Radioprogramm

SWR2 Rheinland-Pfalz

Jetzt läuft

ARD-Nachtkonzert

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Finale aus der Sinfonie D-Dur KV 202 English Chamber Orchestra Leitung: Daniel Barenboim Joseph Friedrich Hummel: Trio B-Dur The Clarinotts Felix Mendelssohn Bartholdy: "Meeresstille und glückliche Fahrt", Ouvertüre op. 27 London Symphony Orchestra Leitung: John Eliot Gardiner Johann Christian Bach: Sinfonie D-Dur op. 18 Nr. 6 Bayerische Kammerphilharmonie Leitung: Reinhard Goebel Richard Strauss: Ständchen G-Dur Enigma Ensemble Niels Wilhelm Gade: Andantino - Allegro molto vivace aus der Sinfonie Nr. 6 g-Moll op. 32 Stockholm Sinfonietta Leitung: Neeme Järvi Tomaso Albinoni: Konzert D-Dur op. 9 Nr. 12 Stefan Schilli, Giovanni Deangeli (Oboe) Stuttgarter Kammerorchester Leitung: Nicol Matt

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.03 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Anton Heberle: Konzert für Blockflöte, Streichorchester und 2 Hörner G-Dur Maurice Steger (Blockflöte) Orchestra della Svizzera Italiana Leitung: Howard Griffiths Felix Mendelssohn Bartholdy: 3 Lieder ohne Worte für Klavier Murray Perahia (Klavier) Peter Tschaikowsky: "Ouverture miniature" und "Valse des fleurs" aus der "Nussknacker" Suite op. 71a, bearbeitet für 8 Violoncelli 8 Cellisten der Wiener Symphoniker Wolfgang Amadeus Mozart: Hornkonzert Nr. 3 Es-Dur KV 447 William Purvis (Horn) Orpheus Chamber Orchestra Isaac Albeniz: "Sevilla" op. 47 Nr. 3, bearbeitet für 4 Klarinetten Ensemble Clarinesque

06.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

07.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

07.03 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Salomon Jadassohn: 1. Satz aus dem Klavierquartett c-Moll op. 77 Leipziger Klavierquartett Robert Schumann: Ouvertüre zur Oper "Genoveva" New Philharmonia Orchestra Leitung: Otto Klemperer Franz Schubert: 2 "Moments musicaux" für Klavier aus op. 94 András Schiff (Klavier) Charles Avison: Concerto grosso C-Dur Nr. 9 Gottfried von der Goltz, Christa Kittel (Violine) Felix Knecht (Violoncello) Freiburger Barockorchester Leitung: Trevor Pinnock Anthony Holborne: 4 Galliards L'Achéron Leitung: François Joubert-Caillet

07.55 Uhr
Lied zum Sonntag

08.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

08.03 Uhr
SWR2 Kantate

Christoph Graupner: "Verleih, dass ich aus Herzensgrund" Dorothee Mields (Sopran) Harmonie Universelle Leitung: Mónica Waisman Heinrich Leopold Ernst Richter: "Herr, wie du willst, so schick's mit mir" Heinz Bernhard Orlinski (Orgel) Johann Sebastian Bach: "Herr, wie du willt, so schicks mit mir" BWV 73 Caroline Stam (Sopran) Paul Agnew (Tenor) Klaus Mertens (Bass) Amsterdam Barock-Chor und -Orchester Leitung: Ton Koopman

08.30 Uhr
SWR2 Wissen: Aula

Digitalisierung verstehen(1/2) Gespräch mit Armin Nassehi Eine neue Technik muss immer einen Nerv treffen, eine Funktion erfüllen, um erfolgreich zu sein. Das gilt auch für die digitale Technik. Sie kam nicht einfach über Nacht und hat unser Leben revolutioniert, im Gegenteil: Die moderne Gesellschaft ist schon digital gewesen, bevor es überhaupt Digitaltechnik gab. So versuchte man bereits im 19. Jahrhundert mithilfe von Sozialstatistiken Verhaltensmuster und Regelmäßigkeiten in der Bevölkerung zu erforschen. Die Digitalisierung hat diese Datenanalyse schlicht perfektioniert. Der Soziologe Professor Armin Nassehi zeigt, warum die Digitalisierung keine Revolution darstellt. Ein Interview in zwei Teilen. (Teil 2, Sonntag, 2. Februar, 8.30 Uhr)

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.03 Uhr
SWR2 Matinee

Immer obenauf: Fett 10:00 - 10:03 Nachrichten, Wetter 11:00 - 11:03 Nachrichten, Wetter

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
SWR2 Glauben

Chiffre des Grauens 75 Jahre Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz Von Jan Pallokat Als die Rote Armee im Januar 1945 das deutsche Konzentrationslager Auschwitz befreit, sehen nicht nur die Sowjetsoldaten das Grauen der nationalsozialistischen Todesmaschine; auch Militärkameras fangen die Spuren eines Menschheitsverbrechens ein: zerschundene, gebrochene Menschen, Behälter mit Zyklon B, menschliche Haare, die nicht mehr verarbeitet werden konnten. Nur wenige Zeitzeugen können heute noch von ihrem Leiden berichten. Historiker und Restauratoren suchen in Schriften und Gebäuden daher nach den Spuren von denen, die nichts mehr sagen können.

12.30 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik - Neue CDs

Am Mikrofon: Christoph Vratz

13.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
SWR2 Feature am Sonntag

Liebe in Zeiten der Schichtarbeit Von Marcel Raabe und Manuel Waltz (Produktion: DLF 2019) Die Entrümpelung eines leerstehenden Hauses in einem früheren Leipziger Arbeiterviertel fördert ein unscheinbares Notizheftchen von 1989 zutage. Es ist randvoll gekritzelt mit Liebesschwüren, Kochrezepten und vergeblichen Verabredungsversuchen. Offenbar hat ein junges Paar - werdende Eltern - versucht, über das Heft nicht nur Kontakt zu halten, sondern im asynchronen Takt der Schichtarbeit eine Beziehung zu führen. Sind die Notizen privat oder ein Zeitdokument? Die Frage steht im Raum, als plötzlich der erwachsene Sohn des Paares auftaucht, und damit auch seine Mutter.

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Zur Person

Der Cellist Wolfgang Boettcher Von Kirsten Liese Sein erstes Instrument erhandelte ihm seine Mutter auf dem Berliner Schwarzmarkt, gegen ein silbernes Armband, danach war das Cello aus seinem Leben nicht mehr wegzudenken. 85 Jahre alt wird Wolfgang Böttcher nun und blickt mit seinem typischen Berliner Humor zurück auf immense Erfolge. Solocellist bei den Berliner Philharmonikern, dort Mitbegründer der berühmten 12 Cellisten, seit 1976 erfolgreicher Solist, engagierter Pädagoge und begeisterter Kammermusiker. Kirsten Liese hat den unermüdlichen Cellisten zum Gespräch getroffen.

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 lesenswert Magazin

18.00 Uhr
SWR2 Aktuell mit Nachrichten

18.20 Uhr
SWR2 Hörspiel am Sonntag

Vater Hörspiel nach dem gleichnamigen Theaterstück von Florian Zeller Aus dem Französischen von Annette und Paul Bäcker Mit: Peter Fricke, Nele Rosetz u. a. Musik: Jakob Diehl Regie: Ulrich Lampen (Produktion: HR 2019) Der fast 80-jährige André lebt allein in seiner Pariser Wohnung. Dass ihm seine Tochter Anne eine Pflegerin aufschwatzen will, ist ihm völlig unverständlich. Noch hat er schließlich ein Gedächtnis wie ein Elefant und kommt fabelhaft allein zurecht. Und wenn Annes große Liebe angeblich in London lebt, wer ist dann der Mann, der immer mal wieder in seiner Wohnung auftaucht? Und warum wird Andrés Mobiliar ausgetauscht, ohne dass man zuvor mit ihm spricht? Der Verlauf einer fortschreitenden Alzheimer-Erkrankung wird radikal und fast ausschließlich aus der Perspektive des Betroffenen erzählt.

19.30 Uhr
SWR2 Mehrspur

Radio reflektiert Mit Wolfram Wessels In "Mehrspur. Radio reflektiert" geht es ums Radio, ums Radiomachen, um Feature und Hörspiel - wie in dem Internetprojekt Dokublog.de auch. Deshalb werden hier die Beiträge von der Seite einmal im Monat gesendet. Neben den Dokublog-Features und -O-Tönen enthält die Sendung Essays, Analysen, Meinungen und Neues aus der Welt des Radios.

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.03 Uhr
SWR2 Oper

Rossini in Wildbad 2019 Johann Simon Mayr: "L'accademia di Musica" Guglielmo: Filippo Morace Valerio: César Cortés Annetta: Eleonora Bellocci Cecchino: Ricardo Seguel Vespina: Maria del Mar Humanes Momoletto: Filippo Pina Castiglioni Passionart Orchester Krakau Leitung: Nicola Pascoli (Veranstaltung vom 26. Juli 2019) Ein alter Lustmolch ist der reiche Guglielmo. Erst macht er Jagd auf die attraktive Dienerin Vespina. Dann gafft er der jungen Venezianerin Annetta hinterher und zwitschert wie ein verliebtes Vögelchen. Dabei hat er doch schon der betagten Marfisa die Ehe versprochen. Johann Simon Mayr schafft mit dieser Farsa ein Kaleidoskop der Stadt Venedig. Gespickt mit Witz und Ironie, mündet die Handlung schließlich in einen Sängerwettstreit, bei dem Arien aus Rossini und Mozart Opern gleichberechtigt neben Liedern der Gondoliere stehen.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.03 Uhr
SWR2 Musikpassagen

Friends. Songs. Von Gesine Heinrich Freunde kann man werden, kann man bleiben. Freunde kann man wählen im Gegensatz zu den Verwandten. Freundschaften können halten, können zerbrechen. Und man kann darüber wunderschöne Lieder machen. So wie Queen, Elton John, Robert Gilbert, Werner Richard Heymann und Carole King - You've got a friend!

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Maurice Ravel: Klavierkonzert G-Dur Simone Dinnerstein (Klavier) MDR Sinfonieorchester Leitung: Kristjan Järvi Christoph Willibald Gluck: "Orphée et Eurydice", Ballettmusiken Kammerorchester Carl Philipp Emanuel Bach Leitung: Hartmut Haenchen Robert Schumann: Konzertstück F-Dur op. 86 Hornquartett der Staatskapelle Dresden Staatskapelle Dresden Leitung: Herbert Blomstedt Johann Sebastian Bach: "Komm, Jesu, komm" BWV 229 MDR Rundfunkchor Leitung: Florian Helgath Ernst von Dohnanyi: Serenade C-Dur op. 10 Abigél Králik (Violine) Ulrich Eichenauer (Viola) Andreas Brantelid (Violoncello) George Enescu: Rumänische Rhapsodie A-Dur op. 11 Nr. 1 MDR Sinfonieorchester Leitung: Kristjan Järvi

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Johann Sebastian Bach: Partita a-Moll BWV 827 Murray Perahia (Klavier) Antonín Dvorák: Serenade d-Moll op. 44 Tschechisches Nonett Joseph Haydn: Streichquartett Es-Dur op. 64 Nr. 6 Auryn Quartet Alexander Glasunow: Sinfonie Nr. 3 D-Dur op. 33 Royal Scottish National Orchestra Leitung: José Serebrier

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Édouard Lalo: "Concerto russe" op. 29 Jean-Jacques Kantorow (Violine) Tapiola Sinfonietta Leitung: Kees Bakels Gabriel Fauré: Berceuse D-Dur op. 16 Albrecht Mayer (Oboe) Karina Wisniewska (Klavier) Robert Fuchs: Serenade e-Moll op. 21 Kölner Kammerorchester Leitung: Christian Ludwig