Radioprogramm

BR-Klassik

Jetzt läuft

BR-KLASSIK - Der Nachmittag

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Antonio Bertali: Sonata à 13 (Musica Fiata: Roland Wilson); Norbert Burgmüller: Klavierkonzert fis-Moll, op. 1 (Tobias Koch, Hammerklavier; Hofkapelle Stuttgart: Frieder Bernius); George Onslow: Grand Septuor, op. 79 (Jean Hubeau, Klavier; Marc Marder, Kontrabass; Quintette Nielsen); Johann Stamitz: Sinfonia A-Dur (The Chamber Orchestra of the New Dutch Academy: Simon Murphy); Gioacchino Rossini: "Torvaldo e Dorliska", Ouvertüre (London Symphony Orchestra: Richard Bonynge); Anne-Louise Brillon de Jouy: Sonate Nr. 1 c-Moll (Nicolas Horvath, Klavier)

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.05 Uhr
BR-KLASSIK - Auftakt

BR Franken Claude Debussy: "Tarantelle styrienne" (Schwedisches Radio-Sinfonie-Orchester: Gary Bertini); Robert Schmuann: "Von fremden Ländern und Menschen" (Klazz Brothers); Georg Friedrich Händel: "Rinaldo", Ouvertüre (Bayerische Kammerphilharmonie: David Syrus); Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 85 B-Dur, Romance (Zürcher Kammerorchester: Roger Norrington); Darius Milhaud: "Scaramouche", op. 165 b (Christian Ivaldi, Noël Lee, Klavier); Edward Elgar: "Chanson de matin", op. 15, Nr. 2 (BBC Symphony Orchestra: Andrew Davis); Bedrich Smetana: "Venkovanka" (WDR Sinfonieorchester: Heinz Holliger); Santiago de Murcia: "La Jota" (Paul O'Dette, Gitarre; The Harp Consort); Ludwig August Lebrun: Oboenkonzert Nr. 1 d-Moll, Rondo (Albrecht Mayer, Oboe; Mahler Chamber Orchestra: Claudio Abbado) 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter Leonard Bernstein: "Wonderful Town", Overture (Birmingham Contemporary Music Group: Simon Rattle); John Field: Divertissement Nr. 1 E-Dur (Míceál O'Rourke, Klavier; London Mozart Players: Matthias Bamert); Albert Lortzing: "Zar und Zimmermann", Holzschuhtanz (WDR Funkhausorchester Köln: Helmuth Froschauer); Max Steiner: "Rescue at Sea" (National Philharmonic Orchestra: Charles Gerhardt); Ludwig van Beethoven: Sechs Ecossaisen Es-Dur, WoO 83 (Matthias Kirschnereit, Klavier); Antonio Vivaldi: Konzert C-Dur, Allegro molto, R 558 (Europa Galante: Fabio Biondi); Josef Strauss: "Euterpe", op. 82 (Staatliche Slowakische Philharmonie Kosice: Michael Dittrich); William Walton: "Johannesburg Festival Overture" (London Philharmonic Orchestra: Bryden Thomson); Jean-Philippe Rameau: "Les Boréades", Entrée de Polymnie (Les Musiciens du Louvre: Marc Minkowski); Alexander Glasunow: Konzertwalzer D-Dur, op. 47 (Bamberger Symphoniker: Neeme Järvi)

08.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

08.05 Uhr
BR-KLASSIK - Piazza

Musik und Kultur erleben Der Klassiktreff am Wochenende Mit Michael Atzinger 8.30 CD-Tipp 8.57 Werbung 9.00 Nachrichten, Wetter 9.30 Kulturszene 10.00 Nachrichten, Wetter 10.30 Zoom - Musikgeschichte, und was sonst geschah Ausgewählte Beiträge

11.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

11.05 Uhr
BR-KLASSIK - Meine Musik

Prominente Gäste und ihre Lieblingsmusik Zu Gast: Der Perkussionist Alexej Gerassimez Moderation: Sylvia Schreiber Wiederholung vom Donnerstag, 19.05 Uhr

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
BR-KLASSIK - Divertimento

Mit dem Münchner Rundfunkorchester Hans Carste: "Lump mit Herz", Melodienfolge (Hans Carste); Jean Gilbert: "Jean-Gilbert-Melodien" (Ernst August Quelle, Klavier; Willy Mattes); Paul Abraham: "Viktoria und ihr Husar", Lied des John Cunlight (János Gyulai Gaál); Bert Grund: Divertimento (Ernst August Quelle, Klavier; Bert Grund); Josef Strauss: "Perlen der Liebe", op. 39 (Emmerich Smola)

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
BR-KLASSIK - Cantabile

Mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks Leitung: Rupert Huber Clara Schumann: Drei Lieder, WoO 26; Gioacchino Rossini: " I gondolieri"; "La regata veneziana" (Priska Eser-Streit, Sopran; Gabriele Weinfurter, Alt); "Il carnevale"; "Mein Venedig" (Stefan Irmer, Klavier); Felix Mendelssohn Bartholdy: Aus "Sechs Lieder im Freien zu singen", op. 41

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
KlassikPlus

Zum 200. Geburtstag des Komponisten Bedrich Smetana(I) "Ein Liszt in der Technik, ein Mozart in der Komposition" Von Michaela Fridrich Wiederholung vom Freitag, 19.05 Uhr Teil 2: Samstag, 2. März 2024, 19.05 Uhr Seine Erinnerung an Bedrich Smetana gleiche der Vorstellung, wie sie Kinder vom lieben Gott haben, meinte Leos Janácek einmal. Er war nicht der einzige tschechische Komponist, der dieses Bild vom älteren Landsmann und Kollegen hatte. Für viele Musikerinnen und Musiker Tschechiens ist der 1824 geborene Smetana nach wie vor eine Vaterfigur. Das liegt nicht nur an Werken wie der Oper "Die verkaufte Braut" oder dem Zyklus sinfonischer Dichtungen "Mein Vaterland". Entscheidend ist Smetanas eigene Tonsprache, die allgemein als genuin tschechisch empfunden wird. Generationen von Komponierenden von Antonín Dvorák über Zdenek Fibich und Josef Suk bis hin zu Janácek und Bohuslav Martinu sind mit diesem Smetana-Klang aufgewachsen. Der Mythos vom Nationalkomponisten, der mit seiner aufopfernden Suche nach dem tschechischen Stil seinem tragischen Schicksal trotzte, verdeckt bis heute oftmals den Blick auf das bemerkenswerte, persönlich geprägte Schaffen Smetanas.

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
BR-KLASSIK - On stage

Junge Interpreten Zum 200. Geburtstag des Komponisten Bedrich Smetana (II) Bedrich Smetana: Klaviertrio g-Moll, op. 15 (Trio E.T.A.); "Mein Vaterland", Die Moldau (Bayerisches Landesjugendorchester: Mariss Jansons); Philipp Scharwenka: Klavierquintett b-Moll, op. 118 (Ewa Kupiec, Klavier; Armida Quartett); Johannes Brahms: Violinkonzert D-Dur, op. 77 (Arabella Steinbacher, Violine; Bayerisches Landesjugendorchester: Werner Andreas Albert) Teil III: Samstag, 2. März 2024, 19.05 Uhr

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
BR-KLASSIK - Do Re Mikro

Das Geheimnis - Rockos 7. Fall(Teil 1) Die Musiksendung für Kinder Immer einmal pro Woche: "Do Re Mikro - Das Geheimnis". Wir lösen spannende Rätselfälle der Musikwelt. Ratet mit: Wer war es? Wann und wo? Was ist eigentlich passiert? All das finden wir heraus.

