Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 Schlüsselwerke

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Georg Philipp Telemann: Sonate D-Dur TWV 44:1 Tamás Pálfalvi (Trompete) Franz Liszt Chamber Orchestra Gioacchino Rossini: "Guillaume Tell", Ouvertüre Symphonieorchester des BR Leitung: Fabrizio Ventura Johann Wilhelm Häßler: Sonata-Fantasie C-Dur op. 4 Anthony Spiri (Klavier) Antonio Vivaldi: Oboenkonzert a-Moll RV 463 Frank de Bruine (Oboe) The Academy of Ancient Music Leitung: Christopher Hogwood Franz Liszt: "Appassionata" S 139 Nr. 10 André Watts (Klavier) Evaristo Felice dall'Abaco: Concerto a quattro da chiesa C-Dur op. 2 Nr. 7 Concerto Köln

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch Musikliste: Jean-Philippe Rameau: Ouvertüre zur Pastorale héroique "Naïs" MusicAeterna Leitung: Teodor Currentzis Wolfgang Amadeus Mozart: 3. Satz aus der Klaviersonate D-Dur KV 576 Daniel Barenboim (Klavier) Carl Maria von Weber: Polacca aus dem Concertino für Horn und Orchester e-Moll op. 45 Hermann Baumann (Horn) Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Kurt Masur Nitai Hershkovits: Explaining Sage Nitai Hershkovits (Klavier) Theodor Kirchner: Nr. 2 Allegretto scherzando aus den Stücken op. 79 Johannes Moser (Violoncello) Paul Rivinius (Klavier) Ignaz Holzbauer: 1. Satz Allegro molto aus der Sinfonie A-Dur op. 2 Nr. 4 L'Orfeo Barockorchester Leitung: Michi Gaigg Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 4 fis-Moll, bearbeitet für Orchester Wiener Philharmoniker Leitung: Claudio Abbado Selim Palmgren: Menuett im volkstümlichen Stil aus "Bilder aus Finnland" Philharmonisches Orchester Turku Leitung: Jacques Mercier Georg Friedrich Händel: (5) Allegro aus der Wassermusik-Suite Nr. 1 F-Dur Akademie für Alte Musik Berlin Leitung: Georg Kallweit Ennio Morricone: Main theme aus dem Film "Der Zauber von Malena" Yo-Yo Ma (Violoncello) Roma Sinfonietta Orchestra Leitung: Ennio Morricone Unbekannt: El Paño Moruno, bearbeitet für 2 Gitarren Walter Feybli und Konrad Ragossnig (Gitarre) Johann Baptist Vanhal: 1. Satz Allegro aus der Sinfonie d-Moll (Bryan d1) Concerto Köln Charles Aznavour: "La bohème", Bearbeitung Roby Lakatos (Violine) und Ensemble James Paisible: 4. Satz Presto aus der Sonate für Altblockflöte und Cembalo Nr. 1 D-Dur Musicke's Pleasure Garden Renaud García-Fons: Dirouz Renaud García-Fons (Kontrabass) György Ligeti: Musica Ricercata Nr. 4 aus 11 Stücke für Klavier Cathy Krie (Klavier) Edward Kennedy "Duke" Ellington: It don't mean a thing Joscho Stephan (Gitarre) und Ensemble 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 13.07.1870: Bismarck veröffentlicht die "Emser Depesche" Von Wolfram Wessels 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Wenn Minderjährige die Eltern pflegen - Zwischen Sorge und Überforderung Von Anja Schrum und Ernst-Ludwig von Aster Von "Müdigkeit und Konzentrationsmangel im Unterricht" berichten Lehrer. Von einer "massiven Überforderung" erzählen Psychologen. Mehr als 200.000 Kinder und Jugendliche pflegen in Deutschland regelmäßig ihre Angehörigen. Das zeigt die sogenannte "KiFam-Studie zum Umgang mit Krankheit in der Familie". Mit Programmen wie www.Pausentaste.de versuchen Gesundheitsberater nun, Unterstützung per Internet zu organisieren. Da die wenigsten Jugendlichen von sich aus Hilfe suchen, müssen auch Lehrer, Sozialarbeiter und Pflegekräfte sensibilisiert werden. (Produktion 2019)

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Kein Ball mehr im Savoy - Die letzten Tage der Operette (1) Mit Katharina Eickhoff Die Czardasfürstin, Im Weißen Rössl, Ball im Savoy - Emmerich Kálmán, Ralph Benatzky und Paul Abraham sind die Revuekönige einer rauschhaft dem Abgrund entgegen tanzenden Zeit: Eben noch hysterisch gefeiert in Wien, Budapest, Berlin, dann von heute auf morgen Aussätzige, die durch Flucht in die USA ihr nacktes Leben retten müssen.

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Ines Pasz Musikgespräch So klingt das Jahr 1892: Die Pianistin Uta Weyand über ihre neue CD @home - Lieblingsstücke "Chormusik der Welt": Marcus Creed über Samuel Barbers "Stopwatch" CD-Tipp Titel: "City Lights": Die Geigerin Lisa Batiashvili macht sich auf Städte-Tour Isaac Albeniz: Cordoba Uta Weyand (Klavier) Johannes Brahms: Intermezzo aus Fantasien op.116 Uta Weyand (Klavier) Carl Maria von Weber: Sinfonie Nr. 2 C-Dur Wiener Concert-Verein Leitung: Claus Peter Flor Robert Schumann: Fantasiestücke, op. 73, Bearbeitung Jörg Widmann (Klarinette) Andrea Lieberknecht (Flöte) Tatjana Masurenko (Viola) Hanna Weinmeister (Viola) Jana Bousková (Harfe) Johan Joachim Agrell: Sinfonie Es-Dur Helsinki Baroque Orchestra Leitung: Aapo Häkkinen Dmitrij Schostakowitsch: Prelude op. 97, Bearbeitung für zwei Violoncelli und Klavier Duo Anouchka & Katharina Hack Gautoer Capucon (Violoncello) Jean Sibelius: Der Liebende SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed Georg Friedrich Händel: "Radamisto", Suite Batzdorfer Hofkapelle

11.57 Uhr
SWR2 Kulturservice

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
SWR2 Aktuell

anschließend: SWR2 Programmtipps

12.30 Uhr
Kurznachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Ludwigsburger Schlossfestspiele 2015 "Händel goes wild" Valer Sabadus (Countertenor) Nuria Rial (Sopran) Gianluigi Trovesi (Klarinette) L'Arpeggiata Leitung: Christina Pluhar (Konzert vom 8. Juli 2015 im Forum am Schlosspark) "Händel goes wild" - übersetzt ungefähr "Händel flippt aus". Bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen 2015 traf das Alte-Musik-Ensemble L'Arpeggiata mit einer Jazzband zusammen. Eine Jam-Session mit Arien und Instrumentalmusik von Georg Friedrich Händel und jeder Menge freien Improvisationen.

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

Normal is anders - Mensch Mutta(1/6) Von Katharina Thoms Meine Mutta hatte sich eingerichtet in der DDR. Was blieb ihr übrig? Aber dann plötzlich Ausnahmesituation: Mutta darf nach "drüben" fahren - 1988. "Ein Geschenk des Himmels." Was sie mit dem Geschenk gemacht hat, find' ich heute nicht selbstverständlich. Vor allem, wenn man bedenkt, woher sie kam: vom Land. Ein Dorf mit ein paar hundert Einwohner*innen in der Uckermark. Und eine Kindheit in der DDR mit harter Arbeit - in den 50er- und 60er-Jahren. Für Mutta und ihre Schwester ist deshalb klar: So schnell wie möglich weg da! Aber was kann die DDR in den 60ern schon bieten - ihren Traumberuf? (Produktion 2019)

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Als ich jung war(21/25) Roman von Norbert Gstrein Gelesen von Andreas Helgi Schmid

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Eske Bockelmann: Das Geld. Was es ist, das uns beherrscht Eske Bockelmann will das Rätsel des Geldes entschlüsseln, liefert dann aber doch eine stark vereinfachende Genealogie des Geldes, die der Komplexität menschlicher Geld-Verhältnisse nicht gerecht wird. Verlag Matthes und Seitz ISBN 978-3-95757-846-4 370 Seiten 28 Euro Eske Bockelmann studierte Altphilologie und Germanistik; er arbeitete am Theater, an der Universität und am Gymnasium. Seit 15 Jahren beschäftigt er sich in verschiedenen Veröffentlichungen mit: "Geld". Jetzt ist sein neues Buch erschienen: "Das Geld. Was es ist, das uns beherrscht". Hören Sie dazu Christoph Fleischmann.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

Denker der Distanz - Zum 100. Geburtstag des Philosophen Hans Blumenberg Es diskutieren: Prof. Dr. Melanie Möller, Philologin mit dem Schwerpunkt Latinistik, Freie Universität Berlin Prof. Dr. Philipp Stoellger, Lehrstuhl für Systematische Theologie, Universität Heidelberg Dr. Rüdiger Zill, Philosoph, Einstein Forum, Potsdam Moderation: Michael Köhler Er war der unsichtbare Philosoph. Zu seinen Vorlesungen in Münster, die Kultstatus hatten, tauchte er auf, verschwand mit dem letzten Satz wortlos durch die Nebentür und schrieb nächtens riesige Werke. Es gibt von ihm kaum Fotos, keine Interviews, keine Youtube-Videos. Hans Blumenberg entwarf in schönster Prosa eine narrative Philosophie, die "Metaphorologie". Er ist der Philosoph der Unbegrifflichkeit, der Distanz. Seine Philosophie des Zögerns und der "Nachdenklichkeit" verhält sich widerständig zu unserer Zeit der Faktizitäten und Problemlösungen. Blumenberg spiegelt auch ein Stück deutscher Geschichte. Zur NS-Zeit verfolgt, humanistisch sozialisiert, wurde er zu einem prägenden Denker der Bundesrepublik.

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

Clemens Gutjahr: Caffè Corretto/CD: Monster Clemens Gutjahr Trio Clemens Gutjahr, Klavier Jan Mikio Kappes, Bass Jonathan Delazer, Schlagzeug Clemens Gutjahr: Nebel/CD: Monster Clemens Gutjahr Trio Clemens Gutjahr, Klavier Jan Mikio Kappes, Bass Jonathan Delazer, Schlagzeug

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Unter Berberaffen Gast: Roland Hilgartner, Direktor des Affenbergs Salem Moderation: Martin Gramlich Roland Hilgartner war als Kind schon fasziniert vom Dschungel. Während seines Biologiestudiums spezialisierte sich der heute 42-Jährige auf Affen und erforschte für die Promotion unter anderem nachaktive Lemurenarten auf Madagaskar. Eine Karriere in der Forschung schloss er für sich wegen der unsicheren Vertragsverhältnisse aus. Seine Tätigkeit für den Affenberg sieht Hilgartner allerdings als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis. Wenn der Affenberg Winterpause macht, nutzt der Direktor die Zeit für ausgedehnte Fotoreisen in die Tropen, deren Bilder-Ausbeute regelmäßig in renommierten Zeitschriften erscheint.

19.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.03 Uhr
SWR2 Abendkonzert

Philharmonisches Staatsorchester Mainz Anna Vinnitskaya (Klavier) Leitung: Hermann Bäumer Modest Mussorgskij: Vorspiel zur Oper "Chowanschtschina", bearbeitet für Orchester Sergej Prokofjew: Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 16 Dmitrij Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 54 (Konzert vom 6. September 2019 im Staatstheater Mainz)

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.03 Uhr
SWR2 Essay

Neugier auf Neugier oder Hat sich´s ausgefragt? Von Ilija Trojanow Die menschliche Neugier ist nicht still zu stellen. Sie ist nicht nur historisch gesehen der Antriebsriemen der Moderne, sondern auch der Garant für ein reiches Leben. Neugier heißt Interesse an Menschen, an der Welt, die uns umgibt. Nichts trauriger als Menschen, die auf einem einmal erlernten Standpunkt beharren. Nichts trüber als Zeitgenossen, die behaupten, sie "seien nunmal so, wie sie sind." Der Spruch: "Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein", kann nur von einem Verächter der Neugier stammen ...

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.03 Uhr
SWR2 JetztMusik

Keine Kompromisse Das Berliner Ensemble Adapter Von Leonie Reineke "Wir mögen Kompositionen, die direkt und kompromisslos funktionieren", sagt Schlagzeuger Matthias Engler, "ob formal oder beim Bühnensetting - Musik, die unmittelbar zum Punkt kommt." Das deutsch-isländische Quartett setzt auf Klarheit, Reduktion und Nüchternheit statt auf angesagte Trends. Im Sumpf der Projektitis und Kurzzeit-Hypes unterzugehen, ist für die Musiker keine Option. Ihre ästhetische Ausrichtung verfolgen sie mit Überzeugung. Und dazu gehört neben der Arbeit an Zeitgenössischem auch eine Bindung an die Vorläufer heutiger Gegenwartsmusik: an die Neue Musik des 20. Jahrhunderts.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Richard Strauss: Oboenkonzert D-Dur AV 144 Albrecht Mayer (Oboe) Berliner Philharmoniker Leitung: Christian Thielemann Johannes Brahms: Variationen B-Dur über ein Thema von Joseph Haydn op. 56 Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Trevor Pinnock Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur S 125 Nareh Arghamanyan (Klavier) Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Alain Altinoglu Lothar Graap: Bearbeitungen sorbischer Lieder Stefan Kießling (Orgel) Robert Schumann: Violoncellokonzert a-Moll op. 129 Alisa Weilerstein (Violoncello) Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Matthias Pintscher

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Antonín Dvorák: Slawische Rhapsodien op. 45 Prague Philharmonia Leitung: Jakub Hrusa Ludwig van Beethoven: Sonate C-Dur op. 53 "Waldstein"-Sonate Stephen Kovacevich (Klavier) Louis Spohr: Klarinettenkonzert Nr. 1 c-Moll op. 26 Karl Leister (Klarinette) Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Rafael Frühbeck de Burgos Peter Tschaikowsky: Serenade C-Dur op. 48 Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Carl Reinecke: Serenade g-Moll op. 242 Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim Leitung: Vladislav Czarnecki Johann Sebastian Bach: Fantasie c-Moll BWV 906 Jewgenij Koroliow (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie g-Moll KV 183 hr-Sinfonieorchester Leitung: Sylvain Cambreling