Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 Krimi

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Franz Schubert: Militärmarsch D-Dur D 733 Nr. 1 Christiane Steffens (Flöte) Karl-Heinz Steffens (Klarinette) Johannes Ritzkowsky (Horn) Antonio Spiller (Violine) Wen-Sinn Yang (Violoncello) Silvia Natiello-Spiller (Klavier) John Field: Moderato innocente aus dem Klavierkonzert Nr. 2 As-Dur Míceál O'Rourke (Klavier) London Mozart Players Leitung: Matthias Bamert Sergej Rachmaninow: 2 Stücke op. 2 Julian Steckel (Violoncello) Paul Rivinius (Klavier) Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie F-Dur Wq 183 Nr. 3 Amsterdam Baroque Orchestra Leitung: Ton Koopman Frédéric Chopin: Polonaise f-Moll op. 71 Nr. 3 Eugéne Mursky (Klavier) Franz Waxman: "Souvenir de Paris Waltzes" The Queensland Symphony Orchestra Leitung: Richard Mills

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 24.09.1977: In Kalkar wird gegen den Schnellen Brüter demonstriert Von Susanne Henn 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Warum Wahlen in Deutschland (noch) analog stattfinden Von Ruth Karl Wir digitalisieren Impfpässe, Unterricht und die gesamte Arbeitswelt. Warum also nicht auch die Wahlen? Welche juristischen und technologischen Herausforderungen sind zu bewältigen, bevor in Deutschland, wie zum Beispiel bereits in Estland, digital gewählt werden kann? Gibt es vielleicht gute Gründe dafür, auch weiterhin "ganz analog" zur Wahlurne zu gehen? Und wieso gilt das eigentlich als sicher und transparent?

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Das Lied als Spiegel seiner Zeit(5/5) Nach Wagner Mit Thomas Hampson Musikliste: Richard Wagner: Nr. 5: Träume, sehr mäßig bewegt aber nie schleppend aus: 5 Gedichte für eine Frauenstimme mit Pianoforte-Begleitung WWV 91, bearbeitet für Frauenstimme und Orchester Christa Ludwig (Mezzosopran) Philharmonia Orchestra Leitung: Otto Klemperer Franz Liszt: "Le Juif Errant" Adrian Eröd (Bariton) Charles Spencer (Klavier) Hugo Wolf: Gesellenlied (Nr. 1), Lied für eine Singstimme und Klavier aus: Drei Gedichte von Robert Reinick Dietrich Fischer-Dieskau (Bariton) Daniel Barenboim (Klavier) Hugo Wolf: Erstes Liebeslied eines Mädchens, Lied für Sopran und Klavier Arleen Augér (Sopran) Irwin Gage (Klavier) Richard Strauss: Nr. 3: Der Arbeitsmann aus: Fünf Lieder op. 39 Dietrich Fischer-Dieskau (Bariton) Gerald Moore (Klavier) Gustav Mahler: Das irdische Leben, Fassung für Singstimme und Klavier aus: Des Knaben Wunderhorn, 24 Lieder Thomas Hampson (Bariton) Geoffrey Parsons (Klavier) Ernest Chausson: Le temps des Lilas Jan de Gaetani (Mezzosopran) Gilbert Kalish (Klavier) Claude Debussy: C'est l'exstase langoureuse aus: Ariettes oubliées für Singstimme und Klavier L 60 Dawn Upshaw (Sopran) James Levine (Klavier) Gabriel Fauré: Les roses d' Isphahan Janet Baker (Mezzosopran) Geoffrey Parsons (Klavier) Johannes Brahms: "Auf dem Kirchhofe" Hermann Prey (Bariton) Gerald Moore (Klavier) Arnold Schönberg: Nr. 2: Abschied aus: 2 Gesänge für Bariton und Klavier op. 1 Konrad Jarnot (Bariton) Urs Liska (Klavier)

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven.

11.57 Uhr
SWR2 Kulturtipps

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
SWR2 Aktuell

12.30 Uhr
Nachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

12.59 Uhr
SWR2 Programmtipps

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Leitung: Karl-Heinz Steffens Maurice Ravel: "Alborada del gracioso", Fassung für Orchester Nikolai Rimskij-Korsakow: "Capriccio espagnol" op. 34 (Konzert vom 16. April 2011 in der Rheingoldhalle, Mainz) Mitglieder der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Giuseppe Verdi: Streichquartett e-Moll op. 68 (Konzert vom 29. Mai 2011 im SWR Studio Kaiserslautern) Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Christoph Poppen Richard Wagner: "Siegfried-Idyll" E-Dur WWV 103 Richard Strauss: "Sinfonia domestica" op. 53 (Konzert vom 3. Juni 2011 in der Congresshalle, Saarbrücken)

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Feature

Legale Ausbeutung - Doku über Deutschlands unsichtbare Arbeitssklaven aus Osteuropa das ARD radiofeature Von Charly Kowalczyk (Produktion: RB 2021) Hunderttausende Menschen aus Bulgarien, Rumänien und Polen sind gekommen, um der Armut ihrer Heimatländer zu entfliehen. Doch das deutsche Arbeitsrecht erlaubt Unternehmen und skrupellosen Netzwerken, sie dennoch auszubeuten. Mit Werk- und Leihverträgen ausgestattet, werden sie in Sammelunterkünften untergebracht und müssen dafür überzogene Mieten zahlen Sie schuften für geringe Löhne in Schlachtbetrieben, in Pflegediensten oder auf dem Bau. Dennoch wollen die meisten in Deutschland bleiben.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor sechs

Emma-Jean Thackray: Golden Green Emma-Jean Thackray: Gesang, Bass, Synthesizer, Trompete, Vibrafon, Gitarre, Perkussion Lyle Barton: Fender Rhodes Dougal Taylor: Schlagzeug Emma-Jean Thackray: Spectre Emma-Jean Thackray: Gesang, Bass, Synthesizer, Trompete, Vibrafon, Gitarre, Perkussion Chelsea Carmichael: Saxofon Lyle Barton: Fender Rhodes Ben Kelly: Sousafon Tamar Osborn: Bassklarinette Dougal Taylor: Schlagzeug

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Musik - Neues aus Pop und Jazz aus aller Welt

19.54 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Yaa Gyasi: Ein erhabenes Königreich Gifty ist Neurowissenschaftlerin an er kalifornischen Stanford University. Als sie ihre depressive Mutter bei sich aufnimmt, muss sie sich mit der Geschichte ihrer aus Ghana stammenden Familie auseinandersetzen. Die ist geprägt von Rassismus, religiösem Eifer und Drogensucht. Ein feinfühliger und kraftvoller Roman darüber, Sinn und Trost im Leben zu finden. Von Anette Grube aus dem amerikanischen Englisch übersetzt. Dumont Verlag, 304 Seiten, 22 Euro ISBN 978-3-8321-8132-1 Yaa Gyasi wurde 1989 in Ghana geboren, seit ihrem zweiten Lebensjahr lebt sie in den USA. Sie absolvierte den Studiengang "Kreatives Schreiben" an der Stanford University und hat jetzt ihren zweiten Roman vorgelegt. Aus dem liest sie auch, am Sonntag in Basel und am Montag in Stuttgart. Tino Dallmann über "Ein erhabenes Königreich".

