Radioprogramm

Deutschlandfunk Kultur

Jetzt läuft

Nachrichten

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Studio 9

Kultur und Politik am Morgen

05.30 Uhr
Nachrichten

05.50 Uhr
Aus den Feuilletons

06.00 Uhr
Nachrichten

06.20 Uhr
Wort zum Tage

Ulrike Greim, Weimar Evangelische Kirche

06.30 Uhr
Nachrichten

07.00 Uhr
Nachrichten

07.20 Uhr
Politisches Feuilleton

07.30 Uhr
Nachrichten

07.40 Uhr
Interview

08.00 Uhr
Nachrichten

08.30 Uhr
Nachrichten

08.50 Uhr
Buchkritik

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Im Gespräch

Galeristin Andrée Sfeir-Semler im Gespräch mit Susanne Führer

10.00 Uhr
Nachrichten

10.05 Uhr
Lesart

Das Literaturmagazin

11.00 Uhr
Nachrichten

11.05 Uhr
Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag

11.30 Uhr
Musiktipps

11.45 Uhr
Rubrik: Weltmusik

12.00 Uhr
Nachrichten

12.05 Uhr
Studio 9 - Der Tag mit ...

13.00 Uhr
Nachrichten

13.05 Uhr
Länderreport

14.00 Uhr
Nachrichten

14.05 Uhr
Kompressor

Das Popkulturmagazin

14.30 Uhr
Kulturnachrichten

15.00 Uhr
Nachrichten

15.05 Uhr
Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag

15.30 Uhr
Musiktipps

15.40 Uhr
Live Session

16.00 Uhr
Nachrichten

16.30 Uhr
Kulturnachrichten

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Studio 9

Kultur und Politik am Abend

17.30 Uhr
Kulturnachrichten

18.00 Uhr
Nachrichten

18.30 Uhr
Weltzeit

Moderation: Margarete Wohlan Tourismusausfall durch Covid Mutation verschärft die Lage in Südafrika Von Jana Genth Tourismusausfall durch Covid Selbstversorgung als Notlösung in Mexiko Von Jenny Barke Südafrika scheint in diesem Jahr nichts erspart zu bleiben: Nachdem das Land am Kap erst vor vier Monaten aus einem der weltweit striktesten Lockdowns kam, der auch dem Tourismus sehr zugesetzt hatte, stiegen die Infektions- und Todeszahlen zuletzt wieder massiv an, was vor allem auf die neue Virusmutation zurückgeführt wird. Im vergangenen Jahr kamen wegen der Corona-Pandemie sieben Mal weniger Touristen ins Land als 2019 und allein an der Karibikküste verloren rund 100.000 Menschen ihre Jobs. Viele von ihnen haben auf Selbstversorgung umgestellt, sind aber aufgrund ihrer Verzweiflung auch leicht Opfer der organisierten Kriminalität. Die Zahl der Pandemieopfer klettert derweil weiter.

19.00 Uhr
Nachrichten

19.05 Uhr
Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin

19.30 Uhr
Zeitfragen. Feature

Das wird man doch wohl noch denken dürfen! Was Vorurteile für uns bedeuten Von Pia Masurczak und Andreas Kirchner Sie schaden Menschen und trotzdem werden wir sie kaum los - Vorurteile prägen unseren Alltag. Wie können wir damit umgehen? Wir können uns ihnen stellen und uns immerzu hinterfragen, doch ein Leben ohne Vorurteile scheint unmöglich. Sie bilden Denkabkürzungen, die uns ein schnelles und intuitives Handeln ermöglichen, unterstützen Identitäts- und Gruppenbildung - doch der Preis, den wir dafür zahlen, ist enorm. Denn Vorurteile reduzieren komplexe soziale Beziehungen und sind Grundlage für pauschale Verurteilungen, Diskriminierung und Ausgrenzung. Woher kommen diese Denk- und Urteilsmuster? Wie erleben Betroffene diese tief verankerten Zuschreibungen? Und: Können wir Vorurteile verlernen?

20.00 Uhr
Nachrichten

20.03 Uhr
Konzert

Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik Heimathafen Neukölln Aufzeichnung vom 22.01.2021 Tomi Räisänen "@tch" (2020) Uraufführung Milica Djordjevic "Pod vodom raskrsca snova" (2018) Bianca Bongers "Surrounded by Air - Appearance III" (2019) Zaneta Rydzewska "under" (2018) Younghi Pagh-Paan "Silbersaiten II" (2002/09) Daniela Terranova "Flowers endlessly open" (2020) Uraufführung, Auftragswerk Bludenzer Tage zeitgemäßer Musik Sara Glojnaric "sugarcoating #2" (2017) Trio Catch: Beglárka Pecze, Klarinette Eva Boesch, Violoncello Sun-Young Nam, Klavier ca 21.15 Séverine Ballon "novembre 2020" für Violoncello solo (2020) Uraufführung Márton Illés "Psychogramm IV 'Durcáskodós'" für Violoncello solo (2019) 12' Uraufführung der neuen Version Hildegard von Bingen "O Ecclesia" (Fassung für Viola und Ostinato) Konstantia Gourzi "messages between the trees" für Viola und Ostinato op. 84 (2020) 7' Uraufführung Séverine Ballon, Violoncello Nils Mönkemeyer, Viola Studioproduktion von rbbKultur für Ultraschall Berlin Moderation: Leonie Reineke

22.00 Uhr
Nachrichten

22.03 Uhr
Freispiel

Kurzstrecke 106 Feature, Hörspiel, Klangkunst - Die Sendung für Hörstücke aus der freien Szene Zusammenstellung: Julia Gabel, Marcus Gammel, Ingo Kottkamp und Johann Mittmann Produktion: Autor*innen/Deutschlandfunk Kultur 2021 Länge: 56'30 (Ursendung) Ungewöhnlich und nicht länger als 20 Minuten: Wir stellen regelmäßig innovative, zeitgemäße, radiophone Hörstücke vor. Heute mit Einblicken in eine Lebensgemeinschaft zwischen Mensch und Kuh. COWorking - Eine Kuh ist auch nur ein Mensch Von Miri Pelzman Fear of the dark Von Claudia Weber Murmelphon Von Joseph Baader Außerdem: Neues aus der "Wurfsendung" mit Julia Tieke. Kurzstrecke 106

23.00 Uhr
Nachrichten

23.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage

23.30 Uhr
Kulturnachrichten

23.50 Uhr
Kulturpresseschau

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Klangkunst

KONTINUUM: Zukunftsmusik Von S4NTP (Society for Nontrivial Pursuits) Produktion: Deutschlandfunk Kultur/ORF/CTM Festival 2021 Länge: 54'30 (Ursendung) Was bringt die Zukunft? Auf der Webseite zukunftsmusik.radio sind wir aufgerufen, diese Frage mit Audiobotschaften zu beantworten. Dieses Material verarbeitet die Gruppe S4NTP mithilfe von Algorithmen zu einem Klangstrom. Zukunft wird herbeigesehnt, ausgemalt, angestrebt. Doch von wem? "Jedes Paradies, jede Utopie, wird von jenen entworfen, die nicht dabei sind, weil sie nicht reingelassen werden", sagt die Schriftstellerin Toni Morrison. In den sozialen Medien verhallen zwischen Filterblasen, Likes, viralen Hits und Shitstorms viele Stimmen ungehört: die zaghaften, die leisen, die unspektakulären, die differenzierten. S4NTP erinnern an die Erwartungen und Wünsche aus der Anfangszeit des Internet - partizipativ, kooperativ, auf Augenhöhe sollte es sein. Alle sind wieder eingeladen, sich eine Zukunft auszumalen: Auf der Webseite zukunftsmusik.radio sollen persönliche Zukunftsvisionen hinterlassen werden. Die dort hochgeladenen Audiobotschaften verarbeitet ein Algorithmus ein Jahr lang zu einem kontinuierlichen Strom von Zukunftsmusik. S4NTP (Society For Nontrivial Pursuits) ist ein Kollektiv aus Studierenden, Lehrkräften, Alumni und Unterstützenden der Klasse "Generative Kunst" der Universität der Künste Berlin. Seit mittlerweile 10 Jahren untersucht, baut, programmiert und designt das Kollektiv in immer neuen Konstellationen komplexe Systeme aus Sensoren, elektronischen und analogen Elementen. KONTINUUM: Zukunftsmusik

01.00 Uhr
Nachrichten

01.05 Uhr
Tonart

Weltmusik Moderation: Katrin Wilke

02.00 Uhr
Nachrichten

03.00 Uhr
Nachrichten

04.00 Uhr
Nachrichten