WDR 4Rubrik anzeigen

WDR 4 Meilensteine und Legenden

1969: Mondlandung

Die Mondlandung war eines der prägendsten Erlebnisse 1969, egal ob für Hippies oder Spießer oder ganz nomale Leute. Träume wurden wahr und Viele erkannten, wenigstens für kurze Zeit, was der Menschheit möglich ist. Autor: Klaus Graf.
(14.08.19 22:00 Uhr)
Hören

WDR 4Rubrik anzeigen

WDR 4 Meilensteine und Legenden

14. August 1969: Deutscher Kinostart von "Spiel mir das Lied vom Tod"

Für viele gilt er als der beste Western überhaupt: "Spiel mir das Lied vom Tod" von Sergio Leone ist ein perfekt komponiertes Meisterwerk, das wegen seiner Brutalität allerdings auch umstritten war. Am 14. August 1969 kam der Film in Deutschland ins Kino und wurde schnell ein riesiger Erfolg. Autorin: Christiane Kopka.
(13.08.19 22:00 Uhr)
Hören

WDR 4Rubrik anzeigen

WDR 4 Meilensteine und Legenden

1969: Das "Urmeli" kommt ins Fernsehen

1969 ist auch die Geburtsstunde der "Mupfel": Im Fernsehen gab es zum ersten Mal das "Urmel aus dem Eis" zu sehen und besagte "Mupfel" wurde Bestandteil der Popkultur. Der hessische Rundfunk produziert die vierteilige Serie in Farbe und die Augsburger Puppenkiste ließ ihren phantasievollen Marionetten freien Lauf. Autor: Klaus Graf.
(13.08.19 11:18 Uhr)
Hören

WDR 4Rubrik anzeigen

WDR 4 Meilensteine und Legenden

9. August 1969: Todestag Sharon Tate

Es ist wie eine besonders grausame Szene aus einem blutigen Horrorfilm: In einer Villa in Hollywood werden fünf junge Menschen bestialisch ermordet: erschossen und erstochen. Die Welt – und vor allem die Filmszene – ist erschüttert, denn unter den Opfern ist die 26-jährige hochschwangere Sharon Tate – Schauspielerin und Ehefrau von Regisseur Roman Polanski. Der Massenmord geschieht in der Nacht zum 9. August 1969 – heute vor 50 Jahren. Autorin: Ariane Hoffmann.
(06.08.19 22:00 Uhr)
Hören

WDR 4Rubrik anzeigen

WDR 4 Meilensteine und Legenden

11. August 1899: Einweihung des Dortmund-Ems-Kanals

Der Dortmund-Ems-Kanal ist heute nur eine von vielen Wasserstraßen für die deutschen Binnenschiffer. Doch vor 120 Jahren war er der erste der erste der großen Binnenschifffahrtskanäle und galt als Meisterleistung der Ingenieurskunst. Fertig gestellt in nur sieben Jahren: Rund 265 Kilometer lang, mit 20 Schleusen und mehr als 200 Brücken. Zu seiner Einweihung am 11. August 1899 strömten die Menschen von überall her nach Dortmund. Alle wollten den neuen Kanal sehen, das beeindruckende Schiffshebewerk Henrichenburg – und den Kaiser. Autorin: Martina Meißner.
(05.08.19 22:00 Uhr)
Hören

WDR 4Rubrik anzeigen

WDR 4 Meilensteine und Legenden

Erika Berger würde 80 Jahre alt

Ihre Markenzeichen waren ihre warme Stimme mit bayrisch-österreichischem Singsang und ihre endlos langen Beine, die sie immer sehr elegant übereinander schlug. Berühmt wurde Erika Berger mit der Fernsehsendung "Eine Chance für die Liebe", wo sie mit Anrufern über Liebe und Sex sprach. Sie ist die "Aufklärungstante" der Nation. Am 13. August 1939 wurde sie in München geboren. Autor: Andrea Klasen.
(30.07.19 22:00 Uhr)
Hören

WDR 4Rubrik anzeigen

WDR 4 Meilensteine und Legenden

1984: Erste E-Mail kommt in Deutschland an

Die Post hat gerade das Porto angehoben, unter anderem deshalb, weil immer weniger Briefe verschickt werden. Und das hat ganz klar etwas mit dem Internet zu tun. E-Mails sind einfach viel schneller und brauchen keinen Umschlag und keine Briefmarke. Heute vor 35 Jahren kam die erste E-Mail in Deutschland an.
(29.07.19 22:00 Uhr)
Hören

WDR 4Rubrik anzeigen

WDR 4 Meilensteine und Legenden

5. August 1984: 35. Todestag Richard Burton

Er brillierte als Shakespeare-Darsteller und wurde als hochbegabter Filmschauspieler gehandelt – der Brite Richard Burton. Heute vor 35 Jahren ist er mit nur 58 Jahren gestorben. Dass ihn die Nachwelt weniger als Hamlet und mehr als Hasardeur in Erinnerung hat, liegt an seiner Lebensführung und seiner Liebe zu Hollywoodstar Liz Taylor. Alles in allem: Drama, Baby, Drama. Autor: Steffi Tenhaven.
(29.07.19 22:00 Uhr)
Hören

WDR 4Rubrik anzeigen

WDR 4 Meilensteine und Legenden

1. August 1984 – Bußgeld für Gurtmuffel

Autofahren – das heißt: Tür auf, einsteigen, Gurt anlegen, starten. Heute! Anfang der 80er Jahre hieß es: einsteigen, losfahren! Anschnallen? Nein, unmännlich oder schlecht für den Busen. Nur rund 60% der Autofahrer legten den Sicherheitsgurt an. Das änderte sich schlagartig, als am 1. August 1984 ein Bußgeld für Gurtmuffel eingeführt wurde. Autor: Ariane Hoffmann.
(28.07.19 22:00 Uhr)
Hören