Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

Das ARD Nachtkonzert

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.05 Uhr
WDR 3 Mosaik

Mit Sebastian Wellendorf Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Pfarrerin Kathrin Koppe-Bäumer, Meschede

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.05 Uhr
WDR 3 Klassik Forum

Mit Wolfgang Sandberger Johann Sebastian Bach: Präludium c-Moll, BWV 999; Sharon Isbin, Gitarre; Zürcher Kammerorchester, Leitung: Howard Griffiths Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie D-Dur; Akademie für Alte Musik Berlin, Leitung: Hans-Christoph Rademann Wolfgang Amadeus Mozart: Arie der Sandrina, aus "La finta giardiniera", KV 196, Opera buffa; Regula Mühlemann, Sopran; Kammerorchester Basel, Leitung: Umberto Benedetti Michelangeli Edward MacDowell: An Old Garden / Mid-Summer, aus "New England Idyls", op. 62; Ulrich Roman Murtfeld, Klavier Frank Bridge: Summer, Tondichtung; New Zealand Symphony Orchestra, Leitung: James Judd Georg Friedrich Händel: Arie des Jupiter "Where'er You Walk", aus "Semele", Dramatisches Oratorium; Nuria Rial, Sopran; L'Arpeggiata, Leitung: Christina Pluhar Paul Dukas: Sémélé, Kantate; Catherine Hunold, Sopran; Kate Aldrich, Mezzosopran; Tassis Christoyannis, Bariton; Brüsseler Philharmoniker, Leitung: Hervé Niquet Antonín Dvo?ák: Quartett Nr. 12 F-Dur, op. 96; Quatuor Modigliani Victor Herbert: 7 Pieces; Maximilian Hornung, Violoncello; Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim, Leitung: Sebastian Tewinkel Carl Nielsen: Se dig ud en sommerdag, aus "En snes danske viser", 2. Band; Ars Nova Copenhagen, Leitung: Michael Bojesen Edvard Grieg: Norwegische Tänze, op. 35; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Eivind Aadland

12.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um zwölf

12.10 Uhr
WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Nicolas Tribes Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Lunchkonzert

Mit Nicolas Tribes

14.45 Uhr
WDR 3 Lesezeichen

Marina Frenk: ewig her und gar nicht wahr

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Tonart

Mit Daniel Frosch Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell

17.45 Uhr
WDR 3 ZeitZeichen

13. Juli 2010 - Im spanischen Burgos öffnet das "Museum der menschlichen Evolution" Von Jochen Marmit Englische Bahn-Ingenieure stoßen 1901 die Tür in unsere Vorzeit weit auf: Sie sprengen eine Schlucht in den Kalkstein der nordspanischen Sierra de Atapuerca und legen ein bis dahin verborgenes Höhlensystem frei. Nachdem 75 Jahre später die Funde erstmals ernsthaft wissenschaftlich untersucht werden, gibt es für die zahlreichen archäologischen Sensationen keinen geeigneten Ausstellungsort. 2010 öffnet deshalb das Museo de la Evolución Humana im nahegelegenen Burgos. Hier werden die Funde rund um den Homo Antecessor (900.000 v Chr.) und dessen Vorgänger (1,5 Mio Jahre alt) aus Atapuerca ausgestellt und aufgearbeitet. Zusammen mit dem Nationalen Institut zur Erforschung der menschlichen Entwicklung und einem großen Kongresszentrum stellt das Museum der menschlichen Evolution ein prachtvolles Triumverat am Rande der Innenstadt dar. Mit Blick auf die gotische Kathedrale, darüber die Reste der Burg, die der Stadt ihren Namen gab, direkt am kleinen Fluss Arlanzón. Seit 10 Jahren locken die Glasfronten und ihre rot gekreuzten Stahlträger wie ein Fenster in eine ferne Welt lange vor unserer Zeit. Zusammen mit einem weiteren Zentrum für praktische Archäologie hat die Stadt am Jakobsweg in der nordspanischen Region Castilla y León einen ganz eigenen und gleichzeitig zutiefst europäischen Ort geschaffen.

18.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um sechs

18.10 Uhr
WDR 3 Resonanzen

Mit Annette Hager Aktuelles aus der Kultur

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 3 Hörspiel

Publikumswunsch: Nachtmahl (1/4) Von Rainer Nikowitz Bearbeitung und Regie: Jörg Schlüter Komposition: Bernd Keul Erzähler: Peter Simonischek Suchanek: Christopher Schärf Susi: Katrin Hauptmann Kommissar Wimmer: Wolf Bachofner Grasel: Simon Schwarz Chronist: Jeff Zach Zechner: August Schmölzer Ranger: Gerhard Roiß Bagacz: Christian Ingomar Graf: Fritz Hammel Schwingshandl: Steffen Reuber Abentheuer: Bernhard Bauer Frau Abentheuer: Verena Plangger Altbauer: Karl Friedrich Magister Kerschbaum: Wolfram Berger Chantal: Isabella Archan Lillinger: Susanne Marie Kubelka Manschein: Branko Samarovski Pepsch: Ernst Konarek Alter: Manfred Böll Anschließend: WDR 3 Foyer