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
SWR2 Abendkonzert

Liebes-Traum-Gestalten SWR Vokalensemble Olga Wien (Klavier) Leitung: Yuval Weinberg Johannes Brahms: Quartette für Chor und Klavier op. 92 Gustav Mahler, Clytus Gottwald: Die zwei blauen Augen Johannes Brahms: Quartette für Chor und Klavier op. 112 Kaija Saariaho: Nuits adieux pour 4 solistes et choeur a cappella Gustav Mahler, Clytus Gottwald: Urlicht Frank Martin: Songs of Ariel from Shakespeares "Tempest" für Chor a cappella Lili Boulanger: Soir sur la plaine für Sopran, Tenor, Bass, gemischten Chor und Klavier Hymne au soleil für Alt, gemischten Chor und Klavier (Konzert vom 28. Mai im Rahmen der Ludwigsburger Schlossfestspiele-online) SWR Vokalensemble Leitung: Yuval Weinberg Pelle Gudmundsen-Holgreen: Three Stages für 16-stimmigen Chor a cappella György Ligeti: Hölderlin-Fantasien für 16-stimmigen Chor a cappella (Online-Konzert vom 26. März in der Phönixhalle Stuttgart) "Nächtens wachen auf die irren, lügenmächt'gen Spukgestalten" heißt es in einem der Klavierquartette von Johannes Brahms. Und auch in der Traumsequenz "Nuits adieux" von der finnischen Komponistin Kaija Saariaho tauchen filigrane Traumbilder auf, die von Liebe und Tod erzählen, von Eros und Verzicht. Um Träume und Alpträume geht es in diesem Konzert, um sehnsüchtige Liebe, um Tod und Verklärung und um eine nächtliche Hellsichtigkeit, die mehr weiß vom großen Ganzen, das Mensch und Natur, Erde und Kosmos verbindet. Dabei ist eines sicher: auch die tiefste Nacht endet mit einem Sonnenaufgang - und dieses Konzert mit einem impressionistischen Klanggemälde für Soli, Chor und Klavier von der jungen Lilly Boulanger - der größten impressionistischen Komponistin neben Debussy und Ravel.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
SWR2 Vor Ort

Stuttgarter Besen 2021 Mit: David Kebekus, Lucy van Kuhl, Luan, Salim Samatou, Benedikt Mittmannsgruber, Lea Hieronymus, Thekentratsch, Jan Philip Zymny Moderation: Florian Schroeder (Aufnahme vom 21. September im Renitenztheater Stuttgart) Zum 24. Mal wird der Kleinkunst-Wettbewerb "Stuttgarter Besen" im Renitenztheater Stuttgart verliehen. Aufgezeichnet wird er vom SWR Fernsehen und SWR2. Es sind acht Kandidaten nominiert, die am 21. September im Renitenztheater antreten: satirische Bühnenkünstler aus den Bereichen Comedy und Kabarett, Musikkabarett und Chanson sowie Poetry Slam. Entscheidende Bewertungskriterien sind die darstellerische und textliche Qualität, sowie die Originalität der Beiträge. Eine Fachjury aus Kabarettisten, Journalisten und Veranstaltern vergibt noch am Veranstaltungsabend die Preise. Als Gastgeber führt der Kabarettist Florian Schroeder (Preisträger Silberner Besen 2006) durch den Abend.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Joseph Haydn: Violinkonzert A-Dur Hob. VIIa/3 Hans Kalafusz (Violine) Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Neville Marriner Charles Koechlin: Sonate op. 58 Lajos Lencsés (Oboe) Shoshana Rudiakow (Klavier) Jean Théophile Eichner: Harfenkonzert D-Dur op. 5 Nr. 2 Silke Aichhorn (Harfe) Kurpfälzisches Kammerorchester Leitung: Stefan Fraas Bernhard Molique: Streichquartett f-Moll op. 28 Mannheimer Streichquartett Benjamin Britten: "Sinfonia da Requiem" op. 20 Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Neville Marriner

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Ethel Smyth: Konzert Marie Luise Neunecker (Horn) Saschko Gawriloff (Violine) NDR Radiophilharmonie Leitung: Uri Mayer Franz Schubert: Divertissement sur des motifs originaux français e-Moll D 823 Linda Leine, Daria Marshinina (Klavier) Jean-Philippe Rameau: "Dardanus", Suite Orchestra of the 18th Century Leitung: Frans Brüggen Robert Schumann: 5 Stücke im Volkston op. 102 Gautier Capuçon (Violoncello) Martha Argerich (Klavier) Jenö Hubay: Violinkonzert a-Moll op. 21 Chloë Hanslip (Violine) Bournemouth Symphony Orchestra Leitung: Andrew Mogrelia

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Jean Cras: Légende Henry Demarquette (Violoncello) Orchestre Philharmonique du Luxembourg Leitung: Jean-François Antonioli Bohuslav Martinù: Klaviertrio Nr. 2 d-Moll Angell Piano Trio Joseph Haydn: Konzert D-Dur Hob. XVIII/2 La Divina Armonia Orgel und Leitung: Lorenzo Ghielmi