Konzerte im Radio

Konzerte

Montag 19:00 Uhr HR1

hr1 Live Lounge

Moderation: Daniella Baumeister Immer montags wird das Radio zur Livebühne. Heute mit: Eagles, Kodaline, The Corrs, Boy & Bear, Crowded House.

Montag 20:00 Uhr MDR KULTUR

MDR KULTUR Konzert

Ausgewählte Livemitschnitte und populäre Konzerte mit Künstlern aus Rock, Pop, Folk und Jazz

Montag 20:00 Uhr NDR kultur

Das Konzert

Schleswig-Holstein Musik Festival 2022 Im Paradies Johannes Brahms: Schicksalslied op. 54 Peteris Vasks: Pater noster (a cappella) Johannes Brahms: Rhapsodie für Alt, Männerchor und Orchester op. 53 Johannes Brahms: Nänie op. 82 Gabriel Fauré: Requiem op. 48 Iwona Sobotka, Sopran Gerhild Romberger, Alt Benjamin Appl, Bariton Flensburger Bach-Chor Symphonischer Chor Hamburg Elbipolis Barockorchester Ltg.: Matthias Janz Aufzeichnung vom 12.08.2022 im St. Michaelis in Hamburg 20:00 - 20:03 Uhr Nachrichten, Wetter Das Konzert

Montag 20:00 Uhr rbb Kultur

rbbKultur Radiokonzert

Ingo Metzmacher dirigiert das Deutsche SymphonieOrchester Berlin Konzertaufnahme vom 02.02.2019 in der Berliner Philharmonie Olivier Messiaen: 3 petites liturgies de la présence divine Cédric Tiberghien, Klavier Nathalie Forget, Ondes Martenot Frauenstimmen des Rundfunkchors Berlin Dmitrij Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 13 bMoll, op. 113 Mikhail Petrenko, Bass Männerstimmen des Rundfunkchors Berlin

Montag 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

In Concert

Jazzfest Berlin A-Trane Aufzeichnungen vom 03./05.11.2022 Mette Rasmussen Trio North: Mette Rasmussen, Saxofon Ingebrigt Håker Flaten, Kontrabass Chris Corsano, Schlagzeug Sun-Mi Hong Quintet: Alistair Payne, Trompete Alessandro Fongaro, Kontrabass Sun-Mi Hong, Schlagzeug / Perkussion Nicolò Ricci, Tenorsaxofon Chaerin Im, Klavier Moderation: Matthias Wegner

Montag 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

Konzert aus St-Irénée

Klavierabend Marc-André Hamelin beim Festival du Domaine Forget Marc-André Hamelin, Klavier Carl Philipp Emanuel Bach Klaviersonate As-Dur Wq 49 Nr. 2 Marc-André Hamelin Suite à l"ancienne Ludwig van Beethoven Klaviersonate B-Dur op. 106 "Hammerklaviersonate" Aufnahme vom 5. August 2022 aus der Salle de concert in St-Irénée (Übernahme hr2 Kultur)

Montag 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Konzert

Mit Susanne Herzog Gala & Glamour Der Tenor Daniel Behle schwelgt gemeinsam mit der Sopranistin Daniela Fally und dem WDR Funkhausorchester in den schönsten Arien aus Oper und Operette. Happy Birthday Daniel Behle! An seinem heutigen Geburtstag begibt sich der gefeierte Tenor mit der Opernsängerin Daniela Fally und dem WDR Funkhausorchester in die Welt des Belcanto: Herzschmerz und Liebesschwüre bei Arien von Gioachino Rossini über Giacomo Puccini bis Georges Bizet. Für schmissigen und charmanten Operettenzauber sorgen dann u.a. Emmerich Kálmán, Franz Léhar, Leonard Bernstein und auch Daniel Behle. Der Sänger macht nämlich zunehmend auch als Komponist von sich reden: das WDR Funkhausorchester und Stefan Soltész laden ein zu einem Bierbrauwettbewerb: bei Behles Ouvertüre zu seiner Operette "Hopfen und Malz". Zum Wohl! Gioacchino Rossini: Ouvertüre / Una voca poco fa, aus "Il barbiere di Siviglia" Gaetano Donizetti: Una furtiva lagrima, aus "L"elisir d"amore" / Tornami a dir que m"ami, aus "Don Pasquale" Giacomo Puccini: E lucevan le stelle, aus "Tosca" / Quando m"en vo, aus "La Bohème" Georges Bizet: Farandole, aus "L"Arlésienne" Suite Nr. 2 / La fleur que tu m"avais jetée, aus "Carmen" Jules Massenet: Toi! Vous! Oui, c"est moi, aus "Manon" Johann Strauß: Ouvertüre zu "Der Zigeunerbaron" / Spiel ich die Unschuld vom Lande, aus "Die Fledermaus" Emmerich Kálmán: Komm mit nach Varasdin, aus "Gräfin Mariza" Franz Lehár: Dein ist mein ganzes Herz, aus "Das Land des Lächelns" / Freunde, das Leben ist lebenswert, aus "Giuditta" Daniel Behle: Ouvertüre zu "Hopfen und Malz" Leonard Bernstein: Glitter and Be Gay / O Happy We, aus "Candide" Daniela Fally, Sopran; Daniel Behle, Tenor; WDR Funkhausorchester, Leitung: Stefan Soltész Aufnahme aus dem Konzerthaus Dortmund

Montag 20:05 Uhr BR-Klassik

BR-KLASSIK - Konzertabend

Leitung: Esa-Pekka Salonen Carl Nielsen: Kleine Suite a-Moll, op. 1 (Neues Kammerorchester Stockholm); Wilhelm Stenhammar: Serenade F-Dur, op. 31 (The Swedish Radio Symphony Orchestra)

Montag 20:05 Uhr SWR2

SWR2 Abendkonzert

Kreuznach Klassik 2022 Nils Mönkemeyer (Viola) William Youn (Klavier) Johannes Brahms: Sonate für Viola und Klavier Es-Dur op. 120 Nr. 2 Claude Debussy: "Beau Soir", Lied für Singstimme und Klavier L 6 Konstantia Gourzi: "melodies from the sea" op. 86 César Franck: Sonate A-Dur für Viola und Klavier (Konzert vom 25. September 2022 im Haus des Gastes, Bad Kreuznach) Mit künstlerischer Brillanz und seiner innovativen Programmgestaltung hat sich Nils Mönkemeyer als einer der international erfolgreichsten Bratschisten profiliert. In seinen Programmen spannt er einen großen Bogen von Entdeckungen und Ersteinspielungen originärer Bratschenliteratur des 18. Jahrhunderts bis hin zu zeitgenössischen Werken und Eigenbearbeitungen. William Youn entdeckte in einem koreanischen Kindergarten das Klavier für sich. Den Kosmopoliten, der inzwischen in seiner Wahlheimat München Wurzeln geschlagen hat, lobt die Presse als einen "echten Poeten" mit "bravouröser Anschlagstechnik".

Montag 21:05 Uhr Deutschlandfunk

Musik-Panorama

Forum neuer Musik 2022 "Con doble mirada" Ecos Australes - Chilenische Ethnien in neuer Musik Rafael Diaz "Kyrie Mwono - Kyrie Eleison" Boris Alvarado "Txenca. ülkantufe üñüm" (UA) Eduardo Cáceres "Cantos ceremoniales para aprendíz de Machi" Ramón Gorigoitia "Cumbres" (UA) - Rafael Diaz "Pater noster" (UA) Carlos Zamora "O Vos Omnes" Ensemble AuditivVokal Dresden Leitung: Olaf Katzer Aufnahme vom 21.10.2022 in der Alten Feuerwache, Köln Am Mikrofon: Sophie Emilie Beha Kulturelles Wissen der Urvölker Lateinamerikas rückt heute neu in den Blick. Die überlieferte Kosmovision etwa der einstigen Andenbewohner erzählt von einem anderen, nachhaltigen Dasein auf dem Planeten, im Einklang mit der natürlichen Lebensumwelt. Das künstlerische Projekt, mit dem sich die Dresdner Formation AuditivVokal dem Forum neuer Musik 2022 zuordnet, begibt sich auf Spurensuche in der "zona austral" im südchilenischen Patagonien - und zwar in Gestalt zeitgenössischer Kompositionen. Die von Ramón Gorigoitia kuratierten neuen Vokalwerke und ihre Urheber kommen aus der akademischen Neuen Musik Chiles. Welchen Blick haben sie auf die Geschichte des Kolonialismus und das heutige Dasein der verbliebenen Indigenen? Ecos Australes

Sonntag Dienstag

Lautsprecher Teufel GmbH