Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

WDR 3 Konzert

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.04 Uhr
WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Christhard Ebert, Werther Choral

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.04 Uhr
WDR 3 Klassik Forum

Mit Matthias Kremin Unter anderem: Martin Stadtfeld: Shepherd's Song; Martin Stadtfeld, Klavier Gabriela Montero: Improvisation über "Aria" aus den "Goldberg-Variationen"; Gabriela Montero, Klavier Johann Sebastian Bach: Aria mit 30 Veränderungen, BWV 988 "Goldberg-Variationen"; Niklas Liepe, Violine; NDR Radiophilharmonie, Leitung: Jamie Phillips Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur, BWV 1047; Gabriele Cassone, Trompete; Paolo Grazzi, Oboe; Enrico Onofri, Violine; Il Giardino Armonico, Flöte und Leitung: Giovanni Antonini Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert G-Dur, KV 216; Les Musiciens du Louvre, Solist und Leitung: Christoph Koncz Brad Mehldau: Variations on a Melancholy Theme; Orpheus Chamber Orchestra, Leitung: Brad Mehldau Ludwig van Beethoven: Quartett Nr. 6 B-Dur, op. 18,6; Quatuor Ébène Edvard Grieg: Aus Holbergs Zeit, op. 40, Suite im alten Stil; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Eivind Aadland

12.00 Uhr
WDR aktuell

12.04 Uhr
WDR 3 Kulturfeature

"Jeden Nachmittag schien die Welt zu sterben" Die Südstaatenautorin Carson McCullers Von Manuela Reichart Wiederholung: So. 15.04 Uhr Produktion: WDR 2007

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Persönlich mit Götz Alsmann

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Gutenbergs Welt

16.00 Uhr
WDR aktuell

16.04 Uhr
WDR 3 Lesung

17.00 Uhr
WDR aktuell

17.04 Uhr
WDR 3 Vesper I

Außerordentliche Süße und überragender Wohlklang - Hermann von Reichenau Anonymus: Alma Redemptoris Mater, Marianische Antiphon; Sequentia, Leitung: Barbara Thornton Hermannus Contractus / Stefan Morent: Introductio über "Florem mirificum"; Ordo Virtutum Hermannus Contractus: Florem mirificum, aus "Historia Sancti Wolfgangi Episcopi Ratisbonensis", Wolfgang-Offizium; Ordo Virtutum, Leitung: Stefan Morent Bern von Reichenau: Venerandi patris Uodalrici; Ordo Virtutum, Leitung: Stefan Morent Galina Ustwolskaja: Sinfonie Nr. 4 für Alt, Trompete, Tamtam und Klavier "Molitva"; Roswitha Sperber, Mezzosopran; Heidelberger Festival Ensemble Hermannus Contractus: Grates honos hierarchia, Sequenz; Ordo Virtutum, Leitung: Stefan Morent Josquin Desprez: Salve Regina zu 5 Stimmen; Dominique Visse, Alt; Capella de la Torre, Leitung: Katharina Bäuml

17.45 Uhr
WDR 3 ZeitZeichen

25. September 1066 - Der Todestag des Wikingers Harald der Harte Von Marko Rösseler Die wilden Männer aus dem Norden tauchen plötzlich vor der Küste Englands auf - Wikinger. Seit Jahrhunderten überziehen sie die Küste mit Terror, fallen ein um zu plündern, zu rauben und dann schnell wieder zu verschwinden. Der Mythos der Unbesiegbaren umgibt sie. Doch in diesem Herbst 1066 sind die Krieger gelandet um zu bleiben. An ihrer Spitze ein Mann, den sie Harald den Harten nennen - und der will tatsächlich das ganze Königreich erobern und den englischen Thron übernehmen. Seltsamste Gerüchte kreisen um diesen harten Harald: Weit gereist sei er - sei in Konstantinopel, Italien, ja gar Afrika gewesen, habe unglaubliche Reichtümer angehäuft. Ein schlitzohriger Raufbold, der vor nichts zurückschrecke, zugleich aber auch einfühlsame Gedichte schreibe. Seinen Kriegern können die Engländer zunächst nichts entgegensetzen. Doch dann setzt sich das Heer des englischen Königs in Bewegung und stellt sich Harald und seinen Mannen in offener Feldschlacht...

18.00 Uhr
WDR aktuell

18.04 Uhr
WDR 3 Vesper II

"Tempo, tempo!" - Barockmusik im Vorwärtsgang Johann Sebastian Bach: Prélude / Bourrée I/II, aus "Englische Suite Nr. 2" a-Moll, BWV 807; Ivo Pogorelich, Klavier Antonio Vivaldi: Konzert D-Dur, op. 10,3; Maurice Steger, Blockflöte; I Barocchisti, Leitung: Diego Fasolis Antonio Caldara: Arie des Adriano "Tutti nemici e rei", aus "Adriano in Siria", Dramma per musica; Philippe Jaroussky, Countertenor; Concerto Köln, Leitung: Emmanuelle Haïm Hermann Friedrich Raupach: Arie des Herkules "Razverzi pyos gortani, laya", aus "Altsesta", Opera seria; Cecilia Bartoli, Mezzosopran; I Barocchisti, Leitung: Diego Fasolis Carl Philipp Emanuel Bach: Allegro assai / Allegro assai, aus dem Konzert a-Moll; Nicolas Altstaedt, Violoncello; Arcangelo

