Jetzt läuft auf WDR3:

Das ARD Nachtkonzert

Hören
 



06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Mit Kornelia Bittmann Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Pfarrerin Kathrin Koppe-Bäumer, Meschede


15 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Mit Heike Schwers Louis Moreau Gottschalk: Grand Scherzo, op. 57; Philip Martin, Klavier Sergej Rachmaninow: Scherzo d-Moll; St. Petersburger Philharmoniker, Leitung: Mariss Jansons Sergej Rachmaninow: 6 Lieder, op. 4; Evelina Dobraceva und Ekaterina Siurina, Sopran; Daniil Shtoda, Tenor; Andrei Bondarenko und Rodion Pogossow, Bariton; Iain Burnside, Klavier Johann Friedrich Fasch: Konzert d-Moll; Richard Stone, Laute; Tempesta di Mare, Leitung: Gwyn Roberts Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 17 d-Moll, op. 31,2; Igor Levit, Klavier Hector Berlioz: Fantasie über "Der Sturm" von Shakespeare, aus "Lelio oder die Rückkehr ins Leben", op. 14b, Lyrisches Monodrama; San Francisco Symphony Chorus and Orchestra, Leitung: Michael Tilson Thomas Louis Moreau Gottschalk: Morte; Philip Martin, Klavier Louis Moreau Gottschalk: Sinfonie Nr. 1 "La nuit des tropiques"; Hot Springs Music Festival, Leitung: Richard Rosenberg Darius Milhaud: Sonate, op. 47; Les Vents Français Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonia concertante Es-Dur, KV 364; Frank Peter Zimmermann, Violine; Antoine Tamestit, Viola; Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Radoslaw Szulc


47 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


0 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Nicolas Tribes Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


2 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert

Mit Nicolas Tribes


2 Wertungen:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Clemens Brentano: Die mehreren Wehmüller / Das Märchen von dem Witzenspitzel


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Mit Nele Freudenberger Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell


20 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

18. Dezember 1984 - Der Todestag des Schauspielers Rudolf Platte Von Christiane Kopka Er galt als Berliner Volksschauspieler, dabei stammt er aus Dortmund-Hörde. Rudolf Platte war der ideale Komödiant - mit seinem langen Gesicht, der schlaksigen Gestalt und den immer etwas verdruckst wirkenden Bewegungen. Er konnte perfekt den kleinen Mann von der Straße verkörpern, einen, der irgendwie zu kurz gekommen ist, der sich durchwurschteln muss, ein bisschen kläglich, aber nicht ohne Würde. Zu oft wurde er allerdings in billigen Klamotten verheizt. So konnte Platte erst 1960 als "Hauptmann von Köpenick" zeigen, was für ein großartiger Charakterdarsteller in ihm steckte. Seine Stücke am Berliner "Hebbel-Theater" brachten es in dieser Zeit oft auf so viele Vorstellungen, dass er den Spitznamen "Langspiel-Platte" bekam. Der letzte seiner rund 200 Filme war Fassbinders "Die Sehnsucht der Veronika Voss", in dem er einen vom Holocaust traumatisierten Juden spielte.


7 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


0 Wertungen:      Bewerten

18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Mit Dominik Jozic Aktuelles aus der Kultur


14 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Der Schatten des Windes (3/4) Von Carlos Ruiz Zafón Bestseller mit Matthias Schweighöfer Übersetzung aus dem Spanischen: Peter Schwaar Komposition: Pierre Oser Bearbeitung und Regie: Martin Zylka


