The Artist''s Corner

Wie weit ist die Prärie!

Wie weit ist die Prärie! Eine Radiostunde von und mit Robert Schoen mit den Stücken Los Bambi, Ganz klein am Horizont / Seelenwanderung / The Number You Have Dialled is Not in Use / Der Schuldenbuckel / Darmian - die Geschichte einer verdorbenen Curryboulette / Eisblick. Der Autor Robert Schoen.
Samstag, 23:00 Uhr auf HR2
(Bild: HR/Britta Passmann)
Zum Programm

Tagestipp

Musik der Welt

Shop at radio-today.de Zwischen Ebro und Donau Das Barcelona Gipsy balKan Orchestra Von Florian Heurich Sie stammen aus Italien, Frankreich, Serbien, Spanien, Griechenland und der Ukraine. Begegnet sind sie sich in Barcelona und machen Musik aus den Balkanländern mit einem Schuss mediterranem Flair. Eine Mischung der Stile und Kulturen, aus der etwas sehr Persönliches hervorgeht. Die sieben Musiker des Barcelona Gipsy balKan Orchestras kommen aus so unterschiedlichen Bereichen wie Jazz, elektronischer Musik, traditioneller Volksmusik, Klassik oder spanischem Lied. Als sie sich vor einigen Jahren bei einer Jam Session trafen, haben sie ihre gemeinsame Leidenschaft für die Klänge des Balkans entdeckt und sich zu einer Band zusammengetan. In ihrer Musik trifft der Orient auf den Okzident, Spanisches mischt sich mit Osteuropäischem, und in Lieder aus Bosnien, Mazedonien, Rumänien oder Serbien fließt wie selbstverständlich auch ein Stück der multikulturellen Metropole Barcelona mit ein. Florian Heurich hat die Musiker des Barcelona Gipsy balKan Orchestras getroffen und auf ihrer musikalischen Reise vom Ebro an die Donau begleitet.
Heute 23:05 Uhr auf BR-Klassik


Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

COSMO Wild Card

Shop at radio-today.de Live aus der Philharmonie in Essen Mit Jungle By Night, Amilli, Fixi, Kira Hummen und COSMO DJ"s Päsentation: Keno Mescher
Heute 20:00 Uhr auf Cosmo


Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Mitternachtskrimi

Shop at radio-today.de Meisterdetektive Der zweite Fleck Von Arthur Conan Doyle Aus dem Englischen von: Alice und Karl Heinz Berger Bearbeitung: Alexander Schnitzler Komposition: Henrik Albrecht Regie: Stefan Hilsbecher Mit Walter Renneisen, Peter Fitz, Klaus Barner, Walter Sittler, Christiane Leuchtmann, Gerd Andresen, Sebastian Kowski und Klaus Hemmerle Produktion: SWR/MDR/RBB 2004 Länge: 54"10 "Sherlock Holmes war so launisch, dass er den Mächtigen und Wohlhabenden oft, wenn das Problem ihn nicht ansprach, seine Hilfe versagte, während er sich wochenlang den Angelegenheiten einfacher Leute widmete, wenn die Fälle so ungewöhnlich waren, dass sie seine Erfindungsgabe herausforderten". Eines Tages findet sich hoher Besuch in der Baker Street 221 B ein: der ehemalige englische Premierminister Lord Bellinger in Begleitung des Staatssekretärs für Europäische Angelegenheiten, Mr Trelawney Hope. Letzterem ist ein brisantes Dokument abhanden gekommen. Würde sein Inhalt ins Licht der Öffentlichkeit geraten, könnte dies politische Verwicklungen größten Ausmaßes herbeiführen, womöglich sogar Krieg bedeuten. Es handelt sich um den Brief eines ausländischen Herrschers, der sich darin in einigen unglücklichen Formulierungen zur Kolonialpolitik auslässt, was in England gefährliche Gefühle entfachen könnte. Hope will wissen, dass der Verfasser seine hitzigen und unbesonnenen Äußerungen inzwischen bereue, denn würde der Wortlaut des Dokuments bekannt, wäre Großbritannien gezwungen, sich zu einem der zwei herrschenden Machtbündnisse in Europa zu bekennen. Der Staatssekretär hatte den Brief in einem verschlossenen Dokumentenkoffer in seinem Schlafgemach aufbewahrt. Er schwört, niemand habe Erlaubnis und Gelegenheit gehabt, das Zimmer zu betreten, und niemand in ganz England, nicht einmal seine Frau, wisse überhaupt von der Existenz des Briefes. Trotzdem ist das Papier über Nacht verschwunden. Wer könnte ein Interesse daran haben, einen Keil zwischen Großbritannien und das Land des besagten Herrschers zu treiben? Wenn Holmes den Dieb und den entwendeten Brief nicht findet, drohen binnen Tagen militärische Auseinandersetzungen. Die Zeit drängt also, denn das Dokument ist sicher schon auf dem Weg in die falschen Hände. Holmes überprüft den Aufenthaltsort jedes ihm bekannten Agenten, und siehe da: Einer von ihnen fehlt. Eduardo Lucas wurde am Vorabend in seiner Wohnung ermordet, mit einem indischen Dolch erstochen. Am Tatort in Westminster präsentiert Inspektor Lestrade dem Meisterdetektiv stolz seine Entdeckung: Auf einem Teppich befindet sich ein Blutfleck, der dem Tathergang nach an einer anderen Stelle hätte sein müssen. Während Lestrade über Täter und Motiv noch vollends im Dunkeln tappt, erkennt Holmes mit einem Mal, dass er bei all den Spionageaktivitäten beinahe den amourösen Aspekt der Angelegenheit übersehen hätte. Er richtet seine Aufmerksamkeit auf Mr Hopes aparte Gattin, Lady Hilda. Der zweite Fleck
Heute 00:05 Uhr auf Deutschlandfunk


Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

Das Musik-Feature

Shop at radio-today.de Tablet oder Taschenpartitur? Noten im 21. Jahrhundert Von Thilo Braun Wiederholung vom Freitag, 19.05 Uhr Die Zahl der Musikalienhändler sinkt seit Jahren. Noten kaufen die Nutzer heute bei Amazon oder laden sie direkt bei kostenfreien Notenarchiven wie IMSLP herunter. Das ist ein Problem, auch für Notenverlage: Die Marktmacht großer Konzerte wie Amazon erhöht den Preisdruck, das Geschäft mit digitalen Noten auf eigenen Plattformen bringt kaum Einnahmen. Mittlerweile gelten schon stagnierende Umsätze für Verlage als Erfolg, große Investitionen gibt es seltener. Dabei bräuchte es gerade jetzt große Summen, um neue digitale Angebote wie Noten-Apps zu entwickeln und neue Märkte zu erschließen. Denn die modernen Medien bieten ungeahnte Möglichkeiten, mit ihrer Verschmelzung von Bild und Ton, mit interaktiven und individuellen Angeboten. Ein Beitrag über die Zukunft der Noten im 21. Jahrhundert.
Heute 14:05 Uhr auf BR-Klassik


Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
Ostseewelle: "Der Party-Hitmix" Deutschlandfunk Kultur: Nachrichten Deutschlandfunk: Nachrichten Antenne Düsseldorf: Die Nacht BR-Klassik: Das ARD-Nachtkonzert (III) Radio Swiss Classic: Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert Nr. 13 BB RADIO: Mit BB RADIO durch die Nacht Bayern 1: Die Nacht auf BAYERN 1 Antenne Bayern: Die bayerische Nacht ERF Plus: Beim Wort genommen Radio Paloma: Nachtschicht Bayern 2: Das ARD-Nachtkonzert (III) WDR4: ARD Hitnacht thejazzofwiesbaden: Jazz Rotations (3)

Neuester Podcast

Nachrichten

Autor: Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion Sendung: Nachrichten
Deutschlandfunk


Hören

Neuester Hörspiel-Download

Hundelebensberatung

Bild: wdr Satire über Hunde als Alltagshelfer für Sozialhilfeempfänger - Diesseits und jenseits des Schreibtisches sitzen sie, die armen Hunde. Ein Hartz-4-Empfänger (der arme Hund) bekommt als Eingliederungsmaßnahme einen Köter (auch das ein armer Hund) aufgedrückt. Leider hasst er die Viecher. // Von Tom Heithoff / Autorenproduktion 2009 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: wdr)
WDR


Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir Einfach zum Nachdenken

Montag 21:58 Uhr auf Hitradio Ö3
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Schweine-Heinz

NDR
Hören