Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 Musikstunde

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Nikolaj Rimskij-Korsakow: Allegro con brio aus dem Quintett B-Dur Wolfgang Sawallisch (Klavier) Mitglieder des Residenz-Quintetts München William Smethergell: Sinfonie B-Dur op. 5 Hanover Band Leitung: Graham Lea-Cox Felix Mendelssohn Bartholdy: Variations sérieuses d-Moll op. 54 Michael Korstick (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento B-Dur KV 270 Ensemble Zefiro Frédéric Chopin: Nocturne H-Dur op. 9 Nr. 3 Sergio Tiempo (Klavier) John Williams: "Superman", Main Title London Symphony Orchestra Leitung: John Williams


314 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 31.05.1884: Der Arzt John Harvey Kellogg erfindet Cornflakes Von Ralf Caspary 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell


10 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Ägypten unter al-Sisi Herrscher mit eiserner Faust Von Martin Durm Kairo - acht Jahre nach dem arabischen Frühling. Viele, die damals für ein besseres, freieres Leben kämpften, sitzen heute in Gefängnissen des Militärregimes. Beobachter gehen von mehr als 60.000 politischen Gefangenen aus: nicht nur Moslembrüder, auch liberale Politiker, Blogger, Journalisten, Mitarbeiter von NGOs. Die Repression ist so brutal, dass manche sogar dem früheren Machthaber Hosni Mubarak nachtrauern. Der, sagen sie, habe ihnen wenigstens noch Luft zum Atmen gelassen. Doch al-Sisis diktatorischer Regierungsstil kommt im Westen gut an. Weil er dem größten arabischen Land Stabilität verspricht, sieht man in ihm das kleinere Übel.


31 Wertungen:      Bewerten

08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

"Von blauem Blut und Gottes Gnaden - wenn Musik einen royalen Anstrich bekommt" (4) Mit Nele Freudenberger


32 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Martin Hagen


185 Wertungen:      Bewerten

11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


10 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


9 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Schwetzinger SWR Festspiele 2019 Andreas Ottensamer (Klarinette) Paolo Mendes (Horn) Julien Quentin (Klavier) Max Bruch: 8 Stücke für Klarinette, Viola und Klavier op. 83 Johannes Brahms: 3 Intermezzi für Klavier op. 117 Robert Schumann: Adagio und Allegro für Horn und Klavier op. 70 Felix Mendelssohn Bartholdy: Lieder ohne Worte Carl Reinecke: Trio für Klarinette, Horn und Klavier B-Dur op. 274 (Konzert vom 23. Mai im Mozartsaal) Das romantische Trio: Klarinette und Horn ersetzen Violine und Violoncello als Partner des Klaviers. Beide sind auf ihre Art romantische Instrumente: das Horn als Klangzeichen der Natur, des Drangs ins Freie und in die Weite; die Klarinette durch ihre Fähigkeit zur Charakterverwandlung, je nachdem, ob sie in hoher oder tiefer Lage, mit geläufiger Virtuosität oder ruhiger Gesanglichkeit gespielt wird. Stilistisch kreist das Programm der philharmonischen Solobläser mit ihrem Klavierpartner um Mendelssohn und Schumann: Max Bruchs Triostücke op. 83 sind Lieder ohne Worte in Mendelssohnscher Tradition, Beispiele bester musikalischer Poesie. Carl Reinecke, aus dem heutigen Hamburg gebürtig wie Johannes Brahms, lernte die beiden Romantiker in Leipzig kennen und betrachtete sie zeitlebens als Vor- und Leitbilder.


27 Wertungen:      Bewerten

14.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

SWR2 Leben

Geburtstag in der Teufelsschlucht Naturprogramme für Kinder Von Lothar Nickels Im Naturparkzentrum Teufelsschlucht in der Eifel gibt es eine Kinderüberraschung. Eltern haben ihre Tochter überrascht: Einen echten Naturgeburtstag darf sie zusammen mit acht Freunden feiern. Vera Hagen arbeitet im Eifler Naturparkzentrum als Naturpädagogin. Klettern durch Felsspalten, Feuer machen, Malen mit Erdfarben und Stockbrot essen. Natürlich gibt es auch ein Geschenk für das Geburtstagskind. Ein kleines Mineral oder einen Haifischzahn will Vera Hagen im Wald verstecken. Lebensfreude pur, Kindergeburtstag eben.


