Deutschlandfunk Kultur

Freispiel

Familienleben Von Rosa Hannah Ziegler Regie: die Autorin Mit: Sandra Borgmann Ton: Hermann Leppich Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019 Länge: 54"28 (Wdh. v. 06.04.2019) Eine zerbrochene Familie versucht, sich an ihre Gemeinsamkeiten zu erinnern. Ein verfallener Bauernhof in Sachsen-Anhalt. Nach mehreren Heimaufenthalten bemühen sich Denise (17) und Saskia (14), bei ihrer Mutter Biggi und deren Exfreund Alfred eine Heimat zu finden. Biggi und Alfred sind arbeitslos. Gemeinsam mit ihren fünf Hunden leben sie in einer Gemeinschaft und versuchen, Tag für Tag füreinander da zu sein, trotz zunehmender Spannungen. Was kommt zum Vorschein, wenn man am Rand der Gesellschaft lebt, wenn man Träume von einem anderen Leben hat und irgendwann feststellt, dass man immer im Kreis geht und die Mauern immer höher werden? Rosa Hannah Ziegler, geboren 1982, studierte Regie an der Kunsthochschule für audiovisuelle Medien in Köln. Sie lebt als Filmemacherin und Autorin in Berlin. Für den Dokumentarfilm "Du warst mein Leben" (ZDF/3sat 2017) erhielt sie den Grimme-Preis 2018 und für ihren Dokumentarfilm "Cigaretta mon Amour - Portrait meines Vaters" (2006) den Deutschen Kurzfilmpreis in Gold. Ihr Dokumentarfilm "Familienleben" (NDR 2018) lief auf der Berlinale 2018 im Panorama. Zuletzt: "Was sagt mir Eleonore" (Dlf Kultur 2017). Familienleben
Montag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

Bärenbude Wecker - Radio für Ausgeschlafene

lili fuchsVerhext Hokuspoukus, abrakadabra, simsalabim - in vielen Geschichten helfen Wörter wie diese Magiern und Hexen dabei, Dinge verschwinden zu lassen oder Zaubertränke zu brauen. Ob die Kuschelbären Johannes und Stachel wohl noch andere Zauberwörter kennen? Die kleine Schusselhexe im Klingenden Bilderbuch kennt so einige Zaubersprüche. Aber sie vergisst auch viele. Wenn ihr ein Zauberwort nicht mehr einfällt, benutzt sie einfach ein anderes. Deshalb hat sie einen krummen Besen und statt eines schwarzen Raben einen blauen Hasen auf der Schulter. Die großen Hexen lachen über sie - doch dann ist es ausgerechnet die kleine Schusselhexe, die alle großen Hexen vor dem Riesen Hubert retten kann. Die Kuschelbären Johannes und Stachel: Zauberwörter Das Klingende Bilderbuch: Die kleine Schusselhexe Hörspiel: Lili Fuchs spart für ein neues Fahrrad (3/3)
Sonntag 07:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 3

Maloney

philip maloneyDie haarsträubenden Fälle des Philip Maloney. Wer die Hörspiel-Reihe nicht kennt, hat etwas verpasst.
Sonntag 11:10 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

Hörspiel

hubert wiedfeldDer Schatten und sein Schatten von Hubert Wiedfeld Brüssel 1940. Der Gangster Alfred, der wegen Bankraub und Mord im Gefängnis gesessen hat, wird vorzeitig entlassen. Seine Suche nach der damaligen Beute löst eine rasante Serie von spektakulären kriminellen Aktionen und subtilsten detektivischen Ermittlungen aus.
Sonntag 14:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

HÖRSPIEL

christoph buggertEin Nachmittag im Museum der unvergessenen Geräusche Von Christoph Buggert Sprecher/Mitwirkende: Wolf-Dietrich Sprenger = Ich Christiane Motter = Frau Oliver Urbanski = Mann Bernd Michael Hanke (An- und Absage) Liquid Penguin Ensemble Mitglieder: Stefan Scheib (Kontrabass), Katharina Bihler Regie: Liquid Penguin Ensemble Produktion: Liquid Penguin Ensemble für SR/MDR 2018
Sonntag 14:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

Prinz FaisalsPrinz Faisals Ring (1/5): Tom Collins Von Klaus Prangenberg Tom Collins lebt auf der kleinen Insel Nevis in der Karibik. Die Arbeit für den Kneipenwirt Señor Lopez ödet ihn an, deswegen begibt er sich Nacht für Nacht auf das Meer, um nach Schätzen zu tauchen. Eines Nachts scheint ihm endlich das Glück hold. Er zieht zwei Schiffbrüchige aus dem Wasser. Ramon, der sich selbst der Fromme nennt und einen schwarzen Sklaven, von dem Ramon behauptet, dass er der Sohn des Königs von Kap Verde in Afrika sei. Alles was sie tun müssen, ist ihn zurückzubringen, um ein Vermögen zu verdienen. Aber nach ein paar Tagen ist Ramon mitsamt Königssohn verschwunden. Tom will sich nicht um seinen Anteil betrügen lassen und macht sich auf die Suche nach den Beiden. Eine Suche, die ihn durch die halbe Karibik führt, ihn mehrmals fast das Leben kostet und die sehr viele Überraschungen für ihn bereithält. Eine Suche also, die zum ganz großen Abenteuer wird. Nach dem Roman von Bjarne Reuter Übersetzung aus dem Dänischen: Gabriele Haefs Komposition: Andreas Schäfer und Mathias Jahner Regie: der Autor
Sonntag 14:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Mikado - Radio für Kinder

Onkel StanOnkel Stan und Dan und das fast ganz ungeplante Abenteuer Kinderhörspiel von Jörgpeter von Clarenau nach dem Buch von A. L. Kennedy Musik: Kay Poppe Regie: Lisa Krumme Mit Peter Kaempfe, Victoria Tauttmansdorff u.v.a. NDR 2019 / Ursendung Alarm in Schottland: Tiere in Not! Dan, der Dachs wird von zwei scheußlich-gemeinen Frauen gefangen. Sie wollen aus ihm Dachspastete machen. Und was ist mit den vier Lamas los, die entnervt auf einer vom Regen durchweichten schottischen Wiese herumstehen? Sie sehnen sich nach Peru zurück. Mit einem fiesen Trick waren sie nach Schottland gelockt worden. Hinter allen Gemeinheiten steckt die Farmerfamilie McGloone. Zum Glück taucht Onkel Stan auf. Er ist alles andere als ein geborener Held, aber hat ein großes Herz. So wird er zum gefeierten Retter. Schon nach den ersten Minuten dieser aberwitzig-schwarzhumorigen Story, fleht man die Rettung der tierischen Helden herbei. Den missratenen Tierquälern wünscht man nichts Gutes. Und manchmal hilft das Wünschen ja... Mikado - Radio für Kinder
Sonntag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

Hörspiel

Herr im Garten Von Verena Dürr Mit Lilith Häßle und Götz Schulte Komposition: Philipp Thimm und Soulcat E-Phife Regie: Stefanie Ramb BR 2019 im Hörspiel Pool Wiederholung am Montag, 20.05 Uhr "Handlichkeit, Präzision und Effizienz gewährleisten die Sicherheit und dafür steht mein Name - er steht schon lange nicht mehr für mich, er steht für die Vision. Ich bin ein namenloser Protagonist in einem Garten - ein pulsierender Punkt auf einer digitalen Weltkarte." Umgeben vom Surren der Wespen und von prächtig blühenden Pflanzen steht - inmitten des Paradieses - eine der einflussreichsten Personen der Weltwirtschaft. Die Sommerhitze macht ihm zu schaffen während er über dieses und jenes nachdenkt. Seine Ansichten sind durchaus vernünftig; man kann ihn sogar sympathisch nennen. Doch darum geht es in dieser Erzählung nicht. Sein Paradies ist ein goldener Käfig, denn dieser Herr muss von waffentragenden Sicherheitsmännern bewacht werden und verlässt sein Grundstück nur ungern. "Das Hörspiel Herr im Garten ist inspiriert vom Leben des österreichischen Pistolenhersteller Gaston Glock. Die Informationen über ihn und sein Unternehmen sind allerdings begrenzt. Verschwiegenheit liegt in der Natur der Waffenbranche. Mag das Produkt, die Glock-Pistole auch mittlerweile prototypisch für die Pistolen dieser Welt stehen, ihr Entwickler und primärer Profiteur eines Milliardengeschäfts hält sich im Hintergrund und lebt zurückgezogen. Das bietet Anlass zur Spekulation. Daher ist es auch kein Stück über Gaston Glock - seine Person ist austauschbar. Der Protagonist dieses Hörspiels ist ebenfalls ein Prototyp. Er steht für jede - setzen Sie hier beliebige Unternehmerpersönlichkeit ein, die sich auf ethisch und moralisch heiklem Terrain bewegt. Sie mag Ihnen ab und zu in den Medien begegnen. Vielleicht fühlen sie sich auch an jemanden aus Ihrer Nachbarschaft erinnert. Vielleicht mögen sie Kunst, Blumen und Obstbäume. Vielleicht erkennen Sie sich in der Figur dieses Hörspiels ja auch selbst wieder und besitzen einen Garten durch den Sie wandeln können, um über Ihr Wirken in der Welt nachzudenken." (Verena Dürr) Verena Dürr, Autorin, Experimentalmusikerin, Performancekünstlerin. Studium der "medienübergreifenden Kunst" an der Universität für Angewandte Kunst. Werke u.a. Bis eine heult (2013, gemeinsam mit Ulla Rauter).
Sonntag 15:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 1

Apropos Hörspiel


Sonntag 16:10 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

HörspielZeit: Die eingebildet Gesunden oder Vor den Wäldern sterben die Menschen

dieter fortevon Dieter Forte (DRS/WDR 1985) Vordergründig zeigt Dieter Forte Menschen am Scheideweg, hintergründig stellt er unsere gängige Auffassung von Krankheit und Gesundheit in Frage, unseren Selbstoptimierungswahn, der den Körper wie eine Maschine behandelt. Entstanden vor rund 30 Jahren, ist das Hörspiel erschütternd hellsichtig.
Sonntag 17:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

WDR 5 Hörspiel am Sonntag

maxi obexerThema "Eine Woche Liebe": Die Liebenden Von Maxi Obexer Stationen einer Liebe zwischen zwei Frauen Erste Stimme: Krista Posch Zweite Stimme: Anna Thalbach Eine Frau: Silke Natho Regie: Claudia Johanna Leist
Sonntag 17:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Hörspiel

uta köbernick«Ohrstellen, bitte!» Aufzeichnung von den Solothurner Literaturtagen 2015 Eine literarisch-musikalische Matinée von und mit Clara Buntin, Uta Köbernick, Rolf Herrmann, Guy Krneta, Jens Nielsen und Ralf Schlatter.
Sonntag 17:06 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bremen Zwei

Hörspiel

DREISSIG. Eine Suche nach dem Glück Hörstück von Laura-Nadin Naue und Wolfgang Seesko Laura, die Protagonistin des Hörstücks, zieht an ihrem 30. Geburtstag ein Zwischenresümee, nimmt sich Zeit, innezuhalten, nachzudenken über mögliche Weichenstellungen in ihrem Leben. Sie könnte exemplarisch stehen für eine Generation, die verschiedene Namen trägt: Generation Y, Millennials, Generation Maybe, Generation Krise? Der erste richtige Job, die erste richtige Wohnung, aber macht der eingeschlagene Weg sie glücklich? Was spiegelt ihre individuelle ?Suche nach dem Glück? an gesellschaftlichen Verhältnissen und Erwartungen? Dazu stellt sie Fragen an ihre Freunde, führt Gespräche mit ihnen über richtungsweisende Entscheidungen im Leben, über persönliche Schicksalsschläge und über das Scheitern von Plänen. Zu Wort kommen auch zwei Experten: Eine Glücksforscherin und eine Neurobiologin. Die Protagonistin führt, teils in freier Rede, teils mit ihrer Gedankenstimme, durch die ?Suche nach dem Glück?. Die Stimme der Gesellschaft, die ihre Vorurteile und Allgemeinplätze zur jüngeren Generation ausspricht, begleitet sie genauso wie die symbolische Stimme des ?Vaters?, der immer wieder Bedenken zu Lauras allzu unsicheren Lebensstil anmahnt, oder die Stimme der Weisheit, die wirklich kluge Dinge über das Leben einstreut? Realisation: die Autoren Länge: ca. 55? / Ursendung Produktion: Radio Bremen 2019
Sonntag 18:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Hörspiel am Sonntag

