SWR2 Rheinland-Pfalz

SWR2 Mittagskonzert

ernst theisJohann Strauß Sohn: Donauwalzer Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Ernst Theis Marcelo Nisinman Trio Marcelo Nisinman: Hombre Tango Heitor Villa-Lobos: Prélude Nr. 1 e-Moll Dietrich Buxtehude: Danket dem Herrn, denn er ist freundlich Marcelo Nisinman: Argentinos en Europa Ástor Piazzolla: Adios Noninos Enrique Granados: Danza espagnola op. 37 Nr. 5 (Konzert vom 12. August 2015 in der Kirche St. Antonius Mainz "Mainzer Musiksommer") Nino Rota: Konzert für Streicher Ensemble Esperanza Francis Poulenc: "La belle si nous étions" amarcord Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonia concertante Es-Dur KV 297b Isabelle Schnöller (Flöte) Matthias Arter (Oboe) Olivier Darbellay Horn) Matthias Bühlmann (Fagott) Kammerorchester Basel Leitung: Umberto Benedetti Michelangeli Frédéric Chopin: Klaviersonate b-Moll op. 35 Louis Lortie (Klavier)
Montag 13:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Internationale Barocktage Stift Melk 2019

Alte Musik im Konzert. Barocksolisten München, Leitung und Flöte: Dorothea Seel; August Zirner, Rezitation. "Königliche Kunst". Werke von Carl Philipp Emanuel Bach und Wolfgang Amadeus Mozart (aufgenommen am 8. Juni im Kolomanisaal von Stift Melk im Rahmen der Internationalen Barocktage Stift Melk 2019). Präsentation: Gerhard Hafner. Seit ihren Anfängen zu Beginn des 18. Jahrhunderts in England waren die Freimaurer Gegenstand unzähliger Verschwörungstheorien und bis heute umgibt die Freimaurerei - auch "der Bund", "die Bruderkette" oder "die königliche Kunst" genannt - eine geheimnisvolle Aura. Friedrich der Große von Preußen, Benjamin Franklin, Lessing, Goethe, Haydn, George Washington, Simón Bolívar, Mozart, Puschkin, Churchill, Chagall. Sie alle gehörten dieser diskreten Gesellschaft an, deren gemeinsamen Ziel es war: Die Veredelung des Einzelnen vom "rauen" zum "behauenen Stein", der sich in den "Tempel der allgemeinen Menschenliebe" fügt und die Welt so den Idealen von Freiheit und Mitmenschlichkeit näherbringt. Im Rahmen der heurigen "Internationalen Barocktage Stift Melk" widmete sich am 8. Juni die Matinee "Freimaurerey - Die Königliche Kunst" dem spannungsgeladenen Thema der Freimaurerei. Der Schauspieler August Zirner rezitierte aus Texten von Logenbrüdern. Dazu erfüllten Klänge von Friedrich dem Großen, Mozart und Carl Philipp Emanuel Bach den Kolomanisaal des Stiftes Melk. Zur Aufführung gebracht von den Barocksolisten München unter der Leitung der Flötistin Dorothea Seel.
Montag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR1

hr1-Lounge in Concert

Niedeckens BAPNiedeckens BAP "Live & Deutlich" Moderation: Daniella Baumeister Niedeckens BAP haben sich in 42 Jahren Bandgeschichte den Status des Kölsch-Rock-Urgesteins erarbeitet. Ende 2018 veröfentlichte die Band mit "Live & Deutlich" ein üppiges Doppelalbum. Wir spielen Highlights daraus.
Montag 19:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

On stage

Jimmy ReiterTop-Act des Euroblues: Jimmy Reiter. Gestaltung: Christian Bakonyi Die 15. Auflage des Vienna Blues Spring brachte 2019 erneut Interpretinnen und Interpreten aus vielen Teilen der Welt auf die Bühne im Reigen, dem Veranstaltungszentrum im 14. Wiener Gemeindebezirk. Am 4. April betrat dort der deutsche Gitarrist und Sänger Jimmy Reiter mit seiner Band die Bühne. Und machte rasch deutlich, warum er zu den aktuell angesagtesten Top-Acts der Blues-Szene gehört. Reiter bot eine breite Auswahl aus seinen u. a. mit dem "Preis der Deutschen Schallplattenkritik" ausgezeichneten Alben, dabei bewies der 43-jährige, in Hannover geborene Musiker, dass seine Kompositionen jenen eines Dr. John, Allen Toussaint und Doug Jay um nichts nachstehen. Jimmy Reiter begeisterte sowohl mit hochenergetischem Boogie und gefühlvollem Blues voller Soul, wie auch mit seiner gerade in den leisen Passagen demonstrierten, feinen Technik an der Gitarre. Die Bandkollegen - Nico Dreier, Jasper Mortier und Björn Puls - unterstützten ihren Frontman mit coolen und doch unaufdringlichen Keyboard-Sounds, groovigen Bass-Lines bzw. wuchtigen Schlagzeug-Beats. Christian Bakonyi präsentiert die Highlights des kräftig beklatschten Konzerts.
Montag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

In Concert

KofelgschroaPassionstheater Oberammergau Aufzeichnung vom 27.07.2018 Kofelgschroa Die ziemlich andere Bayerische Volksmusik Moderation: Carsten Beyer Die ziemlich andere bayerische Volksmusik
Montag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

