Jetzt läuft auf Deutschlandfunk:

Heimwerk

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

05.05 Uhr

 

 

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen


4 Wertungen:      Bewerten

05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

05.35 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


13 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

06.35 Uhr

 

 

Morgenandacht

Pastor Dietmar Schmidt, Bochum Katholische Kirche


39 Wertungen:      Bewerten

06.50 Uhr

 

 

Interview


33 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

07.05 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


13 Wertungen:      Bewerten

07.15 Uhr

 

 

Interview


33 Wertungen:      Bewerten

07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

07.35 Uhr

 

 

Börse


4 Wertungen:      Bewerten

07.56 Uhr

 

 

Sport am Morgen


0 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

08.10 Uhr

 

 

Interview


33 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

08.35 Uhr

 

 

Wirtschaftsgespräch


0 Wertungen:      Bewerten

08.47 Uhr

 

 

Sport am Morgen


0 Wertungen:      Bewerten

08.50 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen


13 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 75 Jahren: Das Kloster Montecassino in Italien wird durch einen Luftangriff der Alliierten zerstört


11 Wertungen:      Bewerten

09.10 Uhr

 

 

Europa heute


7 Wertungen:      Bewerten

09.30 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

09.35 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft


32 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

10.10 Uhr

 

 

Lebenszeit

Von Alarmanlage bis Waffenschein Die zunehmende Suche nach Sicherheit Am Mikrofon: Andreas Stopp Hörertel.: 00800 - 4464 4464 lebenszeit@deutschlandfunk.de


3 Wertungen:      Bewerten

10.30 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

11.30 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

11.35 Uhr

 

 

Umwelt und Verbraucher


8 Wertungen:      Bewerten

11.55 Uhr

 

 

Verbrauchertipp

Kontobewegungen regelmäßig kontrollieren


5 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik


14 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

12.50 Uhr

 

 

Internationale Presseschau


6 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

13.30 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

13.35 Uhr

 

 

Wirtschaft am Mittag


6 Wertungen:      Bewerten

13.56 Uhr

 

 

Wirtschaftspresseschau


0 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

14.10 Uhr

 

 

Deutschland heute


8 Wertungen:      Bewerten

14.30 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

14.35 Uhr

 

 

Campus & Karriere


521 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

Corso - Kunst & Pop


2 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

15.35 Uhr

 

 

@mediasres

Im Dialog


0 Wertungen:      Bewerten

15.50 Uhr

 

 

Schalom

Jüdisches Leben heute


5 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

16.10 Uhr

 

 

Büchermarkt


28 Wertungen:      Bewerten

16.30 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

16.35 Uhr

 

 

Forschung aktuell


31 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

Wirtschaft und Gesellschaft


8 Wertungen:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

17.35 Uhr

 

 

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen


20 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

18.10 Uhr

 

 

Informationen am Abend


20 Wertungen:      Bewerten

18.40 Uhr

 

 

Hintergrund


16 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Kommentar


18 Wertungen:      Bewerten

19.15 Uhr

 

 

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

Leben und Sterben im Hospiz Von Jakob Schmidt Wer in ein Hospiz einzieht, hat die Gewissheit, dass sein Leben bald enden wird. Hier geht es nicht mehr um medizinische Behandlung, sondern darum, die noch bleibende Zeit so angenehm und würdevoll wie möglich zu verbringen. Wie verbringen die Gäste ihre letzten Tage, was treibt sie um? In einem Hospiz werden nur Menschen aufgenommen, bei denen keinerlei Hoffnung auf Heilung mehr besteht - die Ärzte sagen, sie seien austherapiert. Haupt- und ehrenamtliche Sterbebegleiter, Palliativmediziner und Seelsorger begleiten diese Menschen durch den letzten Abschnitt ihres Lebens. Die durchschnittliche Verweildauer beträgt wenige Wochen. Unser Reporter ist Ende 20, hat sich noch nicht oft mit dem Tod befasst. Aber der Tod betrifft jeden von uns und nicht nur alte Menschen. Wie sieht also der Alltag von Menschen aus, die keiner Zukunft mehr entgegen blicken? Haben sie noch Wünsche? Was bedeutet das ständige Abschiednehmen für die Mitarbeiter? Und ist das Leben in einem Hospiz nur traurig und erdrückend oder gibt es auch im Angesicht des Todes Spaß und Freude? Zu guter Letzt bleibt die Frage nach unserer Kultur des Sterbens: Haben wir einen guten Weg gefunden, mit dem Tod umzugehen? Wie machen das andere Kulturen? Eine Reportage von einem Ort, an dem das Sterben als ein Teil des Lebens begriffen wird. Leben und Sterben im Hospiz


0 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion


0 Wertungen:      Bewerten

20.10 Uhr

 

 

Das Feature

Bollywood räumt auf Wie Indiens #MeToo den Wandel der Gesellschaft vorantreibt Von Lena Töpler Produktion: Dlf 2019 #MeToo ist in Indien angekommen. Als sich Ende 2018 öffentliche Anschuldigungen auf Twitter häuften, entfachte das im ganzen Land eine bislang unbekannte Diskussion über Machtverhältnisse und die Chancengleichheit zwischen Männern und Frauen. Die Anschuldigung einer Tänzerin, der Tweet einer Künstlerin und die detailreiche Schilderung eines sexuellen Missbrauchs. "Wenn der richtige Moment gekommen ist, kann ihn nichts mehr aufhalten", sagt Bollywood-Reporter Ankur Pathak. Sein Artikel sorgte binnen weniger Tage für die Auflösung einer einflussreichen Produktionsfirma. Bald gingen die Vorwürfe über die Filmindustrie und die städtische Mittelschicht hinaus. Was bedeutet das Gespräch über sexuelle Übergriffe in einer Gesellschaft, die Sexualität tabuisiert? In der Klassen- und Kastenzugehörigkeit mehr Einfluss auf das Zusammenleben haben als individuelle Wünsche? In einem Land, in dem die Filmschmiede Bollywood noch immer festlegt, wie Männer und Frauen und Romantik zusammen gehören. In diesem Feature kommen Betroffene und Aktivisten zu Wort: Die Autorin Mahima Kukreja etwa, die schlaflose Nächte verbringt, nachdem sie einen Kollegen der Belästigung beschuldigt hat. Der Redakteur Jaideep Giridhar, der versucht, die Verhaltensmuster der Täter zu beschreiben. Der Sozialarbeiter Pravin Thote, der in Workshops mit jungen Männern arbeitet. Die Filmemacherin Paromita Vohra, die eine Webseite unterhält für Sexgeschichten aus dem Alltag. Bollywood räumt auf


54 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

On Stage

'Let her go' Der Singer/Songwriter Passenger Aufnahme vom 2.8.2018 beim A Summer´s Tale-Festival Am Mikrofon: Manuel Unger Mit dem Titel ,Let her go' startete Mike David Rosberg 2013 seine Karriere: Bei YouTube wurde das Video mehr als 2,2 Milliarden Mal angeklickt, dabei ist Rosenberg seit 2007 unter dem Künstlernamen Passenger aktiv - doch erst mit dem Millionenhit wurde er vom Straßenmusiker zum internationalen Popkünstler. Neun Alben hat der 1984 in Brighton geborene Rosenberg seitdem veröffentlicht, darauf: Folkpop. Akustikgitarre, mal mit Banjo, mal mit Mandoline, auch mal mit elektrischer Gitarre, über allem aber schwebt immer die unverkennbare Stimme von Passenger. Seine melancholischen Songs sind wie gemacht für ein Festival wie das A Summer's Tale.


20 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Milestones - Jazzklassiker

Gunter Hampel Quintet ,Heartplants' (1965) Am Mikrofon: Odilo Clausnitzer Das Gunter Hampel Quintet des Jahres 1965 gilt als Schlüsselgruppe des europäischen Jazz. Sein Album ,Heartplants' war der Beginn der spielerischen Emanzipation von amerikanischen Vorbildern. ,Heartplants' war die erste Lan gspielplatte des 1937 geborenen Flötisten und Vibrafonisten Gunter Hampel. Die daran beteiligten Musiker prägten die Entwicklung des Deutschen Jazz über Jahrzehnte - und tun es zum Teil noch heute. Es waren der Trompeter Manfred Schoof, der Pianist Alexander von Schlippenbach, der Bassist Buschi Niebergall (1938 - 1990) und der Schlagzeuger Pierre Courbois. Mit ,Iron Perceptions' enthält die Platte das wahrscheinlich erste dokumentierte Free Jazz-Stück einer europäischen Band. Darüber hinaus ist die Musik auf ,Heartplants' aber noch weitgehend melodisch, harmonisch und rhythmisch gebunden.