37 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

Mit Claudia Belemann WDR 3 Campus-Konzert - Robert Schumann Hochschule Düsseldorf WDR 3 Campus Konzert: Als die Besten der Besten präsentiert die Robert Schumann Hochschule Düsseldorf ein Saxofonquartett und ein Duo mit Cello und Klavier. Die Reihe WDR 3 Campus Konzert ist eine Bühne für die nordrhein-westfälischen Musikhochschulen. Die Studierenden dürfen ihre Hochschule in einem Konzert und im Radio repräsentieren. Die Robert Schumann Hochschule Düsseldorf hat ein Saxofonquartett ins Rennen geschickt. Die vier Musikerinnen und Musiker treten mit legendären Hits der Musikliteratur an, mit "Adiós Nonino" von Astor Piazzolla etwa, oder Musik von Leonard Bernstein und Emmerich Kálmán. Aber sie spielen auch unbekanntere Originalwerke für Saxofonquartett, von Pierre Max Dubois und Willem van Merwijk. Das Duo Matthias Balzat, Violoncello, und Yaozong Song, Klavier, konzentriert sich auf die großen Meister des klassischen Repertoires und spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Domenico Scarlatti, Robert Schumann und Frédéric Chopin. Pierre Max Dubois: Quatuor pour Saxophones Astor Piazzolla: Adiós Nonino Willem van Merwijk: Sarajevo / Addis Ababa, aus "Ciudades" Philip Glass: Mishima, aus dem Streichquartett Nr. 3 Emmerich Kálmán: Gräfin Mariza, Fantasie Johann Sebastian Bach: Air Leonard Bernstein: Ouvertüre zu "Candide" Pedro Iturralde: Pequena Czarda Johann Sebastian Bach: Prelude aus der Suite Nr. 6 D-Dur, BWV 1012 Zoltán Kodály: Sonate h-Moll, op. 8 für Violoncello solo Domenico Scarlatti: 2 Sonaten d-Moll Robert Schumann: Toccata, op. 7 Frédéric Chopin: Introduction und Polonaise brillante C-Dur, op. 3 Alberto Ginastera: Pampeana Nr. 2, op. 21, Rhapsodie für Violoncello und Klavier Silas Kurth, Sopransaxofon; Olivia Nosseck, Altsaxofon; Katrin Ticheloven, Tenorsaxofon; Luca Winkmann, Baritonsaxofon; Matthias Balzat, Violoncello; Yaozong Song, Klavier Aufnahme aus der Robert Schumann Hochschule, Düsseldorf


65 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World


7 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert e-Moll, op. 64; Vadim Repin; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Christoph von Dohnányi Johann Christian Bach: Quintett D-Dur, op. 22; Mitglieder der NDR Radiophilharmonie Alexander Aljabjew: Die Nachtigall; Olga Peretyatko, Sopran; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Enrique Mazzola Erwin Schulhoff: Streichsextett; Brahms Sextett Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll, op. 18; Anna Vinnitskaya; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Krzysztof Urbanski ab 02:03: Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert G-Dur, KV 453; Radu Lupu; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Ji?i Belohlávek Leonardo Leo: Miserere; Les Arts Florissants, Leitung: Paul Agnew Julius Conus: Violinkonzert e-Moll; David Garrett; Russisches Nationalorchester, Leitung: Michail Pletnev Luigi Boccherini: Gitarrenquintett D-Dur "Fandango-Quintett"; Le Concert des Nations, Leitung: Jordi Savall Christoph Willibald Gluck: Don Juan, Ballettpantomime; Il Giardino Armonico, Leitung: Giovanni Antonini ab 04:03: Nikolaj Rimskij-Korsakow: Schneeflöckchen, Suite; Scottish National Orchestra, Leitung: Neeme Järvi Ludwig van Beethoven: 32 Variationen c-Moll; Yulianna Avdeeva, Klavier Anton Zimmermann: Sinfonie c-Moll; l'arte del mondo, Leitung: Werner Ehrhardt ab 05:03: Leopold Mozart: Trompetenkonzert D-Dur; Wynton Marsalis; English Chamber Orchestra, Leitung: Raymond Leppard Franz Schubert: Allegro aus dem Streichtrio B-Dur, D 471; Trio Zimmermann Richard Strauss: Walzerfolge Nr. 2 aus "Der Rosenkavalier"; Bamberger Symphoniker, Leitung: Manfred Honeck Pablo de Sarasate: Caprice basque, op. 24; Katrin Scholz, Violine; Gerald Fauth, Klavier Francesco Manfredini: Konzert e-Moll, op. 3,3; Les Amis de Philippe, Leitung: Ludger Rémy Camille Saint-Saëns: Valse gaie, op. 139; Geoffrey Burleson Gaetano Brunetti: Allegro di molto aus der Sinfonie Nr. 36 A-Dur; Concerto Köln Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell


5 Wertungen:      Bewerten