Radioprogramm

NDR kultur

Jetzt läuft

Klassisch in den Tag mit Philipp Schmid

06.00 Uhr
Klassisch in den Tag mit Philipp Schmid

Aktuelles aus der Kultur und viel Musik Starten Sie klassisch in den Tag! Dazu gehören natürlich auch Nachrichten, Aktuelles aus Kultur und Gesellschaft, Berichte über die neuesten Theaterinszenierungen und Kinopremieren und die Morgenandacht. Stündlich Nachrichten und Wetter 07:20 - 07:23 Uhr Stoltenberg liest 07:50 - 07:53 Uhr Morgenandacht Thomas Raape, Pastor der evangelisch-reformierten Kirche in Hamburg 08:03 - 08:06 Uhr Kultur Aktuell

08.30 Uhr
Am Morgen vorgelesen

Die rechtschaffenen Mörder (6/14) Sylvester Groth und Victoria von Trauttmansdorff lesen den Roman von Ingo Schulze

09.00 Uhr
Matinee

Mit Hans-Jürgen Mende 09:40 - 09:43 Uhr Kultur im Norden 10:40 - 10:43 Uhr Lauter Lyrik 12:03 - 12:06 Uhr Kultur Aktuell 12:40 - 12:43 Uhr Neue Bücher

13.00 Uhr
Starke Stücke

Erinnerungsmusik - Geigerin Sophie Pantzier zu Mozart 13:00 - 13:03 Uhr Nachrichten, Wetter Starke Stücke

14.00 Uhr
Klassisch unterwegs

Mit Eva Schramm Mit der schönsten Musik aus Barock, Klassik und Romantik. Wir berichten für Sie über die wichtigsten aktuellen Kulturereignisse. Stündlich Nachrichten und Wetter 15:20 - 15:23 Uhr Neue CDs / Neue Hörbücher 16:40 - 16:43 Uhr Kultur im Norden 17:03 - 17:06 Uhr Kultur Aktuell

19.00 Uhr
Journal

Mit Claudia Christophersen Das Journal informiert innerhalb einer knappen halben Stunde umfassend über das aktuelle Kulturgeschehen, setzt Schwerpunkte und spürt kulturpolitische und künstlerische Trends auf. 19:00 - 19:03 Uhr Nachrichten, Wetter

19.30 Uhr
Musica

Eine halbe Stunde klassische Musik mit ausgesuchtem Schwerpunkt Jacques Offenbach: Duo E-Dur op. 54 Niccolò Paganini: Mosesfantasie (Arr. Cello Duello) Cello Duello Jens Peter Maintz / Wolfgang Emanuel Schmidt

20.00 Uhr
Feature

Die Liebeslaubeoder: Auf gute Erde ist zu achten! Eine Kunstbegehung Von Stefan Zednik SWR 2018 Raum im Raum aus Holz und Tischlerplatten. Das ist die Beschreibung des Kunstwerks. "Liebeslaube" ist der Titel, und es gehört zum Haus u r, dem bekanntesten Werk des Künstlers Gregor Schneider: eine begehbare Großinstallation aus verfremdeten Zimmern und Kammern. Die "Liebelaube" hat keine Tür. Man muss durch ein Wandloch von hinten in den Küchenschrank unter der Spüle durchkriechen. Dann richtet man sich auf und sieht: ein Bett und eine Badewanne. Ein Plattenkocher, ein Teeservice, Schallplatten mit einem Italienisch-Sprachkurs. Es könnten die Requisiten einer Geschichte sein. Aber welche? Und wo bleibt die Liebe in dieser Laube? Eine Frage führt zur nächsten. Was ist Raum? Was ist Zeit? Wohnen wir noch? Oder leben wir schon? Sie finden das Feature für 12 Monate in der ARD Audiothek. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst. 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter Feature

21.00 Uhr
neue musik

Enno Poppe provoziert starke Vibrationen von Schlagzeug und Geige Schockierende Töne von Enno Poppe Von Margarete Zander Schockierende Töne findet man weniger in seiner Musik als in dem, was er sagt. Wer hätte vermutet, dass der erfolgreiche Komponist, der sich seit Jahren an Algorithmen abarbeitet und mit Themen wie Wald, Salz, Altbau und Brot den Blick auf die Substanz ins Zentrum rückt, im Beethoven-Jahr bekennt: "Ich glaube, mein ganzes Leben ist eine tiefere kompositorische Auseinandersetzung mit Beethoven!" Wir fragen nach und stellen unter anderem sein Violinkonzert vor. neue musik

