Radioprogramm

Deutschlandfunk

Jetzt läuft

Zwischentöne

05.00 Uhr
Die Nachrichten

05.05 Uhr
Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05.30 Uhr
Die Nachrichten

05.35 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

06.00 Uhr
Die Nachrichten

06.30 Uhr
Die Nachrichten

06.35 Uhr
Morgenandacht

Sr. Gabriela Hesse, Kloster Marienstern Katholische Kirche

06.50 Uhr
Interviews

07.00 Uhr
Die Nachrichten

07.05 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

07.15 Uhr
Interviews

07.30 Uhr
Die Nachrichten

07.35 Uhr
Wirtschaftsgespräch

07.54 Uhr
Sport

08.00 Uhr
Die Nachrichten

08.10 Uhr
Interviews

08.30 Uhr
Die Nachrichten

08.35 Uhr
Wirtschaft

08.37 Uhr
Kultur und Wissenschaft

08.50 Uhr
Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09.00 Uhr
Die Nachrichten

09.05 Uhr
Kalenderblatt

Vor 900 Jahren: Das "Wormser Konkordat" wird unterzeichnet

09.10 Uhr
Europa heute

09.30 Uhr
Die Nachrichten

09.35 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

10.00 Uhr
Die Nachrichten

10.08 Uhr
Lebenszeit

Kritisiert und hinterfragt Was erwarten Sie vom Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk? Am Mikrofon: Andreas Stopp Hörertel.: 00800 4464 4464 lebenszeit@deutschlandfunk.de

10.30 Uhr
Die Nachrichten

11.00 Uhr
Die Nachrichten

11.30 Uhr
Die Nachrichten

11.35 Uhr
Umwelt und Verbraucher

11.55 Uhr
Verbrauchertipp

12.00 Uhr
Die Nachrichten

12.10 Uhr
Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

12.30 Uhr
Die Nachrichten

12.45 Uhr
Sport

12.50 Uhr
Internationale Presseschau

13.00 Uhr
Die Nachrichten

13.30 Uhr
Die Nachrichten

13.35 Uhr
Wirtschaft am Mittag

13.56 Uhr
Wirtschaftspresseschau

14.00 Uhr
Die Nachrichten

14.10 Uhr
Deutschland heute

14.30 Uhr
Die Nachrichten

14.35 Uhr
Campus & Karriere

15.00 Uhr
Die Nachrichten

15.05 Uhr
Corso

15.30 Uhr
Die Nachrichten

15.35 Uhr
@mediasres

Nach Redaktionsschluss

15.52 Uhr
Schalom

Jüdisches Leben heute

16.00 Uhr
Die Nachrichten

16.10 Uhr
Büchermarkt

16.30 Uhr
Die Nachrichten

16.35 Uhr
Forschung aktuell

17.00 Uhr
Die Nachrichten

17.05 Uhr
Wirtschaft und Gesellschaft

17.30 Uhr
Die Nachrichten

17.35 Uhr
Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18.00 Uhr
Die Nachrichten

18.10 Uhr
Informationen am Abend

18.40 Uhr
Hintergrund

19.00 Uhr
Die Nachrichten

19.04 Uhr
Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion Monobloc (5/6): Das nächste Leben Hören 26:43Hören 26:43

19.09 Uhr
Kommentare und Themen der Woche

19.15 Uhr
Mikrokosmos - Die Kulturreportage

Auf der Spur von einer Milliarde Plastikstühlen MONOBLOC - Man sitzt! (4/6) Von Hauke Wendler Regie: Nikolai von Koslowski Mit Katja Danowski, Anna-Maria Kuricova, Nina Petri, Cornelia Schirmer, Achim Buch, Tim Grobe, Wolfgang Häntsch, Michael Prelle, Tilo Werner und dem Autor Produktion: NDR/Deutschlandfunk Kultur 2022 Länge: ca. 30' Alle Folgen finden Sie online unter www.hoerspielundfeature.de Indien ist ein großer Produzent von Plastikstühlen. Die Hauptstadt: laut, eng und voller Eindrücke. Hauke Wendler und der Monobloc im tosenden Verkehr von Neu-Delhi. In diesem Podcast geht es um den Monobloc-Stuhl, um seine Erfindung, seine Herstellung und Nutzung. Wir betreten riesige Fabrikhallen in Italien und enge Hütten in Uganda. Wir reisen in die USA, wo aus dem Stuhl etwas entstanden ist, was Millionen Menschen Hoffnung macht. Und weiter nach Indien und Brasilien, wo man über den Stuhl Dinge weiß, von denen Sie noch nicht mal träumen. Hauke Wendler ist ein deutscher Journalist, Dokumentarfilmer und Produzent. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören die Themen Flucht und Migration. Nach dem Politikstudium und zwölf Jahren als Autor beim Fernsehen, gründete er 2006 mit seinem Kompagnon Carsten Rau die PIER 53 Filmproduktion. Ihre Dokumentationen und Dokumentarfilme wurden vielfach mit Preisen ausgezeichnet, unter anderem mehrmals mit dem Grimme-Preis. MONOBLOC - Man sitzt! (4/6) Hören 26:58Hören 26:58 weitere Beiträge

