Konzerte im Radio

Konzerte

Dienstag 13:05 Uhr SWR2

SWR2 Mittagskonzert

Kultur Prager Radiosinfonieorchester Fedor Rudin (Violine) Leitung: Petr Popelka Michail Glinka: "Ruslan und Ludmilla", Ouvertüre Peter Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur op. 35 Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88 (Konzert vom 27. Juni 2023 in der Konzerthalle Litomysl) Yann Tiersen: La valse d"Amélie Viviane Chassot (Akkordeon) Christoph Willibald Gluck: Oboenquintett C-Dur Lajos Lencsés (Oboe) Gustavo Surgik, Lilian Heere (Violine) Madeleine Przybyl (Viola) Hugo Rannou (Violoncello) Harald Heilmann: Vision für Flöte und Klavier Doris Geller (Flöte) Harald Heilmann (Klavier) Frédéric Chopin: Polonaise mit vorangehendem Andante spianato op.22 Valentina Lisitsa (Klavier)

Dienstag 18:00 Uhr NDR kultur

Musica

Kammermusik Robert Schumann: Liederkreis für Singstimme und Klavier, op. 39 Nr. 1: In der Fremde Nr. 2: Intermezzo Nr. 3: Waldesgespräch Nr. 4: Die Stille Nr. 5: Mondnacht Nr. 6: Schöne Fremde Nr. 7: Auf einer Burg Nr. 8: In der Fremde Nr. 9: Wehmut Nr. 10: Zwielicht Nr. 11: Im Walde Nr. 12: Frühlingsnacht Dietrich Fischer-Dieskau, Bariton Günther Weißenborn, Klavier Aufzeichnung vom 16.10.1961 im Theater am Aegi in Hannover Quartett für Klavier, Violine, Viola und Violoncello Es-Dur op. 47 Fauré Quartett Aufzeichnung vom 15.08.2004 im Schloss Ulrichshusen 18:00 - 18:05 Uhr Nachrichten, Wetter

Dienstag 20:00 Uhr MDR KULTUR

MDR KULTUR Konzert *

Strauss Tage Dresden Max Reger: Variationen und Fuge über ein Thema von Mozart op. 132 Richard Strauss: "Don Quixote"; Fantastische Variationen über ein Them ritterlichen Charakters op. 35 Norbert Anger, Violoncello Sebastian Herberg, Viol Sächsische Staatskapelle Dresden Antonio Pappano, Dirigent Aufnahme vom 07.04.2024, Dresden, Semperoper

Dienstag 20:00 Uhr radio3

radio3 Konzert

Vladimir Jurowski dirigiert das Rundfunk Sinfonieorchester Berlin. Konzertaufnahme von Ultraschall Berlin Festival für neue Musik am 18.01.2024 im Haus des Rundfunks. Alexey Retinsky C Dur Elnaz Seyedi a mark of our breath Olga Rayeva Am Meer Roman Yusipey (Knopfakkordeon) Oscar Bianchi Exordium Farzia Fallah Traces of a Burning Mass

Dienstag 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

saal Gera Aufzeichnung vom 29.02.2024 Edgar Hovhannisjan "Marmar" (Ballettsuite) Vache Sharafyan Sinfonia Nr. 3 (un poco concertante) "In Shape of Singing Apricots", für Duduk und Orchester (Uraufführung) Aram Chatschaturjan Große Retrospektive aus den Ballettsuiten "Masquerade", "Gayaneh" und "Spartacus", zusammengestellt von Ruben Gazarian Geworg Dabaghyan, Duduk Philharmonisches Orchester Altenburg Gera Leitung: Ruben Gazarian

Dienstag 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Konzert

Mit Kirsten Betke und Kirsten Betke Im Trio: fantastisch, märchenhaft, romantisch August Klughardt: Schilflieder, op. 28, fünf Fantasiestücke Robert Schumann: 3 Romanzen, op. 94 / Märchenbilder, op. 113 Charles Martin Loeffler: Deux Rapsodies Robert Kahn: Serenade f-Moll, op. 73 Juri Vallentin, Oboe; Sindy Mohamed, Viola; Aaron Pilsan, Klavier Aufnahme aus dem Funkhaus des Bayerischen Rundfunks, München

Dienstag 22:00 Uhr NDR Blue

Nachtclub NDR Blue in Concert

Dienstag 22:33 Uhr NDR kultur

Play Jazz!

Eldenaer Jazz Evenings 2023: Bobby Rausch Im Play Jazz! - Konzert werden Liveaufnahmen des NDR aus dem Rolf-Liebermann-Studio, aus Clubs und von Festivals im Sendegebiet gesendet. Mitschnitte von JazzBaltica, Elbjazz, Eldenaer Jazz Evenings, See More Jazz oder der Jazzwoche Hannover zeigen die Vielfalt der Festivallandschaft im Norden. Neben aktuellen Aufnahmen ist Dienstagabend auch der Platz für Konzertschätze aus den Archiven des NDR. Play Jazz!

Dienstag 23:00 Uhr radio3

Musik der Gegenwart

Moderation: Ecki Ramón Weber "schöner leben" ist der Titel einer Serie von Solostücken, an der Martin Schüttler seit 2004 in unregelmäßigen Abständen arbeitet. "Die Stücke entstehen immer ohne Auftrag, ohne festen Zeitplan, in enger Zusammenarbeit mit befreundeten Musiker*innen und unterlaufen so die üblichen Produktionsbedingungen von notierter Musik. Eingebettet in skizzenhafte Inszenierungen verhandeln die einzelnen "schöner leben" Episoden spielerisch performativ den musizierenden Körper zwischen Virtuosität, Technik, Drag und Queerness. Zeitgleich verarbeiten sie Aspekte von Traurigkeit, Zerrissenheit und Suizid." Konzertaufnahme vom 21. Januar 2024 im radialsystem berlin.

Mittwoch 00:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Chormusik

St. Elisabeth-Kirche, Berlin Aufzeichnung vom 23.02.2024 Alec Roth Honig aller Wesen (Uraufführung) RIAS Kammerchor Berlin Leitung: Justin Doyle

Montag Mittwoch

Lautsprecher Teufel GmbH