Jetzt läuft auf Cosmo:

COSMO

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

COSMO


15 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

COSMO

Mit Hendrik Plaß


15 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

COSMO

Mit Boussa Thiam


15 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

COSMO

Mit Roland Jodin


15 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

COSMO Live

Lucibela, Moonlight Benjamin, Garifuna Collective, San Salvador, Gulaza & Sver - Diese Woche nimmt euch COSMO Live mit auf die bedeutendste Musikmesse des Global Pop: die Womex. Auf Gran Canaria lieferten Lucibela aus den Kapverden, Voodoo-Blues-Künstlerin Moonlight Benjamin, das Garifuna Collective aus Belize, die sechsköpfige Gruppe San Salvador, Gulaza und Sver sensationelle Konzerte. Das Erbe von Cesária Evora, der Grand Dame der kapverdischen Traditionsmusik, lebt in Lucibela munter weiter. Ähnlich wie die Ikone hat die junge Sängerin ihre ersten Auftritte in den Bars der kapverdischen Inseln Sal und Boa Vista bestritten. Damals sang sie noch die Lieder ihres großen Vorbilds. So schön und authentisch, dass die Medien Lucibela sogar mit Queen Cesária verglichen. Lucibelas Reaktion: "Cesária ist einzigartig und es wird nie eine andere Cesária geben." Seit 2016 ist sie auch weltweit im Global Pop unterwegs und singt Songs zwischen kapverdischen Morna und Coladeira-Klängen, die von der Liebe und dem Leben handeln. Moonlight Benjamin verschmelzt karibische Voodoo-Melodien und Rhythmen des Bluesrock. Mit kraftvoller Stimme und starken E-Gitarren lieferte die haitianische Künstlerin mit ihrer Band eine groovegeladene und unterhaltsame Klangmischung bei der Womex 2018. Die in Frankreich lebende Moonlight Benjamin kreiert so einen neuen Stil: heftig, rauschhaft, unaufhaltsam. Das Garifuna Collective steht für die Zukunft der gleichnamigen Garifuna Musik aus Belize. 2007 von dem großen belizischen Musiker Andy Palacio gegründet, inspiriert es inzwischen eine neue Generation. Das Collective setzt Palacios Mission mit Klängen traditioneller belizischer Trommeln und Schildkrötenpanzern, den starken Stimmen von Umalali Sängerinnen, Gitarren, Bass und vor allem mit viel Groove und Begeisterung fort. Ihr Ziel ist es, ihre einzigartige Tradition, Sprache und Musik aufrechtzuerhalten – und dabei die Welt mitzureißen. Die sechsköpfige Gruppe San Salvador bringt die okzitanische Troubadour Tradition in die Gegenwart. Dabei nutzen sie Sprache, Melodien und Rhythmen der südfranzösischen Region als Sprungbrett zu einem universelleren Folk. Mit Gesang und Percussion suchen sie nach der Grenze zwischen Tradition und Kreation. So verbinden sie geschickt Poesie, Folk, Trance, Choral Punk und Global Jazz. Die israelische Gruppe Gulaza singt jemenitische Lieder, die seit Jahrhunderten eigentlich traditionell von Mutter zu Tochter weitergegeben wurden. Lieder voller Trauer, Lebensschmerz und Sehnsucht nach Freiheit. Zum ersten Mal werden sie aber von einem Mann vorgetragen - Igal Gulaza Mizrachi. Seine sanfte, intensive Stimme bringt diese Lieder begleitet von einem modernen Mix aus arabischen, afrikanischen und mediterranen Klängen auf die Bühne. SVER machen nordische Folk-Musik und spielen - wortwörtlich - mit ihr. Gekonnt verbindet die fünfköpfige Band Musik aus Schweden und Norwegen zu einem mitreisenden Spektakel. Ihre wilden, traumhaften und aufregenden Instrumentals laden zum Feiern und Tanzen ein. Gleichzeitig haben ihre Songs aber auch schon als Begleitmusik für bekannte skandinavische Sänger oder Serien gedient. Aufgenommen vom 25. - 28.10.2018 auf der WOMEX in Gran Canaria.


2 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Schwarz zu blau


0 Wertungen:      Bewerten