20.00 Uhr
Die Nachrichten

20.05 Uhr
Das Feature

F E - M A L E B R A I N Das Gehirn und sein Geschlecht Von Elisabeth Weilenmann Regie: die Autorin Mit: Julia Windischbauer, Mirko Böttcher, Astrid Meyerfeldt, Mandy Rutzki Ton und Technik: Alexander Brennecke und Manuel Radinger Produktion: Deutschlandfunk Kultur und ORF 2022 Alle Menschen kommen mit einem genetischen Bauplan zur Welt. Ein XX- bzw. XY-Chromosom bestimmt, welche äußeren Geschlechtsmerkmale der Mensch entwickelt - aber bestimmen die Chromosomen auch, wie unser Gehirn tickt? Ob das Gehirn von Frauen weiblich und das von Männern männlich "tickt", daran scheiden sich die Geister. Es gibt in der Fachwelt, grob gesprochen, zwei Lager: Die einen meinen "Biologie ist Schicksal", und dieses Schicksal merke man natürlich auch in unterschiedlichen, nämlich männlichen und weiblichen Gehirnen. Das zweite Lager betont, dass soziokulturelle Normen auf unseren gesamten Körper wirken und dabei Veränderung möglich sei. Und so stellt sich die Frage: Was war zuerst da: die Henne oder das Ei? Kommt das Kind mit einer beschriebenen Festplatte auf die Welt oder wird sie erst später formatiert und mit Daten gefüllt - und welchen Sinn könnten beide Möglichkeiten haben? Die Autorin Elisabeth Weilenmann schleudert es von dem einen Lager in das andere, und auf ihrer Suche nach verständlichen Antworten merkt sie: Wie das Gehirn selbst sind auch die Theorien darüber vor allem eines - komplex! F E - M A L E B R A I N

21.00 Uhr
Die Nachrichten

21.05 Uhr
On Stage

Meister der Stachelgeige Kamancheh Der iranische Musiker Misagh Joolaee Aufnahme vom 9.7.2022 beim Rudolstadt Festival Am Mikrofon: Babette Michel Ihr Klang ist rauchig, nasal, in sich gekehrt und kommt der menschlichen Stimme nah. Die Kamancheh hat einen kleinen Resonanzkörper mit Fell, einen langen Hals mit Wirbelkasten, vier Saiten, einen langen Spieß. Misagh Joolaee, 1983 in Mashhad geboren, aufgewachsen in der nordiranischen Provinz Mazandaran, spielt Kamancheh, kennt sich aber auch mit türkischer Musik, Flamenco und westlicher Klassik aus. "Freiheit ist, sich im Moment des Kreativseins zu vergessen", so der vielfach preisgekrönte Virtuose. Er erfindet neue Spieltechniken, experimentiert mit komplexen Rhythmen, sucht frische Ideen. Beim Rudolstadt-Festival hat er diese im Trio mit Shaghajegh Nosrati (Klavier) und Sebastian Flaig (Perkussion) präsentiert.

22.00 Uhr
Die Nachrichten

22.05 Uhr
Spielraum

Bluestime - Neues aus Americana, Blues und Roots Am Mikrofon: Tim Schauen

22.50 Uhr
Sport Aktuell

23.00 Uhr
Die Nachrichten

23.10 Uhr
Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23.53 Uhr
Presseschau

23.57 Uhr
National- und Europahymne

00.00 Uhr
Die Nachrichten

00.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)

01.00 Uhr
Die Nachrichten

01.05 Uhr
Deutschlandfunk Radionacht

- Rock Rock Neues und Klassiker aus Rock, Pop, Soul Schwerpunkt: Vor 50 Jahren veröffentlichte die britische Band Genesis ihr Album "Foxtrot" Am Mikrofon: Günther Janssen

02.00 Uhr
Die Nachrichten

02.05 Uhr
Sternzeit

03.00 Uhr
Die Nachrichten

03.55 Uhr
Kalenderblatt

04.00 Uhr
Die Nachrichten