Konzert aus Reykjavik

Iceland Symphony Orchestra Bjarni Frímann Bjarnason, Dirigent Ari Thor Vilhjálmsson, Violine Sigurgeir Agnarsson, Cello Emmanuel Chabrier España. Rhapsodie für Orchester Johannes Brahms Doppelkonzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102 Louise Dumont Farrenc Sinfonie Nr. 3 g-Moll op. 36 Johannes Brahms Akademische Festouvertüre c-Moll op. 80 Aufnahme vom 16. Mai 2019 aus der Harpa Concert Hall in Reykjavik
Montag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert

Mit Johannes Zink À la Française Das Landesjugendorchester NRW leistet mit Jacques Offenbachs virtuosem Cellokonzert seinen Beitrag zum Offenbach-Jubiläumsjahr. Hätte er gewusst, zu was das Cello fähig sei, dann hätte er selbst auch ein Cellokonzert geschrieben - das soll Johannes Brahms anlässlich einer Aufführung von Jacques Offenbachs Cellokonzert gesagt haben. Mit Ende 20 komponierte Offenbach dieses "Concerto militaire G-Dur", um seine cellistischen Fähigkeiten ins rechte Licht zu rücken. Der Cellist Yuya Okamoto ist ungefähr in Offenbachs damaligem Alter und wird das eindrucksvolle Stück mit dem Landesjugendorchester NRW aufführen. Und danach schlägt das Orchester mit Stücken von Ravel und Gershwin die Brücke zu Offenbachs französischer Wahlheimat. Jacques Offenbach: Großes Konzert für Violoncello und Orchester Maurice Ravel: La Valse George Gershwin: Ein Amerikaner in Paris Yuya Okamoto, Violoncello; Landesjugendorchester NRW, Leitung: Sebastian Tewinkel Aufnahme aus dem Kölner Funkhaus
Montag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

wovenhandDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Wovenhand Die Alternative Country-Band wurde eigentlich als Nebenprojekt des 16-Horsepower-Sängers David Eugene Edwards gegründet. Seit 2001 macht die mittlerweile vierköpfige Band aber nun regelmäßig Musik, zuletzt erschien 2016 das Album "Star Treatment". Im gleichen Jahr war die Band bei Deutschlands größtem Clubfestival zu Gast: Wir haben für Sie den Mitschnitt des Konzerts von Wovenhand beim Reeperbahn Festival 2016.
Montag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

WGT FestivalRückblick vom WGT Festival Mit Hendryk Proske
Montag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 2

NDR 2 Soundcheck Live

lizz wrightLizz Wright - Lizz Wright wurde 1980 in Georgia wurde als Tochter eines Predigers geboren. Bereits als Kind sang sie im Kirchenchor ihres Vaters und erhielt Klavierunterricht. Mit 14 Jahren begann sie sich neben Gospelmusik auch für Jazz und Blues zu interessieren. Nach ihrem Highschool-Abschluss nahm Wright ein Gesangsstudium an der Georgia State University in Atlanta auf, das sie in New York und Vancouver fortsetzte. Nachdem sie bei einem Billie-Holiday-Gedächtnis-Wettbewerb beeindruckt hatte, erhielt Lizz schon mit 22 Jahren einen Vertrag beim Jazz-Label Verve - 2003 erschien ihr erstes Album SALT, das mit fünf eigenen Kompositionen sofort die Spitze der amerikanischen Jazzcharts erreichte. Dieser Erfolg setzte sich bei den fünf folgenden Alben fort, ihr jüngstes Werk GRACE erschien 2017. Lizz Wright gehört heute zu den renommiertesten Jazz- und Soulsängerinnen der USA und wird seit 2008 auch in Deutschland und dem übrigen Europa bei Konzerten und auf Jazz-Festivals zu Recht gefeiert. Lizz Wright & Band - aufgenommen am 20.4.2018 beim Cully Jazz Festival, Cully, Schweiz.
Montag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

the head and the heartDas tägliche Radiokonzert - Heute mit The Head And The Heart Bei einer Open-Mic-Veranstaltung trafen sich die beiden Musiker Jonathan Russell und Josiah Johnson - und sie verstanden sich so gut, dass sie eine Band gründen wollten. Seit 2009 macht die nun sechsköpfige Band aus Seattle Musik, die eine Mischung aus Folk und Pop ist. Seitdem haben Sie vier Alben veröffentlicht und geben fleißig Konzerte: Wir haben für Sie den Auftritt von Head The Heart beim Reeperbahn Festival 2016.
Montag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Musik-Panorama

a cappella Festival Leipzig 2019 Voces 8 Werke von Thomas Tallis, Henry Purcell, Charles H. Parry und Edward Elgar Aufnahme vom 30.4.2019, Michaeliskirche Leipzig Am Mikrofon: Susann El Kassar Acht Solostimmen, die sich zu einem a cappella Klangkörper zusammenschließen, das ist das britische Vokalensemble Voces 8. Für ihre Genauigkeit und Vielseitigkeit werden sie weltweit geschätzt. Zum a cappella Festival in Leipzig, das in diesem Jahr seine 20. Ausgabe feiert, bringen sie britische Chorliteratur und präsentieren so die Klangtradition, auf die auch Voces 8 sich berufen kann. Ausdrucksstark wie Stille
Montag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren