Radioprogramm

SWR2 Rheinland-Pfalz

Jetzt läuft

Nachrichten, Wetter

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Franz Lehár: "Gold und Silber", Walzer op. 79 Staatskapelle Dresden Leitung: Christian Thielemann Franz Anton Hoffmeister: Soloquartett Nr. 4 D-Dur Ernö Sebestyén (Violine) Helmut Nikolai (Viola) Martin Ostertag (Violoncello) Norbert Duka (Kontrabass) Louis Spohr: Sinfonie Nr. 8 G-Dur Finale op. 137 NDR Radiophilharmonie Leitung: Howard Griffiths Josef Myslivecek: Bläseroktett B-Dur EvaM 8:Bb1 Bläserensemble Sabine Meyer Johann Sebastian Bach: "Zu Tanze, zu Sprunge" BWV 201 Nr. 7 Jonathan Plowright (Klavier) Johann Franz Xaver Sterkel: Allegro vivace aus der Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 35 L'arte del mondo Leitung: Werner Ehrhardt

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 08.04.1971: Roma demonstrieren gegen Diskriminierung Martina Senghas 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Hoffnung für Parkinson-Patienten? - Neue Therapien gegen das Zittern Von Christine Westerhaus Immer mehr Menschen erkranken an Parkinson, nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Bisher können Medikamente zwar Symptome lindern, wie das unkontrollierte Zittern und die Steifheit der Muskeln. Die Krankheit aber ist unheilbar. Neue Forschungsansätze wollen Parkinson ursächlich behandeln. Mit Stammzelltherapien versuchen Forscher, die Nervenzellen zu ersetzen, die im Gehirn absterben. Impfungen sollen die schädlichen Ablagerungen im Gehirn verhindern, die für das Absterben dieser Zellen verantwortlich gemacht werden.

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Notre-Dame de Paris - Tradition mit musikalischer Verpflichtung (3) Mit Sabine Weber

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Martin Hagen

12.00 Uhr
SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps

12.30 Uhr
Kurznachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Robert Schumann: Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 a-Moll Frank Peter Zimmermann (Violine) Enrico Pace (Klavier) Gabriel Fauré: Super flumina babylonis für Chor und Orchester Christina Landshamer (Sopran) Michael Nagy (Bariton) Olivier Latry (Orgel) SWR Vokalensemble Stuttgart Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Stéphane Denève Arvo Pärt: Tabula rasa für 2 Violinen, präpariertes Klavier und Streichorchester Tapiola Sinfonietta Leitung: Jean-Jacques Kantorow George Enescu: Allegro, Sonatensatz f-Moll Valentin Radutiu (Violoncello) Per Rundberg (Klavier) Joseph Haydn: Sinfonie für Orchester Nr. 26 d-Moll Hob I:26 "Lamentatione" Heidelberger Sinfoniker Leitung: Thomas Fey Anton Bruckner: Christus factus est SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed Gustav Mahler: Quartett in einem Satz Christoph Eschenbach (Klavier) David Kim (Violine) Choong-Jin Chang (Viola) Efe Baltacigil (Violoncello) 14:30 - 14:32 SWR2 Programmtipps

14.55 Uhr
Lesung zur Karwoche

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

7000 Geschichten von der Arbeit - gesammelt von Ali Mahlodji Von Johannes Gelich Ali Mahlodji weiß, wovon er spricht. Der gebürtige Iraner, dessen Familie 1983 nach Österreich flüchtete, wusste selbst lange nicht, was er einmal werden wollte. Als Kind stotterte er, die Schule brach er vor der Matura ab, kaum jemand glaubte an ihn. Heute ist der 40-Jährige ein gefragter Mann. Als Buchautor, Trend- und Zukunftsforscher hält er weltweit Vorträge zum Thema: "Menschen und ihre Potentiale". Eines seiner Vorzeigeprojekte ist die Berufsorientierungsplattform "Whatchado" - mit inzwischen mehr als 7000 kurzen Videos, die persönliche Einblicke in die unterschiedlichsten Berufe geben.

