Radio-Podcasts

23.09.20 20:10 Uhr Deutschlandfunk Aus Religion und Gesellschaft - Deutschlandfunk

Verborgen im Untergrund - Wie römische Klöster Juden schützten

Hat Papst Pius XII. zu lange geschwiegen, als das deutsche NS-Regime flächendeckend mordete? Heftig kritisiert wurde er ausgerechnet in Deutschland, im Land der Täter. Viele römische Juden und ihre Nachfahren sehen das anders. Sie sagen: Er hat Tausenden das Leben gerettet. Von Corinna Mühlstedt www.deutschlandfunk.de, Aus Religion und Gesellschaft

Hören

23.09.20 20:00 Uhr Deutschlandfunk Nachrichten - Deutschlandfunk

Nachrichten vom 23.09.2020, 20:00 Uhr

Autor: Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion Sendung: Nachrichten

Hören

23.09.20 19:15 Uhr Deutschlandfunk Zur Diskussion - Deutschlandfunk

Eine gemeinsame Lösung? Der neue Migrations- und Asylpakt der EU

Autor: Geuther, Gudula Sendung: Zur Diskussion

Hören

23.09.20 19:12 Uhr Deutschlandfunk Kommentar - Deutschlandfunk

Bühne der Ego-Shooter-Trumps Wahlkampf vor der UN-Generalversammlung

Autor: Passenheim, Antje Sendung: Kommentare und Themen der Woche

Hören

23.09.20 19:08 Uhr Deutschlandfunk Kommentar - Deutschlandfunk

Bundeshaushalt in Not: Neue Schulden verschieben Probleme in die Zukunft

Autor: Geers, Theo Sendung: Kommentare und Themen der Woche

Hören

23.09.20 19:05 Uhr Deutschlandfunk Kommentar - Deutschlandfunk

Asylreform in der EU - Der Pakt entwertet bisher gültige Maßstäbe

Stimmen die EU-Mitgliedstaaten dem Reformplan von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zu, wäre das Asylrecht in der Union formal ausgehöhlt, kommentiert Peter Kapern. Abschiebung würde migrationspolitische Maxime. Das sei der Preis, den die EU für den Frieden im Migrationsstreit entrichten werde. Von Peter Kapern www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche

Hören

23.09.20 19:00 Uhr Deutschlandfunk Nachrichten - Deutschlandfunk

Nachrichten vom 23.09.2020, 19:00 Uhr

Autor: Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion Sendung: Nachrichten

Hören

23.09.20 18:40 Uhr Deutschlandfunk Hintergrund - Deutschlandfunk

Vor 70 Jahren entstand Eisenhüttenstadt - Politisches Projekt mit ideologischem Anspruch

Eisenhüttenstadt war die erste sozialistische Planstadt - erbaut für die Arbeiter des Eisenhüttenkombinats. Heute ist die Stadt mit ihrem einmaligen Bauensemble das größte Flächendenkmal Deutschlands. Der Bürgermeister will daran jedoch nicht erinnern. Dabei schwärmen sogar Hollywoodstars von "Iron Hut City". Von Christoph D. Richter www.deutschlandfunk.de, Hintergrund

Hören

23.09.20 18:10 Uhr Deutschlandfunk Informationen am Abend - komplette Sendung - Deutschlandfunk

Informationen am Abend, 23.09.2020, komplette Sendung

Autor: Behme, Pia Sendung: Informationen am Abend

Hören

23.09.20 18:00 Uhr Deutschlandfunk Nachrichten - Deutschlandfunk

Nachrichten vom 23.09.2020, 18:00 Uhr

Autor: Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion Sendung: Nachrichten

Hören