Features im Radio

Features

Freitag 09:05 Uhr Bayern 2

radioWissen

Schönheitschirurgie Von Botox, Silikon und Sucht Ein Hauch von Unsterblichkeit Alterungsprozesse in der Tierwelt Das Kalenderblatt 28.1.1813 Jane Austens "Stolz und Vorurteil" erscheint Von Susi Weichselbaumer . Schönheitschirurgie - von Botox, Silikon und Sucht Autorin: Susanne Hofmann / Regie: Eva Demmelhuber Ein Hauch von Unsterblichkeit - Alterungsprozesse in der Tierwelt Autorin und Regie: Daniela Remus Unsterblichkeit, ewige Jugend und das Überwinden von körperlichem Abbau, davon träumen die Menschen, seit sie sich ihrer Endlichkeit bewusst geworden sind. Das ist ein Grund, weshalb Wissenschaftler nicht nur menschliche, sondern auch tierische Alterungsprozesse untersuchen. Sie hoffen, dadurch besser zu verstehen, wie und warum Organismen altern. Warum sind zum Beispiel alte Affen weniger aufgeschlossen für Neues als junge Affen? Und wieso ist deren Sterbewahrscheinlichkeit der menschlichen so ähnlich? Während die Alterungsprozesse bei Insekten, die manchmal nur wenige Stunden alt werden, komplett anders ablaufen. Und manchen Tieren scheint ein Altersgen sogar zu fehlen: So kann der Süßwasserpolyp Hydra z.B. gut 1000 Jahre alt werden. Warum altern Organismen, welche Bedingungen beschleunigen diesen Prozess und welche halten ihn auf? Erste verlässliche Antworten darauf kommen aus der Erforschung tierischer Alterungsprozesse. BR 2016 Moderation: Birgit Magiera Redaktion: Matthias Eggert

Freitag 15:05 Uhr SWR2

SWR2 Feature

Viren und Welthandel - Die Neue Seidenstraße im Zeitalter der Pandemie Von Harald Brandt (Produktion: SWR/Dlf 2022) China nannte sein 2013 begonnenes Projekt zum Ausbau interkontinentaler Handels- und Infrastrukturnetze Belt and Road Initiative. Sie sollte die Volksrepublik mit über 60 Ländern in Afrika, Asien und Europa verbinden und knüpft an die historischen Seidenstraßen an, die jahrhundertelang die Lebensadern des Welthandels waren. Chinas Staatspräsident Xi Jinping sprach anfangs von einer "Schicksalsgemeinschaft der Menschheit", doch inzwischen zeigt sich: Es geht um eine neue Weltordnung, in der China die USA als dominierende Macht ablöst.

Freitag 19:05 Uhr BR-Klassik

BR-KLASSIK - Das Musik-Feature

Von Engeln und Mutanten Wie sich Kinderstimmen gesund entwickeln Von Susanna Felix Wiederholung am Samstag, 14.05 Uhr Gesang berührt unsere Seele, der von Kindern ganz besonders. Schwebt doch über diesen Stimmen der Zauber der Vergänglichkeit. Gerade den Knaben bleiben oft nur wenige Jahre bis zur Mutation. Dann verwandeln sich ihre hohen Engelsstimmen in die von Männern. Und das geschieht immer eher. Denn heute kommen die Kinder deutlich früher in die Pubertät als zu Bachs Zeiten. Das hat spürbare Konsequenzen - besonders für die Arbeit in professionellen Knabenchören. Allerdings haben auch Mädchen so etwas Ähnliches wie einen kleinen Stimmbruch. Warum sind manche Kinder eigentlich scheinbar geborene Sänger, während andere keinen Ton treffen? Sind die kleinen "Brummer" hoffnungslose Fälle? Wie arbeiten professionelle Kinderchöre? Und was ist das Geheimnis einer guten Stimmbildung? Auch in Kitas, Kindergärten und Grundschulen wird viel mit Kindern gesungen. Eine erfreuliche Entwicklung! Und doch gilt es einiges dabei zu beachten. Sonst können die jungen Stimmen schon früh Schaden nehmen ...

Freitag 20:05 Uhr Deutschlandfunk

Das Feature

Keyboarder Karl Geschichten vom Alleinunterhalter Von Marc Bädorf Regie: Philine Velhagen Produktion: Deutschlandfunk 2022 50. Geburtstag, silberne Hochzeit, Schützenfest: Das ist die Welt, das ist das Leben des Alleinunterhalters Keyboarder Karl. Doch oft ist dieses Leben ganz schön hart. Eine Goldene Hochzeit in einem Hotelrestaurant in Düren. Gäste schieben sich in Anzug und Kleid um das Buffet. In einer Ecke steht ein Mann in blauem Anzug und mit schwarzer Tolle hinter einem Keyboard. Das ist er: Keyboarder Karl. Seit fast 20 Jahren verdingt er sich mehrmals in der Woche als Alleinunterhalter in ganz NRW. Auf erste Auftritte in Seniorenheimen als Jugendlicher folgten tausend weitere. Die großen Bühnen, sagt Karl, sind nicht seins. Dafür liebt er die kleinen Bühnen, die Hochzeiten und Geburtstage. Es ist ein Fenster in die deutsche Wirklichkeit. Doch das Leben als Alleinunterhalter ist nicht leicht. Da sind die Ansprüche der Kunden. Die Verachtung der Gastwirte. Das Außenseitertum. Die Corona-Pandemie, die Karl zu einem Mann ohne Identität und Einkommen machte. Und: Die Einsamkeit, die auch Keyboarder Karl hart trifft - und über die hinweg vielleicht nur die Sängerin Linda, mit der Karl häufig arbeitet, helfen kann. Auf der Goldenen Hochzeit geht von Anfang an einiges schief. Kann es Karl dennoch gelingen, das zu tun, was er für seine Lebensaufgabe hält: unterhalten? Keyboarder Karl

Donnerstag Samstag