Spezialtipp

Petra Bahr

Bild: SWR/Patrice Kunte

Samstag, 17:05 Uhr SWR2

SWR2 Zeitgenossen

Petra Bahr

Petra Bahr, Regionalbischöfin im Gespräch mit Silke Arning. Petra Bahr, Regionalbischöfin

Tagestipp

Heute, 20:00 Uhr rbb Kultur

JAZZ BERLIN

Mit Ulf Drechsel Jazzfest Berlin 1984 - Jazz meets Blues The Fabulous Thunderbirds gehörten in den 1970er Jahren zu jenen weißen Blues-Bands, die für sich in Anspruch nehmen konnten, ihre ""schwarzen Vorbilder"" genau studiert zu haben und daraus eine eigene Blues-Sprache entwickelt zu haben. 1977 von Kim Wilson und Jimmy Vaughan in Austin gegründet, wurde das Quartett bald zur Blaupause für kraftvollen Texas-Blues. Die Band NRBQ um den Keyboarder und Sänger Terry Adams ging einen anderen Weg. Rhythm and Blues, Swing, Rockabilly und Rock"n Roll wurden unbekümmert durcheinandergewirbelt. Ergänzt um Posaune und Saxofon - The Whole Weat Horns - und mit dem Gast John Sebastian - einstiger Chef der Lovin" Spoonful - als ""opening act"" machten NRBQ die Philharmonie zur Party-Location. Konzertaufnahmen vom 3. und 4. November 1984, Philharmonie

Konzerttipp

Heute, 22:04 Uhr WDR5

U 22 - Unterhaltung nach zehn

Randy Newman Projekt 4.0 - "Reprise" Maurenbrecher trifft Nussbaumer & Wester Aufnahme vom 25. September aus dem BIS - Zentrum für offene Kulturarbeit, Mönchengladbach

Hörspieltipp

Heute, 21:00 Uhr NDR 1 Welle Nord

Von Binnenland und Waterkant - Niederdeutsches Hörspiel

De Hasenflapp-Rapport Von Snorre Hasenflapp: Rolf Petersen Polizist: Siemen: Rühaack Ann-Katrin: Nicole Dirks Tanja: Simone Kling Mutter: Edda Loges Frau Möller: Elfie Schroth Benni Boysen: Oskar Ketelhut Andre Boysen: Bernhard Wessels In weiteren Rollen: Rolf B. Wessels, Herma Koehn, Sabine Junge, Jasper Vogt u.a. Regie: Frank Grupe RB/NDR 2000 Eigentlich traut niemand im Dorf dem jungen Mann mit der Hasenscharte etwas Böses zu. Er gilt zwar als Sonderling, und besonders gern sieht man es nicht, dass er sich dem vielfältigen Vereinsleben und den dazugehörigen Zechgelagen entzieht, aber das ist schließlich seine eigene Entscheidung. Als die 15-jährige Schülerin Ann-Kathrin nach einem Schützenfest tot in einem Weizenfeld gefunden wird und einiges auf einen Sexualmord hindeutet, gerät der junge Mann dann aber doch sofort in Verdacht. Der Autor Snorre Björkson wurde 1968 geboren. Sein erstes Platt hörte er als Kind in Ostrhauderfehn. Er schreibt Hörspiele, Gedichte, Lieder, Erzählungen, Romane, gibt Theaterworkshops und singt in der holländisch-plattdeutsch-skandinavischen Chansonband "De klok". Er erhielt Preise für niederdeutsche Lyrik und für drei seiner Hörspiele. Nach langem hin und her lebt er wieder in der Region Steinhuder Meer. 21:00 - 21:05 Uhr Nachrichten für Schleswig-Holstein

Featuretipp

Heute, 09:05 Uhr Bayern 2

radioWissen

Immunsystem Wächter unseres Körpers Die Haut Empfindliche Schutzbarriere Das Kalenderblatt 30.10.1989 Der "Schwarze Kanal" zum letzten Mal im DDR-Fernsehen Von Justina Schreiber Immunsystem - Wächter unseres Körpers Autorin: Daniela Remus / Regie: Sabine Kienhöfer Die Haut, der Speichel oder die Schleimhaut, aber auch Freßzellen, Killerzellen und Antikörper: Sie alle sind Teil der körpereigenen Abwehr, des menschlichen Immunsystems. Schon einfache Organismen besitzen einen Abwehrmechanismus, um sich vor Veränderungen durch Krankheitserreger zu schützen. Das menschliche Immunsystem ist hochkomplex, es besteht aus vielfältigen mechanischen und biochemischen Schutzstrategien. Es ist sehr effektiv und variabel, denn zusätzlich zur angeborenen Immunabwehr baut der Organismus im Laufe des Lebens weitere Abwehrstrategien auf. Erst seit wenigen Jahren ist etwa bekannt, wie das Immunsystem unterstützt werden kann im Kampf gegen Krebszellen, oder wie stark die Aktivität der Immunzellen von den Geschlechtshormonen abhängt. Die Haut - Empfindliche Schutzbarriere Autorin: Katrin Kellermann / Regie: Kirsten Böttcher Rund zwei Quadratmeter groß und bis zu zehn Kilogramm schwer: Die Haut ist das größte und schwerste Organ mit den meisten Aufgaben im menschlichen Körper. Sie umhüllt den Körper und schützt ihn vor Gefahren wie Infektionen, UV-Strahlung und Verletzungen, ist wind- und wasserfest, dehnbar, robust und empfindsam zugleich, selbstheilend und temperaturregulierend. Zudem beherbergt sie unseren wichtigsten Sinn, den Tastsinn. Über die Haut nehmen wir einerseits uns und unsere Umwelt wahr und können andererseits auch selbst Berührungen als Ausdruck von Liebe und Zärtlichkeit erfahren. Die so genannten Hornzellen, die obersten Zellen der Haut, schuppen ständig ab, während aus tieferliegenden Hautschichten neue nachkommen. Die Haut erneuert sich auf diese Weise rund 800-mal in einem durchschnittlichen Menschenleben. Unter dem Mikroskop erkennt man drei Schichten: Oberhaut, Lederhaut und Unterhaut. In der Lederhaut befinden sich Blut- und Lymphgefäße, Haarfollikel, Talg- und Schweißdrüsen sowie zahlreiche Nervenfasern. Die Haut bestimmt unser Erscheinungsbild und verrät gleichzeitig einiges über unseren Gemütszustand, weshalb sie auch als Spiegel der Seele gilt. Ein Wunderwerk der Natur, das auch Roboterentwickler inspiriert. Moderation: Yvonne Maier Redaktion: Matthias Eggert

Podcast

Deutschlandfunk Kultur

Diego "Die Hand Gottes" Maradona wird 60

Autor: Marusczyk, Ivo Stephan Sendung: Studio 9

Hören

Hörspiel-Download

Audible

Wolfsspuren

Jeder in Frankreich kennt die Legende der "Bestie von Gévaudan". Eine Serie grausamer Morde kündet von ihrer Rückkehr. Selbst der rationale Verstand eines C. Auguste Dupin kommt beim Anblick der dahingeschlachteten Opfer an seine Grenzen. Zusammen mit seinem Freund und Chronisten Edgar Allan Poe wagt er es dennoch der blutigen Spur zu folgen, die sie in dunkle Abgründe blicken lässt.

Hören