Hörspiele

Donnerstag 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Unter Schnee (4/4) Von Ulrike Ottinger Poetische Reise durch die japanische Provinz Echigo Komposition: Yumiko Tanaka

Donnerstag 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Freispiel

Stimme & Körper Heterotopia Von Luise Voigt Regie: die Autorin Mit: Maria Hartmann, Fabian Kulp, Pirmin Sedlmeir, Anjorka Strechel, Oda Zuschneid Komposition: Friederike Bernhardt Ton: Andreas Stoffels Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018 Länge: 54"37 Wider die Normierungen von Sinnlichkeit und Geschlechterrollen: Fünf Personen berichten über vielfältiges Begehren und die Suche nach ihrer sexuellen Identität jenseits von gesellschaftlichen Vorstellungen. Fünf Menschen leben die Utopie eines sexuell befreiten und von Geschlechterrollen losgelösten Miteinanders. Sie sehen und begehren mit ganz eigenen Augen, unabhängig von gesellschaftlicher Konvention. Ihre Stimmen erzählen selbstbestimmt und unaufgeregt von individuellen Begegnungen. Wir begleiten sie und erfahren, wohin sie ihr Begehren lenkt und über welche Stationen sie die Suche nach ihrer sexuellen Identität geführt hat. So zeigen sich weniger Kategorien und ihre Verengungen, stattdessen eröffnet sich durch die Selbstverständlichkeit in ihrem Sprechen ein Möglichkeitsraum für einen spielerischen Umgang mit Körper und Begehren. Luise Voigt, geboren 1985, Regisseurin, Autorin, Medienkünstlerin. Studium der Angewandten Theaterwissenschaften in Gießen. Luise Voigt lebt in Berlin. Sie inszeniert in der freien Theaterszene, an staatlichen Bühnen und realisiert Hörspiele. 2005 Weimarer Hörspielpreis für ihr Erstlingswerk "Weltall-Erde-Mensch", entstanden im Rahmen eines Hörspielseminars bei Heiner Goebbels im ersten Studienjahr. 2009 Stipendiatin an der Akademie der Künste Berlin in der Sektion Film- und Medienkunst. Hörspiele u.a.: "Ausbrennen - Songs von der Selbstverwertung oder Melodien für den Feierabend" (SWR 2013), "The Black Hole Radio" (SWR, Hörspiel des Monats Juni 2015), "Holzschnitzer - wo ist denn die Sonne direkt über uns?" (Deutschlandradio Kultur 2016). Bearbeitung und Regie von "Die Jahre" (von Annie Ernaux, HR 2018). Außerdem für Deutschlandfunk Kultur: Am 29. Januar um 22.03 Uhr senden wir Luise Voigts neues Hörspiel "Fünf Flure, eine Stunde" (HR/SWR/Deutschlandfunk Kultur 2019). Heterotopia

Donnerstag 22:03 Uhr SWR2

SWR2 Hörspiel-Studio

Mein Herz Zum 75. Todestag von Else Lasker-Schuler Nach dem gleichnamigen Briefroman mit lebenden Menschen von Else Lasker-Schuler Mit: Cathlen Gawlich, Peter Matic u. a. Musik: Michael Rodach Hörspielbearbeitung und Regie: Regine Ahrem (Produktion: rbb 2015) Berlin 1911: Das deutsche Kaiserreich des wirtschaftlich erstarkten Deutschland läuft auf untertanenhörigen Hochtouren. Aber es gibt einen Ort, dessen expressionistische Bewohner Widerstand leisten: das legendäre "Café des Westens". Der Briefroman "Mein Herz", 1912 erschienen, wurde vielfach als Schlüsselroman der Berliner Moderne gelesen, ist aber ein virtuoses Vexierspiel zwischen Realität und Fantasie über männlichen wie weiblichen Lebens- und Liebeshunger.

Donnerstag 23:00 Uhr Eins Live

1LIVE Krimi

The Cruise (2/8) Von Stuart Kummer und Edgar Linscheid Eine Kreuzfahrt wird zum Horrortrip Tom Cleary: Tobias Meister Linda Erikson: Lisa Werlinder 1. Offizier Fletcher: Jan Odle Joshua Ismael Cohen: Gerrit Schmidt-Foß Rusty: Asad Schwarz Potjomkin: Olaf Reichmann Captain Seaman: Michael Schernthaner Nelson: Patrick Bach Bounty: Hans Werner Olm Zheng He: Yu Fang Orlow: Daniel Wiemer Katja: Ilona Otto Becky: Anna Fischer Prof. Erikson: Volker Brandt Nick: Finn Oleg Schlüter Lindbergh: Marcus Off

Mittwoch Freitag