5 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Der Totengräber im Buchsbaum(5/11) Roman von August Schmölzer Gelesen vom Autor


23 Wertungen:      Bewerten

15.55 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Kritik

Mohammed Hanif: Rote Vögel In seinem neuen Roman schickt Mohammed Hanif einen Piloten in die Wüste und lässt ihn dort abstürzen. Seine Geschichte ist eine Satire auf die westliche Außen- und Sicherheitsp olitik. Denn der Pilot wird ausgerechnet von den Menschen aufgenommen, deren Camp er bombardieren sollte. Verlag Hoffmann und Campe übersetzt von Michael Schickenberg ISBN 978-3-455-00516-5 320 Seiten 22 Euro Mit seinem vor zehn Jahren erschienenen Romandebüt "Eine Kiste explodierender Mangos" gelang dem 1965 geborenen Pakistaner Mohammed Hanif gleich der Durchbruch als Schriftsteller. Jetzt ist sein dritter Roman erschienen. Tino Dallmann stellt das Buch "Rote Vögel" vor.


2 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Wissen aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

16.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Alles nur Theater? Wie aus dem Untertan der Bürger wurde Es diskutieren: Prof. Dr. Jochen Hörisch, Medienwissenschaftler, Mannheim Prof. Dr. Barbara Vinken, Literaturwissenschaftlerin, Universität München Prof. Dr. Matthias Winzen, Kunsthistoriker und Direktor des Museums für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts in Baden-Baden Gesprächsleitung: Thomas Ihm Im 19. Jahrhundert erobert eine neue Spezies die Bühne: Der Bürger. Er wird die von Adel und Kirche geprägte Ständegesellschaft hinter sich lassen. Wer er ist und was man von ihm erwartet, das ist noch nicht ganz klar. Der Bürger sucht seine Rolle, und findet Hilfestellung beim Theater. Fast wie ein Schauspieler, lernt er, sich selbst in Szene zu setzen. Was damals begann, setzt sich heute fort in Mode, Medien und Internet. Sind wir am Ende nur Schauspieler unserer selbst? Wo endet das Rollenspiel und wann sind wir endlich so, wie wir eigentlich sein wollen.


34 Wertungen:      Bewerten

17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Richard A. Whiting, Neil Moret: He's funny that way Andrea Motis, Gesang, Trompete Joan Chamorro, Bass Ignasi Terraza, Piano Josep Traver, Gitarre Esteve Pi,Schlagzeug Scott Robinson, Baritonsaxofon F. Sires, Marina Rosell: La gavina Andrea Motis,Gesang, Trompete Joan Chamorro, Bass Ignasi Terraza, Piano Josep Traver, Gitarre Esteve Pi,Schlagzeug Joel Frahm, Tenorsaxofon Gil Goldstein, Akkordeon Cafe Da Silva, Perkussion


14 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


4 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


1 Wertung:      Bewerten

18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Musik Neues aus Pop und Jazz aus aller Welt Hier stellen wir aktuelle CDs von Singer-Songwritern, Jazz- und Weltmusikern mit Hintergrundinformationen vor.


140 Wertungen:      Bewerten

19.55 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr


2 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

20.03 Uhr

 

 

SWR2 Abendkonzert

Grenzgänge: Klassik, Folk & Jazz Schwetzinger SWR Festspiele 2019 Andreas Ottensamer (Klarinette) Barnabás Kelemen (Violine) Julien Quentin (Klavier) Maurice Ravel: Tzigane für Violine und Klavier Aram Chatschaturjan: Trio für Klarinette, Violine und Klavier Béla Bartók: Rumänische Volkstänze für Violine und Klavier Vittorio Monti: Czárdás Joseph Horovitz: Sonatina für Klarinette und Klavier (Konzert vom 24. Mai in der Alten Wollfabrik) Drei Vollblutmusiker treffen zu später Stunde in der lockeren Atmosphäre der Alten Wollfabrik aufeinander: Andreas Ottensamer, Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker und in diesem Jahr Residenzkünstler der Festspiele, der ungarische Geiger Barnabás Kelemen und der französische Pianist Julien Quentin. Alle drei gehören zweifellos zur Spitze der jüngeren Musikergeneration und sind als Solisten und leidenschaftliche Kammermusiker auf den internationalen Konzertpodien hoch gefragt. Was sie darüber hinaus eint, ist der Mut zum Unkonventionellen, die Lust, sich auch außerhalb des etablierten Konzertbetriebs auszuprobieren. Ein fulminanter Abend zwischen virtuoser Klassik, Jazz und Volksmusik.


27 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

22.03 Uhr

 

 

SWR2 Krimi

Stillleben mit Dorf und Leiche Kriminalhörspiel von Holger Böhme Komposition: Benjamin Rinnert Regie: Joachim Staritz (Produktion: ORB/RB 1996) Drei Morde sind im Ort geschehen. Karasek, der ehemalige Bürgermeister, wurde auf nächtlicher Straße totgefahren, der Pfarrer in seinem Haus erschlagen und die alte Frau Schindler im Wald erwürgt. Wer ist der Täter? Verdächtigt wird ein ausgebrochener Häftling, und der wurde immer noch nicht gefasst. Da kommt ein Mann ins Dorf. Er geht herum und schweigt. Das macht ihn unheimlich. Und löst die Zungen. Eine Bluttat traut man einem Fremden eher zu als seinem Nachbarn. Und die Menschen, die in diesem Hörspiel zu Wort kommen, scheinen sich gut zu kennen. Sie irren sich.


20 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

23.03 Uhr

 

 

SWR2 NOWJazz

Weltfremd oder in Vielfalt geeint? Auf der Suche nach Diversität in Deutschlands Jazzszenen Von Franziska Buhre Jazz entstand einst auf der Basis gesellschaftlicher Vielfalt, doch die Musik existiert vielerorts nur noch in einer Nische. Wer Jazz hierzulande studiert und spielt, hat zwar internationale KollegInnen - aber ist die Szene auch divers? Haben alle AkteurInnen den gleichen Zugang zu Spielstätten, Festivals und Förderungen? Der berühmt-berüchtigte "Jazzkeller" zum Beispiel ist in mehrfacher Hinsicht nicht barrierefrei. Die Sendung fragt, wie Diversität im Jazz gegenwärtig wahrgenommen wird, von MusikerIinnen, dem Publikum, OrganisatorInnen und Interessensvertretungen.


4 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37 Francesco Piemontesi (Klavier) SWR Symphonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Roger Norrington Joachim Raff: Duo A-Dur op. 59 Ingolf Turban (Violine) Jascha Nemtsov (Klavier) Justin Heinrich Knecht: "Le portrait musical de la nature" Hofkapelle Stuttgart Leitung: Frieder Bernius Gustav Mahler: "Im Abendrot" SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed Béla Bartók: 4 Orchesterstücke op. 12 SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Michael Gielen


314 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 10 Tschechische Philharmonie Leitung: Jirí Belohlávek Jan Koetsier: Trio op. 130 Marie-Luise Modersohn (Oboe) Bruno Schneider (Horn) Oliver Triendl (Klavier) Friedrich Smetana: "Richard III." op. 11 Symphonieorchester des BR Leitung: Rafael Kubelik Claude Debussy: Streichquartett g-Moll op. 10 Vogler Quartett Louis Spohr: Violinkonzert Nr. 8 a-Moll op. 47 "In modo di scena cantante" Elisabeth Wallfisch (Violine) The Brandenburg Orchestra Leitung: Roy Goodman


314 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Ottorino Respighi: "Gli uccelli" Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner Ernst von Dohnányi: 4 Rhapsodien op. 11 Daniel Röhm (Klavier)


314 Wertungen:      Bewerten