HR2

Kulturszene Hessen

uta köbernickhr2-Hörgala (1|2) Großartige Kleinkunst und Musik mit Lachgarantie: Das ist die hr2-Hörgala. Mit der richtigen Kombination aus Virtuosität und Spektakel bringt sie jedes Jahr aufs Neue das Große Haus des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden zum Beben. Diesmal begegnen sich auf der Bühne: der Liedermacher Sven Garrecht & Band, Katie Freudenschuss, Stefan Waghubinger und Uta Köbernick, die HörBänd sowie natürlich hr2-Moderator Alf Mentzer.
Samstag 18:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Feature

schlittenhundeSled Runners Über Schlittenhunde Von Janna Graham Regie: die Autorin Produktion: Südwestrundfunk / Deutschlandfunk Kultur 2019 Länge: ca. 54"30 (Ursendung) Schlittenhunde in Kanada waren der Motorisierung zum Opfer gefallen. Jetzt kehren sie zurück. Schlittenhunde gehören zum Mythos der arktischen Zonen Nordamerikas. 1925 wurde der Husky Balto zur Legende, als er tausend Meilen durch Eis und Schnee lief, um Medikamente in ein Dorf zu bringen, wo die Diphterie ausgebrochen war. Heute sind die Rennhunde kleiner. Aber tausend Meilen laufen sie nach wie vor. Für die First Nations, die Indianer im Nordwesten Amerikas, waren Schlittenhunde einst überlebensnotwendig. Aber was bedeuten sie für die Weißen heute? Sind die Hunde mehr als ein lebendes Sportgerät? Welches Verhältnis haben Mensch und Tier? Janna Graham, geboren 1978 in Totonto, ist unabhängige Radioproduzentin in Kanada. Sled Runners
Samstag 18:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Hörspiel

felix kubinTempo Von Beate Andres Rasantes Hörspiel über das Leben eines Rennfahrers Komposition: Felix Kubin Fahrer: Fabian Hinrichs Automobile: Martin Reinke Chronist: Vadim Glowna Charlie: Anja Herden Baby: Anja Laïs Herr an der Leitung Daimler Motoren Werke: Michael Wittenborn Landschaft / Stimmen hinter der Wand / Chor der anderen Fahrer: Patrycia Ziolkowska Straße / Stimmen hinter der Wand / Chor der anderen Fahrer: Bibiana Beglau Sonne / Stimmen hinter der Wand / Chor der anderen Fahrer: Judith Engel Regen / Stimmen hinter der Wand / Chor der anderen Fahrer: Horst Mendroch Objektiv / Stimmen hinter der Wand / Chor der anderen Fahrer: Christian Schramm Brücke / Stimmen hinter der Wand / Chor der anderen Fahrer: Albert Kitzl Zählhäuschen / Stimmen hinter der Wand / Chor der anderen Fahrer: Andreas Grötzinger Regie: die Autorin Wiederholung: WDR 5 So 17.04 Uhr
Samstag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Hörspiel

katja brunnerGeister sind auch nur Menschen Von Katja Brunner Hörspielfassung und Regie: Erik Altorfer Musik: Mario Marchisella Mit Marion Breckwoldt, Friederike Wagner, Verena Buss, Jörg Dathe, Katja Reinke, Jörg Schröder, Lisa-Katrina Mayer, Jirka Zett, Nela Schröder, Hansrudolf Twerenbold Produktion: SRF 2017 Länge: 54" Das Altersheim: Eine Zwischenwelt, an der Grenze von Leben und Tod. Katja Brunner lässt sie zu Wort kommen: Die Unbetuchten und die Unbesuchten, die, die nicht vom Leben lassen können, und die, die man nicht aus dem Leben lässt. Sie alle haben noch Bedürfnisse: Denn Geister sind auch nur Menschen. In ,Geister sind auch nur Menschen" schafft es Katja Brunner, scheinbar klare, fast schon klischierte Situationen ernst zu nehmen: Den alten Mann, der die Welt nur noch aus der Horizontale seines Betts wahrnimmt, und der der Pflegekraft an den Hintern fasst. Die alte Frau, die kein Toilettenpapier mehr hat, und mit vollen Hosen in den Supermarkt geht, unter den gerümpften Blicken der anderen Menschen. Man verabscheut sie, man versteht sie. Und das sind Bilder, das sind Gefühle, die bleiben.,Geister sind auch nur Menschen" hat es auf die Shortlist für den renommierten Hörspielpreis der Kriegsblinden geschafft. Es gehört damit zu den besten drei Hörspielen des Jahrgangs 2018 im ganzen deutschsprachigen Raum Geister sind auch nur Menschen
Samstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

radioSpitzen

max uthoffKabarett und Comedy "Moskauer Hunde" - Max Uthoff verspricht einen Abend, der einen anderen Menschen aus Ihnen macht "Raritäten" - Stephan Zinner begibt sich auf die Suche nach liebgewonnenen Seltenheiten "Seien Sie mal immer komisch" - Neuerscheinungen zum 110. Geburtstag von Heinz Erhardt "Angespitzt" - Gedanken zur Woche von Helmut Schleich Wiederholung vom Freitag, 14.05 Uhr
Samstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2 Rheinland-Pfalz

SWR2 Jazztime

Fahrstuhl zum SchafottAt the Movies Jazz-Soundtracks für Filmklassiker Von Odilo Clausnitzer Der Jazzmusiker als Filmkomponist - das ist eine Errungenschaft der 1950er-Jahre. Berühmt wurde Miles Davis" stimmungsvoller Soundtrack zu Louis Malles Krimi "Fahrstuhl zum Schafott" von 1958. Zuvor hatten bereits Duke Jordan, Thelonious Monk und John Lewis Musik für die Werke französischer Regisseure komponiert. In den USA schufen um diese Zeit Duke Ellington und Charles Mingus viel beachtete Originalmusiken zu Filmproduktionen von Otto Preminger bzw. John Cassavetes. Die eine, "Anatomie eines Mordes", ist ein Hollywood-Klassiker, die andere, "Shadows" ein Meilenstein des neuen Independent-Kinos. Die Sendung stellt ausgewählte Stücke daraus vor.
Samstag 22:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

LATE NIGHT JAZZ

tomasz stankomit Ulf Drechsel 100 Jahre Jazz in Europa - A Tribute To Tomasz Stanko Der polnische Trompeter Tomasz Stanko zählte zu den wichtigsten Stimmen des europäischen Jazz. An der Seite des Komponisten und Pianisten Krzysztof Komeda wurde er nicht nur für den polnischen Jazz zur Identifikationsfigur, weltweit genoss er eine große Reputation. Sein Tod am 29. Juli 2018 löste große Betroffenheit aus. Dass sein Geist weiterlebt, beweisen Musiker der nächsten und übernächsten Generation. So auch bei einem Konzert der Jazzwerkstatt mit dem Soloauftritt des polnischen Trompeters Tomasz Dabrowski und einer eigens zusammengestellen Formation mit Adam Pieronczyk (sax), Tomasz Dabrowski (tp), Sebastian Gille (sax), Achim Kaufmann (p), Matthias "Akeo" Nowak (b) und Bill Elgart (dr). Konzertaufnahme vom 25. Oktober 2018, Berlin, Maschinenhaus der Kulturbrauerei bis 00:00 Uhr
Samstag 23:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Lange Nacht

Stanford University"Die Luft der Freiheit weht" Eine Lange Nacht über die kalifornische Stanford University Von Fabian Goppelsröder Regie: Rita Höhne Denkt man heute an Stanford, so denkt man vor allem an eine Universität im Silicon Valley, jenem zwischenzeitlich beinahe mythischen Ort südlich der San Francisco Bay, an dem die großen Technologie-Firmen dieser Welt ihren Sitz haben. Das kleine Städtchen Palo Alto, an das der Campus grenzt, kann als das geografische Eingangstor ins Tal der Halbleitertechnologie bezeichnet werden; und Stanford selbst als die wissenschaftlich-intellektuelle Quelle, ohne die die beeindruckende Entwicklung der Region über die letzten 50 Jahre in der Tat kaum möglich gewesen wäre. Dabei entspricht der Farm genannte Campus mit seinen Beaux-Arts-Gebäuden, den an kalifornische Missionsstationen erinnernden Arkadengängen aus gelbem Sandstein und den roten Dächern so gar nicht dem Bild heutiger IT-Headquarter-Architektur. Auch das im Siegel Stanfords fixierte deutsche Motto der Universität ,Die Luft der Freiheit weht" verweist auf die Humboldt"sche Forderung von Lehr- und Lernfreiheit, welche die Gründer Stanfords zu realisieren suchten. Ein alteuropäischer Impuls, könnte man sagen, steht somit am Beginn derjenigen Universtät, die heute wie kaum eine zweite für das Neue der Neuen Welt steht und die doch eine Institution zwischen Humboldt und Silicon Valley bleibt. "Die Luft der Freiheit weht"
Samstag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Nachtclub Classics

