Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 Matinee

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Georg Philipp Telemann: Ouvertüre D-Dur TWV 23:1 Akademie für Alte Musik Berlin Carl Loewe: Allegro maestoso aus dem Klavierkonzert A-Dur Ewa Kupiec (Klavier) Philharmonie de Lorraine Leitung: Jacques Houtmann Santiago de Murcia: "La Jota" Paul O'Dette (Gitarre) The Harp Consort Camille Saint-Saëns: "Le rouet d'Omphale" op. 31 Royal Scottish National Orchestra Leitung: Neeme Järvi Joseph Myslivecek: Bläseroktett B-Dur EvaM 8:Bb1 L'Orfeo Bläserensemble Leitung: Carin van Heerden Frédéric Chopin: Impromptu Ges-Dur op. 51 Janina Fialkowsk (Klavier) Johannes Brahms: 5. Satz: Rondo. Allegro aus der Serenade A-Dur op. 16 Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Riccardo Chailly

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 24.01.1881: Heinrich Schliemann verschenkt den "Schatz des Priamos" Von Elisabeth Brückner 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Magnus Hirschfeld - Pionier der Sexualforschung Von Gabi Schlag und Benno Wenz Der Berliner Arzt Magnus Hirschfeld gründete 1919 das erste Institut für Sexualwissenschaft, eine behandelnde und aufklärende Forschungsstätte. Hirschfeld untersuchte alle Spielarten menschlicher Sexualität ohne jedes Vorurteil, prägte den Begriff Transvestitismus und erarbeitete mit der Polizei die "Berliner Linie" - einen toleranteren Umgang mit Homosexualität. Den Nazis war Hirschfeld dreimal verhasst: als Sozialist, Jude und Homosexueller. 1933 zerstörten sie sein Institut, verbrannten sein Werk und verbannten alle reformerischen Ideen.

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

"Über Musik zu reden, ist wie über Architektur zu tanzen" - die Geschichte des Musikjournalismus (5) Mit Nele Freudenberger

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Beethoven-Experiment: ARD-Woche der Musik Mit Ulla Zierau und Musikerinnen und Musikern des SWR Symphonierochesters

11.57 Uhr
SWR2 Kulturservice

12.00 Uhr
SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps

12.30 Uhr
Kurznachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Musikfest Speyer 2019 Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Leitung: Michael Francis Georg Friedrich Händel: "Feuerwerksmusik" D-Dur HWV 351 Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219 Stefan Jackiw (Violine) (Konzert vom 4. Juli in der Dreifaltigkeitskirche, Speyer) George Gershwin: 3 Präludien Olga Kern (Klavier) Dmitrij Schostakowitsch: 2 Oktettsätze op. 11 Benjamin Beilman, Alissa Margulis, Hyeyoon Park, Yury Revich (Violine) Volker Jacobsen, Lech Antonio Uszynski (Viola) László Fenyö, Alexander Buzlov (Violoncello) Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64 Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Leitung: Francesco Angelico

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

Erinnern ohne Grab? Paul Gidius' Mutter und die NS Euthanasie Von Jutta Herms Patient in einer Nervenheilanstalt zu sein, war im Nationalsozialismus lebensgefährlich. Tausende wurden in Tötungsanstalten ermordet, Tausende starben in der Klinik selbst. Paul Gidius war zehn Jahre alt, als seine Mutter in die Wittenauer Heilstätten kam. 23 Tage später war sie tot. Bis heute weiß er nicht, wie sie gestorben ist. Dass er mit ihrem Tod keinen Frieden schließen kann, liegt aber auch daran, dass seine Mutter auf einem Friedhof bestattet liegt, der heute entwidmet und überwachsen ist und auf dem er ihr Grab nicht mehr findet.

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Wittgensteins Neffe(1/10) Von Thomas Bernhard Gelesen von Thomas Holtzmann Thomas Bernhard war mit Paul Wittgenstein, Neffe zweiten Grades von Ludwig Wittgenstein, befreundet. Zwölf Jahre währte die Freundschaft. Bernhard erinnert sich: an gemeinsame Ausflüge durch österreichische Kleinstädte, Besuche im Café Sacher in Wien, an die skandalöse Verleihung des Österreichischen Staatspreises, an Gespräche über Musik. Er begleitet das Sterben seines Freundes Paul. So zugewandt, ja liebevoll, schreibt Thomas Bernhard, wie man ihn kaum kennt. Ein gemeinsamer Spitalaufenthalt bringt die Erinnerungen in Gang ... (Produktion 2000) (10 Folgen - bis Donnerstag, 6. Februar)

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Karl-Heinz Ott: Hölderlins Geister Karl-Heinz Otts scharfsinnige Auseinandersetzung mit Friedrich Hölderlin und seiner Wirkungsgeschichte im 20. Jahrhundert bietet ein reichhaltiges und gewitztes Panorama intellektuellen Moden. Schluss mit dem weltanschaulichen Gegrapsche nach den Dichtern, lautet die Botschaft. Hanser Verlag ISBN 978-3-446-26376-5 240 Seiten 22 Euro Der 1957 geborene Karl-Heinz Ott arbeitete nach seinem Studium lange im Bereich Theater und Oper, bevor er Mitte der 90er Jahre freier Schriftsteller wurde. "Hölderlins Geister" heißt sein neues Buch, platziert auf der SWR Bestenliste im Dezember und in diesem Monat. Hören Sie Wolfgang Schneider.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

Aly Keïta: Douga/CD: Kalan Teban Aly Keïta, Balafon, Kalimba, Gesang Jan Galega Brönnimann, Klarinette, Saxofon, Klavier Lucas Niggli, Perkussionsinstrumente Jan Galega Brönnimann: Ce n'est pas si...?/CD: Kalan Teban Aly Keïta, Balafon, Kalimba, Gesang Jan Galega Brönnimann, Klarinette, Saxofon, Klavier Lucas Niggli, Perkussionsintrumente

18.00 Uhr
SWR2 Aktuell mit Nachrichten

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Musik Neues aus Pop und Jazz aus aller Welt Hier stellen wir aktuelle CDs von Singer-Songwritern, Jazz- und Weltmusikern mit Hintergrundinformationen vor.

19.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.03 Uhr
SWR2 Abendkonzert

SWR Symphonieorchester Beethoven 2020 Leitung: Roger Norrington Ludwig van Beethoven: Ouvertüre aus "Die Geschöpfe des Prometheus" op. 43 Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37 Francesco Piemontesi (Klavier) Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 "Eroica" (Konzert vom 16. März 2018 in der Cadogan Hall in London) "Als ich die Beethoven-Sinfonien zum ersten Mal aufgenommen habe, geschah dies mit historischen Instrumenten. Sie erzeugen einen etwas anderen Klang und lehrten uns zahlreiche Dinge über die Werke selbst und wie man sie spielen kann. Heute aber muss ich zugeben, dass mit einem guten, modernen Orchester diese Originalinstrumente nicht so wesentlich zu sein scheinen für eine historische Einspielung von Beethoven wie einst." An seinem Geburtstag, am 16. März 2018, gastierte Roger Norrington mit dem SWR Symphonieorchester in London mit einem reinen Beethoven-Programm in historisch-informierter Aufführungspraxis.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.03 Uhr
SWR2 Krimi

Der Dieb Nach dem gleichnamigen Roman von Fuminori Nakamura Aus dem Japanischen von Thomas Eggenberg Mit: Steven Scharf, Katrin Wichmann, Matti Krause, Enno Luncke, Axel Wandtke, Peter Moltzen und Johann Jürgens Musik: Janko Hanushevsky Hörspielbearbeitung und Regie: Heike Tauch (Produktion: Dlf Kultur 2019) Audio unter SWR2.de/hoerspiel Die Kunst des Stehlens: Nishimura hat sein Handwerk zur Kunst perfektioniert. Er stiehlt - aber nur bei den Reichen, und bevor man ihn im Gedränge der Tokioter U-Bahnen bemerkt, zaubert er die leeren Geldbörsen zurück zu ihren Besitzern. Zurückgezogen lebt er am Rand der Stadt, bis er einen jungen Ladendieb vor den Detektiven rettet. Die ungewöhnliche Freundschaft wird brutal zerstört. Denn nun wird Nishimura zu einem Auftrag gezwungen, den er weder ablehnen noch erfüllen kann. Ein japanischer Noir-Krimi über die Lust am Stehlen und eine dunkle, abgründige Geschichte über Schicksal und Einsamkeit.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.03 Uhr
SWR2 NOWJazz

Moondog Revisited Jazzer*innen auf den Spuren von Louis Hardin Von Thomas Loewner Der Amerikaner Louis Hardin - besser bekannt als Moondog - gehört zu den schillerndsten Musikerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Berühmtheit erlangte er als Straßenmusiker in New York: rund drei Jahrzehnte verbrachte er regelmäßig an der Ecke 6th Avenue/54th Street, trug Gedichte vor und spielte seine Musik: eingängige Melodien, den Gesetzen des Kontrapunkts folgend und unterlegt mit Perkussion, inspiriert von traditionellen indianischen Rhythmen. Bis zu seinem Tod im Jahr 1999 hat Moondog ein umfangreiches Werk erschaffen, auf das sich Jazzmusiker*innen bis heute immer wieder beziehen.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73 SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Michael Gielen Claude Debussy: Sonate d-Moll Janina Ruh (Violoncello) Boris Kusnezow (Klavier) Wilhelm Friedemann Bach: Cembalokonzert e-Moll Michael Behringer (Hammerklavier) Freiburger Barockorchester Leitung: Gottfried von der Goltz Carl Nielsen: Sinfonie Nr. 5 op. 50 SWR Symphonieorchester Leitung: Michael Schönwandt

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 1 C-Dur BWV 1066 The English Concert Leitung: Trevor Pinnock Noel Bauldeweyn: "Missa en douleur en tristesse" Beauty Farm Joseph Haydn: Streichquartett C-Dur op. 76 Nr. 3 Angeles String Quartet Ottorino Respighi: "La boutique fantasque" Israel Philharmonic Orchestra Leitung: Georg Solti

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Antonín Dvorák: "Das goldene Spinnrad" op. 109 Berliner Philharmoniker Leitung: Simon Rattle Ludwig van Beethoven: Polonaise C-Dur op. 89 Mikhail Pletnev (Klavier) Antonio Salieri: Konzert C-Dur Dagmar Becker (Flöte) Lajos Lencsés (Oboe) Württembergisches Kammerorchester Heilbronn Leitung: Jörg Faerber