Jetzt läuft auf SWR2:

Nachrichten, Wetter

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johann Heinrich Schmelzer: Sonata à 5 Musica Fiata Leitung: Roland Wilson Camille Saint-Saëns: Morceau de concert op. 154 Isabelle Moretti (Harfe) Rundfunkorchester des Südwestfunks Kaiserslautern Leitung: Klaus Arp Juan Bautista Pla / José Pla / Manuel Pla: Oboenkonzert Nr. 5 C-Dur Zefiro Orchestra Oboe und Leitung: Alfredo Bernardini Johannes Brahms: Intermezzo A-Dur op. 76 Nr. 6 Nicholas Angelich (Klavier) Joaquín Rodrigo: Allegro deciso aus "Concierto para una fiesta" Pepe Romero (Gitarre) Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner Rupert Ignaz Mayr: Suite Nr. 3 G-Dur L'arpa festante Leitung: Rien Voskuilen


314 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 29.05.1932: Ein Hochstapler wird als Kriegsheimkehrer gefeiert Von Eggert Blum 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell


10 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Wenn Minderjährige die Eltern pflegen Zwischen Sorge und Überforderung Von Anja Schrum und Ernst-Ludwig von Aster Von "Müdigkeit und Konzentrationsmangel im Unterricht" berichten Lehrer. Von einer "massiven Überforderung" erzählen Psychologen. Mehr als 200.000 Kinder und Jugendliche pflegen in Deutschland regelmäßig ihre Angehörigen. Das zeigt die sogenannte "KiFam-Studie zum Umgang mit Krankheit in der Familie". Mit Programmen wie www.Pausentaste.de versuchen Gesundheitsberater nun, Unterstützung per Internet zu organisieren. Da die wenigsten Jugendlichen von sich aus Hilfe suchen, müssen auch Lehrer, Sozialarbeiter und Pflegekräfte sensibilisiert werden.


31 Wertungen:      Bewerten

08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

"Von blauem Blut und Gottes Gnaden - wenn Musik einen royalen Anstrich bekommt" (3) Mit Nele Freudenberger


32 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Ines Pasz


185 Wertungen:      Bewerten

11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


10 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


9 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Luigi Boccherini: Violoncellokonzert Nr. 6 G-Dur G 479 Edgar Moreau (Violoncello) Il pomo d'oro Leitung: Riccardo Minasi Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 "Italienische Sinfonie" Freiburger Barockorchester Leitung: Pablo Heras-Casado Giuseppe Verdi: Pater noster für 5-stimmigen gemischten Chor a cappella SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed Franz Liszt: Tarantella aus "Années de pèlerinage" für Klavier Jean-Yves Thibaudet (Klavier) Hector Berlioz: Harold en Italie, Sinfonie in 4 Teilen mit obligater Viola op. 16 Antoine Tamestit (Viola) SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: François-Xavier Roth Daniel Schnyder: Quartett für 4 Posaunen (Trombone Quartet) Trombone Unit Hannover


27 Wertungen:      Bewerten

14.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

SWR2 Leben

Stand-Up im Rollstuhl Der Comedian Tan Caglar Von Wolf Eismann Er macht Witze über Migranten und Behinderte. Politisch korrekt ist das nicht, doch wenn das einer darf, dann er: Tan Caglar ist Deutschtürke und sitzt im Rollstuhl. Früh wurde bei ihm eine Krankheit des Rückenmarks diagnostiziert. Im Alter von 22 Jahren konnte der heute 37-Jährige nicht mehr laufen - und stürzte in eine tiefe Krise. Dann entdeckte er den Rollstuhl-Basketball, bekam drei Jahre später einen Profivertrag und kämpfte sich in die Nationalmannschaft. Nebenbei arbeitete er als Model und ist mittlerweile mit seinem ersten Comedy-Programm auf Tour: "Rollt bei mir ...!"


