Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

WDR 3 Lesezeichen

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.04 Uhr
WDR 3 Mosaik

Mit Kornelia Bittmann Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Sr. Jordana Schmidt, Schwalmtal

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.04 Uhr
WDR 3 Klassik Forum

Mit Carolin Pirich Fritz Kreisler: Schön Rosmarin, Alt-Wiener Tanzweise; Itzhak Perlman, Violine; Samuel Sanders, Klavier Franz Liszt: Friede ist versaget mir, aus "3 Sonette von Petrarca"; Dietrich Fischer-Dieskau, Bariton; Daniel Barenboim, Klavier Claude Debussy: Prélude à l'après-midi d'un faune; New Philharmonia Orchestra, Leitung: Pierre Boulez Richard Wagner: Isoldes Liebestod, aus "Tristan und Isolde"; Netherlands Radio Philharmonie, Leitung: Edo de Waart Johann Sebastian Bach: Präludium, aus der Suite E-Dur, BWV 1006a für Laute; Rupert Boyd, Gitarre Henry Purcell: Dido's Lament "When I Am Laid in Earth", aus "Dido und Aeneas"; L'Arpeggiata, Leitung: Christina Pluhar Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 14 cis-Moll, op. 27,2; Fazil Say, Klavier Franz Schubert: Quintett C-Dur, D 956, op. 163; Quatuor Ebène Georg Friedrich Händel: Arie der Almirena, aus der Oper "Rinaldo"; Cecilia Bartoli, Mezzosopran; Academy of Ancient Music, Leitung: Christopher Hogwood Domenico Cimarosa: Konzert c-Moll; Andreas Ottensamer, Klarinette; Rotterdam Philharmonic Orchestra, Leitung: Yannick Nézet-Séguin Charles-Valentin Alkan: La Vision und Les Soupirs, aus "3 Esquisses", op. 63; Schaghajegh Nosrati, Klavier Franz Schubert / Franz Liszt: Die Forelle; Daniil Trifonov, Klavier Emil Waldteufel: Die Schlittschuhläufer, op. 183, Walzer; Wiener Philharmoniker, Leitung: Gustavo Dudamel Gustav Holst: Venus, the Bringer of Peace, aus "Die Planeten", op. 32; London Symphony Orchestra, Leitung: Colin Davis Bill Evans: Peace Piece; Igor Levit, Klavier

12.00 Uhr
WDR aktuell

12.04 Uhr
WDR 3 Kulturfeature

"Ich wandte mich und sah an alles Unrecht" Der Komponist Bernd Alois Zimmermann Von Stefan Zednik Produktion: WDR 2018 Wiederholung: So 15.04 Uhr

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Persönlich mit Götz Alsmann

Mit Götz Alsmann

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Gutenbergs Welt

16.00 Uhr
WDR aktuell

16.04 Uhr
WDR 3 Lesung

Daniel Defoe: Ein Bericht vom Pestjahr

17.00 Uhr
WDR aktuell

17.04 Uhr
WDR 3 Vesper I

Vor Bilderstürmern versteckt: Die Leidener Chorbücher Adrian Willaert: Pater noster; Currende, Leitung: Erik van Nevel Jean Richafort: Quem dicunt homines, Motette; Ingenium Ensemble; Apollo5 Clemens Non Papa: Ave Maria; Egidius Kwartet & College, Leitung: Peter de Groot Philippe Verdelot: Sancta Maria, in der Ausführung mit Singstimme und Instrumenten; Charles Daniels, Tenor; Capella de la Torre, Leitung: Katharina Bäuml Johannes Flamingus: Salve regina, Motette; Egidius Kwartet & College, Leitung: Peter de Groot Claudin de Sermisy: Gloria, aus "Missa Philomena"; Egidius Kwartet & College, Leitung: Peter de Groot Anonymus: Postcommunion; Egidius Kwartet & College, Leitung: Peter de Groot

17.45 Uhr
WDR 3 ZeitZeichen

8. August 2005 - Die Eröffnung des Deutschen Auswandererhauses in Bremerhaven Von Herwig Katzer Mehr als sieben Millionen Menschen brachen zwischen 1850 und den 1920er Jahren vom Nordseehafen in Bremerhaven aus auf, um in der neuen Welt ihr Glück zu finden. Am Standort der früheren Kais befindet sich heute das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven. Ein Museum, das die Geschichte der deutschen Migration vor allem nach Nordamerika dokumentiert, erforscht und für Besucher nacherlebbar gestaltet. Rekonstruktionen von Wartesälen, Auswandererschiffen und der berühmt-berüchtigten Anlaufstelle Ellis Island in New York vermitteln nicht nur Kindern, wie sich Migration anfühlte und über das Schicksal entschied - denn nicht jeder, der einreisen wollte, durfte das auch. In den Jahren nach seiner Eröffnung im August 2005 entwickelte sich das Auswandererhaus zum bundesweit ersten Migrationsmuseum, das historische und heutige Aus- und Zuwanderungsthemen verbindet.

18.00 Uhr
WDR aktuell

18.04 Uhr
WDR 3 Vesper II

Wakefilde on a Green - Musik für Lauten-Consort Bellerofonte Castaldi: Capriccio detto bischizzoso; Monica Pustilnik, Tiorbino; Evangelina Mascardi, Theorbe Johannes Hieronymus Kapsberger: Capona - Sferraina / Ciaccona, aus "Libro quarto d'intavolatura di chitarrone"; Rolf Lislevand, Theorbe Anonymus: Nuttmigs and Ginger; Musicians of Swanne Alley Nicholas Strogers: In Nomine Pavan; Musicians of Swanne Alley Anonymus: Willsons Wilde / My Lord of Oxenfords Maske; Musicians of Swanne Alley Giovanni Antonio Terzi: Canzone a tre liuti; Paul O'Dette, Nigel North und Jakob Lindberg, Laute Giovanni Antonio Terzi: Canzone a otto voci per suonar a 4 liutti overo fantasia; Jakob Lindberg, Nigel North, Paul O'Dette und Robert Meunier, Laute Giovanni Pacoloni: Passemezo della Battaglia; Jakob Lindberg, Paul O'Dette und Robert Meunier, Laute Giovanni Pacoloni: Passemezo di Zorzi; Jakob Lindberg, Robert Meunier und Paul O'Dette, Laute; Nigel North, Cister Giovanni Pacoloni: Passemezo Milanese; Jakob Lindberg, Paul O'Dette und Nigel North, Laute John Johnson: Wakefilde on a Green; Le Poème Harmonique, Leitung: Vincent Dumestre Orlando Gibbons: In Nomine XII "Crye"; Le Poème Harmonique, Leitung: Vincent Dumestre Anonymus: Canaries / Callinoe; Le Poème Harmonique, Leitung: Vincent Dumestre

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 3 Hörspiel

Dreck Von Robert Schneider Mit Steve Karrier Regie: Norbert Schaeffer Produktion: WDR/ORB 1993 Wiederholung: WDR 5 So 17.04 Uhr

20.00 Uhr
ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter

Übernahme vom: Südwestrundfunk

20.04 Uhr
ARD Radiofestival. Oper

Mendelssohns Elias aus London Felix Mendelssohn Bartholdy: Elias, op. 70, Oratorium Elizabeth Watts, Sopran; Claudia Huckle, Mezzosopran; Allan Clayton, Tenor; Johan Reuter, Bariton; BBC Symphony Chorus, Chorleitung: Neil Ferris; BBC Symphony Orchestra, Leitung: Sakari Oramo Aufnahme vom 7. Februar aus der Barbican Hall

23.00 Uhr
ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter

Übernahme vom: Südwestrundfunk

23.04 Uhr
ARD Radiofestival. Kabarett

Mit Thomas Koppelt Höhepunkte vom Salzburger Stier 2020 - Die deutsche Preisträgerin Sarah Bosetti Aufnahme vom 14. Mai aus dem Kammermusiksaal des Deutschlandfunks, Köln

00.00 Uhr
ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter

Übernahme vom: Südwestrundfunk

00.05 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Franz Schubert: Sinfonie Nr. 3 D-Dur, D 200; Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Marcello Viotti Dmitrij Schostakowitsch: Streichquartett Es-Dur, op. 117; Rasumowsky Quartett Samuel Barber: Adagio, op. 11; Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Thomas Sanderling Wolfgang Amadeus Mozart: Exsultate, jubilate, KV 165; Ruth Ziesak, Sopran; Christian Schmitt, Orgel; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Christoph Poppen Igor Strawinsky: Suite aus "Le baiser de la fée"; Dora Bratchkova, Violine; Violeta Popova, Klavier Nikolaj Rosslawetz: In den Stunden des Neumonds; Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Heinz Holliger ab 02:03: Antonio Caldara: Missa dolorosa; Constanze Backes und Andrea Brown, Sopran; Susanne Otto, Alt; Jürgen Banholzer und Detlef Bratschke, Countertenor; Hermann Oswald und Andreas Weller, Tenor; Markus Flaig und Wolf Matthias Friedrich, Bass; Balthasar-Neumann-Chor und -Ensemble, Leitung: Thomas Hengelbrock Claude Debussy: Streichquartett g-Moll, op. 10; Tokyo String Quartet William Hayes: Concerto D-Dur; Capriccio Basel, Leitung: Dominik Kiefer Francis Poulenc: Klavierkonzert; Jean-Bernard Pommier; City of London Sinfonia, Leitung: Richard Hickox Franz Anton Hoffmeister: Sinfonie G-Dur "La festa della pace 1791"; London Mozart Players, Leitung: Matthias Bamert ab 04:03: Carl Maria von Weber: Concertino e-Moll, op. 45; Jan Schroeder, Horn; Slowakisches Radio-Sinfonieorchester Bratislava, Leitung: Arturo Tamayo Carl Stamitz: Quartett F-Dur, op. 4,4; Münchener Kammerorchester, Leitung: Hans Stadlmair Johann Ladislaus Dussek: Klavierkonzert F-Dur, op. 14; Ulster Orchestra, Solist und Leitung: Howard Shelley ab 05:03: Rupert Ignaz Mayr: Suite Nr. 7 B-Dur, aus "Pythagorische Schmids-Füncklein"; L'arpa festante, Leitung: Rien Voskuilen Carl Maria von Weber: Ouvertüre zu "Der Freischütz"; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Colin Davis Anton Arenskij: Allegro moderato aus dem Klaviertrio d-Moll, op. 32; Trio Wanderer Gaetano Donizetti: Concertino G-Dur; Orchestra di Padova e del Veneto, Englischhorn und Leitung: Diego Dini Ciacci Max Reger: Menuet, op. 24,2; Jean Martin, Klavier Jacques Offenbach: Ouvertüre zu "La vie parisienne"; Philharmonia Orchestra, Leitung: Neville Marriner Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell