Radioprogramm

Deutschlandfunk Kultur

Jetzt läuft

Tonart

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Studio 9

Kultur und Politik am Morgen Mit Buchkritik

05.30 Uhr
Nachrichten

05.50 Uhr
Aus den Feuilletons

06.00 Uhr
Nachrichten

06.20 Uhr
Wort zum Tage

Diakon Paul Lang, Amöneburg Katholische Kirche

06.30 Uhr
Nachrichten

07.00 Uhr
Nachrichten

07.20 Uhr
Politisches Feuilleton

07.30 Uhr
Nachrichten

07.40 Uhr
Interview

08.00 Uhr
Nachrichten

08.30 Uhr
Nachrichten

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Im Gespräch

Journalist Anas Modami im Gespräch mit Britta Bürger

10.00 Uhr
Nachrichten

10.05 Uhr
Lesart

Das Literaturmagazin Moderation: Joachim Scholl

11.00 Uhr
Nachrichten

11.05 Uhr
Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag Moderation: Carsten Beyer

11.30 Uhr
Musiktipps

12.00 Uhr
Nachrichten

12.05 Uhr
Studio 9 - Der Tag mit ...

13.00 Uhr
Nachrichten

13.05 Uhr
Länderreport

14.00 Uhr
Nachrichten

14.05 Uhr
Kompressor

Das Popkulturmagazin Moderation: Max Oppel

14.30 Uhr
Kulturnachrichten

15.00 Uhr
Nachrichten

15.05 Uhr
Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag Moderation: Vivian Perkovic

15.30 Uhr
Musiktipps

15.40 Uhr
Live Session

16.00 Uhr
Nachrichten

16.30 Uhr
Kulturnachrichten

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Studio 9

Kultur und Politik am Abend

17.30 Uhr
Kulturnachrichten

18.00 Uhr
Nachrichten

18.30 Uhr
Weltzeit

Moderation: Margarete Wohlan Bulgariens IT-Branche Digitale Yuppies wollen an die Macht Von Diljana Lambreva Für die IT-Branche in Bulgarien sind die bisherigen Reformen im Land nicht zufriedenstellend. Aber anstatt nur frustrierend zuzusehen, wollen ihre Vertreter die Politik mitgestalten. Der prominenteste unter ihnen ist Wassil Tersiev - und er ist seit November 2023 Bürgermeister der bulgarischen Hauptstadt Sofia. Ein solcher Mann auf so einem Posten ist ein Novum. Die Opposition, die seit über achtzehn Jahre an der Macht war, blockiert die Arbeit des Stadtrates, kann sie aber nicht aufhalten. Immerhin gibt es bereits kleine Veränderungen in Sofia: So wurde das Budget zum ersten Mal mit Bürgerbeteiligung beschlossen. Und das Bildungswesen wird reformiert. Aber schafft dieser Schwenk zur IT-Branche eine bessere Demokratie?

19.00 Uhr
Nachrichten

19.05 Uhr
Zeitfragen

Forschung und Gesellschaft - Magazin

19.30 Uhr
Zeitfragen. Feature

Neue Organspender Schweine statt Menschen Von Michael Lange (Wdh.v. 05.02.2024, "Wissenschaft im Brennpunkt") Es gibt nicht ausreichend Spenderorgane. Neue Organe aus Schweinen könnten in Zukunft gegen den Mangel helfen. Komplizierte Transplantationen sind in vielen großen Kliniken zur Routine geworden. Jedes Jahr verpflanzen Chirurgen weltweit über 100.000 Organe - gebraucht werden aber deutlich mehr. Laut Schätzungen kann der Bedarf nur zu 10 Prozent gedeckt werden, und so sterben im Schnitt allein in Deutschland jeden Tag drei Menschen, während sie auf ein Organ warten. Doch nun naht Hoffnung. In den USA wurden erstmals Herzen von gentechnisch veränderten Schweinen in schwerkranke Patienten verpflanzt. Die Empfänger sind zwar innerhalb weniger Wochen gestorben, doch die Chirurgen sprechen von ersten Erfolgen. Ihre Prognose: In fünf Jahren könnten Schweine den weltweiten Organmangel wirksam bekämpfen. Doch trifft das auch für Deutschland zu? In einem Spezialstall bei München leben bereits einige Schweine, die als Organspender geeignet wären. Unser Reporter war dort.

20.00 Uhr
Nachrichten

20.03 Uhr
Konzert

Liederhalle, Stuttgart Aufzeichnung vom 26.02.2024 2. Internationaler Guadagnini Violinwettbewerb Stuttgart Preisträgerkonzert Stuttgarter Philharmoniker Leitung: Ariel Zuckermann

22.00 Uhr
Nachrichten

22.03 Uhr
Freispiel

Kurzstrecke 140 Feature, Hörspiel, Klangkunst - Die Sendung für Hörstücke aus der freien Szene Zusammenstellung: Julia Gabel, Marcus Gammel, Ingo Kottkamp und Johann Mittmann Am Mikrofon: Julia Gabel und Ingo Kottkamp Produktion: Autor:innen / Deutschlandfunk Kultur 2024 Länge: 56'30 (Ursendung) Wdh. am 08.03.2024, 00.05 Uhr Neue Hörkunst aus der freien Szene. Heute unter anderem mit einem Hörspiel über Cowboyness. In der aktuellen Ausgabe der Kurzstrecke präsentieren wir: Kantige Kuhglocken Von Stephan Malane Überwintern Von hansnichthans Wüstern Von Marie Koppel Wanna be my friend Von Vivien Schütz Außerdem: Neues aus der "Wurfsendung" mit Julia Tieke. Ungewöhnlich und nicht länger als 20 Minuten: Wir stellen innovative, zeitgemäße, radiophone Autorenproduktionen aus den Genres Feature, Hörspiel und Klangkunst vor. Hörspiel: Neue Autorenproduktionen Kurzstrecke 140

23.00 Uhr
Nachrichten

23.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage

23.30 Uhr
Kulturnachrichten

23.50 Uhr
Kulturpresseschau

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Klangkunst

Zona Morta Von Carla Boregas Mit: Audrey Chen, Anjeline de Dios, Paola Ribeiro, Cansu Tanrikulu, Maike Wiechert Komposition: Carla Boregas Ton: Andreas Stoffels Produktion: Deutschlandfunk Kultur / ORF Kunstradio 2023 Länge: 44'08 (Ursendung) Carla Boregas sammelt Geheimnisse. Die Klangkünstlerin bittet Frauen auf der ganzen Welt, anonym ihre Geschichten zu erzählen. Diese Aufnahmen spielt sie anderen Frauen vor, die spontan und emotional mit ihrer Stimme reagieren. So entsteht ein soziales Panorama. Wenn Frauen Geheimnisse haben, ist oft sozialer Druck im Spiel. Die Geschichten, die sie verstecken müssen, ähneln sich auf der ganzen Welt: Familienprobleme, Abtreibung, sexueller Missbrauch, Beziehungen, Alltagssorgen. Deshalb reagieren Frauen meist intuitiv auf die Geschichten anderer Frauen, selbst wenn sie einander gar nicht kennen. Die Klangkünstlerin Carla Boregas hat Tondokumente für über 70 Frauen verschiedener Nationalitäten und Altersgruppen gesammelt. Diese Geheimnisse hat sie den Sängerinnen Audrey Chen, Anjeline de Dios, Cansu Tanrikulu und Paola Ribeiro vorgespielt. Ihre improvisierten Reaktionen hat Carla Boregas zu einer Komposition montiert. Carla Boregas, geboren 1984 in Brasilien, ist Musikerin und Klangkünstlerin. Mit Synthesizern und Field Recordings schafft sie eindringliche Klanglandschaften. 2011 war sie Mitbegründerin der Potpunk-Band RAKTA. Gemeinsam mit Analena Toku bildet sie das Duo Fronte Violeta, das 2022 für die Komposition "What Is Not / O Que Não Está" (Deutschlandfunk Kultur / ORF / CTM Festival) mit dem Palma Ars Acustica der European Broadcasting Union ausgezeichnet wurde. Klangkunst: Frauen erzählen von ihren Geheimnissen Zona Morta

01.00 Uhr
Nachrichten

01.05 Uhr
Tonart

Global Moderation: Olga Hochweis

02.00 Uhr
Nachrichten

03.00 Uhr
Nachrichten

04.00 Uhr
Nachrichten