Radioprogramm

Deutschlandfunk

Jetzt läuft

Verbrauchertipp

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05.30 Uhr
Nachrichten

05.35 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

06.00 Uhr
Nachrichten

06.30 Uhr
Nachrichten

06.35 Uhr
Morgenandacht

Pastor Matthias Viertel, Kiel Evangelische Kirche

06.50 Uhr
Interview

07.00 Uhr
Nachrichten

07.05 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

07.15 Uhr
Interview

07.30 Uhr
Nachrichten

07.35 Uhr
Börse

07.56 Uhr
Sport am Morgen

08.00 Uhr
Nachrichten

08.10 Uhr
Interview

08.30 Uhr
Nachrichten

08.35 Uhr
Wirtschaftsgespräch

08.47 Uhr
Sport am Morgen

08.50 Uhr
Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Kalenderblatt

Vor 200 Jahren: Der Wanderarbeiter Johann Christian Woyzeck ermordet seine Geliebte War der Perückenmacher Johann Christian Woyzeck unzurechnungsfähig, als er im Juni 1821 seine Geliebte erstach? Litt er an Schizophrenie? Oder war er nur ein eifersüchtiger Mann, der sich nicht beherrschen konnte? Nicht nur Büchners Theaterstück "Woyzeck" und Alban Bergs Oper "Wozzeck", auch die Wissenschaft befasst sich bis heute mit diesem Fall. Von Christoph Schmitz-Scholemann

09.10 Uhr
Europa heute

09.30 Uhr
Nachrichten

09.35 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft "Gott greift nicht in die Welt ein, Gott lässt die Viren gewähren" Der katholische Fundamentaltheologe Magnus Striet von der der Uni Freiburg über die Corona-Pandemie als theologische Herausforderung und als Chance oder Gefahr für die Kirchen Am Mikrofon: Andreas Main

10.00 Uhr
Nachrichten

10.08 Uhr
Kontrovers

Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern Freiwillig oder Pflicht? - Wie geht es weiter mit dem Homeoffice? Gesprächsgäste: Yvonne Lott , Referatsleiterin am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut der Hans-Böckler-Stiftung Prof. Jutta Rump, Arbeitsforscherin an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen Oliver Stettes, Leiter des Kompetenzfeldes Arbeitsmarkt und Arbeitswelt beim Institut der deutschen Wirtschaft IW in Köln Am Mikrofon: Stefan Heinlein Hörertel.: 00800 - 4464 4464 kontrovers@deutschlandfunk.de

10.30 Uhr
Nachrichten

11.00 Uhr
Nachrichten

11.30 Uhr
Nachrichten

11.35 Uhr
Umwelt und Verbraucher

11.55 Uhr
Verbrauchertipp

Swimmingpool im Garten

12.00 Uhr
Nachrichten

12.10 Uhr
Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

12.30 Uhr
Nachrichten

12.50 Uhr
Internationale Presseschau

13.00 Uhr
Nachrichten

13.30 Uhr
Nachrichten

13.35 Uhr
Wirtschaft am Mittag

13.56 Uhr
Wirtschaftspresseschau

14.00 Uhr
Nachrichten

14.10 Uhr
Deutschland heute

14.30 Uhr
Nachrichten

14.35 Uhr
Campus & Karriere

15.00 Uhr
Nachrichten

15.05 Uhr
Corso - Kunst & Pop

15.30 Uhr
Nachrichten

15.35 Uhr
@mediasres

Das Medienmagazin

16.00 Uhr
Nachrichten

16.10 Uhr
Büchermarkt

FriedenspreisträgerIn des Deutschen Buchhandels Ein Gespräch Oswald Egger: "Entweder ich habe die Fahrt am Mississippi nur geträumt oder ich träume jetzt" (Suhrkamp Verlag, Berlin) Ein Beitrag von Enno Stahl Charlie Kaufman: "Ameisig" Aus dem Englischen von Stephan Kleiner (Hanser Verlag, München) Ein Beitrag von Christoph Ohrem Am Mikrofon: Miriam Zeh

16.30 Uhr
Nachrichten

16.35 Uhr
Forschung aktuell

Nachhaltiger Luftverkehr Airbus forscht am Wasserstoff-Flugzeug Marvel Fusion will das Sonnenfeuer auf der Erde zünden Wissenschaftsmeldungen Sternzeit 21. Juni 2021 Reinhold Tiling und die deutschen Postraketen Am Mikrofon: Ralf Krauter

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Wirtschaft und Gesellschaft

17.30 Uhr
Nachrichten

17.35 Uhr
Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18.00 Uhr
Nachrichten

18.10 Uhr
Informationen am Abend

18.40 Uhr
Hintergrund

19.00 Uhr
Nachrichten

19.05 Uhr
Kommentar

19.15 Uhr
Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

James Hawes: "Die kürzeste Geschichte Englands" übersetzt von Stephan Pauli Ullstein Verlag Mariana Mazzucato: "Mission. Auf dem Weg zu einer neuen Wirtschaft" übersetzt von Bernhard Schmid Campus Verlag Andreas Speit: "Verqueres Denken. Gefährliche Weltbilder in alternativen Milieus" Ch. Links Verlag Sören Urbansky: "An den Ufern des Amur. Die vergessene Welt zwischen China und Russland" C.H.Beck Verlag Michael Schumann: "Die ewige Supermacht. Eine chinesische Weltgeschichte" übersetzt von Norbert Juraschitz Propyläen Verlag Am Mikrofon: Monika Dittrich

20.00 Uhr
Nachrichten

20.10 Uhr
Musikjournal

Das Klassik-Magazin

21.00 Uhr
Nachrichten

21.05 Uhr
Musik-Panorama

Neue Deutschlandfunk-Produktionen Gustav Mahler Sinfonie Nr. 6 a-Moll Düsseldorfer Symphoniker Leitung: Adam Fischer Aufnahme vom März 2020 aus der Tonhalle Düsseldorf Am Mikrofon: Johannes Jansen Gustav Mahler habe den Tod regelrecht "herbeigefürchtet", glaubt der Dirigent Adam Fischer und spricht von Werken voller Katastrophen und Weltuntergangsstimmung. Extrem nah am Abgrund bewegt sich die sechste Sinfonie. Oft wird sie die "Tragische" genannt, was fast schon eine Untertreibung ist. Schreckensmomente gibt es viele, vor allem im Finale mit den drei Hammerschlägen - "wie ein Axthieb" heißt es in der Partitur. Bei der von ihm selbst geleiteten Uraufführung beließ es Mahler bei zwei Hieben, weil er fürchtete, das Schicksal zu sehr herauszufordern. Adam Fischer hat die Sechste nun als letzte der neun vollendeten Mahler-Sinfonien eingespielt: Hammer-Finale einer spektakulären Gesamtaufnahme mit den Düsseldorfer Symphonikern, die in Kooperation mit dem Deutschlandfunk stattfand. Finaler Schlag

22.00 Uhr
Nachrichten

22.50 Uhr
Sport aktuell

23.00 Uhr
Nachrichten

23.10 Uhr
Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23.53 Uhr
Presseschau

23.57 Uhr
National- und Europahymne

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)

01.00 Uhr
Nachrichten

01.05 Uhr
Kalenderblatt

01.10 Uhr
Hintergrund

(Wdh.)

01.30 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)

02.00 Uhr
Nachrichten

02.05 Uhr
Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)

02.10 Uhr
Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

(Wdh.)

02.57 Uhr
Sternzeit

03.00 Uhr
Nachrichten

03.05 Uhr
Weltzeit

(Wdh.)

03.30 Uhr
Forschung aktuell

(Wdh.)

03.52 Uhr
Kalenderblatt

04.00 Uhr
Nachrichten

04.05 Uhr
Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr