Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 lesenswert Magazin

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Allegro moderato aus der Sinfonie A-Dur KV 201 moderntimes_1800 Leitung: Julia Moretti Peter Warlock: "Capriol Suite" Los Angeles Guitar Quartet Adalbert Gyrowetz: Adagio - Allegro aus der Sinfonie D-Dur op. 12 Nr. 1 London Mozart Players Leitung: Matthias Bamert Tomaso Albinoni: Konzert G-Dur op. 9 Nr. 6 Gheorghe Zamfir (Panflöte) Neil Black (Oboe) English Chamber Orchestra Leitung: James Judd Hector Berlioz: "Episodes de la vie d'un artiste", Un bal François-René Duchâble (Klavier) Josef Myslivecek: Sinfonie F-Dur L'Orfeo Barockorchester Leitung: Michi Gaigg

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 29.07.1974: "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" erscheint Von Ulrich Land 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Nahrungsmittel fair für alle - Geht das? Von Maria Reininger "Zu billig, zuviel, ihr ruiniert uns!", sagen afrikanische Milchviehzüchter angesichts ungebetener Milchlieferungen aus der EU. Auch mit anderen Lebensmittelexporten macht die EU mehr kaputt als sie aufbaut. Das sollte sich mit der EU-Agrarreform ändern, auf die sich die Staaten und das EU-Parlament im Juni geeinigt haben. Doch viele sind skeptisch, ob diese Reform tatsächlich die notwendigen Anreize schafft. Was muss sich ändern, damit Kleinbauern sowohl in Europa als auch in Afrika profitieren?

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Es werde Licht! Wie das Alte Testament klingt (9) Mit Sabine Weber Musikliste: Emilia Giuliani: Capriccio für Gitarre Siegfried Schwab (Gitarre) Georg Friedrich Händel: Mirjams Siegesgesang aus: Israel in Ägypten HWV 54 Monika Frimmer (Sopran) Rheinische Kantorei Das Kleine Konzert Leitung: Hermann Max Heinrich Schütz: Exultavit cor meum SWV 258 Dorothee Mields (Sopran) Isabel Jantschek (Sopran) Margret Baumgartl (Violine) Karina Müller (Violine) Andreas Arend (Theorbe) Matthias Müller (Violone) Ludger Rémy (Orgel) Leitung: Hans-Christoph Rademann Giacomo Carissimi: De Tempore Interfecto Sisera Monika Mauch (Sopran) Capella ducale Musica Fiata Leitung: Roland Wilson Gregor Joseph Werner: Arie der Debora aus dem Oratorium Debora Gloria Banditelli (Mezzosopran) Capella Savaria Leitung: Pal Németh Baldassare Galuppi: "Rosa et Lilio", Arie der Jahel aus dem Oratorium Jahel Nuria Rial (Sopran) Artemandoline Georg Philipp Telemann: "Trauert, Zedern! Auf Libanon stand sie" aus Mirjams und deine Wehmut, Debora TWV 6:4b Antje Rux (Mirjam) Susanne Langner (Debora) Leipziger Concert Leitung: Siegrid Pank Franz Schubert: Hagars Klage op. 1 Christiane Oelze (Sopran) Irwin Gage (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: Schlusschor aus Betulia liberata Teresa Iervolino (Mezzosopran) Les Talens Lyrique Leitung: Christophe Rousset

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven.

