Radioprogramm

BR-Klassik

Jetzt läuft

Allegro

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Antonio Vivaldi: Mandolinenkonzert C-Dur, R 425 (Duilio Galfetti, Mandoline; I Barocchisti: Diego Fasolis); Franz Schubert: Symphonie Nr. 6 C-Dur, Scherzo (Bamberger Symphoniker: Jonathan Nott); Johann Melchior Molter: Trompetenkonzert Nr. 1 D-Du (Ludwig Güttler, Trompete; Neues Bachisches Collegium Musicum Leipzig: Max Pommer); Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate C-Dur, Allegro con spirito, KV 309 (Claudio Arrau, Klavier); Carl Maria von Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll, Rondo (Sharon Kam, Klarinette; Gewandhausorchester Leipzig: Kurt Masur); Georg Philipp Telemann: Hornkonzert D-Dur (Zbigniew Zuk, Horn; Wojciech Sarba, Cembalo; Baltic Virtuosi: Gediminas Dalinkevicius)

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
Allegro

Musik und Kultur erleben Mit Michael Atzinger 6.15 Kulturszene 6.40 Allegretto - Kulturnews 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.15 Kulturszene 7.40 Was heute geschah - der Musikkalender 09.03.1886: Der "Karneval der Tiere" von Camille Saint-Saëns wird uraufgeführt Wiederholung um 16.40 Uhr 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 8.15 Kulturszene 8.45 Kulturszene Freitag: 8.45 Zugabe Ausgewählte Beiträge

08.57 Uhr
Werbung

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
Philharmonie

Das Konzert am Vormittag Jean Sibelius: "Karelia-Suite", op. 11 (Philadelphia Orchestra: Eugene Ormandy); Ludwig van Beethoven: Romanze F-Dur, op. 50 (Mathilde Milwidsky, Violine; National Symphony Orchestra: Rimma Sushanskaya); Jean-Féry Rebel: "Les plaisiers champêtres" (Pratum Integrum Orchestra); César Franck: "Le chasseur maudit" (Royal Philharmonic Orchestra: Raymond Leppard) 10.00 Nachrichten, Wetter Maurice Ravel: "Valses nobles et sentimentales" (Boston Symphony Orchestra: Seiji Ozawa); Edward Elgar: Violoncellokonzert e-Moll, op. 85 (Meehae Ryo, Violoncello; Nürnberger Symphoniker: Amaury du Closel); Georg Friedrich Händel: Concerto grosso B-Dur, op. 3, Nr. 1 (The English Concert: Trevor Pinnock); Sergej Rachmaninow: Symphonie Nr. 2 e-Moll (Russisches Nationalorchester: Michail Pletnev)

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
Mittagsmusik

Mit Tobias Föhrenbach Scaramouche tanzt Samba - Diana geht auf die Jagd - Cherubino ist völlig durcheinander - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei) Der Tangokönig - Astor Piazolla zum 100. Geburtstag Seine Musik ist zeitlos hip und trendy - er ist eine musikalische Legende ohne Verfallsdatum: Astor Piazzolla, der Komponist und Bandoneon-Virtuose, der größte Meister der Tango-Komposition, der ungekrönte König dieses Tanzes, der "Tango-König". Am 11. März 1921 wurde er im argentinischen Mar del Plata geboren, 2021 jährt sich also sein Geburtstag zum 100. Mal. Aus diesem Anlass präsentieren wir Ihnen im Thema der Woche der Mittagsmusik eine kleine Hitparade seiner schönsten Stücke, darunter natürlich auch sein vielleicht berühmtester Tango überhaupt - der "Libertango", dessen Titel Programm ist. Er stellt eine Kombination aus dem spanischen Wort für Freiheit (Libertad) und dem Wort Tango dar und steht so für die größte Leistung Piazzolas: die Befreiung des klassischen Tangos durch seine Transformation in den Tango Nuevo. Darüber hinaus haben wir für Sie in der Mittagsmusik wieder abwechslungsreiche Programme aus Hits und Raritäten der Barockmusik, der Klassik und der Romantik zusammengestellt, aus Oper, Operette und Musical, aus Ragtime, Jazz, Weltmusik und Chanson - die ganze Welt der Musik in bunten Mixturen.

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
Panorama

Mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Viktor Ewald: Bläserquintett Es-Dur, op. 6 (Brass Quintett München); Sergej Prokofjew: Violinkonzert Nr. 2 g-Moll (Nikolaj Znaider, Violine; Mariss Jansons); Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert A-Dur, KV 488 (Kristian Bezuidenhout, Klavier); Arnold Schönberg: "Verklärte Nacht", op. 4 (Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks); George Enescu: Rumänische Rhapsodie A-Dur, op. 11, Nr. 1 (Mariss Jansons)

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.05 Uhr
Leporello

Musik und Kultur erleben Mit Uta Sailer 16.15 Kulturszene 16.40 Was heute geschah - der Musikkalender 09.03.1886: Der "Karneval der Tiere" von Camille Saint-Saëns wird uraufgeführt 17.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 17.15 Kulturszene 17.40 Kulturszene Ausgewählte Beiträge

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
Klassik-Stars

Shura Cherkassky, Klavier Frédéric Chopin: Ballade F-Dur, op. 38; Henry Litolff: "Concerto symphonique Nr. 4", Scherzo, op. 102 (BBC Symphony Orchestra: Malcom Sargent); Franz Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 13 a-Moll; Sergej Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini, op. 43 (Münchner Philharmoniker: Rudolf Kempe); Abram Chasins: "Rush Hour in Hong Kong", op. 5

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
Das starke Stück

Musiker erklären Meisterwerke - Herbert Blomstedt Paul Hindemith: Symphonie "Mathis der Maler" (San Francisco Symphony Orchestra) umrahmt von Paul Hindemith: "Nobilissima", Meditation (Lawrence Power, Viola; Simon Crawford-Phillips, Klavier); Johannes Brahms: Tragische Ouvertüre d-Moll, op. 81 (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Herbert Blomstedt)

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
Konzert mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks

Leitung: Florian Helgath "Tristis est anima mea" Solist: Maximilian Hornung, Violoncello John Tavener: "Svyati"; Knut Nystedt: "Stabat Mater"; James MacMillan: "Miserere"; Francis Poulenc: "Quatre motets pour un temps de pénitence"; Antonio Lotti: "Crucifixus"; Henry Purcell: "Hear my Prayer"; Witold Lutoslawski: "Sacher-Variationen"; Dieter Ammann: "Imagination Against Numbers"; Aufnahme vom 25. Februar 2021 im Münchner Prinzregententheater Tristis est anima mea Trauer, Schmerz, Düsternis, Hoffnung - vielfältig sind die Affekte, die in den großen Chorwerken der Passionszeit zum Klingen gebracht werden. Zu ihnen gehören der Psalmvers "Miserere" von James MacMillan und Zoltán Kodály sowie wie die ebenso tief empfundenen "Quatre motets pour un temps de pénitence" für Chor a cappella von Francis Poulenc. Das klangmächtige "Cruci?xus" sowie das "Stabat Mater" für Chor und Violoncello von Knut Nystedt künden vom dramatischen Geschehen der Kreuzigung Jesu. Der Chorsatz "Svyati" des englischen Komponisten John Tavener (1944-2013) wiederum verinnerlicht den Moment im christlich-orthodoxen Ritus, wenn der Sarg geschlossen wird und der Leichenzug sich bei Kerzenlicht in Richtung Grab bewegt. Den instrumentalen Kontrapunkt in diesem Chorkonzert setzt der Cellist Maximilian Hornung mit Werken von Dieter Ammann ("Imagination Against Numbers") und Witold Lutoslawski ("Sacher-Variation").

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
Horizonte

Unspielbarkeit Geschichten aus der Grenzzone Von Theresa Beyer Das Wort "Unspielbarkeit" tritt nie alleine auf, sondern immer immer in Gesellschaft: "An der Grenze zur Unspielbarkeit", "fast unspielbar" oder: "dieses oder jenes Stück galt lange als unspielbar". Das zeigt bereits: Unspielbarkeit ist ein Phänomen, das schwer zu fassen und unangenehm zu beschreiben ist - denn mag ein Komponist oder eine Komponistin damit auch noch so gerne kokettieren, im Kern geht es immer auch ums Scheitern. "Horizonte" spürt dem Problem der Unspielbarkeit nach und fragt: Wie kommt es zu Unspielbarkeit? Wer ist eigentlich Schuld, InterpretIn oder KomponistIn? Führt höhere Komplexität wirklich zu höherem Genuss? Und wie kommt ein vermeintlich unspielbares Werk am Ende doch noch auf die Bühne? GesprächspartnerInnen sind Dieter Ammann, Bettina Berger, Susanne Blumenthal, Ludger Brümmer, Christian Fausch, Andreas Häfliger und Carolin Widman.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
Jazztime

News & Roots Der Mundharmonika-Virtuose und Gitarrist Toots Thielemans (1922-2016). Henning Sieverts erinnert an den großen belgischen Musiker in zeitlos guten Aufnahmen, u.a. mit den Sängerinnen Shirley Horn und Elis Regina, den beiden Pianisten Bill Evans und Kenny Werner sowie mit dem Kontrabassisten Marc Johnson und dem E-Bassisten Jaco Pastorius.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

Präsentiert von BR-KLASSIK Edvard Grieg: "Altnorwegische Romanze", op. 51 (WDR Sinfonieorchester Köln: Eivind Aadland); Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviertrio d-Moll, op. 49 (Trio Jean Paul); Johann Baptist Vanhal: Symphonie g-Moll (Cappella Coloniensis: Hans-Martin Linde); Franz Schreker: "Psalm 116", op. 6 (Peter Dicke, Orgel; Kölner Rundfunkchor und Rundfunkorchester: Peter Gülke); Johann Wenzel Kalliwoda: Symphonie Nr. 7 g-Moll (Das Neue Orchester: Christoph Spering)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Johannes Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll (Krystian Zimerman, Klavier; Wiener Philharmoniker: Leonard Bernstein); Franz Liszt: Grand Duo concertant (Friedemann Eichhorn, Violine; Rolf-Dieter Arens, Klavier); Bohuslav Martinu: Oboenkonzert (Lajos Lencsés, Oboe; SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Neville Marriner); Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie g-Moll, KV 550 (Ensemble Appassionato: Mathieu Herzog)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Georg Philipp Telemann: Konzert A-Dur (Musica Antiqua Köln: Reinhard Goebel); Ottorino Respighi: "Rossiniana" (Radio-Symphonie-Orchester: Gerd Albrecht)