22.00 Uhr
Am Abend vorgelesen

Die Poggenpuhls (5/8) Gert Westphal liest den Roman von Theodor Fontane 22:00 - 22:05 Uhr Nachrichten, Wetter

22.35 Uhr
NDR Kultur Neo

Im Rausch der Klänge Von und mit Hendrik Haubold Klassik trifft Neo Classical, Weltmusik, Pop, Jazz oder Electronica. Bei NDR Kultur Neo begleiten wir Sie mit einem grenzenlosen Musikmix durch die letzten Stunden des Tages. Vielfältig, handverlesen und kunstvoll collagiert. www.ndr.de/ndrkulturneo

00.00 Uhr
ARD Nachtkonzert

Klassik für alle Nachtschwärmer Übernahme vom BR 00:00 - 00:05 Uhr Nachrichten, Wetter 00:05 - 02:00 Uhr bis 2 Uhr Johannes Brahms: Symphonie Nr. 2 D-Dur, op. 73 (WDR Sinfonieorchester Köln: Jukka-Pekka Saraste); Eduardo Angulo: Gitarrenkonzert Nr. 2 - "El Alevin" (Michael Troester, Gitarre; WDR Rundfunkorchester Köln: Arthur Fagen); Franz Schubert: 16 Deutsche Tänze und zwei Ecossaisen, D 783 (Michael Endres, Klavier), Ferdinand Ries: "Die Braut von Messina", Ouvertüre, op. 162 (WDR Sinfonieorchester Köln: Howard Griffiths); Charles-Auguste de Bériot: Violinkonzert Nr. 7 G-Dur, op. 73 (Laurent Albrecht Breuninger, Violine; Nordwestdeutsche Philharmonie: Frank Beermann) 02:00 - 02:03 Uhr Nachrichten, Wetter 02:03 - 04:00 Uhr bis 4 Uhr Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonia concertante Es-Dur, KV 297 b (Isabelle Schnöller, Flöte; Matthias Arter, Oboe; Matthias Bühlmann, Fagott; Olivier Darbellay, Horn; Kammerorchester Basel: Umberto Benedetti Michelangeli); Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 32 c-Moll, op. 111 (Stephen Kovacevich, Klavier); Ambroise Thomas: "Françoise de Rimini" (English Chamber Orchestra: Richard Bonynge); Joseph Haydn: Streichquartett B-Dur, op. 50, Nr. 1 (Tokyo String Quartet); Antonín Dvorák: "Rusalka Fantasie" (Pittsburgh Symphony Orchestra: Manfred Honeck) 04:00 - 04:03 Uhr Nachrichten, Wetter 04:03 - 05:00 Uhr bis 5 Uhr Edvard Grieg: Streichquartett F-Dur (Petersen Quartett); Georg Friedrich Händel: Concerto grosso g-Moll, op. 6, Nr. 6 (Al Ayre Español: Eduardo López Banzo); Johann Nepomuk Hummel: "Oberons Zauberhorn", op. 116 (Alexander Krichel, Klavier; Polish Chamber Philharmonic Orchestra Sopot: Wojciech Rajski) 05:00 - 05:03 Uhr Nachrichten, Wetter 05:03 - 06:00 Uhr bis 6 Uhr F. Poulenc: "Mouvements perpétuels"; C. Debussy: "Danses sacrée et profane", L 103; F. Schubert: Aus 5 Menuette mit 6 Trios, D 89 (Lorenzo Coppola, Klarinette; Javier Zafra, Fagott; Teunis van der Zwart, Horn; Isabelle Faust, Anne Katharina Schreiber, Violine; Danusha Waskiewicz, Viola; Kristin von der Goltz, Violoncello; James Munro, Kontrabass); A. Wranitzky: Violinkonzert C-Dur, Allegro giusto, op. 11 (Veriko Tchumburidze, Violine; Münchener Kammerorchester: Howard Griffiths); G. Donizetti: Concertino D-Dur; M. Ravel: "Menuet antique" (Florian Uhlig, Klavier)