5 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Der Totengräber im Buchsbaum(4/11) Roman von August Schmölzer Gelesen vom Autor


23 Wertungen:      Bewerten

15.55 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Kritik

Ljudmila Petruschewskaja: Das Mädchen aus dem Hotel Metropol. Roman einer Kindheit. Die große russische Erzählerin Ljudmila Petruschewskaja erinnert sich an ihre bettelarme und von Gewalt geprägte Kindheit am Rand der sowjetischen Gesellschaft. Ein eindrückliches Buch. Aus dem Russischen von Antje Leetz Verlag Schöffling & Co. ISBN 978-3-89561-668-6 299 Seiten 24 Euro Bekannt als Schriftstellerin wurde Ljudmila Petruschewskaja erst zur Zeit der "Perestroika", heute zählt die 1938 Geborene zu den renommiertesten Autorinnen Russlands. Ihr neues Buch ist eine Erinnerung an ihre eigene Kindheit: "Das Mädchen aus dem Hotel Metropol" hat Gisela Erbslöh gelesen.


2 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Wissen aktuell


6 Wertungen:      Bewerten

16.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Bunt, offen und innovativ Braucht das Theater mehr Vielfalt? Es diskutieren: Anna Haas, Dramaturgin und stellvertretende Schauspieldirektorin am Badischen Staatstheater, Karlsruhe Toks Körner, Schauspieler, Theater- und Drehbuchautor, Berlin Julian Warner, Kulturanthropologe und Theaterwissenschaftler, München Gesprächsleitung: Marie-Dominique Wetzel Schaut man auf Deutschlands Theaterbühnen fällt auf: lauter weiße Männer. Schwarze Schauspieler sind anscheinend nur dann gefragt, wenn der Othello besetzt werden muss. Und Frauen? Immer noch heißt es: um Bühnenklassiker spielen zu können, brauche es eben hauptsächlich männliche Schauspieler. Auch hinter der Bühne, in den Direktionen und in der Regie ist es mit der vielbeschworenen Diversität nicht weit her. Deshalb hat das Berliner Theatertreffen gerade beschlossen, dass im kommenden Jahr mindestens die Hälfte der zehn ausgesuchten Stücke von Regisseurinnen stammen müssen. Und wie sieht es mit den passenden Theaterstücken aus? Erzählen die von den Herausforderungen einer bunten, offenen und gleichberechtigten Gesellschaft und hinterfragen eingefahrene Sichtweisen und Deutungsmuster? Die ersten Theater im Land schaffen Stellen für Diversitätsbeauftragte, besetzen Leitungspositionen mit schwarzen Frauen und fördern Inklusions-Projekte. Anlässlich der 24. Baden-Württembergischen Theatertage, die vom 24. Mai - 2. Juni in Baden-Baden stattfinden, diskutiert das SWR2 Forum, ob das nur ein kurzlebiger Hype ist oder sich die Theater grundlegend und nachhaltig verändern.


34 Wertungen:      Bewerten

17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Cole Porter: Night and day, Aus: Gay divorce (Musical, 1932) Art Tatum, Piano Ben Webster, Tenorsaxofon George Sylvester "Red" Callender, Bass Bill Douglass, Schlagzeug Roy Eldridge, Trompete John Simmons, Bass Alvin "Al" Stoller, Schlagzeug George Gershwin: A foggy day (in London town), Aus: A damsel in distress (Film, 1937) Art Tatum, Piano Buddy DeFranco, Klarinette George Sylvester "Red" Callender, Bass Bill Douglass, Schlagzeug


14 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


4 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


1 Wertung:      Bewerten

18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Was Menschen bewegt Gespräch und Musik


140 Wertungen:      Bewerten

19.55 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr


2 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

20.03 Uhr

 

 

SWR2 Abendkonzert

Liederabend Christian Elsner Schwetzinger SWR Festspiele 2019 Gerold Huber (Klavier) Franz Schubert: "Winterreise", Liederzyklus für Singstimme und Klavier op. 89 D 911 (Konzert vom 16. Mai im Mozartsaal) Aus der lähmenden Enge der nachnapoleonischen Ära wollten sie heraus, neues, freies Land für das bürgerliche und geistige Leben entdecken und gestalten, doch ihre Stärke blieb die Utopie. Die Rede ist von dem Dichter Wilhelm Müller und dem Komponisten Franz Schubert. In der Winterreise gipfelt die Zusammenarbeit dieser beiden Freigeister, die sich in ihrem Leben nie, in der Kunst aber desto intensiver begegneten. Der Zyklus der 24 Lieder endet offen, verklingt in jenes immer wieder neue Gebiet, in dem man nicht weiß, ob sich die Hoffnung als Verzweiflung maskiert oder von dieser beiseite gedrängt wird.