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Alle, außer mir(13/39) Roman von Francesca Melandri Aus dem Italienischen von Esther Hansen Gelesen von Susanne-Marie Wrage

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Martin Hartmann: Vertrauen - Die unsichtbare Macht Eine fundierte kritisch-philosophische Untersuchung des Begriffs Vertrauen und der Gründe, weshalb das Grundvertrauen der Menschen ins Leben und das Vertrauen in Institutionen abgenommen hat. S. Fischer Verlag ISBN 978-3-10-491176-2 304 Seiten 22 EUR Martin Hartmann ist Professor für "Praktische Philosophie" an der Universität Luzern. Schon seine Habilitationsschrift vor zehn Jahren widmete sich dem Thema "Vertrauen". Jetzt hat er ein Buch vorgelegt zu dem fast inflationär verwendeten Begriff: "Vertrauen - Die unsichtbare Macht" heißt es und Margrit Irgang hat es gelesen.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

Verseuchte Ostern - Wie feiern Christen im Zeichen von Corona? Es diskutieren: Dr. Christiane Florin, Redakteurin Deutschlandfunk, Köln Pater Anselm Grün, Abtei Münsterschwarzach Dr. Manfred Lütz, Mediziner und Theologe, Köln Moderation: Martin Durm Alles fällt aus: Der Kirchgang am Gründonnerstag. Der Karfreitagsgottesdienst zur Sterbestunde Christi. Die Auferstehungsmesse in der Osternacht. Fast überall auf der Welt ist es Christen verboten, ihr wichtigstes Fest in Gemeinschaft zu feiern. In Zeiten der Pandemie sind Gottesdienste zu potenziellen Gefahrenherden geworden, Risikozonen, in denen man sich anstecken kann. Selbst der Papst im Petersdom beugt sich dem Diktum der Virologen und wird diesmal allein sein mit sich und seinem Gott. Was bedeutet es, wenn die seuchenhygienische Vernunft stärker ist als das religiöse Bedürfnis? Lässt sich der globalen Corona-Plage ein theologischer Sinn abringen? Und wie können Christen eine Seuche in die Karwoche integrieren? Buch zur Sendung: Anselm Grün OSB: Quarantäne! Eine Gebrauchsanweisung: So gelingt friedliches Zusammenleben zu Hause, Herder Verlag, 96 Seiten, EUR 14,00

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

Richard Rodgers: People will say we're in love Sammy Davis jr., Gesang Carmen McRae, Gesang Thelonious Monk: Listen to Monk (Rhythm-a-ning) Carmen McRae, Gesang Clifford Jordan, Tenorsaxofon Eric Gunnison, Piano George Mraz, Bass Al Foster, Schlagzeug Thelonious Monk: Suddenly (in walked Bud) Carmen McRae, Gesang Charlie Rouse, Tenorsaxofon Larry Willis, Piano George Mraz, Bass Al Foster, Schlagzeug

18.00 Uhr
SWR2 Aktuell mit Nachrichten

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Was Menschen bewegt Gespräch und Musik

19.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.03 Uhr
SWR2 Abendkonzert

Beethoven 2020 Beethoven Orchester Bonn Chor der Oper Bonn Holger Falk (Bariton) Rainer Trost (Jesus) Ilse Eerens (Seraph) Seokhoon Moon (Petrus) Leitung: Dirk Kaftan Ludwig van Beethoven: "Christus am Ölberg", Oratorium für 3 Solostimmen, gemischten Chor und Orchester op. 85 Dorothea Bossert im Gespräch mit dem Komponisten Manfred Trojahn Manfred Trojahn: "Ein Brief - eine reflexive Szene" für Bariton, Streichquartett und Orchester (UA) (Konzert vom 11. Februar 2020 in der Oper Bonn) "Christus am Ölberge" ist Beethovens einziges Oratorium und war ein Skandal. Es verweigert alle Elemente eines Passionsoratoriums und zeichnet ein psychologisches Porträt von Christus als Mensch aus Fleisch und Blut, hin und hergerissen zwischen seinem göttlichen Erlösungsauftrag und der Furcht vor Qualen und Tod. Es ist ein Bekenntniswerk Beethovens, geschrieben zu dem Zeitpunkt, als ihm klar wurde, dass er taub war und seine glänzende Konzertlaufbahn am Ende war. Manfred Trojahn reflektiert in seiner Szene "EIN BRIEF" auf einen Text von Hugo von Hoffmannsthal den Schaffenshintergrund des isolierten, zweifelnden und verzweifelnden Künstlers.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.03 Uhr
SWR2 Feature