William FaulknerAls ich im Sterben lag(1/3) Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von William Faulkner Aus dem Amerikanischen von Maria Carlsson Mit: Tom Schilling u. v. a. Komposition: Pierre Oser Hörspielbearbeitung und Regie: Walter Adler (Produktion: SWR 2019 - Ursendung) Vier Tage nach ihrem Tod, die Bussarde kreisen schon, wird Addie Bundren von ihren Hinterbliebenen in die entfernte Stadt Jefferson gebracht. Dort wollte sie beigesetzt werden. Doch auf dem Weg gerät der Leichenzug in üble Schwierigkeiten, und Fuhrwerk und Sarg gehen beinahe verloren. Im Hörspiel kommen Addies Angehörige zu Wort, aber auch Freunde und Nachbarn, Arzt und Pastor. Sogar die Verstorbene selbst erhebt die Stimme - bis am Ende dieser tragikomischen letzten Reise die wahren Familienzusammenhänge offenliegen. (Teil 2, Mittwoch, 1. Mai; Teil 3, Sonntag, 5. Mai, jeweils 18.20 Uhr)
Sonntag 18:20 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

Ulrich GerhardtMein Freund Lennie oder die Reise Von Ulrich Gerhardt Mitarbeit: Roland Gerhardt Regie: der Autor Mit: Raphael Jové, Lennie Cujé und Ulrich Gerhardt Ton: Ursula Potyra, Melanie Inden, Hermann Leppich Produktion: HR / Deutschlandfunk Kultur / RBB 2017 Länge: 86"46 (Wdh. v. 17.09.2017) Der Autor sucht einen in Nachkriegsdeutschland verlorenen Schulfreund. Juni 1945. Die Freundschaft zweier Internatsschüler, 11 und 12 Jahre alt, gipfelt in einer zehntägigen Reise durch das chaotische Nachkriegsdeutschland auf dem Weg von der Donau nach Hause an den Main. Der eine will nach Frankfurt, der andere in die Nähe von Würzburg. Sie sehen sich nie wieder. Kinder, Freunde und Bekannte wollen die Geschichte immer wieder hören. Aber wo war der Freund geblieben? Lebte er noch? Dann gibt ein wiedergefundenes Tagebuch den Anstoß zur erneuten Suche. Die Überraschung wartet in den USA. Ulrich Gerhardt, geboren 1934 in Berlin, prägte mit seinen innovativen und experimentierfreudigen Inszenierungen das deutsche Hörspiel. Er studierte Schauspiel in Hannover, dann Theaterwissenschaft und Germanistik an der FU Berlin. 1960 begann er bei RIAS Berlin und lernte dort sein Handwerk von der Pike auf. 1970 wurde er Leiter der Wortproduktion bei RIAS Berlin. Bekannt wurde er in dieser Zeit für seine Arbeit mit der Kunstkopfstereofonie. Von 1980-1986 war er Leiter der Hörspielabteilung des SFB (zusammen mit Garleff Zacharias-Langhans). Seitdem freier Regisseur. Er erhielt zahlreiche Preise für seine Regieleistung: Kurt-Magnus-Preis 1963, Das goldene Mikrofon 1973 (Präsentation von "Demolition" von Alfred Bester, der ersten Kunstkopf-Produktion auf der Funkausstellung Berlin), Hörspielpreis der Akademie der Künste Berlin (Lautsprecher) 1992 für "Roter Stern" von Simone Schneider, Hörspiel des Jahres und Robert-Geisendörfer-Preis 1999 für "Gespräche mit Lebenden und Toten" von Svetlana Alexijewitsch. "Mein Freund Lennie" war Hörspiel des Monats September 2017. Mein Freund Lennie oder die Reise
Sonntag 18:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Hörspiel

Nils BinnbergFoodamentalist Von Nils Binnberg Für den Foodamentalisten sind Supermärkte Minenfelder, Restaurants klaustrophobische Orte. Überall lauern industriell verarbeitete Lebensmittel, die krank machen. Dabei ist es der Zwang, sich gesund zu ernähren, der krank macht. Mit einer kleinen Diät hat er sich einst herangeschlichen. Vier, fünf Kilo abnehmen. Ein Coach riet zum Verzicht von Kohlenhydraten. Plötzlich verlor das Essen seine Unschuld. Zucker steht für den Foodamentalisten seither im Verdacht, Krebs zu verursachen, Gluten, Hirnzellen zu zerstören. Eine Ratgeber-Flut befeuert diese Ängste. Steinzeit-, Metabolismus- oder Longevity-Diät: Sie alle erklären vertraute Nahrungsmittel zu Gesundheitskillern. Inzwischen hat sich eine ganze Industrie auf diese Ängste eingestellt. Der Autor Nils Binnberg, selbst von der sogenannten "Orthrexia nervosa" betroffen, untersucht, wie gesunde Ernährung unter diesen Umständen überhaupt noch möglich ist. Regie: Thomas Wolfertz
Sonntag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 1 Radio MV

NDR 1 Radio MV - Dat Beste ut de Plappermoehl / Plattdeutsches Hörspiel

Lütt Stunn" Lüdsnack, Musik un süst noch wat Die "Plappermoehl" ist die älteste plattdeutsche Radiosendung im Nordosten. Angefangen hat alles in Dabel, als 1983 die erste "Plappermoehl" auf dem Kornboden der alten Holländerwindmühle aufgezeichnet wurde. Mittlerweile ist die Sendung unterwegs in ganz Mecklenburg-Vorpommern und meldet sich regelmäßig aus einem anderen Ort des Landes mit "ne lütt Stunn Lüdsnack, Musik un süst noch wat". Mit Humor und guter Laune moderieren Susanne Bliemel und Thomas Lenz ihren Klönsnack mit interessanten Gästen. 21:00 - 21:03 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
Sonntag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR4 Baden-Württemberg

Mundart und Musik

Hörspiele und Sketche in Mundart
Sonntag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Das Hörspiel

wetter vor 15 jahrenDas Wetter vor 15 Jahren Nach dem gleichnamigen Roman von Wolf Haas Bearbeitung und Regie: Oliver Sturm Mit Felix Römer, Maren Kroymann, Ulrich Diehr, Valerie Koch HR/DLF Kultur 2018 Die Liebesgeschichte von Vittorio und Anni. Oder doch von Wolf Haas, der mit einer Kritikerin flirtet? Seit 15 Jahren studiert Vittorio Kowalski wie besessen die Wetterdaten eines fernen Alpendorfs. Er kennt die Hoch- und Tiefwetterlagen eines jeden Tages auswendig, ist mit den täglichen Luftdruckschwankungen, Niederschlagsmengen und Sonnenstunden vertraut. Dann wird er mit diesem verrückten Spezialwissen sogar Wettkönig bei "Wetten, dass...?". Niemand kann sich dieses Faible erklären. Außer vielleicht ein gewisser Wolf Haas, der sich diese Liebesgeschichte ausgedacht, sie aber noch nicht veröffentlicht hat. Jedenfalls sagt er das der Literaturkritikerin, die ihn gerade interviewt. Mehr unter ndr.de/radiokunst
Sonntag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Ö1 Kunstsonntag: Radiokunst - Kunstradio

elfriede jelinek"Oh Wildnis, oh Schutz vor ihr" von Elfriede Jelinek "Oh Wildnis, oh Schutz vor ihr" ist eine "fulminante Attacke gegen die mystische Verklärung der Natur. Eine satirische Mobilmachung gegen die neue Einheitsfront von Waldschützern und Waldbesitzern". Otto Brusatti hat Texte aus Jelineks 1985 erschienen Roman zu einem Hörstück mit Musik vor allem von Franz Schubert gestaltet. "Es ist dieses Stück - als Klangerlebnis - aber vor allem als hohe Hörkunst intendiert. Es geht um das grassierende Natur-Dodeltum überfrachtet mit der totalen Gewinn- und Lust-Sucht daraus. Eine alte Frau (mit Pseudo-Landkunst, NS-Nostalgie und Bösartigkeiten), eine junge Managerin (scheiternd am Kapitalismus, an ihrer Gier), ein Arbeiter vom Land (mit all den Wünschen und schlimmen Macho-Süchten derer vom Land und aus dem Waldleben)... Die permanente Musik Franz Schuberts im Gewand der Gruppe Mischwerk verstört in ihrer Herrlichkeit so noch mehr als im Original" (Otto Brusatti). Mit: Elisabeth Orth, Sylvie Rohrer und Karl Markovics, Ton: Manuel Radinger und Fritz Trondl, Musik: Mischwerk, Regie: Otto Brusatti (ORF 2019)
Sonntag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren