Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

ARD-Nachtkonzert

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Antonín Dvorák: Prager Walzer D-Dur Budapest Festival Orchestra Leitung: Iván Fischer Domenico Cimarosa: Konzert c-Moll François Leleux (Oboe) Münchener Kammerorchester Henry Purcell: "The Fairy Queen", The Third Act Suite Le Concert des Nations Leitung: Jordi Savall Sergej Rachmaninow: Mélodie e-Moll op. 3 Nr. 3 David Geringas (Violoncello) Ian Fountain (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: Serenata notturna D-Dur KV 239 Camerata Nordica Leitung: Terje Tønnesen Johann Nepomuk Hummel: Rondo aus dem Fagottkonzert F-Dur Karen Geoghegan (Fagott) Orchestra of Opera North Leitung: Benjamin Wallfisch

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch Musikliste: Richard Strauss: Ouvertüre aus der Suite "Der Bürger als Edelmann" Orpheus Chamber Orchestra Johannes Brahms: Scherzo aus dem Klavierquartett Nr. 3 c-Moll op. 60 Marc-André Hamelin (Klavier) Leopold String Trio Sergej Rachmaninow: Vocalise für Singstimme und Klavier, bearbeitet für Trompete und Orchester Alison Balsom (Trompete) Sinfonieorchester Göteborg Leitung: Edward Gardner Uri Caine: Country life Uri Caine (Klavier) Pietro Antonio Locatelli: 2. Satz aus der Sonate für 2 Violinen und Basso continuo D-dur op. 8 Nr. 8 Musica Alta Ripa Wolfgang Amadeus Mozart: 3. Satz aus der Sinfonie D-Dur KV 297 "Pariser" SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Sylvain Cambreling Frédéric Chopin: Impromptu cis-Moll op. 66 Alexei Volodin (Klavier) Wolfgang Haffner: For Vince & Arif Wolfgang Haffner Sextett Carl Maria von Weber: Scherzo aus der Sinfonie Nr. 2 C-Dur Philharmonia Orchestra Leitung: Claus Peter Flor Paolo Conte: Via con me Paolo Conte (Gesang + Klavier) Georg Friedrich 1. Satz aus dem Concerto grosso Nr. 1 B-Dur HWV 312 (op. 3 Nr. 1) Handel & Haydn Society Leitung: Christopher Hogwood Franz Schubert: Moment musical Nr. 3 f-Moll D 780, Bearbeitung Maximilian Hornung (Violoncello) Milana Tschernjawska (Klavier) Jan Lundgren: Leklát Paolo Fresu (Trompete) Richard Galliano (Akkordeon) Jan Lundgren (Klavier) Carl Philipp Emanuel Bach: 3. Satz aus der Sinfonie E-Dur Wq 182 Nr. 6 Capella Istropolitana Leitung: Christian Benda Johann Philipp Kirnberger: 3. Satz Tempo di Minuet aus der Sinfonia D-Dur Akademie für alte Musik Berlin Renaud García-Fons: Dirouz Renaud García-Fons (Kontrabass) Martin Stadtfeld: Bach meets Vivaldi aus dem Piano Songbook Martin Stadtfeld (Klavier) Diknu Schneeberger: Love for everybody Diknu Schneeberger Trio 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 12.04.1934: In Hessen werden vier Waschbären ausgesetzt Von Dominik Bartoschek 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Wildtiere erobern die Stadt - Wie neue Arten entstehen Von Achim Nuhr Immer mehr Tiere flüchten vor der hochtechnisierten Landwirtschaft in die Städte, um dort Nahrung und Schutz zu finden: Kaninchen, Biber, Fuchs und Wildschwein. Dort ändern sich ihre Gewohnheiten, bei manchen die Gene. Es entstehen sogar neue Arten, haben Evolutionsbiologen herausgefunden. Zum Beispiel die Stadtamsel: Ihr Stresshormon-Spiegel steigt bei Lärm im Vergleich zu dem der Waldamsel nur halb so stark. Und sie singt auch lauter und früher, um den urbanen Lärm zu übertönen. Wie können Mensch und Wildtier gut zusammenleben?