Operation Finanzwende Bürgerbewegung trotzt Banken und Politik Von Caspar Dohmen Trotz vieler neuer Gesetze seien die Grundprobleme des Finanzsystems ungelöst, findet Gerhard Schick. Um das zu ändern, stieg der Grünen-Politiker aus dem Bundestag aus und stellte sich an die Spitze der Bürgerbewegung Finanzwende. Mit Aufklärung der Bürger, Aufdeckung von Missständen und Klagen gegen Akteure will die Organisation das Finanzsystem umgestalten. Schick kämpft heute als Aktivist für sichere Spareinlagen, eine Finanztransaktionssteuer oder gegen die Facebook-Währung Libra. Gelingt dem Aktivist, woran der Oppositionspolitiker scheiterte?

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.03 Uhr
SWR2 JetztMusik

ECLAT Preisträgerkonzert zum 64. Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart Ensemble Modern Leitung: Enno Poppe Zeynep Gedizlioglu: "Nacht", für Ensemble (2019) Andreas Eduardo Frank: "Noise is a common sound II" (2018) Ashley Fure: "Together Games", for moving voices and ensemble (2019/20) (Konzert vom 8. Februar 2020 im Stuttgarter Theaterhaus) Die physische Erfahrbarkeit ihrer Werke ist für beide Preisträger des 64. Stuttgarter Kompositionspreises wichtig, weshalb sie ganz eigene Räume für ihre Kompositionen kreieren. Andreas Eduardo Frank stellt das Publikum einem futuristischen Ensemblekörper gegenüber, "der sich wie in einem Retro-Arcade-Game mit einer Lautsprecher-Choreografie den Weg durch den Geräusch-Dschungel schlägt". Ashley Fure nutzt 3 D-Megafone, um eine fesselnde, klangliche und architektonische Komplexität herzustellen.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 13 NDR Elbphilharmonie Orchester Leitung: Thomas Hengelbrock Ignaz Moscheles: Großes Septett D-Dur op. 88 Caroline Weichert (Klavier) Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters Peter Tschaikowsky: 9 liturgische Chöre NDR Chor Leitung: Philipp Ahmann

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Ludwig van Beethoven: Sonate d-Moll op. 31 Nr. 2 "Sturmsonate" Christina Ortiz (Klavier) Max Reger: Variationen und Fuge über ein Thema von Mozart op. 132 Dresdner Philharmonie Leitung: Jörg-Peter Weigle Claude Debussy: Streichquartett g-Moll op. 10 Quatuor Van Kuijk Henryk Melcer: Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll Jonathan Plowright (Klavier) BBC Scottish Symphony Orchestra Leitung: Christoph König

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die Hebriden", Ouvertüre op. 26 Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Riccardo Chailly Samuel Barber: "Knoxville: Summer of 1915" op. 24 Barbara Hendricks (Sopran) London Symphony Orchestra Leitung: Michael Tilson Thomas Arcangelo Corelli: Concerto grosso D-Dur op. 6 Nr. 4 Harmony of Nations Leitung: Alfredo Bernardini Carl Maria von Weber: Konzertstück f-Moll op. 79 Gerhard Oppitz (Klavier) Symphonieorchester des BR Leitung: Colin Davis