Podcasts jederzeit kostenlos hören

Radio-Podcasts

16.04.24 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur Weltzeit

Privatstadt Próspera - Libertäres Experiment in Honduras

Róatan ist eine Insel in der honduranischen Karibik, auf der seit ein paar Jahren ein Unternehmen eine private Stadt baut. Próspera heißt sie. Hier gelten eigene Gesetze. Die Verantwortung hat Honduras abgetreten, würde das aber gerne wieder ändern. Yves Bellinghausen, Sarah Moser, Katja Bigalke www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit

23.05.24 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur Weltzeit

Ungleiche EU (4/4) - Die Macht der Fördertöpfe

Polen hat seit dem EU-Beitritt 2004 stark von Fördertöpfen profitiert, die Zustimmung zur Union ist hoch. In Slowenien gibt es die geringste Zustimmung zur Staatengemeinschaft. Wie kann die EU auch dort überzeugen? Nur mit Fördergeldern? Von Martin Adam, Marianne Allweis, Peter Becker, Andre Zantow, Yana Adu www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit

Hören

22.05.24 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur Weltzeit

Arbeiten in der EU (3/4) - Die Reichen und die Jobsucher

In Luxemburg arbeiten mehr Ausländer als Einheimische. Sprudelnde Staatseinnahmen und hohe Gehälter sind die Folgen. Ganz anders das Bild in Griechenland, wo nach der Finanzkrise die Jugendarbeitslosigkeit immer noch hoch ist, trotz vieler EU-Hilfen. Von Anke Schaefer, Christina Schmitt, Marianne Allweis, Yana Adu, Andre Zantow www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit

Hören

21.05.24 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur Weltzeit

Liberale EU (2/4) - Malta - streng katholisch und LGBTQ-freundlich

Seit dem EU-Beitritt hat sich Malta zum begehrten Ziel für die LGBTQ-Community gemausert. Reiseführer preisen die Inselnation für die liberale Gesetzgebung. Gegenüber Geflüchteten und beim Thema Abtreibung dagegen ist von Liberalität wenig zu spüren. Von Yana Adu, Beth Cachia, Andre Zantow www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit

Hören

16.05.24 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur Weltzeit

Grenzenlose EU (1/4) - Wo Patienten und Kriminelle profitieren

Das Hospital de Cerdanya zwischen Spanien und Frankreich ist das erste länderübergreifende Krankenhaus in der EU – ein Beispiel für das „gelingende Europa“. Aber die Grenzenlosigkeit in der EU ist auch eine Herausforderung für die Bandenbekämpfung. Von Julia Macher, Arndt Sinn, Yana Adu, Andre Zantow www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit

Hören

15.05.24 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur Weltzeit

Japans Host-Clubs - Hübsche Männer, verschuldete Frauen

In Tokios Rotlichtviertel Kabukichō verschulden sich Frauen in Host-Clubs. Junge Männer bieten dort teure Getränke, Romantik und manchmal Sex. Einige Frauen werden abhängig von Zuneigung, die sie sonst nicht finden. Japans Politik schaut bereits hin. Von Kathrin Erdmann, Andre Zantow www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit

Hören

14.05.24 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur Weltzeit

Bauboom in Afrika - Kein Platz mehr für die Armen

Afrikanische Städte wachsen rasant - oft auf Kosten der Armen. Beispiel Elfenbeinküsten: Für den Bau von Luxushotels und Einkaufszentren in der Metropole Abidjan mussten zehntausende Menschen ihre Häuser verlassen - ohne Ersatz und Unterstützung. Sira Thierij, Dunja Sadaqi, Katja Bigalke www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit

Hören

13.05.24 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur Weltzeit

Nach dem IS-Anschlag - Russland als neues Feindbild der Islamisten

Mehr als 140 Menschen starben Ende März bei einem Attentat auf die Konzerthalle Crocus nahe Moskau. Zu dem Anschlag bekannte sich der „Islamische Staat Provinz Khorasan“, ein Flügel innerhalb des IS, der zuvor fast nur Experten bekannt war. Marc Thörner, Sabine Adler, Margarete Wohlan www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit

Hören

08.05.24 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur Weltzeit

Westukraine - Wo der Krieg weit weg scheint

Bislang ist es in der Westukraine relativ sicher. Und doch wird mittlerweile das ganze Land von den Schrecken des Krieges erfasst. Die emotionale Extremsituation, in der die Menschen leben, wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus – auch hier. Gesine Dornblüth, Peter Sawicki, Margarete Wohlan www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit

Hören

07.05.24 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur Weltzeit

Guatemala - Präsident Arévalos harter Kampf gegen Korruption

Etwas mehr als 100 Tage ist Bernardo Arévalo Präsident Guatemalas. Als Anti-Korruptionskämpfer angetreten, hatte er die Wahlen 2023 unerwartet gewonnen. Doch Arévalos Bemühungen tragen nur langsam Früchte. Markus Plate, Anne Demmer, Katja Bigalke www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit

Hören

06.05.24 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur Weltzeit

E-Autos aus China - Die Marktführer wollen nach Europa

Mit BYD verkaufte 2023 erstmals ein chinesischer Hersteller die meisten E-Autos. Chinas Autobauer profitieren vom heimischen E-Mobilitätsboom, die Firmen wollen aber auch in Europa punkten. Das bereitet nicht nur der EU-Kommission Sorgen. Von Eva Lamby-Schmitt, Andreas Fulda, Andre Zantow www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit

Hören