Features im Radio

Features

Donnerstag 08:30 Uhr SWR2

SWR2 Wissen

Patchwork, Co-Parenting, Bonuskinder - Herausforderung für die Familienpolitik Feature Von Bartholomäus Laffert "Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung. Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht", Artikel 6 des deutschen Grundgesetzes. Wer aber sind die "Eltern" - und was ist eine "Familie"? Immer mehr Menschen leben in Patchwork-Familien mit "Bonuskindern", Männer und Frauen ziehen auch ohne Liebesbeziehung zusammen Kinder groß. Sogar die Bundesregierung erarbeitet Vorschläge, um alternative Familienmodelle zu stärken. Stirbt die klassische Kleinfamilie aus? Und: Wäre das wirklich so schlimm?

Donnerstag 09:05 Uhr Bayern 2

radioWissen

Faszination des Fliegens Hubschrauber und Multikopter Die Geschichte der Drehflügler Otto Lilienthal Die Eroberung der Luft Das Kalenderblatt 29.02.1940 "Vom Winde verweht" gewinnt zehn Oscars Von Katharina Hübel . Hubschrauber und Multikopter - die Geschichte der Drehflügler Autor: David Globig / Regie: Martin Trauner Sich mit Hilfe eines Fluggerätes senkrecht in die Luft zu erheben, auf der Stelle zu schweben, einen bestimmten Punkt anzusteuern und dort zu landen - davon hat der Mensch jahrhundertelang geträumt. Tatsächlich gibt es schon im alten China Spielzeug, das nach dem Grundprinzip des Hubschraubers funktioniert: leicht schräggestellte Vogelfedern rotierten um eine vertikale Achse. Ende des 15. Jahrhunderts zeichnet dann Leonardo da Vinci seinen berühmten Flugapparat mit Schraubenform. Doch erst mehr als 400 Jahre später können tatsächlich Personen mit einem "Drehflügler" abheben. Innerhalb weniger Jahrzehnte entwickelt sich der Hubschrauber zu einem Arbeitsgerät für Transport- und Kontrollaufgaben. Auch Militär, Polizei und Rettungsdienste setzen auf seine einzigartigen Eigenschaften. In einigen Bereichen beginnen seit kurzem Multikopter mit Elektroantrieb den klassischen Hubschrauber abzulösen. Otto Lilienthal - die Eroberung der Luft Autorin: Brigitte Kohn / Regie: Martin Trauner Der Traum vom Fliegen beginnt im Sommer 1891 auf einer Sanddüne in der Nähe von Potsdam. Otto Lilienthal steht dort mit einem selbstgebauten Hängegleiter, nimmt Anlauf - und gleitet 20 Meter durch die Luft, bevor er sicher landet. Es ist ein Meilenstein in der Technikgeschichte und die Erfüllung eines uralten Menschheitstraums: fliegen, mit einem Apparat, der schwerer ist als die Luft. Lilienthal träumte von der völkerverbindenden Idee des Fliegens. Er war auch ein erfolgreicher Unternehmer und Sozialreformer und ein Theatermann, der eine Bühne leitete und für sie schrieb. Erstsendung 4. März 2013 Moderation: Birgit Magiera Redaktion: Iska Schreglmann

Donnerstag 15:05 Uhr Bayern 2

radioWissen am Nachmittag

Geschichten aus dem Hohen Norden Nordlichter Das grüne Band zwischen Mythos und Wissenschaft Schlittenhunde Abenteurer auf vier Pfoten Das Kalenderblatt 29.02.1940 "Vom Winde verweht" gewinnt zehn Oscars Von Katharina Hübel . Nordlichter - das grüne Band zwischen Mythos und Wissenschaft Autor: Andreas Pehl / Regie: Anja Scheifinger Aus aller Welt zieht es Menschen nach Tromsø, wenn im Herbst die Nächte länger werden, denn dann wird ein besonderes Naturschauspiel sichtbar: das Nordlicht, die Aurora borealis. Schon immer haben sich die Menschen Gedanken gemacht: Woher kommen die grünen, violetten und roten Bänder, die über den Himmel tanzen? Sind es Botschaften der Ahnen, Vorhersagen für das Wetter oder Zeichen des drohenden Weltuntergangs? Erst am Ende des 19. Jahrhunderts gelang es, eine schlüssige Theorie zu ihrer Entstehung zu entwickeln: Bei der Aurora, die ringförmig um beide Erdpole vorkommt, handelt es sich um Teilchen aus Sonnenstürmen, die auf Moleküle in der Erdatmosphäre stoßen und dort Energie in Form von verschiedenfarbigem Licht erzeugen. Doch auch wenn die Entstehung heute relativ klar ist, ist die Aurora noch lange nicht umfassend erforscht. Aktuell wird in der Umgebung von Tromsø mit großen Radargeräten untersucht, in welchem Rahmen die Energiewolken am Himmel die digitale Technik stören. Die Aurora könnte enorme Auswirkungen in vielen Bereichen haben, sowohl zivil als auch militärisch. Es gibt viel zu tun für Astrophysiker, Meteorologen und andere Nordlichtforscher. Zusammen mit Raumphysikerinnen, Kulturwissenschaftlern und Nordlichtjägern erkundet Andreas Pehl in Tromsø Mythos und Geschichte der grünen Himmelsbänder. Schlittenhunde - Abenteurer auf vier Pfoten Autorin: Brigitte Kohn / Regie: Sabine Kienhöfer Schlittenhunde sind wahre Energiebündel, sie lieben die Bewegung, sie stürmen nach vorn, und sei der Schlitten noch so schwer. Diese Eigenschaft, die die Völker des hohen Nordens ihnen angezüchtet haben, macht sie zum unentbehrlichen Gefährten der Menschen in den arktischen Regionen; nicht nur für die indigenen Völker, sondern auch für die europäischen Entdecker von Nord- und Südpol. Ihr dichtes Fell schützt sie vor Minusgraden, aber nicht vor den oft unbarmherzigen Spielregeln des Menschen, der ihnen unter dem Druck des Überlebenskampfes in unwirtlichen Regionen oft viel zu viel zugemutet hat. Auch in Europa gibt es heute Huskies, Hunderennen und Freizeitangebote mit Schlittenhunden: ein temporeicher Trend, der ein wenig Wildnis in unsere Erfahrungswelt bringt. Erstsendung 6. Februar 2014 Moderation: Birgit Magiera Redaktion: Bernhard Kastner

Donnerstag 16:05 Uhr SWR2

SWR2 Impuls

Wissen aktuell Feature

Donnerstag 19:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Zeitfragen. Feature

Neue Organspender Schweine statt Menschen Von Michael Lange (Wdh.v. 05.02.2024, "Wissenschaft im Brennpunkt") Es gibt nicht ausreichend Spenderorgane. Neue Organe aus Schweinen könnten in Zukunft gegen den Mangel helfen. Komplizierte Transplantationen sind in vielen großen Kliniken zur Routine geworden. Jedes Jahr verpflanzen Chirurgen weltweit über 100.000 Organe - gebraucht werden aber deutlich mehr. Laut Schätzungen kann der Bedarf nur zu 10 Prozent gedeckt werden, und so sterben im Schnitt allein in Deutschland jeden Tag drei Menschen, während sie auf ein Organ warten. Doch nun naht Hoffnung. In den USA wurden erstmals Herzen von gentechnisch veränderten Schweinen in schwerkranke Patienten verpflanzt. Die Empfänger sind zwar innerhalb weniger Wochen gestorben, doch die Chirurgen sprechen von ersten Erfolgen. Ihre Prognose: In fünf Jahren könnten Schweine den weltweiten Organmangel wirksam bekämpfen. Doch trifft das auch für Deutschland zu? In einem Spezialstall bei München leben bereits einige Schweine, die als Organspender geeignet wären. Unser Reporter war dort.

Donnerstag 21:05 Uhr SWR2

SWR2 JetztMusik

ECLAT 2024(3/4) Feature Highlights des Festivals vom 31. Januar bis 4. Februar 2024 im Theaterhaus Stuttgart Das Neue-Musik-Festival ECLAT lädt in diesem Jahr zum Wechsel der Perspektiven ein. Statt einer Bühnensituation entsteht im großen Saal des Stuttgarter Theaterhauses eine freie Spielfläche, auf der jeden Tag andere Begegnungen und Beziehungen stattfinden: von der unmittelbaren Nähe zum Interpreten bis hin zum fast kathedralenartigen Raum. In der SWR2 JetztMusik sind Highlights des Festivals zu hören.

Donnerstag 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Freispiel

Kurzstrecke 140 Feature, Hörspiel, Klangkunst - Die Sendung für Hörstücke aus der freien Szene Zusammenstellung: Julia Gabel, Marcus Gammel, Ingo Kottkamp und Johann Mittmann Am Mikrofon: Julia Gabel und Ingo Kottkamp Produktion: Autor:innen / Deutschlandfunk Kultur 2024 Länge: 56"30 (Ursendung) Wdh. am 08.03.2024, 00.05 Uhr Neue Hörkunst aus der freien Szene. Heute unter anderem mit einem Hörspiel über Cowboyness. In der aktuellen Ausgabe der Kurzstrecke präsentieren wir: Kantige Kuhglocken Von Stephan Malane Überwintern Von hansnichthans Wüstern Von Marie Koppel Wanna be my friend Von Vivien Schütz Außerdem: Neues aus der "Wurfsendung" mit Julia Tieke. Ungewöhnlich und nicht länger als 20 Minuten: Wir stellen innovative, zeitgemäße, radiophone Autorenproduktionen aus den Genres Feature, Hörspiel und Klangkunst vor. Hörspiel: Neue Autorenproduktionen Kurzstrecke 140

Mittwoch Freitag