Hörspiele im Radio

Hörspiele

Samstag 14:00 Uhr Ö1

Ö1 Hörspiel

"Mögen Sie Emily Dickinson?" Von Kai Grehn, nach Briefen und Gedichten von Emily Dickinson. Mit Birgit Minichmayr und Christopher Nell. Übersetzung: Uda Strätling und Kai Grehn. Komposition: CocoRosie. Ton und Technik: Jean Szymczak. Regie: Kai Grehn (RB/Deutschlandfunk 2021) In Verlegenheit bringen schöne Blumen mich, Doch ich bin keine Biene, wie bedauerlich - Emily Dickinson Emily Dickinson (1830 - 1886) ist eine der größten Dichterinnen der amerikanischen Literaturgeschichte - doch sie musste bis in die fünfziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts warten, bis ihre knapp 1.800 Gedichte erscheinen konnten. Zu Lebzeiten wurden von ihr nur sieben Gedichte veröffentlicht. Ihre Themen: Natur, Liebe, Tod, die metaphysische Obdachlosigkeit des modernen Menschen, die Transzendenz des Zeitlichen, Unsterblichkeit. Dieses Hörspiel taucht ein in die Welt ihrer Gedichte und ihrer (literarischen) Briefe, um die Schönheit, Originalität und Modernität, die Eigenheit ihrer Poesie zu feiern.

Samstag 15:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

Der König des westlichen Schwungs Von Britta Höper Mit Frank Spilker, Peter Lohmeyer, April Hailer, Reiner Schöne, Laura Maire und anderen Komposition: Ulrich Bassenge Regie: Leonhard Koppelmann BR 2004 Spade Cooley wurde Anfang der 1940er Jahre mit seinem Hit Shame on you zum Star. In den gut 35 Jahren seiner Karriere erlebte der selbsternannte King of Western Swing den Aufstieg und Fall auf besonders dramatische Weise. In den Jahren des Ruhms strömten die Zuschauer in seine extravaganten Konzerte und seine eigene Fernsehshow erreichte 75% Marktanteil. Alkoholismus, Amphetamine und Paranoia führten zum Absturz und nach der Ermordung seiner Frau zu lebenslanger Haft. Britta Höpers Hörspiel ist Splattermovie, Melodram und Musical zugleich. Die Geschichte ist in einem mythischen Amerika angesiedelt, wissentlich schwankend zwischen Recherche, Nachdichtung und Klitterung. Die Protagonisten singen deutsch, sprechen deutsch und denken vermutlich deutsch. In freier Nachdichtung werden die großen Songs des Western Swing neu erfunden: Amphetamin Blues, Schäm Dich oder Leuchte, Texas Mond lauten ihre Titel. Zur Sprache kommen die großen Themen Showgeschäft, Musik, Drogen, Spiel, Zeit, Prärie, Tod, Liebe, die auch die Themen großer Countrysongs sind. Nach einer Idee von Ulrich Bassenge. Britta Höper, geb. 1969 in Lübeck, freie Autorin in Hamburg, Drehbücher und Kurzfilme. Weitere BR-Hörspiele Störung (2002), Kant und Laib - Warten für Anfänger 1-10 (2005).

Samstag 17:04 Uhr WDR5

Krimi am Samstag

Schwarze Wasser (1/2) Von Kerstin Ekman Schwedischer Krimi um einen rätselhaften Mord Übersetzung aus dem Schwedischen: Hedwig M. Binder Bearbeitung: Valerie Stiegele Erzähler: Joachim Nottke Johan: Jens Wawrczeck Birger: Otto Sander Annie: Angelika Thomas Mia: Ulrike Krumbiegel Gudrun: Monika Hansen Ylja: Barbara Dittus Ake: Thomas Thieme Lennarton: Harald Warmbrunn Busfahrer: Fritz Hammer Petrus: Martin Seifert Dan Ulander: Christian Berkel Kind: Magdalena Prinzler Bjoerne: Dieter Montag Regie: Hans Gerd Krogmann Produktion: SFB 1997

Samstag 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Schwarze Wasser (2/2) Von Kerstin Ekman Wiederholung: WDR 5 So. 17.04 Uhr Schwedischer Krimi um einen rätselhaften Mord Übersetzung aus dem Schwedischen: Hedwig M. Binder Bearbeitung: Valerie Stiegele Erzähler: Joachim Nottke Johan: Jens Wawrczeck Birger: Otto Sander Annie: Angelika Thomas Mia: Ulrike Krumbiegel Gudrun: Monika Hansen Ylja: Barbara Dittus Ake: Thomas Thieme Lennarton: Harald Warmbrunn Busfahrer: Fritz Hammer Petrus: Martin Seifert Dan Ulander: Christian Berkel Kind: Magdalena Prinzler Bjoerne: Dieter Montag Regie: Hans Gerd Krogmann Produktion: SFB 1997

Samstag 19:04 Uhr WDR5

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

Herr Röslein kommt zurück Von Silke Lambeck Regie: Axel Pleuser Produktion: WDR 2009

Samstag 19:05 Uhr SWR2

SWR2 Krimi

The Guilty Von Gustav Möller und Emil Nygaard Albertsen Aus dem Dänischen von Jörg Hartung Mit: Matthias Brandt, Jeff Wilbusch, Anja Schneider, Aljosha Stadelmann, Judith Rosmair, Oliver Kraushaar, Helene Herwig, Paul Herwig, Constanze Becker u. a. Hörspielbearbeitung und Regie: Ulrich Lampen (Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020) Asger wurde strafversetzt und muss sich nun in der Notrufzentrale um allerlei Probleme kümmern: Clubbesucher mit Überdosis, bestohlene Männer im Rotlichtviertel, Verkehrsunfälle. Doch plötzlich meldet sich eine scheinbar verwirrte Frau und spricht mit ihm wie mit ihrem kleinen Sohn. Asger will schon auflegen, als er merkt, dass die Frau nicht allein ist und sich unfreiwillig in einem fahrenden Auto befindet. Asger setzt alle Hebel in Bewegung, um ihr zu helfen, doch die Zeit läuft ihm davon. Und manchmal gibt es nichts Gefährlicheres als den Wunsch, einen begangenen Fehler wiedergutzumachen.

Samstag 20:00 Uhr Alex Berlin

Tinnitus

Hörspielexpertin Natalie Gorris wirft Blicke hinter die Kulissen, interviewt Hörspieler und stellt ihre Werke vor - Blicke über den Tellerrand inklusive.

Samstag 20:00 Uhr SRF 2 Kultur

Hörspiel

«Flüstern in stehenden Zügen» von Clemens J. Setz Spannungsgeladenes Monologstück. Ein alleinlebender Mann sitzt daheim. Seinen Hunger nach menschlicher Nähe versucht er zu stillen, indem er Call-Center und Abzockerfirmen anruft und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in persönliche Gespräche zu verwickeln sucht.

Samstag 20:05 Uhr Deutschlandfunk

Hörspiel

Alice (1 - 4/8) Krimi-Serie von Feo Frank Regie: Eva Solloch Mit Marleen Lohse, Hanna Plaß, Fabian Busch, Kim Riedle, Mira Partecke, Kathrin Wehlisch, Timur Isik, Philipp Lind, Imogen Kogge, Maria Hartmann, Christian Gaul, Leila Abdullah, Monika Oschek, Yanina Ceron Ton und Technik: Alexander Brennecke, Christoph Richter, Philipp Adelmann Dramaturgie: Jakob Schumann Produktion: Deutschlandfunk Kultur / BR 2021 Länge: 110"00 (Teil 5 - 8/8 am 30.10.2021) Endlich hat Alice einen neuen Job gefunden: sie ist Hiobsbotschafterin. Egal ob Trennungsgespräch oder Kündigung: Die Firma, bei der Alice anheuert, ermöglicht es, emotional schwierige Gespräche in professionelle Hände zu geben. Ihre Auftraggeber sind Privatpersonen, Unternehmen und Behörden. Schon ihr erster Einsatz bei dem bald alleinstehenden Lasse zeigt, dass Alice diese Aufgabe wirklich liegt: Fakten schaffen, keine Ausweichmanöver, Wir-Botschaften senden. Das kann sie, und das muss sie auch: Denn Lasse ist ab sofort Single. Im Namen seiner (Ex-)Freundin Martha macht Alice behutsam mit ihm Schluss, auch wenn sie dafür mit der sogenannten Wahrheit kreativ umgehen muss. Ein Talent, das ihr schon bald zum Verhängnis werden wird, denn eines Abends taucht Lasse wieder bei ihr auf. Alice - eine moderne Tragikomödie über den Zusammenfall von Fake und Wirklichkeit in acht Folgen. Feo Frank, Pseudonym. "Alice" ist seine erste Hörspielserie. Alice (1/8) - Der Schmerz der anderen Alice (2/8) - Siebzig Liter Tränen Alice (3/8) - Mitleid Alice (4/8) - Kulissen

Samstag 23:03 Uhr SWR2

SWR2 Ohne Limit

Die Staatsräte Hörspiel nach dem gleichnamigen Buch von Helmut Lethen Wilhelm Furtwängler: Jens Wawrczeck Gustav Gründgens: Patrick Güldenberg Ferdinand Sauerbruch: Christian Redl Carl Schmitt: Werner Wölbern Hörspielbearbeitung und Regie: Frank Hertweck, Manfred Hess (Produktion: SWR 2019) Der preußische Staatsrat wurde 1933 zu einem "Ehrenrat" des NS-Regimes und einer Institution von Görings Gnaden. Vier Männern der deutschen Elite verlieh er diesen diesen Titel: dem Juristen Carl Schmitt, dem Chirurgen Ferdinand Sauerbruch, dem Theatermann Gustaf Gründgens, dem Dirigent Wilhelm Furtwängler. Ein Treffen der vier ist nirgends dokumentiert. In Helmut Lethens Buch "Staatsräte" kommen diese vier Männer zu fiktiven Herrengesprächen zusammen, als sie Teil der Kulturelite des III. Reiches waren. Worin stimmten sie überein, und was fasziniert an ihnen bis heute?

Freitag Sonntag