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
BR-KLASSIK - Jazz und mehr

"Die Nonchalanten" Mit Musik von Tobias Wiklund, Emmet Cohen, Anaïs Drago, Zoe Rahman und anderen Moderation und Auswahl: Roland Spiegel

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
BR-KLASSIK - Opernabend

Zum 200. Geburtstag des Komponisten Bedrich Smetana(III) Bedrich Smetana: "Die verkaufte Braut" Komische Oper in drei Akten Marie - Pilar Lorengar Hans - Fritz Wunderlich Wenzel - Karl-Ernst Mercker Kezal - Gottlob Frick Kruschina - Marcel Cordes und andere RIAS Kammerchor Bamberger Symphoniker Leitung: Rudolf Kempe Aufnahme von 1962 Teil IV: Sonntag, 3. März 2024, 17.05 Uhr Nach seinem Bühnenerstling "Die Brandenburger in Böhmen" musste sich Bedrich Smetana den Vorwurf gefallen lassen, als offenkundiger Wagnerianer nicht in der Lage zu sein, eine tschechische Oper zu komponieren. Aus einer Trotzreaktion heraus schrieb er "Die verkaufte Braut" - und siehe da: Sie gilt als Nationaloper der Tschechen! Das böhmische Idiom der Partitur trifft gleichsam den Nagel auf den Kopf, wobei für kein einziges Thema eine originale slawische Volksweise vorliegt. Der folkloristische Einschlag findet sich in den tänzerischen wie auch in den lyrisch-elegischen Szenen. Im Rahmen der komödiantischen Handlung entwarf Smetana stilsicher charakterisierte Typen, von denen die Partie des Heiratsvermittlers Kezal eine der wirkungsvollsten Bassbufforollen überhaupt ist. Zum 200. Geburtstag des Komponisten sendet BR-KLASSIK die 1962 entstandene Referenzaufnahme mit Gottlob Frick als Kezal, Fritz Wunderlich als Hans und Pilar Lorengar in der Titelpartie der Marie. Die Bamberger Symphoniker musizieren unter der Leitung von Rudolf Kempe.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
BR-KLASSIK - Forum Alte Musik

BR Franken Marin Marais: "Le Manuscrit retrouvé" (Noémi Lenhof und Alice Trocellier, Gambe; Nicolas Wattine, Gitarre und Theorbe; Guillaume Haldenwang, Cembalo)

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
BR-KLASSIK - Musik der Welt

Fremde Länder, fremde Klänge Basar - Aktuelles aus der Szene Von und mit Susanne Schmerda

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Präsentiert von BR-KLASSIK Carl Philipp Emanuel Bach: Cembalokonzert h-Moll, Wq 30 (Les Amis de Philippe, Cembalo und Leitung: Ludger Rémy); Cristóbal de Morales: "Salve Regina" (Weser-Renaissance Bremen: Manfred Cordes); Franz Schubert: "Moments musicaux", op. 94 (Michael Korstick, Klavier); Bedrich Smetana: "Die verkaufte Braut", Harmoniemusik (Bläsersolisten der Deutschen Kammerphilharmonie); Max Reger: Serenade G-Dur, op. 95 (Nordwestdeutsche Philharmonie: Hermann Scherchen)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 79 F-Dur (Kammerorchester Basel: Giovanni Antonini); Johannes Brahms: Sechs Klavierstücke, op. 118 (Anna Gourari, Klavier); Frederick Delius: "Songs of Farewell" (Waynflete Singers; Bournemouth Symphony Orchestra: Richard Hickox); Ludwig van Beethoven: Streichquartett F-Dur, op. 135 (Cuarteto Casals); Camille Saint-Saëns: Violoncellokonzert a-Moll, op. 33 (Ramon Jaffé, Violoncello; Münchner Rundfunkorchester: Roberto Abbado)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Sergej Tanejew: "Oresteia-Ouvertüre", op. 6 (Bamberger Symphoniker: Mihkel Kütson); Robert Schumann: "Nachtstücke", op. 23 (Herbert Schuch, Klavier); George Gershwin: "An American in Paris" (Los Angeles Philharmonic Orchestra: Zubin Mehta)