Podcasts jederzeit kostenlos hören

Radio-Podcasts

25.02.24 06:25 Uhr hr2 Morgenfeier

Frei für’s Wesentliche! Walburga und die Fastenzeit

Was ist mir wirklich wichtig? Wieviel Zeit und Energie stecke ich ins Wesentliche? Um diese Fragen geht es für Autor Stefan Wanske in der Fastenzeit.

Hören

24.02.24 06:00 Uhr hr2 Wunderwigwam - Der Kinderpodcast

Tränen, Trost und Taschentücher - warum wir manchmal traurig sind

Richtig traurig zu sein, tut weh. In der Brust, im Kopf oder im Bauch. Das kann bei jedem anders sein, aber Weinen gehört bei den meisten dazu. Alle haben das schon mal erlebt. Warum wir manchmal traurig sind, weiß die Psychologin Sybille Borgmann. Und sie verrät, was du tun kannst, damit die Traurigkeit kleiner wird und wie du andere trösten kannst.

Hören

24.02.24 05:25 Uhr hr2 Zuspruch

Der Zuspruch: Teil von etwas Großem

Die Autorin kennt das Gefühl, Teil eines großen Ganzen zu sein. Sie findet es zum Beispiel in der Ausstellung der Bilder von Barbara Klemm, bei so mancher Begegnung oder im Glauben.

Hören

24.02.24 05:00 Uhr hr2 Hörspiel

One Million Years (Future 15) | Hörspiel von On Kawara

On Kawara war ein japanischer Konzeptkünstler, bekannt für seine intensive Erforschung von Zeit und Existenz. Seine Serie "One Million Years" dokumentiert akribisch Datumsangaben, von einer Million Jahren Vergangenheit bis eine Million Jahre in die Zukunft. 1969 begann er mit „One Million Years“ und füllte dutzende, dicht mit Schreibmaschine beschriebene Bände mit den Jahreszahlen. Später folgte mit „One Million Years: Future“ sein Blick nach vorn. Auch wenn sein mehreres tausend Arbeiten umfassendes Werk in Galerien und Museen auf der ganzen Welt zu finden ist, bliebt der Künstler selbst der Kunstszene fern und mied seine eigenen Ausstellungen und gab keine Interviews. Teile von „One Million Years“ wurden an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt vorgelesen. Regie: Christoph Korn und Oliver Augst (Audio verfügbar bis 24.02.2025)

Hören

23.02.24 13:30 Uhr hr2 Doppelkopf

"Ich gehöre nicht zu den Jugo-Nostalgikern." | Alida Bremer, Schriftstellerin

Alida Bremer ist Literaturwissenschaftlerin. Und Übersetzerin. Und Schriftstellerin. Und spätestens seit 2008 so etwas wie einer der wichtigsten Kulturbotschafterinnen Südeuropas bei uns in Deutschland. Denn die gebürtige Kroatin war entscheidend mit daran beteiligt, die Literatur der Länder des ehemaligen Jugoslawiens bei uns bekannter zu machen.

Hören

23.02.24 10:30 Uhr hr2 Neue Bücher

S.A. Cosby: Der letzte Wolf (Roman)

S.A. Cosby: Der letzte Wolf | Übers.: Jürgen Bürger | ars vivendi 2023 | Preis: 24 Euro

Hören

23.02.24 09:20 Uhr hr2 Hörbuch Zeit

Besprechungen - Hartmann: Klarkommen - Herzog: Die Zukunft der Wahrheit - LeGuin: Die linke Hand der Dunkelheit u.a.

ab 0:45 - Ilona Hartmann: Klarkommen | Gelesen von Jodie Ahlborn | 3 Std. 28 Min. | Hörbuch Hamburg || ab 8:13 - Werner Herzog: Die Zukunft der Wahrheit | Autorenlesung | Ca. 4 Std. | Roof Music / Tacheles || ab 18:20 - Ursula K LeGuin: Die linke Hand der Dunkelheit | Gelesen von Oliver Siebeck, Gabriele Blum, Reinhard Kuhnert | 10 Std. 30 Min. | Hörbuch Hamburg || ab 25:50 - James Krüss: Timm Thaler - Das verkaufte Lachen | Gelesen von Rufus Beck | 7 Std. 48 Min. | ab 8 Jahren | DAV

Hören

23.02.24 09:20 Uhr hr2 Dokumentation und Reportage

Blind Daten in Delhi - Die unglaubliche Mrs Monga

Preeti Monga lebt in Delhi. Sie fing an als Gurken-Verkäuferin und Aerobic-Lehrerin. Sie ließ sich scheiden, war alleinerziehende Mutter von zwei Kindern und heiratete neu. Sie schrieb Bücher, wurde Unternehmerin, bekam zahlreiche Auszeichnungen. Preeti hat schon gemodelt, ist Auto gefahren und auf Bäume geklettert. Heute leitet sie eine eigene NGO. - So ein Lebensweg ist in Indien für eine Frau schon besonders - für Preeti war und ist er eine extreme Challenge - denn Preeti ist blind ... Und sie sieht es immer noch nicht ein, auf irgendetwas zu verzichten, nur weil ihr ein Sinn fehlt. Johanna Rubinroth und Tanja Krüger porträtieren diese ungewöhnliche Frau.

Hören

23.02.24 09:15 Uhr hr2 Doppelkopf

"Mich interessiert die Fallhöhe." | Sophia Mott über den Balanceakt zwischen Biografie und Fiktion

"Die Wahrheit zu finden ist unmöglich, aber ich versuche mich ihr zu nähern." Sophia Mott schreibt biografische Romane: Über Puccini und Beethoven, zuletzt über Walther Rathenau. Ihr Roman über Martha Liebermann ist als Spielfilm in der ARD Mediathek zu sehen. (Wdh. vom 14.12.2022)

Hören

23.02.24 07:55 Uhr hr2 Camino - Religionen auf dem Weg

"Ich hoffe auf keine neuen Opfer von mir" - Gewalttäter sprechen mit Betroffenen

In der größten Justizvollzugsanstalt Deutschlands, in Bielefeld-Brackwede, treffen Häftlinge auf Betroffene von Gewalttaten. Ein Ziel solcher Täter-Opfer-Kreise ist es, das Bewusstsein der Gefangenen für die Folgen ihrer Straftaten zu stärken. Zudem bekommen die Opfer die Möglichkeit, Tätern über ihre traumatischen Erfahrungen zu berichten. Die Runde spricht über Angst und Scham, über Wut und Trauer, aber auch über die Frage, ob Versöhnung möglich ist. Es geht um Rehabilitation und Traumabewältigung. „Ich hoffe auf keine neuen Opfer von mir“ - Gewalttäter sprechen mit Betroffenen. Hören Sie in Camino in hr2-kultur eine Sendung von Andreas Boueke.

Hören