27 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

22.03 Uhr

 

 

SWR2 Feature

Gemeinnütziger Widerstand Die Dänen und der Ghettoplan ihrer Regierung Von Jane Tversted und Martin Zähringer In Dänemark veröffentlicht die Regierung jedes Jahr eine sogenannte Ghettoliste. Als Ghetto gilt ein Wohngebiet mit über 1000 Bewohnern mehrheitlich aus dem nichteuropäischen Ausland. Der Bildungsstand ist niedrig, die Arbeitslosigkeit hoch. Eigentlich ist ihre Zahl durch Infrastrukturmaßnahmen stetig zurückgegangen, dennoch plant die Regierung, bis zum Jahr 2030 alle "Ghettos" zu beseitigen. Sie propagiert soziale Mischung statt Parallelgesellschaft. Aber es regt sich Widerstand. Denn geplant ist auch, tausende gemeinnützige Wohnungen abzureißen oder zu verkaufen. Dabei wohnt jeder fünfte Däne gemeinnützig. Sie trauen dem Ghettoplan nicht.


13 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

23.03 Uhr

 

 

SWR2 JetztMusik

Alan Hilario "Fünf Räume - sieben MusikerInnen" (Konzert vom 24. November 2018 auf der Wilhelmsburg, Ulm) In Alan Hilarios "Fünf Räume - sieben MusikerInnen" geht es um das Herein- und Außenvorlassen, um Akzeptanz und Ablehnung. Das 47-minütige Werk für kleines Ensemble und Zuspielband hat mithin einen dezidiert politischen Hintergrund. Der philippinische Komponist hat zudem Kollegen und Freunde um "Klangspenden" gebeten. 55 Soundfiles von Kinderstimmen bis zum Zischen einer Kaffeemaschine wurden Teil einer Klangcollage, die Hilario wiederum mit Musik für Flöten, Saxofon, Cello, Percussion und elektronische Orgel kombiniert.


11 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Felix Draeseke: Serenade D-Dur op. 49 NDR Radiophilharmonie Leitung: Jörg-Peter Weigle Max Reger: 7 Charakterstücke op. 32 Markus Becker (Klavier) Joseph Rheinberger: Messe Es-Dur op. 109 NDR Chor Leitung: Hans-Christoph Rademann Viktor Ullmann: Streichquartett Nr. 3 Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters Julius Röntgen: Variationen über eine Norwegische Volksweise Trio Parnassus NDR Radiophilharmonie Leitung: David Porcelijn


314 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Camille Saint-Saëns: Sinfonie Nr. 2 a-Moll op. 55 Orchestre de la Suisse Romande Leitung: Marek Janowski Antonín Dvorák: Klaviertrio g-Moll op. 26 Kiveli Dörken (Klavier) Christian Tetzlaff (Violine) Maximilian Hornung (Violoncello) Giuseppe Verdi: Quartett e-Moll Amsterdam Sinfonietta Maurice Ravel: "Tzigane" Midori (Violine) Robert McDonald (Klavier) Claude Debussy: "Ibéria" Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Sergiu Celibidache


314 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Joseph Haydn: Streichquartett D-Dur op. 76 Nr. 5 Angeles String Quartet Paul Hindemith: Sinfonie "Mathis der Maler" hr-Sinfonieorchester Leitung: Paavo Järvi Antonio Vivaldi: Violoncellokonzert F-Dur RV 411 Sol Gabetta (Violoncello) Capella Gabetta Leitung: Andrés Gabetta


314 Wertungen:      Bewerten