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 3 Hörspiel

Putzprogramm Von Marion Passarge Schwarze Komödie über Putzwahn und Ehealltag Mit Regina Lemnitz Regie: Angeli Backhausen Produktion: WDR 2005

20.00 Uhr
WDR aktuell

20.04 Uhr
WDR 3 Konzert

Mit Ilka Geyer Monheim Triennale "The Prequel" Ein neues Festival mit globaler Rheinromantik für das 21. Jahrhundert Durchreisende Promis auf Stippvisite gibt es woanders. Prominenz gibt es auch bei der Monheim Triennale, aber die Musikerinnen und Musiker dieser Festivalneugründung sind gekommen, um zu bleiben. Sie sind gekommen, um miteinander in immer neuen unvorhergesehen Konstellationen zu spielen, ohne sich dabei um Genregrenzen zu scheren. Radikale Improvisationen, Songkunst und Soundart werden hier nicht getrennt verhandelt sondern als das gehört, was sie vor allem sind: aktuelle Musik und soziale Interaktionen. Auf der Bühne des Festivalschiffs, im Cafe "Zum Goldenen Hans", in der Altstadtkirche, aber auch in den Monheimer Schulen. Die sogenannte "Prequel"-Ausgabe mit 14 Stars unterschiedlicher Szenen von Köln bis Kampala verstand sich nur als Ouvertüre zur ersten Ausgabe in 2022, bei der dann die 2021er Klangprotagonisten wieder in größeren Besetzungen auftreten wollen. Nicht nur deswegen war dies ein zukunftsträchtiges Festival. Yazz Ahmed, Sam Amidon, Hibo Elmi, Greg Fox, Shahzad Ismaily, Sofia Jernberg, Robert Landfermann, Ingrid Laubrock, Ava Mendoza, Marcus Schmickler, Phillip Sollmann, Colin Stetson, Stian Westerhus, Mivos Quartet Aufnahmen von der MS Rheinfantasie

23.00 Uhr
WDR aktuell

23.03 Uhr
WDR 3 Open Sounds

Mit Ilka Geyer Studio Akustische Kunst: Performing Utopia Von Alien Productions Produktion: ORF 2021

00.00 Uhr
WDR aktuell

00.03 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme von: Bayerischer Rundfunk Bedrich Smetana: Ouvertüre zu "Die verkaufte Braut"; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Eliahu Inbal Hector Berlioz: Ausschnitt aus "Roméo et Juliette"; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Hugh Wolff George Onslow: Klavierquintett, op. 79bis; Gianluca Luisi, Klavier; Ensemble Concertant Frankfurt Dmitrij Schostakowitsch: Jazz-Suite Nr. 2; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Dmitrij Kitajenko Paul Hindemith: Klarinettenkonzert; Ulrich Mehlhart; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Werner Andreas Albert ab 02:03: Johannes Brahms: Serenade A-Dur, op. 16; Königliches Concertgebouw Orchester Amsterdam, Leitung: Bernard Haitink Joseph Haydn: Streichquartett h-Moll, op. 33,1; Auryn Quartett Camille Saint-Saëns: Morceau de Concert G-Dur, op. 154; Nicanor Zabaleta, Harfe; Orchestre de l'ORTF, Leitung: Jean Martinon Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate B-Dur, KV 333; Fazil Say, Klavier Nikolaj Rimskij-Korsakow: Suite aus "Die Sage von der unsichtbaren Stadt Kitesch und der Jungfrau Fewronia"; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Myung-Whun Chung ab 04:03: Ignaz Joseph Pleyel: Sinfonia concertante B-Dur; SWR Symphonieorchester, Leitung: Johannes Moesus Josef Suk: Sommer-Impressionen, op. 22b; Jonathan Plowright, Klavier François-Adrien Boieldieu: Harfenkonzert C-Dur, op. 82; Xavier de Maistre; Staatsorchester Rheinische Philharmonie, Leitung: Shao-Chia Lü ab 05:03: William Boyce: Sinfonie C-Dur, op. 2,3; Aradia Ensemble, Leitung: Kevin Mallon Theodor Döhler: Allegretto aus dem Klavierkonzert A-Dur, op. 7; Tasmanian Symphony Orchestra, Solist und Leitung: Howard Shelley Ludwig van Beethoven: Finale aus der Sinfonie Nr. 3 Es-Dur, op. 55; Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Leitung: Paavo Järvi Arcangelo Corelli: Concerto grosso B-Dur, op. 6,11; Amandine Beyer und Alba Roca, Violine; Gli Incogniti Claude Debussy: Deux Arabesques; Zoltán Kocsis, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie G-Dur, KV 318; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Colin Davis Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell