dem Examen stehen. Rund 40 Absolvent*innen und Ensembles aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz präsentieren sich mit einer professionellen Aufnahme, die sie an ihrer Hochschule produziert haben; dazu gibt's ein kurzes Interview. Die Hörbühne Musikhochschule: im Radio vom 29. November 2021 bis 14. Januar 2022, montags bis freitags am Ende des SWR2 Mittagskonzerts ab ca. 14.30 Uhr und online unter SWR.li/musikabsolventen. Eine Kooperation von SWR2, der staatlichen Musikhochschulen im Südwesten, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst BW und dem Kultusministerium RP.

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

Innehalten warum? - Ein Dialog über Zen und Meditation Von Frank Schüre Drei Wege zu Zen und Meditation: Christoph Hatlapa (74), engagierter Anwalt, Gründer des Lebensgarten, ein Friedens- und Ökodorf bei Hannover. Aus seinem ersten Sesshin wird ein ganzes Zen-Leben als Zen Meister. David Dörken (30) lernt jung einen amerikanischen Zen Lehrer kennen, der ihn fasziniert. Reist nach dem Abitur durch die Welt auf der Suche nach Freiheit. Der Autor (60) meditiert seit knapp 30 Jahren. Er praktiziert mit großer Ambition, aber je älter er wird, desto weniger genügen ihm rigide Formen. Er öffnet sich für Dialog und Therapie, meditiert am liebsten gemeinsam.

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Nachts unter der steinernen Brücke(1/25) Roman von Leo Perutz Gelesen von Felix von Manteuffel Regie: Ulrich Lampen Zsolnay Verlag 1975 und 2000 Ein magischer historischer Roman, der im Prag des 16. Jahrhunderts spielt. Im Judenviertel sterben die Kinder. Ratsuchend beschwört der hohe Rabbi Loew übernatürliche Mächte, die ihn zu einem Vergehen führen, das er selbst begangen hat - eines Nachts, unter der steinernen Brücke. Im Bannkreis dieses Vergehens bewegen sich eine Vielzahl von Gestalten - Narren und Bettler, die die Gassen und Spelunken der Goldenen Stadt bevölkern, sowie der wohlhabende Jude Meisl, seine schöne Ehefrau Esther und der Kaiser Rudolf selbst, die in ein komplexes Geflecht aus Liebe, Schuld und Sühne verstrickt sind. (25 Folgen - bis Montag, 10. Januar 2022, alle Folgen stehen nach Ausstrahlung bis 7. Februar 2022 auf SWR2.de zur Verfügung)

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Dany Laferrière: Granate oder Granatapfel, was hat der Schwarze in der Hand? "Granate oder Granatapfel, was hat der Schwarze in der Hand?" - so heißt der neue Roman von Dany Laferrière. Darin soll ein schwarzer Schriftsteller - wie Laferrière selbst aus Haiti stammend und in Kanada wohnhaft - eine Reportage über Nordamerika schreiben. Eher widerwillig macht er sich auf den Weg durch die Vereinigten Staaten. Dort drängt sich ihm eine von Rassismus geprägte Gegenwart auf, die wenig Fluchtmöglichkeiten lässt. Aus dem Französischen von Beate Thill Das Wunderhorn Verlag, 312 Seiten, 25 Euro ISBN 978-3-88423-660-4 Mit den Romanen "Die Kunst, einen Schwarzen zu lieben, ohne zu ermüden" und "Ich bin ein japanischer Schriftsteller" hat Dany Laferrière auch bei uns einige Bekanntheit erlangt. Jetzt ist der neue Roman des Kanadiers haitianischer Abstammung erschienen: "Granate oder Granatapfel, was hat der Schwarze in der Hand?" - Holger Heimann.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

Schwarz, frei und jetzt unsterblich - Frankreich feiert Josephine Baker Gregor Papsch diskutiert mit Dr. Jan Bürger, Deutsches Literaturarchiv Marbach Mona Horncastle, Josephine Baker-Biografin Nadia Pantel, Frankreich-Korrespondentin, Süddeutsche Zeitung In den wilden Zwanzigern tanzte sie die Welt in Ekstase, verdrehte Männern wie Frauen den Kopf und wurde zum ersten schwarzen Superstar. Jetzt hebt sie Frankreichs Präsident Emanuel Macron in den Rang der Unsterblichkeit. Als erste Afroamerikanerin wird Josephine Baker im Allerheiligsten der Republik, dem Pariser Panthéon, aufgenommen. Überfällig oder politisches Kalkül in Zeiten, in denen Frankreich selbst ein akutes Rassismus-Problem hat? Wer war die Frau, die jetzt als Freiheitskämpferin und Ikone der Anti-Rassismus-Bewegung gefeiert wird? Buch zur Sendung: Mona Horncastle, Josephine Baker. Weltstar, Freiheitskämpferin, Ikone, Molden-Verlag Wien 2020, EUR 28,00 Hörbuch zur Sendung: Wilhelm Bode, Tannen. Ein Portrait, ungekürzte Lesung von Frank Arnold, 3 CDs, Der Audio Verlag 2021, EUR 20,00

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor sechs

Erich "Joey Oz" Fischer: Unison blues Bassic Vibes: Erich "Joey Oz" Fischer, Vibrafon/Gesang/Tin Whistle/Perkussion Yuvisney Aguilar, Gesang/Perkussion Thomas Lähns, Bass Erich "Joey Oz" Fischer: La pregunta de sus ojos siehe Titel 1

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
Israelitische Feier zum Chanukka-Fest

Rabbiner Joel Berger, Stuttgart

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Bernhard Serexhe - Lebensumbrüche führen zur Kunst Moderation: Ellinor Krogmann Redaktion: Ellinor Krogmann Von der Psychologie zur digitalen Kunst - der Kunstsachverständige Bernhard Serexhe Moderation: Ellinor Krogmann Redaktion: Ellinor Krogmann/Rudolf Linßen Die wichtigste Etappe seines beruflichen Lebens hat der Kunsthistoriker Dr. Bernhard Serexhe am ZKM, am Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe absolviert. Dort war er Hauptkurator im Medienmuseum und hat sich zu einem DER Experten für digitale Kunst entwickelt. Das alles begann im Alter von 44 Jahren nach unerwünschten, politischen Stoppschildern und Abbrüchen, die sich als glückliche Fügung herausstellten. Heute ist er der erste öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für elektronische und digitale Kunst in Deutschland.

19.54 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
SWR2 Abendkonzert

Alte Kirche Fautenbach Dresdner StreichTrio: Jörg Faßmann (Violine) Sebastian Herberg (Viola) Michael Pfaender (Violoncello) Gideon Klein: Trio für Violine, Viola und Violoncello Ernst von Dohnanyi: Serenade für Streichtrio C-Dur op. 10 Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento Es-Dur KV 563 (Konzert vom 10. Oktober 2021 in der Alten Kirche Fautenbach) Die Geburtsstunde des Dresdner StreichTrio schlug 1995, als sich drei junge Musiker zusammenschlossen, um sich neben ihrer Verpflichtung in Konzertmeisterpositionen an der Sächsischen Staatskapelle Dresden und beim MDR-Sinfonieorchester auch der Kammermusik zu widmen. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, vor allem die im Schatten des Streichquartetts stehende Gattung Streichtrio mit ihren Gestaltungs- und Ausdrucksmöglichkeiten zu entdecken und ihr auf den Konzertbühnen zu neuer Blüte zu verhelfen.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
SWR2 Forum

Schwarz, frei und jetzt unsterblich - Frankreich feiert Josephine Baker Gregor Papsch diskutiert mit Dr. Jan Bürger, Deutsches Literaturarchiv Marbach Mona Horncastle, Josephine Baker-Biografin Nadia Pantel, Frankreich-Korrespondentin, Süddeutsche Zeitung In den wilden Zwanzigern tanzte sie die Welt in Ekstase, verdrehte Männern wie Frauen den Kopf und wurde zum ersten schwarzen Superstar. Jetzt hebt sie Frankreichs Präsident Emanuel Macron in den Rang der Unsterblichkeit. Als erste Afroamerikanerin wird Josephine Baker im Allerheiligsten der Republik, dem Pariser Panthéon, aufgenommen. Überfällig oder politisches Kalkül in Zeiten, in denen Frankreich selbst ein akutes Rassismus-Problem hat? Wer war die Frau, die jetzt als Freiheitskämpferin und Ikone der Anti-Rassismus-Bewegung gefeiert wird? Buch zur Sendung: Mona Horncastle, Josephine Baker. Weltstar, Freiheitskämpferin, Ikone, Molden-Verlag Wien 2020, EUR 28,00 Hörbuch zur Sendung: Wilhelm Bode, Tannen. Ein Portrait, ungekürzte Lesung von Frank Arnold, 3 CDs, Der Audio Verlag 2021, EUR 20,00

22.50 Uhr
SWR2 Jazz vor elf

Edward Kennedy "Duke" Ellington, James "Bubber" Miley: Creole love call / Album: Sampler Jazz Albert Mangelsdorff, Posaune Lee Konitz, Altsaxofon Albert Mangelsdorff, Enrico Rava: Brief Inventions / Album: Brief Inventions Albert Mangelsdorff, Posaune Enrico Rava, Trompete

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Mendelssohns Klavierwerk: Ein Plädoyer!(1/5) Die Vorbilder Mit Matthias Kirschnereit (Wiederholung von 9.05 Uhr)

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Carl Maria von Weber: "Oberon", Ouvertüre Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Ingo Metzmacher Franz Schubert: Fantasie f-Moll D 940 Martin Helmchen, Julia Fischer (Klavier) Antonín Dvorák: Violoncellokonzert h-Moll op. 104 Steven Isserlis (Violoncello) Berliner Philharmoniker Leitung: Alan Gilbert Giovanni Gabrieli: "In ecclesiis" Capella Angelica Lautten Compagney Leitung: Wolfgang Katschner Dmitrij Schostakowitsch: Kammersinfonie op. 73 A Kammerakademie Potsdam Leitung: Michael Sanderling

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Julius Röntgen: Violoncellokonzert Nr. 3 fis-Moll Gregor Horsch (Violoncello) Netherlands Philharmonic Orchestra Leitung: David Porcelijn Ottorino Respighi: Sonate h-Moll P 110 Vladyslava Luchenko (Violine) Christia Hudziy (Klavier) Johann Sebastian Bach: "Die Seele ruht in Jesu Händen" Lautten Compagney Leitung: Wolfgang Katschner Carlo Yvon: Sonate F-Dur Albrecht Mayer (Englischhorn) Markus Becker (Klavier) Ignaz Joseph Pleyel: Sinfonia concertante F-Dur B 113 Isabelle Schnöller (Flöte) Matthias Arter (Oboe) Matthias Bühlmann (Fagott) Julia Schröder, Jana Karsko (Violine) Bodo Friedrich (Viola) Christoph Dangel (Violoncello) Kammerorchester Basel Leitung: Julia Schröder

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Michael Haydn: Sinfonie Nr. 39 C-Dur P 31 Deutsche Kammerakademie Neuss Leitung: Johannes Goritzki Eugen d'Albert: Suite d-Moll op. 1 Alexandra Oehler (Klavier) Georg Friedrich Händel: Cembalokonzert g-Moll HWV 289 Wolfgang Glüxam (Cembalo) Gradus ad Parnassum Wien Leitung: Hiro Kurosaki