Hörspiele im Radio

Hörspiele

Mittwoch 19:00 Uhr NDR 2

"Dabei sein und alles"

Der große NDR 2 Freeses-Hörbuchabend Moderation: Henrik Hanses NDR 2 feiert die Veröffentlichung der 6. "Wir sind die Freeses"-CD - "dabei sein und alles". Live-Gast ist Andreas Altenburg - der Autor und Macher der Familie Freese. Wie bereits im vergangenen Jahr erhalten Fans der Serie in den zwei Live-Signierstunden unterschriebene Freiexemplare und exklusive Antworten auf alle Fragen, die gestellt werden. Dazwischen gibt es reichliche Bonus-Hörspielklassiker aus früheren Zeiten mit Gast-Stars wie Peter Maffay und Johannes Oerding. Als Highlight wird der Norden die ersten 15 Minuten des neuen Sportdrama-Hörspiels "the rising of bumm bumm freese" mit Michael Stich sowie die Radio-Weltpremiere von Heiko Postels neuer Sport-Motivations-Hymne zu hören bekommen. 19:00 - 19:10 Uhr Das NDR 2 Update um 7 Informationen für den Norden. Aktuell, zuverlässig und kritisch. 20:00 - 20:03 Uhr Die NDR 2 Nachrichten, Wetter, Verkehr

Mittwoch 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Golgatha (7/8) Von Robert Weber Trip durch 2000 Jahre etwas andere Zeitgeschichte

Mittwoch 20:00 Uhr NDR kultur

Hörspiel

Anton Pepe (3/5) Hörspielserie in 5 Folgen von Paul Zacher und Axel Ranisch Regie: Axel Ranisch Mit Daniel Zillmann, Felix Lengenfelder, Tim Oliver Schultz, Bendix Hansen, Gabriela Maria Schmeide, Steffi Kühnert, Barbara Nüsse, Thorsten Merten, Peter Trabner, Eva-Maria Kurz u.a. NDR 2021, URSENDUNG Nach all dem Chaos rund um Pepes unbezahlte Mahnungen und dem Ärger mit der Justiz gibt es ein neues Gesetz in der Hartwichsen-Wohnung: Ausnahmslos alle (!) Familienmitglieder müssen sich gegenseitig ihre Post vorlesen. Ehrlichkeit währt am längsten. Eines schönen morgens verliest Elke eine Nachricht von Ralph, Antons Vater, der - bisher von den homosexuellen Neigungen seines Sohnes nicht in Kenntnis - wegen einer lebensbedrohlichen Krankheit "seine" Familie auf einen FKK-Camping-Platz ans Meer einlädt. Mehr Information unter ndr.de/radiokunst. 20:00 - 20:03 Uhr Nachrichten, Wetter Hörspiel

Mittwoch 20:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

Wo du hingehst Der erste Fall für Melitta und Stern Von Katja Röder Regie: Stefanie Ramb BR 2021 Ursendung Mehrere Jahre hat Melitta von Frankenberg bei den Franziskanerinnen in der Nähe von Bamberg verbracht - für ihre Dienste als IT-Expertin durfte sie bei den Schwestern wohnen und hinter Klostermauern den Anforderungen der modernen Gesellschaft entfliehen. Als Kind wurde ihr Asperger, eine leichte Form von Autismus, diagnostiziert. Im Klostergarten begegnet sie dem Menschen, der ihr ein wichtiger Wegbegleiter sein wird: der straffällig gewordene Hilfsgärtner Anton Stern. Nun bringt sie den Mut auf, zu ihrem kränklichen Vater zurückzukehren und ihm unter die Arme zu greifen. Bei ihrer Ankunft auf dem Schloss steht alles Kopf, denn die 250.000 AC teure Baumsägemaschine wurde gestohlen. Weil Melitta sich bei der örtlichen Polizei kein Gehör verschaffen kann, handelt sie auf eigene Faust. Mit Hilfe von Anton Stern begibt sie sich auf die Suche nach der Diebesbande, die bereits viele andere Landwirte in der Region rund um Bamberg bestohlen hat. Es gelingt Melitta, den Dieben auf die Spur zu kommen, wobei ihr Asperger-Syndrom ihr dabei Hindernis und Hilfe zugleich ist. Denn ihre Mitmenschen sind für sie nicht mehr (und nicht weniger), als komplexe Gebilde aus Zellen, Wasser und Gewebe und damit eine Ansammlung von Informationen und Fakten. Und Abweichungen von der sogenannten Norm, schlechtes Gewissen, Lüge und Verrat, lassen sich an Tonlage oder Körpertemperatur erkennen, an einer Pulssteigerung ihres Gegenübers, oder an einer schnelleren Atmung... Katja Röder (geb. 1975 in Coburg), Autorin. Werke u.a. Ein Kind wird gesucht, ZDF 2017, zusammen mit Fred Breinersdorfer. SWR- Radio Tatorte Tod im Sechzehner (2016), Das dunkle Netz (2019).

