Podcasts jederzeit kostenlos hören

Radio-Podcasts

01.03.24 12:33 Uhr SWR2 SWR2 Kultur Aktuell

Power am Saxofon: „Royalty For Real“ von Susanne Alt

Die deutsche Jazz-Saxofonistin Susanne Alt hat ein neues Album: „Royalty For Real“ ist auch so etwas wie ein kleines Dankeschön an ihr Idol, den US-Trompeter Roy Hargrove.

Hören

01.03.24 06:00 Uhr SWR2 SWR2 Kultur Aktuell

Premiere der Thomalla-Oper „Dark Fall“ – Liebe, Verlangen und Autonomie im Alter

Die neue Oper „Dark Fall“ von Hans Thomalla klingt ähnlich wie „Dark Spring“, das Vorgängerstück, das ebenfalls im Auftrag des Nationaltheaters Mannheim entstanden ist. Ging es in „Dark Spring“ um die Nöte, die sexuelle Identität und das erste Mal von Jugendlichen, so widmet sich „Dark Fall“ Liebe, Verlangen und Autonomie im Alter. Im Zentrum steht eine Frau mit ersten Anzeichen einer Alzheimererkrankung. Gemeinsam mit dem Lyriker Joshua Clover ist so ein neues Musiktheaterstück entstanden, changierend zwischen Kammeroper und Musical für zwei Sängerinnen und zwei Sänger mit begleitendem Instrumentalensemble. In Szene gesetzt hat die Uraufführung im Schlosstheater in Schwetzingen Barbora Horáková.

Hören

01.03.24 06:00 Uhr SWR2 SWR2 Kultur Aktuell

Ausstellung „ImPossible“ in Baden-Baden – Wie Illusionen den Blick für die Realität schärfen

Im Baden-Badener Museum Frieder Burda vereint die Ausstellung „ImPossible“ Werke weltbekannter Künstler wie Yves Klein oder Andreas Gursky, die sich mit Illusionen auseinandersetzen.

Hören

01.03.24 06:00 Uhr SWR2 SWR2 Kultur Aktuell

Ver.di und Fridays for Future streiken gemeinsam

Bundesweiter Streik am 1. März: Ver.di fordert bessere Arbeitsbedingungen für die Mitarbeitenden im ÖPNV. Unter dem Motto „Wir fahren zusammen“ unterstützt Fridays for Future die Gewerkschaft im Streik.

Hören

01.03.24 06:00 Uhr SWR2 SWR2 Kultur Aktuell

„Ohne Zögern gegen Antisemitismus!“ – Zur Diskussion um den Israel-Pavillon auf der Venedig Biennale | 1.3.2024

Was ist von der Forderung zu halten, Israel von der Kunstbiennale in Venedig auszuschließen? Will sich das Otfried-Preußler-Gymnasium im oberbayrischen Pullach zu Recht umbenennen lassen? Und wie konnte eine mutmaßliche frühere RAF-Terroristin 30 Jahre lang unbemerkt im Untergrund überleben? Das alles ist Thema in den Feuilletons von Freitag – die uns Leserinnen und Leser empfehlen: Macht euch fürs Capoeira warm! Mit dem brasilianischen Kampftanz lasse es sich lange und gesundheitsbewusst ausharren.

Hören

29.02.24 18:40 Uhr SWR2 SWR2 Kultur Aktuell

Preis der Leipziger Buchmesse 2024: Mutige Entscheidungen auf der Nominierten-Liste

Am 21. März wird der Preis der Leipziger Buchmesse vergeben, jetzt wurden die nominierten Bücher bekannt gegeben. Viele Texte haben es auf die Liste der Kategorie „Belletristik“ geschafft, die früher nie nominiert worden wären, darunter eine Graphic Novel, sagt SWR2 Literaturredakteur Carsten Otte.

Hören

29.02.24 18:40 Uhr SWR2 SWR2 Kultur Aktuell

„Ich wünsche mir einen kreativen Umgang mit Körperbehaarung“: Franziska Koohestani über ihr Buch „Hairy Queen“

„Hairy Queen“, also „haarige Königin“, soll für einen positiven Umgang mit Körperbehaarung stehen, sagt Franziska Koohestani. Die Journalistin setzt sich in ihrem Sachbuch „Hairy Queen“ sehr persönlich mit dem Thema Körperbehaarung auseinander. Und sie erklärt, warum der schlechte Ruf von Körperbehaarung wenig mit Hygiene zu tun hat, sondern viel mehr rassistischen und kapitalistischen Schönheitsidealen. Körperbehaarung ist politisch Der Titel ihres Buches ist eine Anlehnung an die Drag-Kultur: Durch ihre Performances würden Drags es schaffen, herrschende Geschlechternormen in Frage zu stellen, so Koohestani: „Und eine starke behaarte Frau zu sein, ist auch eine Abweichung von Geschlechternormen.“ Schöne Körper als Ausdruck des Neoliberalismus Koohestani beschreibt in ihrem Sachbuch, warum der eigene Umgang mit Körperbehaarung nicht nur von Schönheitsidealen geprägt ist. Dahinter stecke auch ein Markt und eine ganze Industrie, die mit dem Profit und dem Kapitalismus zu tun habe. ...

Hören

29.02.24 12:33 Uhr SWR2 SWR2 Kultur Aktuell

Ausstellung „Kunst und Fälschung – Aus dem Falschen das Richtige lernen“ gibt seltenen Einblick in das Handwerk der Fälscher

Fälschung oder Original? Das ist oft gar nicht leicht zu erkennen, auch nicht für Experten. Gefälscht wird alles, was am Markt Geld bringt – das ist in der Kunstwelt nicht anders! Immer wieder wurden und werden spektakuläre Fälle von Kunstfälschungen bekannt – und sicher viele niemals entlarvt. Am Institut für Europäische Kunstgeschichte der Universität Heidelberg forschen Prof. Henry Keazor und seine Studierenden zum Thema Kunstfälschungen an wahren Fällen. Normalerweise findet diese Forschung im Verborgenen statt und die Fälschungen verlassen nur selten die Asservatenkammern der Polizei. Erstmals präsentiert das Forschungsteam jetzt interessante und kuriose Fälle in einer Ausstellung.

Hören

29.02.24 08:17 Uhr SWR2 SWR2 Kultur Aktuell

„Only the river flows“: Ein hochpolitischer Thriller aus China

„Only the river flows“ spielt in einer kleinen Stadt am Fluss in Süd-China und handelt von einer Serie mysteriöser Morde im Jahr 1995. Regisseur Wei Shujun zeigt das Kino als Ort von Aufklärung und Erkennungsdienst und schmuggelt verbotene Wahrheiten aus dem China von heute auf die Leinwand.

Hören

29.02.24 06:00 Uhr SWR2 SWR2 Kultur Aktuell

Der Mainzer Stadtschreiber Alois Hotschnig und sein Film „Nach den Kriegen“

Jeder Mainzer Stadtschreiber darf einen Film zu einem Thema seiner Wahl machen. Der aktuelle Stadtschreiber Alois Hotschnig hat sich für seinen Film „Nach den Kriegen“ auf die Spuren von Kriegen gemacht, von denen Mainz betroffen war oder ist. Die Stadt war Schauplatz von Terror und Verfolgung, wurde zerstört und wieder aufgebaut, heute leben hier viele Geflüchtete. Alois Hotschnig hat Menschen befragt, deren Biographien von Kriegen geprägt sind.

Hören