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Peter Ustinov zum 100. Geburtstag (1) Mit Antonie von Schönfeld Musikliste: Emilia Giuliani: Capriccio für Gitarre Siegfried Schwab (Gitarre) Gordon Jacob: Allegro con spirito aus: Concertino für Klavier u. Streichorchester Martin Roscoe (Klavier) Guildhall Strings Leitung: Robert Salter Gordon Jacob: Allegro scherzando aus: Concertino für Klavier u. Streichorchester Martin Roscoe (Klavier) Guildhall Strings Leitung: Robert Salter Peter Ustinov: Flamenco Peter Ustinov Peter Ustinov: Beethovens 9. Sinfonie Peter Ustinov Alan Abbott: London Bridge is fallen down The Philharmonic Concert Orchestra Leitung: Iain Sutherland Ralph Vaughan Williams: The Vagabond (Robert Louis Stevenson) Thomas Allen, Bariton City of Birmingham Symphony Orchestra Leitung: Simon Rattle Ira Gershwin / George Gershwin: A foggy day in London town Catherine Bott (Sopran) David Owen Norris (Klavier) Lord Berners: The Frozen Forest aus: The Triumph of Neptune-Ballett Suite The Philadelphia Orchestra Leitung: Sir Thomas Beecham Sandy Wilson: A Room in Bloomsbury Catherine Bott (Sopran) David Owen Norris (Klavier) Armstrong Gibbs: The Huntsmen - Allegro aus: Peacock Pie-Suite für Streichorchester und Klavier Guildhall Strings Leitung: Robert Salter Peter Ustinov: Song of the peasant, whose tractor has betrayed him aus: Phoney Folk-lore Peter Ustinov Madeleine Dring: Festival Scherzo for piano and strings Martin Roscoe (Klavier) Guildhall Strings Leitung: Robert Salter "Tatsache ist doch, dass die Menschen bleiben wie sie sind", schrieb Peter Ustinov und damit ist ein Kernpunkt seiner Überzeugung genannt: Ustinov nahm die Menschen "wie sie sind" und wurde nicht müde, ihre Eigenheiten, Eitelkeiten, Ungereimtheiten zu imitieren und ironisieren. Er war ein Multitalent: Schauspieler, Rezitator, Opernregisseur, Schriftsteller, Dramaturg und leidenschaftlicher Musikfreund. Mit seinem pointierten Blick und seiner Begabung für das Komische hat Peter Ustinov alle in seinen Bann gezogen. Im April jährt sich sein Geburtstag zum 100. Mal.

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Christiane Peterlein Musikgespräch Musikschulleiter Christoph Utz über den Alltag in der Corona-Krise Musikthema Meine Musik: Das "Siegfried-Idyll" von Richard Wagner CD-Tipp "Paris": Das neue Album von Geigerin Hilary Hahn Antonio Vivaldi: Fagottkonzert g-Moll RV 495 Peter Whelan (Fagott) Jupiter Robert Schumann: "Von fremden Ländern und Menschen", aus: Kinderszenen op. 15 Nr. 1 Ragna Schirmer (Klavier) Dobrinka Tabakova: "The smile of the flamboyant wings", Fabel für Streichquartett Goldmund Quartett Johann Adolf Hasse: Konzert e-Moll für Flöte, obligates Fagott, Streicher und Basso continuo Freiburger Barockorchester Leitung: Gottfried von der Goltz Richard Wagner: "Siegfried-Idyll" WWV 103 Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Pietari Inkinen Johann Sebastian Bach: Fuga. Alla breve, aus: Sonate für Violine solo Nr. 3 C-Dur BWV 1005 Hilary Hahn (Violine) Franz Schubert: Des Fischers Liebesglück Ilker Arcayürek (Tenor) Simon Lepper (Klavier) Henry Purcell: Fantazia "Three parts on a ground" Z 731 Der musikalische Garten Felix Mendelssohn Bartholdy: "Lieder ohne Worte" aus op. 62 und op. 109 , Bearbeitung Silvio Dalla Torre (Bassetto) Matthias Petersen (Klavier)

11.57 Uhr
SWR2 Kulturservice

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
SWR2 Aktuell

12.30 Uhr
Nachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

12.59 Uhr
SWR2 Programmtipps

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd Sefardische Hochzeitslieder "Ven ermoza", "Yo hanino, tu hanina", "Por dió la muestra novia", "La galana y el mar", "A sinyora novia" u. a. La Roza Enflorese (Konzert vom 27. Juli 2016 in der Johanniskirche, Schwäbisch Gmünd) Das belgische Ensemble "La Roza Enflorese" musiziert Lieder der Juden, die bis zu ihrer Vertreibung 1492 und 1513 auf der Iberischen Halbinsel lebten. Oft humorvoll, immer rhythmisch mitreißend wird mit Farben traditioneller, klassischer und aktueller Musik das mündlich tradierte Repertoire der bunten jüdischen Zeremonien lebendig.

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

Hinter der Wohnungstür - Männer, die als Kind Gewalt erfahren haben Von Andreas Boueke In der Familie findet Gewalt gegen Kinder hinter verschlossenen Türen statt. Immer noch werden Kinder in Deutschland von ihren Eltern verprügelt. Vor allem Jungs. Was macht das mit ihnen? Und wo können Männer, die unter der Gewalt in ihrer Kindheit leiden, Hilfe bekommen? Zwei Betroffene erzählen ihre Geschichte und wie sie es geschafft haben, ihre Traumata zu überwinden. Sie haben Unterstützung bekommen: in Selbsthilfegruppen, durch die Männerberatung, vom Weißen Ring oder vom Opferdienst der Polizei.

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Für immer die Alpen(29/38) Roman von Benjamin Quaderer Gelesen von Johann von Bülow

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Vítezslav Nezval: Sexuelles Nocturno. Geschichte einer demaskierten Illusion 1931 erschien das "Sexuelle Nocturno" des tschechischen Autors Vítìzslav Nezval. Darin entdeckt ein Elfjähriger die Sexualität. Was anstößig klingt, entpuppt sich als die autobiographisch grundierte Novelle eines der Wegbereiter desPoetismus und Surrealis mus. übersetzt von Ondøej Cikán mit Originalillustrationen von Jindøich Štyrský und einem Nachwort von Radim Kopáè Ketos-Verlag, 75 Seiten, 18 Euro ISBN 978-3-90312-418-9 Der im Jahr 1900 geborene tschechische Schriftsteller Vítìzslav Nezval gründete 1934 den tschechischen "Ableger" des Surrealismus. Wenige Jahre zuvor entstand sein Werk "Sexuelles Nocturno. Geschichte einer demaskierten Illusion". Surrealistisch-erotische Prosa, erstmals in deutscher Übersetzung. Dazu Jonathan Böhm.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

Gift im Akku - Wie umweltfreundlich ist das E-Auto? Axel Weiß diskutiert mit Dr. Matthias Buchert, Bereichsleiter Ressourcen und Mobilität, Öko-Institut Darmstadt Prof. Dr. Jens Peters, Universität Alcalá de Henares (Spanien) Prof. Dr. Jens Tübke, Koordinator der Batterie-Allianz bei den Fraunhofer-Instituten Elektro-Autos gelten als ökologische Alternative zum klimaschädlichen "Verbrenner". Volkswagen plant bereits Batteriefabriken für die Massenproduktion. Aber die Rohstoffe für den Akku belasten die Ökobilanz und schaffen neue Abhängigkeiten von Staaten wie China oder Kongo. Retten Entwicklungen in der Batterie-Technologie und beim Recycling den Ausbau der E-Mobilität?

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Vom Hören und Sehen - Der Regisseur und Podcaster Axel Ranisch Gast: Axel Ranisch Moderation: Frauke Oppenberg Redaktion: Karin Hutzler Axel Ranisch ist auf vielen Bühnen präsent - als Opern- und Filmregisseur, Schauspieler, Autor, Podcaster. Bei Rosa von Praunheim studierte er Regie an der Filmuniversität "Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg. Sein Abschlussfilm "Dicke Mädchen" war ein großer Erfolg. Viel beachtet und kontrovers diskutiert war 2017 sein Lena-Odenthal-Tatort "Babbeldasch", der ohne festes Drehbuch improvisiert war. Mit dem Schauspieler Devid Striesow teilt Axel Ranisch die Leidenschaft für klassische Musik im gemeinsamen Podcast "Klassik drastisch - Lippenbekenntnisse zweier Nerds".

19.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
SWR2 Abendkonzert

Die Gaechinger Cantorey unter Hans-Christoph Rademann Johann Sebastian Bach: "Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir", Kantate BWV 131 Isabel Schicketanz (Sopran) Jonathan Mayenschein (Countertenor) Christopher Renz (Tenor) Dávid Csizmár (Bass) Gaechinger Cantorey Moderation und Leitung: Hans-Christoph Rademann (Aufnahme vom 4. Februar 2021 in St. Fidelis, Stuttgart) Georg Friedrich Händel und der Europäische Friede von Utrecht 1713 Georg Friedrich Händel: Suite aus "Il Pastor fido" HWV 8a "Ode for the Birthday of Queen Anne" HWV 74 Utrechter Te Deum HWV 278 und Jubilate HWV 279 Christina Landshamer (Sopran) Reginald Mobley (Countertenor) Benedikt Kristjánsson (Tenor) Andreas Wolf (Bass) Gaechinger Cantorey Leitung: Hans-Christoph Rademann (Konzert vom 9. September 2018 in der Stuttgarter Liederhalle)

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
SWR2 Essay

Rituale - Nabelschnur zum Göttlichen Von Michael Schäfermeyer Rituale bringen Ordnung ins tägliche Chaos; sie schaffen Verlässlichkeit, wirken vertrauensbildend, stiften Sinn und konstituieren Gemeinschaft. Wenn es so etwas gibt wie eine durchgängige Motivation bei der Konstitution von Ritualen, dann diejenige, dass Menschen der unterschiedlichsten Zeiten und Weltgegenden die Immanenz ihres Daseins noch nie gereicht hat. Und dass sie einer Instanz bedürfen, die ihr physisches Leben transzendiert. Etwas, das größer, stärker, weitblickender und vollkommener ist als sie selbst.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.03 Uhr
SWR2 JetztMusik

Das Lexikon der unerfüllten Träume Von Björn Gottstein und Frank Hilberg Mit Neuer Musik geht immer das Versprechen einher, Vorbote einer besseren Zeit zu sein. In der Musik, so wagten Avantgardisten lange zu hoffen, sollte sich die Utopie ihren Weg bahnen. Deswegen erdachten Komponisten wilde Strategien des Musizierens. Zum Beispiel die Aktionspartitur, bei der der Komponist die Befreiung des Interpreten vor Augen hat, ihm aber letztlich das Komponieren überlässt. Auch hat sich Arnold Schönbergs Prophezeiung, dass einst Menschen auf der Straße Zwölftonreihen pfeifen werden, leider nicht erfüllt. Die Träume der Neuen Musik - ein Scherbenhaufen? Björn Gottstein und Frank Hilberg kehren auf.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Ludwig van Beethoven: "Leonoren-Ouvertüre Nr. 2" Kammerakademie Potsdam Leitung: Michael Sanderling Carl Philipp Emanuel Bach: Violoncellokonzert a-Moll Wq 170 Hans-Jacob Eschenburg (Violoncello) Kammerorchester Carl Philipp Emanuel Bach Leitung: Hartmut Haenchen Robert Schumann: Aus "Album für die Jugend" op. 68 Olli Mustonen (Klavier) Gustav Holst: "Die Planeten" op. 32 Cantus Domus Ensemberlino Vocale Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Hannu Lintu

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Jean-Baptiste Lully: "Alceste", Suite Le Concert des Nations Leitung: Jordi Savall Ludwig van Beethoven: Sonate Es-Dur op. 27 Nr. 1 Jean-Efflam Bavouzet (Klavier) Francis Poulenc: Orgelkonzert g-Moll FP 93 Gillian Weir (Orgel) City of London Sinfonia Leitung: Richard Hickox Johannes Brahms: Streichquintett G-Dur op. 111 Roland Glassl (Viola) Mandelring Quartett Jenö Hubay: Suite op. 5 Hagai Shaham (Violine) BBC Scottish Symphony Orchestra Leitung: Martyn Brabbins

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Antonin Wranicky: Konzert C-Dur Malgorzata Kowalska-Stefaniak, Norbert Merkl (Viola) Münchner Rundfunkorchester Leitung: Christoph Poppen Domenico Scarlatti: Sonate E-Dur K 162 Christian Zacharias (Klavier) Johann Sebastian Bach / Henry Wood: Suite Nr. 6 BBC Symphony Orchestra Leitung: Leonard Slatkin