Konzerte

Samstag 15:04 Uhr HR2

Musikszene Hessen

Aktuelle Berichte, Konzertmitschnitte und Hintergründe aus dem hessischen Musikleben

Samstag 15:05 Uhr BR-Klassik

On stage

"The Mahler Competition" der Bamberger Symphoniker Leitung: Finnegan Downie Dear Miroslav Srnka: "move 04" - "Memory Full", Uraufführung einer Auftragskomposition; Gustav Mahler: Symphonie Nr. 4 G-Dur (Barbara Hannigan, Sopran) Aufnahme vom 5. Juli 2020 Kostenlose Teilnahme, die Übernahme sämtlicher Fahrt- und Aufenthaltskosten und ein Weltklasseorchester in voller Besetzung: Das sind die Rahmenbedingungen für "The Mahler Competition", den Dirigierwettbewerb der Bamberger Symphoniker. Zum mittlerweile sechsten Mal wurde er in diesem Jahr ausgetragen. Und dass dort große Karrieren ihren Anfang nehmen, davon zeugen Gewinner wie Gustavo Dudamel, Lahav Shani oder zuletzt Kahchun Wong. In unserem Konzertmitschnitt vom 5. Juli präsentiert sich der 1. Preisträger des Jahres 2020, Finnegan Downie Dear, mit Gustav Mahlers 4. Sinfonie und einer Uraufführung des Tschechen Miroslav Srnka - eigens komponiert für die Bamberger Symphoniker. Neben der Musik werfen wir auch einen Blick auf die besonderen Begleitumstände des Wettbewerbs, der trotz Corona-Krise mit internationaler Beteiligung durchgeführt werden konnte.

Samstag 19:04 Uhr HR2

Live Jazz

Crosscurrents Trio feat. Dave Holland / Zakir Hussain / Chris Potter || Chris Potter, ts, ss | Dave Holland, b | Zakir Hussain, tablas, perc, voc | 50. Deutsches Jazzfestival Frankfurt 2019, hr-Sendesaal Frankfurt, Oktober 2019

Samstag 19:05 Uhr BR-Klassik

Festival de Beaune

Henry Purcell: "The Fairy Queen" Semi-opéra in fünf Akten In englischer Sprache Juno - Gillian Keath Night - Jessica Cale Summer - Jeremy Budd First Fairy - Charlotte Shaw Secrecy - Charles Daniels Corydon - Ashley Riches und Marcus Farnsworth Gabrieli Consort & Players Leitung: Paul McCreesh Aufnahme vom 27. Juli 2019 Anschließend ab ca. 21.40 Uhr: Wilhelm Stenhammar: Streichquartett C-Dur, op. 29 - "Serenade" (Oslo String Quartet) Was ist nur los in England? So haben sich viele Kontinentaleuropäer gefragt, als der Brexit die Schlagzeilen beherrschte. Eine ganz andere Frage, aber mit vergleichbarer Irritation, haben sich hiesige Beobachter der Musikgeschichte schon lange gestellt: Wurde auf den Britischen Inseln erst im 18. Jahrhundert eine überregional aufsehenerregende Opernszene aus dem Boden gestampft, als der gebürtige Hallenser Georg Friedrich Händel nach London auswanderte und dort Furore machte? Aber nein - schon einige Zeit früher gab es schließlich ein genuin britisches Komponistengenie. Henry Purcell hieß der Mann, seine kurze Lebenszeit ließ ihm nur 36 Jahre. Eines seiner populärsten Werke ist "The Fairy Queen - Die Feenkönigin", nach William Shakespeares "Midsummer Night"s Dream / Ein Sommernachtstraum". Diese fünfaktige semi-opera ziert die Festspielzeit von BR-KLASSIK am 18. Juli in einem Mitschnitt aus der Basilika Notre-Dame im französischen Beaune. Der Dirigent Paul McCreesh gastierte dort letzten Sommer mit den von ihm 1982 gegründeten Ensembles: Gabrieli Consort & Players.

Samstag 19:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Oper

Prinzregententheater München Aufzeichnung vom 26.01.2020 Reynaldo Hahn "L"île du rêve" (Insel der Träume), ein Polynesisches Idyll in drei Akten Libretto: André Alexandre und Georges Hartmann Mahénu - Hélène Guilmette, Sopran Téria, eine Frau aus Tahiti/Faïmana, eine Adlige - Ludivine Gombert, Sopran Oréna, eine Tahitianische Prinzessin - Anaïk Morel, Mezzosopran Pierre Loti / Georges de Kerven, ein französischer Marineoffizier - Cyrille Dubois, Tenor Tsen Lee, ein chinesischer Händler / ein Offizier - Artavazd Sargsyan, Tenor Taïrapa, ein alter Tahitianischer Mann und Adoptivvater von Mahénu / Henri, ein Offizier - Thomas Dolié, Bariton Le Concert Spirituel Chor Münchner Rundfunkorchester Leitung: Hervé Niquet

Samstag 20:00 Uhr NDR kultur

ARD Radiofestival 2020 Konzert

Konzert 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter

Samstag 20:04 Uhr HR2

Eröffnung des ARD-Radiofestivals 2020

Barenboim dirigiert "Carmen" Vom ersten Moment an packt Bizet das Publikum mit Kastagnetten und Knalleffekten. Diesmal musste der Saal jedoch leer bleiben. Bedingt durch die Corona-Pandemie wurde nur für die Übertragung gespielt und gesungen.

Samstag 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

ARD Radiofestival 2020. Oper

Coronabedingt liegt das Programm erst Ende Juni vor und wird auf ardradiofestival.de veröffentlicht. Die meisten großen Musikfestivals sind abgesagt, für diejenigen im Spätsommer besteht zum Teil noch Hoffnung auf Konzerte, vor allem mit kleineren Ensembles. Das ARD Radiofestival 2020 wird flexibel auf diese Situation reagieren und deshalb ausnahmsweise sehr kurzfristig geplant. Sicher ist: es erwarten Sie hochkarätige Konzertabende von nationalen und internationalen Bühnen, ein Beethoven-Schwerpunkt mit den Rundfunk-Orchestern der ARD und ein Special zum hundertjährigen Jubiläum der Salzburger Festspiele.

Samstag 20:04 Uhr WDR3

ARD Radiofestival. Oper

Barenboim dirigiert "Carmen" Georges Bizet: Carmen Opéra comique in 4 Akten Carmen: Anita Rachvelishvili Don José: Michael Fabiano Escamillo: Lucio Gallo Micaëla: Christiane Karg Staatsopernchor Berlin; Staatskapelle Berlin, Leitung: Daniel Barenboim Aufnahme vom 12. März aus der Berliner Staatsoper

Samstag 22:00 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Die besondere Aufnahme

Frank Raschke "Suite française" für Bläserquintett Strauss-Paraphrasen "Bavarian Mood", "Drunken Sailor" und andere kleine Stücke Thomas Beyer, Flöte Gregor Witt, Oboe Tibor Reman, Klarinette Mathias Baier, Fagott Axel Grüner, Horn Frank Raschke, Akkordeon Philip Frischkorn, Klavier Carl Christian Wittig, Bass Guido Raschke, Schlagzeug Aufnahme im Orchesterprobensaal der Staatsoper Berlin im Juni 2020

Samstag 22:05 Uhr NDR Info

Jazz Konzert

JazzBaltica 2020: "4 Wheel Drive" - Haffner, Danielsson, Landgren Wollny Mit Felix Tenbaum Gegründet wurde die Band im Sommer 2018 vom schwedischen Posaunisten Nils Landgren. Drei langjährige Freunde und musikalische Weggefährten bilden mit Landgren "4 Wheel Drive": der schwedische Kontrabassist Lars Danielsson, der deutsche Pianist Michael Wollny und der "Deutschlands coolster Drummer", Wolfgang Haffner. Gemeinsam spielten sie am 20. Juni 2020 das Auftaktkonzert der JazzBaltica, die in diesem Jahr pandemiebedingt ohne Publikum stattfand und vom NDR aufgezeichnet wurde. 22:30 - 22:35 Uhr Nachrichten

Samstag 23:00 Uhr Bremen Zwei

ARD Radiofestival. Kabarett: Das "Geisterkonzert" mit Bodo Wartke (1/2)

Höhepunkte vom Salzburger Stier 2020 Am 15. Mai spielte Bodo Wartke ein "Geisterkonzert" im Kammermusiksaal des Deutschlandfunks. Das ursprünglich zur Eröffnung des internationalen Radio-Kabarettpreises "Salzburger Stier" geplante Live-Konzert fand ohne Publikum statt. Seit über 20 Jahren begeistert der Klavierkabarettist sein Publikum, seine Lieder sind in den Charts der deutschen Liedermacherszene vertreten. Daneben macht Bodo Wartke auch Ausflüge in die Welt des Theaters, zum Beispiel mit seinem "König Ödipus" und dem Nachfolgestück "Antigone". Seine vertonten Geschichten sind nachdenklich und unterhaltsam zugleich, en passant stellt er existentielle Fragen - poetisch, politisch, prägnant. Am Mikrofon: Thomas Koppelt

Samstag 23:05 Uhr BR-Klassik

Musik der Welt

Drei Superstars aus Madagaskar - hypnotisch und melodisch Toko Telo mit D"Gary, Monica Njava und Joël Rabesolo, Gitarre & Gesang BR-Konzertmitschnitt vom Rudolstadt-Festival 2019

Freitag Sonntag