manu chaoManu Chao - Otro Mundo es posible! Mit Goetz Steeger Manu Chao"s Album "Clandestino" wurde vor 20 Jahren zum Soundtrack der Antiglobalisierungsbewegung. Mit seiner Band Mano Negra hatte Manu Chao die waghalsigsten Projekte realisiert und sich dabei zunehmend auf die Weltregionen abseits der Metropole konzentriert. Die große Musik und Zirkusrevue, mit der er mit der dafür eigens wiederbelebten Eisenbahn quer durch Kolumbien fuhr, sowie Tourneen durch Länder wie Peru oder Mexiko, machte ihn in dort zum großen Star. Sein erstes Soloalbum "Clandestino" ist eine Sammlung von Songs in spanisch, portugiesisch, englisch und französisch. Brasilianische Favelas, bogotánische Slums, und das Schicksal von Geflüchteten sind ihre Themen. Die musikalische Eingängigkeit, die volkstümliche Melodien mit Sounds und Samples verbindet, steht bis heute für sich. Clandestino zählt zu den meistverkauftesten französischen Alben aller Zeiten und wurde mehrfach preisgekrönt.
Samstag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Musik der Welt

Barcelona Gipsy balKanZwischen Ebro und Donau Das Barcelona Gipsy balKan Orchestra Von Florian Heurich Sie stammen aus Italien, Frankreich, Serbien, Spanien, Griechenland und der Ukraine. Begegnet sind sie sich in Barcelona und machen Musik aus den Balkanländern mit einem Schuss mediterranem Flair. Eine Mischung der Stile und Kulturen, aus der etwas sehr Persönliches hervorgeht. Die sieben Musiker des Barcelona Gipsy balKan Orchestras kommen aus so unterschiedlichen Bereichen wie Jazz, elektronischer Musik, traditioneller Volksmusik, Klassik oder spanischem Lied. Als sie sich vor einigen Jahren bei einer Jam Session trafen, haben sie ihre gemeinsame Leidenschaft für die Klänge des Balkans entdeckt und sich zu einer Band zusammengetan. In ihrer Musik trifft der Orient auf den Okzident, Spanisches mischt sich mit Osteuropäischem, und in Lieder aus Bosnien, Mazedonien, Rumänien oder Serbien fließt wie selbstverständlich auch ein Stück der multikulturellen Metropole Barcelona mit ein. Florian Heurich hat die Musiker des Barcelona Gipsy balKan Orchestras getroffen und auf ihrer musikalischen Reise vom Ebro an die Donau begleitet.
Samstag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Die Ö1 Jazznacht

wandaDie Rhythmusgruppe von Wanda im Studio. Stephan Crump"s Rhombal im November 2018 im Wiener Porgy Bess. Gestaltung: Xavier Plus Im Jazznacht-Studio zu Gast sind Bassist Reinhold Weber, Keyboarder Christian Hummer und Schlagzeuger Lukas Hasitschka. Besser bekannt sind die drei als das Rückgrat der seit einigen Jahren höchst erfolgreichen Wiener Pop-Band Wanda. Neben ihrem Hauptberuf als Rhythmusgruppe hinter Sänger Marco Michael Wanda in Hits wie "Bologna" und "Columbo" sind die Musiker große Jazzfans und werden mit Xavier Plus über ihre Lieblingsplatten, die nicht immer leichte Beziehung zwischen Pop, Rock und Jazz sowie des letzteren Rolle im Band-Alltag sprechen. Im Anschluss gibt es das Konzert zu hören, dass das Quartett "Rhombal" des in New York lebenden Kontrabassisten Stephan Crump am 9. November 2018 im Zuge der Jeunesse-Konzertreihe "JazzAlive" im Porgy Bess in Wien gab.
Samstag 23:15 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

Unterhaltung am Wochenende

Meisenhorst"Meisenhorst" Kabarettsolo von Philipp Simon zu 70 Jahren Grundgesetz Aufnahme vom 8. Februar aus der Kattwinkelschen Fabrik, Wermelskirchen
Sonntag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren