Radioprogramm

NDR kultur

Jetzt läuft

ARD Radiofestival 2024 - Konzert

06.00 Uhr
Der Sonntag

Der ideale Start in den Sonntag für alle Klassik-Freunde Solokonzerte, kleine Sinfonien, Kammermusik und geistliche Werke - der ideale Start für alle Klassik-Freunde in den Sonntag: zum besinnlichen Zuhören und Wohlfühlen 06:00 - 06:04 Uhr Nachrichten, Wetter

07.00 Uhr
Mikado

Sommer der Träume: Bundeskanzler Willy Brandt 07:00 - 07:04 Uhr Nachrichten, Wetter Mikado

08.00 Uhr
Kantate

Geistliche Musik zum 8. Sonntag nach Trinitatis Felix Mendelssohn Bartholdy: ,Mache dich auf, werde Licht!' aus "Paulus", Oratorium NDR Vokalensemble Chor des Bayerischen Rundfunks NDR Elbphilharmonie Orchester Ltg.: Herbert Blomstedt Matthias Weckmann: O lux beata trinitas, Choralvariationen Yuichiro Shiina, Schnitger-Orgel der St. Ludgerikirche, Norden Johann Sebastian Bach: Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist. Kantate BWV 45 Dorothee Mields, Sopran Alex Potter, Countertenor Thomas Hobbs, Tenor Peter Kooij, Bass Collegium Vocale Gent Ltg.: Philippe Herreweghe 08:00 - 08:04 Uhr Nachrichten, Wetter

08.40 Uhr
Glaubenssachen

Natur-Frömmigkeit Wie der Glaube an den Schöpfer mit der Ehrfurcht vor der Schöpfung zusammenhängt Von Johann Hinrich Claussen Die menschliche Zivilisation bedroht das Leben auf der Erde. Da stellt sich auch die Frage nach den spirituellen Quellen, aus denen man Inspirationen für einen anderen Umgang mit dieser Welt schöpfen könnte. Was führt in eine dringend notwendige Ehrfurcht vor dem Leben? Was zeigt die Kostbarkeit, die Schönheit und den unbedingten Sinn allen nicht-menschlichen Lebens? Der christliche Glaube hält Impulse für eine heutige Natur-Frömmigkeit bereit - nicht nur im biblischen Ursprungszeugnis, sondern auch in seiner Geschichte und Gegenwart. Glaubenssachen

09.00 Uhr
Der Sonntag

Mit Raliza Nikolov Stündlich Nachrichten und Wetter 10:40 - 10:43 Uhr Lauter Lyrik

11.00 Uhr
Das Konzert

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2024 11:00 - 11:04 Uhr Nachrichten, Wetter

13.00 Uhr
Das Gespräch

Eine halbe Stunde kommen prominente Zeitgenossen zu Wort 13:00 - 13:04 Uhr Nachrichten, Wetter

13.30 Uhr
Philipps Playlist

Fünf Musikstücke zu einem Thema Von und mit Philipp Schmid

14.00 Uhr
Der Sonntag

Mit Eva Schramm Stündlich Nachrichten und Wetter 16:20 - 16:23 Uhr Bildschöne Bücher

17.00 Uhr
Chormusik

Das Vokalsextett Singer Pur - "Pilger auf Erden" Deutsche geistliche Vokalmusik des 19. Jahrhunderts Die wunderbare Musik der Romantik begleitet das Vokalsextett Singer Pur schon seit Beginn seiner langen Karriere. Die geistliche Musik des 19. Jahrhunderts bietet eine Fülle leuchtender A-cappella-Werke von hoher Spiritualität und individuellem Ausdruck tiefen Glaubens. Singer Pur begibt sich auf seinem neuen Album auf Pilgerfahrt und durchschreitet dabei die reiche Klangwelt der romantischen Epoche mit Stücken u.a. von Rheinberger, Bruckner, Reger, Cornelius, Bruch und Mendelssohn. Von Eva Schramm 17:00 - 17:04 Uhr Nachrichten, Wetter

18.00 Uhr
Welt der Musik

Einzigartige Persönlichkeit - Ferruccio Busoni zum 100. Todestag Von Thomas Böttger Der am 27. Juli 1924 in Berlin verstorbene berühmte Pianist, Komponist und Dirigent Ferruccio Busoni stammte aus Italien und war auch als Klavierpädagoge, Kompositionslehrer und Musikschriftsteller tätig. Ab 1920 leitete er eine Kompositionsklasse an der Akademie der Künste in Berlin, wo u.a. Kurt Weill zu seinen Schülern zählte. Schon vor dem 1. Weltkrieg setzte er sich als Dirigent für verschiedene Richtungen der zeitgenössischen Musik ein. 18:00 - 18:04 Uhr Nachrichten, Wetter

19.00 Uhr
Kriminalhörspiel

Viviane Élisabeth Fauville Kriminalhörspiel nach dem französischen Roman von Julia Deck Übersetzung: Anne Weber Bearbeitung: Beate Andres Komposition: Max Knoth Technische Realisierung: Katja Zeidler, Sebastian Ohm Regieassistenz: Jakob Schumann Regie: Beate Andres NDR 2014 Am Anfang steht ein Mord. Viviane Élisabeth Fauville, 42, ist Kommunikationsbeauftragte eines erfolgreichen Unternehmens. Gerade hat sie ihren Psychoanalytiker erstochen. Sie hat ein drei Monate altes Kind, ihr Ehemann hat sie verlassen. Soweit die Fakten. Doch es könnte sein, dass alles ganz anders war. Der Polizei sagt Viviane, sie sei zur Tatzeit bei ihrer Mutter gewesen. Die Mutter allerdings, so stellt sich heraus, ist bereits seit Jahren tot. So schwindet eine Gewissheit nach der anderen. Genau wie die Heldin den Boden unter den Füßen verliert, verlieren auch die Hörerinnen und Hörer nach und nach all seine Sicherheiten. 19:00 - 19:03 Uhr Nachrichten, Wetter Kriminalhörspiel

20.00 Uhr
ARD Radiofestival 2024 - Konzert

Schleswig-Holstein Musik Festival Eröffnungskonzert Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Nr. 25 C-Dur KV 503 Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 5 cis-Moll Emanuel Ax (Klavier) NDR Elbphilharmonie Orchester Ltg.: Alan Gilbert Aufzeichnung des NDR vom 07.07.2024 in der Musik- und Kongresshalle in Lübeck Andrea Gabrieli: Exsultate iusti Ricercar del XII tuono Adriano Willaert: Christus resurgens Jouissance vous donneray (mit Diminutionen von Girolamo Dalla Casa) Carlo Gesualdo di Venosa: Languisco e moro und Tu m'uccidi, o crudele, bearbeitet für Solisten und Saxofon von Marton Illés Giovanni Gabrieli: O magnum mysterium Marton Illés: sopra l'acque Claudio Monteverdi: Lamento d'Arianna Confitebor terzo alla francese Asya Fateyeva (Saxofon, Porträtkünstlerin 2024) Thomas Cornelius (Orgel) NDR Vokalensemble Ltg.: Klaas Stok Aufzeichnung des NDR vom 11.07.2024 in der Kirche St. Nikolai in Hamburg 20:00 - 20:03 Uhr Nachrichten, Wetter ARD Radiofestival 2024 - Konzert

23.00 Uhr
ARD Radiofestival 2023 - Hörbar

Musik grenzenlos Musik ohne Grenzen wird im ARD Radiofestival zu später Stunde an der "Hörbar" serviert. Ob Globale Musik, Chanson, Folk, Jazz, Singer/Songwriter, Klassik oder Filmmusik - hier ist alles möglich, was gefällt und sich gut kombinieren lässt. Eine Stunde mit handverlesenen Zutaten aus aller Welt, die musikalisch scheinbar weit Auseinanderliegendes ganz nah zusammenrücken lässt, Genregrenzen überwindet und zum entspannten Zuhören einlädt. 23:00 - 23:03 Uhr Nachrichten, Wetter

00.00 Uhr
ARD Nachtkonzert

Klassik für alle Nachtschwärmer Übernahme vom BR 00:00 - 00:03 Uhr Nachrichten, Wetter 00:03 - 02:00 Uhr bis 2 Uhr Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge Es-Dur, BWV 552 (MDR-Sinfonieorchester: Jun Märkl); Johann Friedrich Fasch: Ouvertüre A-Dur (Les Amis de Philippe: Ludger Rémy); Louis Spohr: Konzert a-Moll, op. 131 (Gewandhaus-Quartett; Gewandhausorchester Leipzig: Herbert Blomstedt); Jan Dismas Zelenka: Sonate Nr. 2 g-Moll (Ensemble con bravura); Johannes Brahms: "Der 13. Psalm", op. 27; Geistliches Lied, op. 30; Ave Maria F-Dur, op. 12 (Rundfunkchor Leipzig; MDR-Sinfonieorchester: Wolf-Dieter Hauschild); Franz Liszt: "Die Ideale" (MDR-Sinfonieorchester: Jun Märkl) 02:00 - 02:03 Uhr Nachrichten, Wetter 02:03 - 04:00 Uhr bis 4 Uhr Leos Janácek: Streichersuite (Norwegian Chamber Orchestra: Iona Brown); Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert F-Dur, KV 413 (Christian Zacharias, Klavier; Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Neville Marriner); Johann Sebastian Bach: "Ich liebe den Höchsten von ganzem Gemüte", BWV 174 (Nathalie Stutzmann, Alt; Christoph Genz, Tenor; Panajotis Iconomou, Bass; Monteverdi Choir; The English Baroque Soloists: John Eliot Gardiner); Ludwig van Beethoven: Streichquartett D-Dur, op. 18, Nr. 3 (Artemis Quartet); Franz Berwald: Sinfonie Nr. 2 D-Dur (Göteborger SInfoniker: Neeme Järvi) 04:00 - 04:03 Uhr Nachrichten, Wetter 04:03 - 05:00 Uhr bis 5 Uhr Camille Saint-Saëns: Sechs Etüden, op. 135 (Leon Fleisher, Klavier); Richard Strauss: "Tod und Verklärung", op. 24 (SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: François-Xavier Roth); Gustav Mahler: Klavierquartett a-Moll (Berlin Piano Quartet) 05:00 - 05:03 Uhr Nachrichten, Wetter 05:03 - 06:00 Uhr bis 6 Uhr Francesco Manfredini: Violinkonzert D-Dur, op. 3, Nr. 6 (Anne Schumann, Violine; Les Amis de Philippe: Ludger Rémy); Johannes Brahms: Klaviertrio H-Dur, op. 8 (Morgenstern Trio); Claude Debussy: "Petite Suite" (Orchestre National de l'O.R.T.F.: Jean Martinon); Fanny Hensel: Drei Stücke (Duo Yaara Tal - Andreas Groethuysen); Georg Philipp Telemann: Konzert d-Moll (Erich Hoeprich, Lisa Klewitt, Chalumeau; Musica Antiqua Köln: Reinhard Goebel); Antonín Dvorák: Sonate F-Dur, op. 57 (Ivan Zenaty, Violine; Igor Ardasev, Klavier)