11.57 Uhr
SWR2 Kulturtipps

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
SWR2 Aktuell

12.30 Uhr
Nachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

12.59 Uhr
SWR2 Programmtipps

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Zürcher Kammerorchester Violine und Leitung: Daniel Hope Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 6 B-Dur BWV 1051 Georg Philipp Telemann: Konzert für 2 Violinen und Orchester G-Dur Francesco Geminiani: Concerto grosso Nr. 5 g-Moll Antonio Vivaldi: Konzert für 2 Violoncelli und Streicher g-Moll RV 531 Cécile Marti: Seeing Times 2 Antonio Vivaldi: Konzert für 4 Violinen, Violoncello, Streicher und Basso continuo h-Moll RV 580 (Konzert vom 11. Dezember 2020 im ZKO-Haus Zürich) Gabriel Pierné: Preludio e fughetta op. 40 Nr. 1 Etienne Plasman, Markus Brönnimann (Flöte) Philippe Gonzales (Oboe) Jean-Philippe Vivier (Klarinette) David Sattler, François Baptiste (Fagott) Miklos Nagy (Horn) Sergej Rachmaninow: Suite für 2 Klaviere Nr. 1 op. 5 Klavierduo Genova & Dimitrov Johan Halvorsen: Bergensiana, Rokoko-Variationen über eine alte Melodie aus Bergen Philharmonisches Orchester Bergen Leitung: Neeme Järvi

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

Verbotene Liebe unter Männern - Der Paragraf 175 und seine Folgen Von Eva Gutensohn Vor mehr als 25 Jahren wurde er endgültig abgeschafft - der Paragraf 175, der die Liebe und Sexualität zwischen Männern über 120 Jahre lang stigmatisierte, verbot und die längste Zeit gar mit Gefängnis bestrafte. Was das für einzelne Biografien bedeutete, davon erzählt der Freiburger Heinz Schmitz, der mit 18 Jahren ins Gefängnis kam, weil er sich heimlich mit Männern traf. Nach der Haft versuchte er, sein Begehren zu unterdrücken und heiratete eine Frau. Denn seine Art zu lieben blieb bis 1994 qua Gesetz verboten. Mit über 70 Jahren wurde Schmitz endlich rehabilitiert und bekam eine Entschädigung. (SWR 2019)

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Wir sind allein unter den Bäumen(4/5) Von Jonathan Böhm Gekürzte Lesung in 5 Folgen Gelesen von Bernhard Conrad (Produktion: NDR Kultur 2021) (Ausstrahlung auch im Rahmen des ARD Radiofestivals. Lesung, 23.03 Uhr)

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

James Suzman: Sie nannten es Arbeit. Eine andere Geschichte der Menschheit Der Sozialanthropologe James Suzman spannt in seinem Buch "Sie nannten es Arbeit. Eine andere Geschichte der Menschheit" einen weiten Bogen von frühesten menschlichen Gemeinschaften bis zu unserer Gegenwart. Ihn interessiert, welche Bedeutung Arbeit für Menschen zu unterschiedlichen Zeiten hatte, und er geht den Gründen für unsere modere Arbeitswut nach. Ein augenöffnendes Buch. Aus dem Englischen von Karl-Heinz Siber C. H. Beck Verlag, 400 Seiten, 26,95 Euro ISBN 978-3-40676-548-3 Der Anthropologe James Suzman wurde in Südafrika geboren, hat in Großbritannien studiert und einige Jahre für den Diamantenproduzenten "De Beers" gearbeitet. Er veröffentlichte Aufsätze in Zeitungen und Fachmagazinen und jetzt sein zweites Buch: "Sie nannten es Arbeit. Eine andere Geschichte der Menschheit", Holger Heimann stellt es vor.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

Gesundheitsrisiko Geschlecht - Was bringt gendersensible Medizin?

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

Franziska Aller: I really don't know life Jean-Yves Jung: Johnny Young Interpret*innen: Ensemble: Franziska Aller Trio Jean-Yves Jung, Piano Franziska Aller, Bass Steve Nanda, Schlagzeug

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Auslandskorrespondent*innen im Gespräch Gast: Silke Diettrich Moderation: Martina Kögl Redaktion: Elenor Krogmann Was Menschen bewegt

19.54 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter (ARD)

20.04 Uhr
ARD Radiofestival. Konzert

Rheingau Musik Festival - LIVE "Mondenkind" Michael Wollny (Klavier) (Liveübertragung aus Schloss Johannisberg) anschließend: 51. Deutsches Jazzfestival Frankfurt "Celebrating Charlie Parker" Peter Bruun (Schlagzeug) Petter Eldh (Bass) hr-Bigband Klavier und Leitung: Django Bates (Aufnahme vom 28. Oktober 2020 in der Alten Oper, Frankfurt am Main) Anfang letzten Jahres war für Michael Wollny die Zeit reif für einen Blick nach innen. Mit "Mondenkind" entstand sein erstes Solo-Album mit kunstvollen und facettenreichen Songs. Sie alle handeln vom Alleinsein, von Solisten, Einzelgängern und Unikaten. Das Programm ist zudem ein Dialog mit dem Raum und dem Instrument. "Das Thema Piano solo hat klanglich, spielerisch und erzählerisch heute eine ungeheure Bandbreite", erläutert Wollny. "Mondenkind" ist auch ein Zwiegespräch des Pianisten mit seinem künstlerischen Ich und bietet einen Einblick in seinen weiten musikalischen Kosmos.

22.30 Uhr
ARD Radiofestival. Gespräch

Physik-Nobelpreisträger Reinhard Genzel befragt von Jeanne Turczynski

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter (ARD)

23.03 Uhr
ARD Radiofestival. Lesung

Wir sind allein unter den Bäumen(4/5) Von Jonathan Böhm Gekürzte Lesung in 5 Folgen Gelesen von Bernhard Conrad (Produktion: NDR Kultur 2021)

23.30 Uhr
ARD Radiofestival. Jazz

Jazzpreis Berlin 2021 - The Winner Is: Hannes Zerbe Von Ulf Drechsel Mit dem Quartett FEZ erschloss der Pianist und Komponist Hannes Zerbe ab 1975 dem Jazz in der DDR völlig neues musikalisches Terrain. Gleiches gilt für seine 1979 formierte "Blech Band". Seit den 1980er-Jahren präsentiert Zerbe literarisch-musikalische Programme mit Texten von Brecht, Queneau, Fried, Bachmann, Braun, Müller, Schwitters und Benn. Im 2011 gegründeten "Hannes Zerbe Jazz Orchester" spielen herausragende Solistinnen und Solisten der Berliner Jazzszene. 2021 erhielt Zerbe den Jazzpreis Berlin. Sein Preisträgerkonzert spielte er mit einem Quintett am 9. Juni im Berliner Club A-Trane.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter (ARD)

00.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Edvard Grieg: Sinfonie c-Moll Symphonieorchester des BR Leitung: Karl Anton Rickenbacher Ferdinand Ries: Septett op. 25 Linos-Ensemble Ignaz Jakob Holzbauer: Sinfonie G-Dur Münchener Kammerorchester Leitung: Hans Stadlmair Francis Poulenc: Sept chansons Barbara Fleckenstein, Priska Eser (Sopran) Theresa Blank (Alt) Andrew Lepri Meyer (Tenor) Christof Hartkopf (Bass) Chor des BR Leitung: Peter Dijkstra Carl Maria von Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll op. 73 Steven Kanoff (Klarinette) Münchner Rundfunkorchester Leitung: Tommaso Placidi

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Louis Spohr: Concertante A-Dur op. 48 Ulf Hoelscher, Gunhild Hoelscher (Violine) Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Christian Fröhlich Julius Reubke: Große Sonate b-Moll Till Fellner (Klavier) Saverio Mercadante: Flötenkonzert Nr. 4 G-Dur Sinfonia Finlandia Flöte und Leitung: Patrick Gallois Ludwig van Beethoven: Streichquartett D-Dur op. 18 Nr. 3 Tokyo String Quartet César Franck: Sinfonische Variationen Philippe Entremont (Klavier) Philharmonia Orchestra Leitung: Charles Dutoit

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Charles Avison: Konzert Nr. 12 D-Dur Café Zimmermann Giuseppe Verdi: "Don Carlo", Introduktion und Szene des Philipp aus dem 3. Akt Matti Salminen (Bass) Münchner Rundfunkorchester Leitung: Toshiyuki Kamioka Heinrich Hofmann: Serenade D-Dur op. 65 Berolina Ensemble