20.00 Uhr
WDR aktuell

20.04 Uhr
WDR 3 Konzert

Mit Susanne Herzog Brahms und seine Lehrer - Schüler - Bewunderer - Freunde - Familie Der WDR Rundfunkchor mit Rupert Huber sowie das WDR Funkhausorchester laden ein zu einer Reise durch das Leben von Johannes Brahms. Mit von der Partie: der Konzertmeister Juraj Cizmarovic und sein Sohn, der Pianist Jakub Cizmarovic. Kennen Sie Fritz Brahms? Das ist der jüngere Bruder von Johannes Brahms. Oder Edouard Marxsen? Bei ihm hatte Brahms in Hamburg Klavierunterricht und widmete ihm später sein zweites Klavierkonzert. Oder Heinrich von Herzogenberg und seine Ehefrau: beide sind Freunde von Brahms. Oft fragt er sie nach ihrer Meinung, wenn er etwas Neues komponiert hat. Auch mit dem Geiger Joseph Joachim verbindet Brahms eine enge Freundschaft: für ihn schreibt er sein Violinkonzert. Dem jungen Antonín Dvorák verhilft Brahms zum Durchbruch als Komponist. Und das Verhältnis zu Clara Schumann erklärt er in einem Brief an sie scherzhaft, aber dennoch ganz treffend: "Sie müssen mir den Kopf zurechtrücken. Er ist ganz aus dem Leim gegangen." Antonín Dvo?ák: Walzer A-Dur, op. 54 für Orchester Johannes Brahms: Liebeslieder-Walzer aus op. 52 und op. 65 für Chor und Orchester Edouard Marxsen: Caprice et Danse des Sorciéres, op. 47 für Klavier Fritz Brahms: Tanzlied für Verliebte für Violine und Klavier Heinrich von Herzogenberg: Die Weihe der Nacht op. 56 für Alt solo, Chor und Orchester Max Reger: Die Weihe der Nacht op. 119 für Alt solo, Männerchor und Orchester Franz Liszt: Ungarisches Königslied für Chor und Orchester Clara Schumann: Variationen über ein Thema von Robert Schumann fis-Moll, op. 20 für Klavier Joseph Joachim: Romanze, op. 2 für Violine und Klavier Johannes Brahms: Ave Maria, op. 12 für Frauenchor und Orgel Juraj Cizmarovic, Violine; Jakub Cizmarovic, Klavier; WDR Rundfunkchor; WDR Funkhausorchester, Leitung: Rupert Huber Aufnahme aus dem Kölner Funkhaus

22.00 Uhr
WDR aktuell

22.04 Uhr
WDR 3 Jazz & World

00.00 Uhr
WDR aktuell

00.05 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Richard Strauss: Oboenkonzert D-Dur; Albrecht Mayer; Berliner Philharmoniker, Leitung: Christian Thielemann Johannes Brahms: Variationen B-Dur über ein Thema von Joseph Haydn, op. 56; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Leitung: Trevor Pinnock Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur; Nareh Arghamanyan; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Leitung: Alain Altinoglu Lothar Graap: Bearbeitungen sorbischer Lieder; Stefan Kießling, Orgel Robert Schumann: Violoncellokonzert a-Moll, op. 129; Alisa Weilerstein; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Leitung: Matthias Pintscher ab 02:03: Antonín Dvo?ák: Slawische Rhapsodien, op. 45; Prague Philharmonia, Leitung: Jakub Hr?sa Ludwig van Beethoven: Sonate C-Dur, op. 53 "Waldstein-Sonate"; Stephen Kovacevich, Klavier Louis Spohr: Klarinettenkonzert Nr. 1 c-Moll, op. 26; Karl Leister; SWR Symphonieorchester, Leitung: Rafael Frühbeck de Burgos Peter Tschaikowsky: Serenade C-Dur, op. 48; Academy of St. Martin-in-the-Fields, Leitung: Neville Marriner ab 04:03: Carl Reinecke: Serenade g-Moll, op. 242; Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim, Leitung: Vladislav Czarnecki Johann Sebastian Bach: Fantasie c-Moll, BWV 906; Jewgenij Koroliow, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie g-Moll, KV 183; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Sylvain Cambreling ab 05:03: Maurice Ravel: Prélude, aus "Le tombeau de Couperin"; Orchestre National de France, Leitung: Eliahu Inbal Marcel Grandjany: Fantasie über ein Thema von Haydn, op. 31; Silke Aichhorn, Harfe Felix Mendelssohn Bartholdy: Allegro vivace aus der Sinfonie Nr. 4 A-Dur, op. 90; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Riccardo Muti Lorenzo Gaetano Zavateri: Konzert B-Dur, op. 1,7 "Teatrale"; Freiburger Barockorchester, Violine und Leitung: Gottfried von der Goltz Georg Friedrich Händel: Concerto grosso D-Dur, op. 6,5; English Concert, Leitung: Trevor Pinnock Fritz Kreisler: Marche miniature viennoise; Julian Rachlin, Violine; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Mariss Jansons Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell