Radioprogramm

NDR kultur

Jetzt läuft

Klassisch unterwegs

06.00 Uhr
Klassisch in den Tag mit Philipp Schmid

Aktuelles aus der Kultur und viel Musik Starten Sie klassisch in den Tag! Dazu gehören natürlich auch Nachrichten, Aktuelles aus Kultur und Gesellschaft, Berichte über die neuesten Theaterinszenierungen und Kinopremieren und die Morgenandacht. Stündlich Nachrichten und Wetter 07:20 - 07:23 Uhr Stoltenberg liest 07:50 - 07:53 Uhr Morgenandacht Susanne Sengstock, Pastorin in Kiel

08.30 Uhr
Am Morgen vorgelesen

Noch ein Glück (7/8) Ursula Illert liest die Erinnerungen von Trude Simonsohn Eine Koproduktion des hr mit NDR Kultur

09.00 Uhr
Matinee

Mit Friederike Westerhaus Das große Musikmagazin mit Werken aus Barock, Klassik und Romantik. Unterhaltsam präsentiert und ergänzt durch aktuelle Beiträge, Veranstaltungstipps aus dem Sendegebiet und Hintergründe aus der Welt der Musik. Stündlich Nachrichten und Wetter 10:40 - 10:43 Uhr Lauter Lyrik 12:40 - 12:43 Uhr Neue Bücher

13.00 Uhr
Starke Stücke

Mit Friederike Westerhaus 13:00 - 13:05 Uhr Nachrichten, Wetter Starke Stücke

14.00 Uhr
Klassisch unterwegs

Mit Julia Westlake Mit der schönsten Musik aus Barock, Klassik und Romantik. Wir berichten für Sie über die wichtigsten aktuellen Kulturereignisse. Stündlich Nachrichten und Wetter 15:20 - 15:23 Uhr Neue CDs

16.00 Uhr
Journal

Mit Julia Westlake Das Journal informiert umfassend über das aktuelle Kulturgeschehen, setzt Schwerpunkte und spürt kulturpolitische und künstlerische Trends auf. Stündlich Nachrichten und Wetter

18.00 Uhr
Musica

Eine Stunde klassische Musik mit ausgesuchtem Schwerpunkt 18:00 - 18:05 Uhr Nachrichten, Wetter

19.00 Uhr
Starke Stücke

Mit Friederike Westerhaus 19:00 - 19:03 Uhr Nachrichten, Wetter Starke Stücke

20.00 Uhr
Feature

Klänge des Grauens Musik und Geräusch im Horrorfilm Feature von Raphael Smarzoch DLF 2013 Die akustischen Markenzeichen des Horrors sind Dissonanzen, Atonalität und klangliche Experimentierfreude. Das Fremde und Unheimliche widersetzt sich gängigen Normen und klingt auch anders. Komponisten suchen es in elektronischen Sounds, vermeintlich unschuldigen Kinderliedern, geistlichen Chorälen, plötzlich und laut einsetzender Musik oder seltsamen Geräuschen: Die Akustik des Grauens signalisiert die Anwesenheit von Gespenstern oder öffnet den Weg in das Unterbewusste des Psychopathen. Der Autor besucht Grusel-Komponisten und lädt Menschen zu Horror-Hör-Sessions ein. Download unter ndr.de/radiokunst, in der NDR Feature Box und in der ARD Audiothek. 20:00 - 20:03 Uhr Nachrichten, Wetter Feature

21.00 Uhr
neue musik

Das Ensemble Resonanz - Ein Ausblick auf 2023 Von Marcus Stäbler Das in Hamburg ansässige Ensemble Resonanz gehört zu den spannendsten Kammerorchestern der Gegenwart. Auch durch seine besonderen Programme. Die Neue Musik spielt eine zentrale Rolle; ältere und scheinbar vertraute Werke werden zeitgenössisch neu befragt. Was erwartet die Konzertbesucherinnen und -besucher im Jahr 2023? Auf NDR Kultur gibt das Ensemble Resonanz einen Ausblick, im Gespräch mit Marcus Stäbler. neue musik

22.00 Uhr
Am Abend vorgelesen

Leben des Quintus Fixlein und andere Prosa (7/15) Hans Paetsch, Hugo R. Bartels und Klaus Nägelen lesen Erzählungen von Jean Paul 22:00 - 22:03 Uhr Nachrichten, Wetter

22.33 Uhr
Play Jazz!

"Lass leuchten!" - Jazz und Lyrik von Peter Rühmkorf im St. Pauli Theater (1/2) Im Play Jazz! - Konzert werden Liveaufnahmen des NDR aus dem Rolf-Liebermann-Studio, aus Clubs und von Festivals im Sendegebiet gesendet. Mitschnitte von JazzBaltica, Elbjazz, Eldenaer Jazz Evenings, See More Jazz oder der Jazzwoche Hannover zeigen die Vielfalt der Festivallandschaft im Norden. Neben aktuellen Aufnahmen ist Dienstagabend auch der Platz für Konzertschätze aus den Archiven des NDR. Play Jazz!

23.30 Uhr
Jazz - Round Midnight

Die Jazzstudie "in Real": Unterwegs mit Stephanie Lottermoser und Uwe Granitza Round Midnight ist der Platz für Hintergrundgeschichten, ausführliche Portraits und Talks mit jungen Talenten und Jazz-Legenden. In der Sendung erzählen Autorinnen und Autoren die Geschichten bekannter Jazz-Titel, gehen der Beziehung von Jazz und klassischer Musik nach und nehmen mit auf spannende Reisen in die Grenzgebiete von Jazz, Tango, Salsa oder Flamenco, in Jazz-Epochen wie Swing, Bebop und Fusion oder in die Geschichte berühmter Labels wie Blue Note und in die Aktualität kultureller und politischer Themen wie Black Lives Matter. Jazz - Round Midnight

00.00 Uhr
ARD Nachtkonzert

Klassik für alle Nachtschwärmer Übernahme vom BR 00:00 - 00:03 Uhr Nachrichten, Wetter 00:03 - 02:00 Uhr bis 2 Uhr Franz Lachner: König Oedipus, Ouvertüre (WDR Rundfunkorchester Köln: Pietro Rizzo); Claude Debussy: Nocturnes L 91 (Kölner Rundfunkchor; Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester: Gary Bertini); Franz Schubert: Zwölf Walzer, 17 Ländler und Neun Ecossaisen D 145 (Michael Endres, Klavier); Gustav Mahler: Symphonie Nr. 1 D-Dur - Der Titan (Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester: Gary Bertini) 02:00 - 02:03 Uhr Nachrichten, Wetter 02:03 - 04:00 Uhr bis 4 Uhr Kurt Weill: Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny, Suite (Berliner Philharmoniker: Mariss Jansons); Ludwig van Beethoven: Sonate c-Moll op. 111 (Igor Levit, Klavier); Mikis Theodorakis: Rhapsodie (Sebastian Hess, Violoncello; Nürnberger Symphoniker: John Carewe); Antonín Dvorák: Streichquartett F-Dur op. 96 - Amerikanisches (Takács Quartett); Ferdinand Ries: Introduktion und Polonaise op. 174 (Christopher Hinterhuber, Klavier; Gävle Symphony Orchestra: Uwe Grodd) 04:00 - 04:03 Uhr Nachrichten, Wetter 04:03 - 05:00 Uhr bis 5 Uhr Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Es-Dur KV 16 (The Mozartists: Ian Page); Robert Schumann: Sechs Stücke in canonischer Form op. 56 (Stefan Johannes Bleicher, Orgel); Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050 (Gewandhausorchester Leipzig: Riccardo Chailly) 05:00 - 05:03 Uhr Nachrichten, Wetter 05:03 - 06:00 Uhr bis 6 Uhr Joseph Haydn: Fantasie C-Dur Hob. XVII/4 (Alfred Brendel, Klavier); Antonio Vivaldi: Violinkonzert E-Dur RV 265 (Europa Galante, Violine und Leitung: Fabio Biondi); Giuseppe de Blumenthal: Sechs Stücke nach Themen aus Werken von Abbé Vogler (Andrássy Trio); Domenico Scarlatti: Sonate C-Dur K 502 (Sergei Babayan, Klavier); Ralph Vaughan Williams: Fantasia on Sussex Folk tunes (Martin Rummel, Violoncello; Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz: Karl-Heinz Steffens); Marcel Grandjany: Petite suite classique (Volker Sellmann, Harfe)