Mittwoch 21:00 Uhr NDR 90,3

Plattdeutsches Hörspiel

Seker is seker - Folge 11: De Wulf vun Bru¨sewitz Von Frank Grupe Sandra Keck: Jackie Theeßen, Versicherungsvertreterin Konstantin Graudus: Lorenz Jungblut, Büroleiter Birgit Bockmann: Evelyn, Jackies Mutter Rolf Petersen: Herr Bülow, Schäfer Peter Kaempfe: Rudolf, der Wolf Musik: Verena Guido Regie: Ilka Bartels RB/NDR 2021 Die temperamentvolle und umtriebige Jackie Theeßen liebt ihren Beruf bei der NordicSecur. Das spüren auch ihre Kunden in der Stadt und dem Umland, die sich bei "ihrer" Versicherungsvertreterin gut aufgehoben fühlen. Mit ihrer zuversichtlichen Einstellung getreu dem Motto "Was nicht passt, wird passend gemacht" gewinnt sie schnell das Vertrauen ihrer Klientel, die unterschiedlicher nicht sein könnte und die die warmherzige Jackie manchmal vor beinahe unlösbare Aufgaben stellt. Jackies Mutter Evelyn besteht darauf, ihre Tochter auf der Fahrt zu einem Kunden nach Mecklenburg-Vorpommern zu begleiten. Ein Schäfer hat wegen eines Wolfsangriffs den Verlust einiger Schafe zu beklagen. Dass Evelyn nicht nur ihr, sondern auch dem Kunden ihre selbstgebackenen Kekse aufdrängt, ist der Versicherungsagentin zwar peinlich, doch an die Macken ihrer Mutter hat sie sich längst gewöhnt. Ungewöhnlich jedoch ist dieses eigenartige Gespräch mit Rudolf, dem Wolf, dem Jackie auf einer Weide begegnet.... Der Autor Frank Grupe (geboren1952) wuchs in Bremen auf. Mit 17 begann er die Schauspielerei und machte dann praktisch alles, was mit Theater zu tun hat - alles zwischen Straßentheater und stellvertretender Intendanz. Er spielt nach wie vor, inszeniert und schreibt Stücke und Hörspiele in Hoch- und Plattdeutsch. Bis 2018 war er Oberspielleiter des Ohnsorg Theaters in Hamburg. 21:00 - 21:05 Uhr NDR 90,3 Nachrichten für Hamburg

Mittwoch 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

Das neue Vertrauen Von Aline Bender und Alex Schaad Regie: Alex Schaad Mit: Dimitrij Schaad, Vanessa Eckart, Ulrich Wessel, Patrick Finger, Lilly Forgách, Sebastian Fritz, Finjo Gollner, Thomas M. Meinhardt, Omid Memar, Clemens Nicol, Katja Schild, Karin Schuhmacher, Gudrun Skupin, Jakob Tögel Komposition: Richard Ruzicka Ton: Regine Elbers, Daniela Röder Produktion: BR 2021 Länge: 51"03 Ein junger Lehrer erhält anhand seines digitalen Fußabdrucks ein Rating über seine Fähigkeiten in seinem Job und Liebesleben. Als die Daten veröffentlicht werden, muss er um seinen Ruf fürchten. Was für ihn zum Albtraum wird, sieht seine Lebensgefährtin als Chance. Michael Gewa ist ein junger, engagierter Lehrer. Er nutzt Smart Speaker und surft beruflich und privat souverän durchs Netz. Diverse Apps helfen ihm bei Selbstoptimierung und Organisation. Als er die Nachricht vom Unternehmen "b.good" erhält, dass ihm aufgrund seines digitalen Fußabdrucks unaufgefordert ein Rating ausgestellt wurde, fühlt er sich unwohl. Tatsächlich entpuppt sich das Rating als eine Art SCHUFA-Auskunft über seine Persönlichkeit, seine Beziehung, seine beruflichen Fähigkeiten. Als es auch noch online veröffentlicht wird, muss er um seinen Ruf kämpfen. Auch seine Freundin Larissa, eine aufstrebende Unternehmensberaterin, bekommt ein Rating. Es fällt ausgesprochen gut aus, und jetzt haben die beiden ein Problem. Aline Bender, geboren 1992, studierte Drehbuch an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Sie schreibt für Film und Hörfunk. Alex Schaad, geboren 1990 in Kasachstan, aufgewachsen in Deutschland, Drehbuchautor, Regisseur, Filmemacher. Studium der Szenischen Regie an der Hochschule für Fernsehen und Film, München. 2016 "Studentenoscar in Gold" für den Kurzfilm "Invention of Trust" (Drehbuch zusammen mit seinem Bruder Dimitrij Schaad), der die Grundlage zum Hörspiel "Das neue Vertrauen" darstellt. Außerdem Max-Ophüls-Preis 2016 (für "Invention of Trust") und 2018 (für "Endling"). Das neue Vertrauen

Dienstag Donnerstag