Radioprogramm

BR-Klassik

Jetzt läuft

BR-KLASSIK - Philharmonie

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Karl Jenkins: "Palladio", Allegretto (Deutsche Streicherphilharmonie: Michael Sanderling); Wladyslaw Szpilman: Concertino (Michael Korstick, Klavier; Nürnberger Symphoniker: John Axelrod); Alice Mary Smith: Siymphonie c-Moll, Allegro maestoso (London Mozart Players: Howard Shelley); Emilie Mayer: Sonate d-Moll, Allegro animato (Yang Tai, Klavier); Jacques Offenbach: "Ballet des flocons de neige" (Philharmonia Orchestra: Antonio de Almeida); Leopold Mozart: Trompetenkonzert D-Dur (Håkan Hardenberger, Trompete; London Philharmonic Orchestra: Elgar Howarth)

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
BR-KLASSIK - Allegro

Musik und Kultur erleben Mit Kathrin Hasselbeck 6.15 Kulturszene 6.40 Allegretto - Kulturnews 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.15 Kulturszene 7.40 Was heute geschah - der Musikkalender 12.8.1846: Mendelssohn erteilt seiner Schwester seinen "Handwerkssegen", so dass sie fortan ihre Kompositionen drucken lassen darf Wiederholung um ca. 12.30 und 16.40 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 8.15 Kulturszene 8.40 Kulturszene Freitag: 8.40 Zugabe Ausgewählte Beiträge

08.57 Uhr
Werbung

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
BR-KLASSIK - Philharmonie

Das Konzert am Vormittag Henryk Wieniawski: Polonaise de concert D-Dur, op. 4 "Carmen-Fantasie" (Bomsori Kim, Violine; NFM Wroclaw Philharmonic: Giancarlo Guerrero); Gabriel Fauré: Sonate A-Dur, op. 13 (Bomsori Kim, Violine; Rafal Blechacz, Klavier); Franz Waxman: "Carmen-Fantasie" (Bomsori Kim, Violine; NFM Wroclaw Philharmonic: Giancarlo Guerrero); Ludwig van Beethoven: "Die Weihe des Hauses", Ouvertüre (Tonhalle Orchester Zürich: David Zinman) 10.00 Nachrichten, Wetter Maurice Ravel: "Valses nobles et sentimentales" (Rotterdam Philharmonic Orchestra: Yannick Nézet-Séguin); Jean-Philippe Rameau: "Naïs", Suite (Le Concert des Nations: Jordi Savall); Richard Strauss: Sechs Lieder (Piotr Beczala, Tenor; Münchner Philharmoniker: Christian Thielemann); Dora Pejacevic: Klavierkonzert g-Moll, op. 33 (Peter Donohoe, Klavier; BBC Symphony Orchestra: Sakari Oramo); Edward Elgar: "Three Bavarian Dances" (New Zealand Symphony Orchestra: James Judd)

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.05 Uhr
BR-KLASSIK - Der Nachmittag

Stück für Stück genießen Mit Christopher Mann In den Nachmittag mit Musik zum Genießen - Lassen Sie sich inspirieren! ca. 12.30 Was heute geschah - der Musikkalender: 12.8.1846: Mendelssohn erteilt seiner Schwester seinen "Handwerkssegen", so dass sie fortan ihre Kompositionen drucken lassen darf 13.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr ca. 13.30 Das neue Album oder: Ihr Musikwunsch Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 333 77 (gebührenfrei) 14.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 15.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.05 Uhr
BR-KLASSIK - Leporello

Musik und Kultur erleben Mit Christian Schuler 16.15 Kulturszene 16.40 Was heute geschah - der Musikkalender 12.8.1846: Mendelssohn erteilt seiner Schwester seinen "Handwerkssegen", so dass sie fortan ihre Kompositionen drucken lassen darf 17.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 17.15 Kulturszene 17.40 Kulturszene Ausgewählte Beiträge

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
Granada Festival

Klavierabend Yulianna Avdeeva Johann Sebastian Bach: Englische Suite a-Moll, BWV 807; Dmitrij Schostakowitsch: Präludium und Fuge D-Dur, op. 87, Nr. 5; Johann Sebastian Bach: Toccata D-Dur, BWV 912; Dmitrij Schostakowitsch: Präludium und Fuge cis-Moll; Johann Sebastian Bach: Partita c-Moll, BWV 826 Aufnahme vom 4. Juli 2022 Anschließend: ... Als Künstlerin, die "die Musik atmen lässt" wurde sie von der "Financial Times" gepriesen: Yulianna Avdeeva begann ihr Klavierstudium im Alter von fünf Jahren an der Gnessin Hochbegabten-Musikschule ihrer Heimatstadt Moskau. 2010 gelang ihr mit dem Gewinn des renommierten Chopin-Wettbewerbs der internationale Durchbruch. Seither gastiert sie weltweit als Solistin und Kammermusikerin und debütierte diesen Sommer beim traditionsreichen "Festival de Música y Danza" in Andalusien. Alljährlich zieht das Musik- und Tanzfest rund 30.000 Besucher an die verschiedenen Veranstaltungsorte in und um die zauberhafte Alhambra in Granada. Im myrtengesäumten Patio de los Arrayanes präsentierte die russische Pianistin ein beziehungsreiches Programm mit Werken von Johann Sebastian Bach und Dmitrij Schostakowitsch. Dieser schrieb 1950/51, angeregt von Bachs "Wohltemperiertem Klavier" mit seinem op. 87, ein ebenfalls 24 Präludien und Fugen in allen Tonarten umfassendes Werk. Statt jedoch - wie bereits häufig geschehen - Teile dieser sich entsprechenden Werkzyklen gegenüberzustellen, ließ Avdeeva auf die streng kontrapunktischen und intellektuellen Stücke Schostakowitschs einen "anderen", jugendlich ungestümen Bach prallen, der in seinen Partiten, Toccaten oder den Tänzen der Englischen Suiten überragende Kreativität mit effektvoller Virtuosität kombinierte. Ein besonderer Programmpunkt war das Fragment gebliebene Präludium in cis-Moll, das Schostakowitsch wohl ursprünglich für seinen Zyklus bestimmt hatte und das vom polnischen Komponisten und Schostakowitsch-Experten Krzysztof Meyer durch eine eigene Fuge ergänzt wurde.

20.00 Uhr
Nachrichten

20.04 Uhr
ARD Radiofestival 2022. Konzert / Oper

Dresdner Musikfestspiele / Deutsches Chorfest Sächsische Staatskapelle Dresden Leitung: Christian Thielemann Solisten: Julia Kleiter, Sopran; Adrian Eröd, Bariton Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 3 a-Moll - "Schottische"; Alexander von Zemlinsky: "Lyrische Symphonie", op. 18 Aufnahme vom 22. Mai 2022, Dresden, Semperoper *** Deutsches Chorfest MDR-Rundfunkchor Leitung: Nigel Short Gustav Holst: "The Evening-Watch", op. 43, Nr. 1; Edward Elgar: "There is Sweet Music", op. 53, Nr. 1; Rachel Portman: "Earth Song"; Jonathan Harvey: "Song of June", William H. Harris: "Bring us, o Lord God" Aufnahme vom 28. Mai 2022, Leipzig, Michaeliskirche In seiner 1924 uraufgeführten "Lyrischen Symphonie op. 18" für Sopran, Bariton und Orchester fügt Alexander Zemlinsky sieben unabhängig voneinander entstandene und von ihm vertonte Gedichte des bengalischen Nobelpreisträgers Rabindranath Tagore zu einer bildgewaltigen Handlung zusammen. Mit Julia Kleiter und Adrian Eröd stehen der Staatskapelle unter ihrem Chefdirigenten Christian Thielemann zwei herausragende Interpreten für dieses spätromantische Werk in der Semperoper Dresden zur Seite.

22.30 Uhr
BR-KLASSIK - Orgelmusik

Franz Lehrndorfer Franz Lehrndorfer: Improvisation über "Lobe den Herren"; Louis-Nicolas Clérambault: Suite du premier ton; Franz Liszt: Präludium und Fuge über den Namen B-A-C-H; Olivier Messiaen: "La nativité du Seigneur", Dieu parmi nous

23.30 Uhr
ARD Radiofestival 2022. Jazz

Preview Spannend und aktuell - in "Preview" besprechen wir die originellsten und wertvollsten Jazzaufnahmen Moderation: Johannes Kloth (SR) "File Under Jazz" - mit diesem Hinweis versehen manche Plattenfirmen ihre Neuveröffentlichungen, damit es nicht zu Missverständnissen kommt in den Verkaufs-Regalen der CD-Geschäfte und in den Sparten der Streaming- und Download-Portale. Was dann dort tatsächlich alles unter "Jazz" einsortiert wird, ist immer noch extrem breit gefächert: nicht nur stilistisch, sondern auch qualitativ. Selbst für Fans kann es da schwer sein, sich zu orientieren. Einmal in der Woche präsentierten deshalb die Autor*innen des ARD-Radiofestivals bemerkenswerte Neuerscheinungen aus der vielfältigen Welt des Jazz.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Präsentiert von BR-KLASSIK Claude Debussy: Cinq Préludes aus Heft 1 und 2 (SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: Hans Zender); Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate D-Dur, KV 448 (Dan Ettinger, Hagai Yodan, Klavier); Ralph Vaughan Williams: "In the Fen Country" (Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz: Karl-Heinz Steffens); Gustav Mahler: "Im Abendrot" (SWR Vokalensemble Stuttgart: Marcus Creed); Alexander von Zemlinsky: "Die Seejungfrau" (SWR Symphonieorchester: Cornelius Meister)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Joseph Haydn: Konzert F-Dur, Hob. XVIII/6 (Riccardo Minasi, Violine; Il pomo d'oro, Cembalo und Leitung: Maxim Emelyanychev); Ludwig van Beethoven: Sonate C-Dur, op. 2, Nr. 3 (Vestard Shimkus, Klavier); Ferde Grofé: "Hollywood Suite" (Bournemouth Symphony Orchestra: William Stromberg); Carl Nielsen: Klarinettenkonzert, op. 57 (Sabine Meyer, Klarinette; Berliner Philharmoniker: Simon Rattle); Xian Xinghai: "The Yellow River" (Yundi, Klavier; China NCPA Concert Hall Orchestra: Zuohuang Chen)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Mélanie Bonis: "Les femmes de légende" (Bukarest Symphonieorchester: Benoît Fromanger); Antonín Dvorák: Streichquartett F-Dur, op. 96 - "Amerikanisches Quartett" (Royal Philharmonic Chamber Ensemble); Pablo de Sarasate: Fantasie über "Don Juan", op. 51 (Tianwa Yang, Violine; Orquesta Sinfónica de Navarra: Ernest Martínez Izquierdo)