0 Wertungen:      Bewerten

22.50 Uhr

 

 

Sport aktuell


10 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

23.10 Uhr

 

 

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht


17 Wertungen:      Bewerten

23.57 Uhr

 

 

National- und Europahymne


12 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Mitternachtskrimi

Meisterdetektive Der zweite Fleck Von Arthur Conan Doyle Aus dem Englischen von: Alice und Karl Heinz Berger Bearbeitung: Alexander Schnitzler Komposition: Henrik Albrecht Regie: Stefan Hilsbecher Mit Walter Renneisen, Peter Fitz, Klaus Barner, Walter Sittler, Christiane Leuchtmann, Gerd Andresen, Sebastian Kowski und Klaus Hemmerle Produktion: SWR/MDR/RBB 2004 Länge: 54'10 "Sherlock Holmes war so launisch, dass er den Mächtigen und Wohlhabenden oft, wenn das Problem ihn nicht ansprach, seine Hilfe versagte, während er sich wochenlang den Angelegenheiten einfacher Leute widmete, wenn die Fälle so ungewöhnlich waren, dass sie seine Erfindungsgabe herausforderten". Eines Tages findet sich hoher Besuch in der Baker Street 221 B ein: der ehemalige englische Premierminister Lord Bellinger in Begleitung des Staatssekretärs für Europäische Angelegenheiten, Mr Trelawney Hope. Letzterem ist ein brisantes Dokument abhanden gekommen. Würde sein Inhalt ins Licht der Öffentlichkeit geraten, könnte dies politische Verwicklungen größten Ausmaßes herbeiführen, womöglich sogar Krieg bedeuten. Es handelt sich um den Brief eines ausländischen Herrschers, der sich darin in einigen unglücklichen Formulierungen zur Kolonialpolitik auslässt, was in England gefährliche Gefühle entfachen könnte. Hope will wissen, dass der Verfasser seine hitzigen und unbesonnenen Äußerungen inzwischen bereue, denn würde der Wortlaut des Dokuments bekannt, wäre Großbritannien gezwungen, sich zu einem der zwei herrschenden Machtbündnisse in Europa zu bekennen. Der Staatssekretär hatte den Brief in einem verschlossenen Dokumentenkoffer in seinem Schlafgemach aufbewahrt. Er schwört, niemand habe Erlaubnis und Gelegenheit gehabt, das Zimmer zu betreten, und niemand in ganz England, nicht einmal seine Frau, wisse überhaupt von der Existenz des Briefes. Trotzdem ist das Papier über Nacht verschwunden. Wer könnte ein Interesse daran haben, einen Keil zwischen Großbritannien und das Land des besagten Herrschers zu treiben? Wenn Holmes den Dieb und den entwendeten Brief nicht findet, drohen binnen Tagen militärische Auseinandersetzungen. Die Zeit drängt also, denn das Dokument ist sicher schon auf dem Weg in die falschen Hände. Holmes überprüft den Aufenthaltsort jedes ihm bekannten Agenten, und siehe da: Einer von ihnen fehlt. Eduardo Lucas wurde am Vorabend in seiner Wohnung ermordet, mit einem indischen Dolch erstochen. Am Tatort in Westminster präsentiert Inspektor Lestrade dem Meisterdetektiv stolz seine Entdeckung: Auf einem Teppich befindet sich ein Blutfleck, der dem Tathergang nach an einer anderen Stelle hätte sein müssen. Während Lestrade über Täter und Motiv noch vollends im Dunkeln tappt, erkennt Holmes mit einem Mal, dass er bei all den Spionageaktivitäten beinahe den amourösen Aspekt der Angelegenheit übersehen hätte. Er richtet seine Aufmerksamkeit auf Mr Hopes aparte Gattin, Lady Hilda. Der zweite Fleck


36 Wertungen:      Bewerten

01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

01.05 Uhr

 

 

Deutschlandfunk Radionacht

Klanghorizonte Neuland: Joe Lovano, Eleni Karaindrou u.a. Nahaufnahme: ,Library Music' und andere Skurrilitäten aus den Experimentierstuben der Popularmusik Zeitreise: Jack De Johnette, Lester Bowie, John Abercrombie u.a. Am Mikrofon: Michael Engelbrecht


6 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

02.05 Uhr

 

 

Sternzeit


0 Wertungen:      Bewerten

03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten

03.55 Uhr

 

 

Kalenderblatt


11 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten


141 Wertungen:      Bewerten