Radioprogramm

Deutschlandfunk

Jetzt läuft

Die neue Platte

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05.30 Uhr
Nachrichten

05.35 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

06.00 Uhr
Nachrichten

06.30 Uhr
Nachrichten

06.35 Uhr
Morgenandacht

Markus Potthoff, Essen Katholische Kirche

06.50 Uhr
Interview

07.00 Uhr
Nachrichten

07.05 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

07.15 Uhr
Interview

07.30 Uhr
Nachrichten

07.35 Uhr
Börse

07.56 Uhr
Sport am Morgen

08.00 Uhr
Nachrichten

08.10 Uhr
Interview

08.30 Uhr
Nachrichten

08.35 Uhr
Wirtschaftsgespräch

08.47 Uhr
Sport am Morgen

08.50 Uhr
Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Kalenderblatt

Vor 200 Jahren: Napoleon Bonaparte gestorben

09.10 Uhr
Europa heute

09.30 Uhr
Nachrichten

09.35 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

10.00 Uhr
Nachrichten

10.08 Uhr
Agenda

Alltagserfahrungen in der Pandemie Wieviel ist vom gemeinsamen Europa geblieben? Am Mikrofon: Andreas Stopp Hörertel.: 00800 - 4464 4464 agenda@deutschlandfunk.de

10.30 Uhr
Nachrichten

11.00 Uhr
Nachrichten

11.30 Uhr
Nachrichten

11.35 Uhr
Umwelt und Verbraucher

11.55 Uhr
Verbrauchertipp

Gebrauchte Wohnmobile und Wohnwagen kaufen

12.00 Uhr
Nachrichten

12.10 Uhr
Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

12.30 Uhr
Nachrichten

12.50 Uhr
Internationale Presseschau

13.00 Uhr
Nachrichten

13.30 Uhr
Nachrichten

13.35 Uhr
Wirtschaft am Mittag

13.56 Uhr
Wirtschaftspresseschau

14.00 Uhr
Nachrichten

14.10 Uhr
Deutschland heute

14.30 Uhr
Nachrichten

14.35 Uhr
Campus & Karriere

15.00 Uhr
Nachrichten

15.05 Uhr
Corso - Kunst & Pop

15.30 Uhr
Nachrichten

15.35 Uhr
@mediasres

Das Medienmagazin

16.00 Uhr
Nachrichten

16.10 Uhr
Büchermarkt

16.30 Uhr
Nachrichten

16.35 Uhr
Forschung aktuell

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Wirtschaft und Gesellschaft

17.30 Uhr
Nachrichten

17.35 Uhr
Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18.00 Uhr
Nachrichten

18.10 Uhr
Informationen am Abend

18.40 Uhr
Hintergrund

19.00 Uhr
Nachrichten

19.05 Uhr
Kommentar

19.15 Uhr
Zur Diskussion

20.00 Uhr
Nachrichten

20.10 Uhr
Aus Religion und Gesellschaft

Der World Congress of Families Ein weltweites rechtes religiöses Netzwerk Von Gesine Dornblüth

20.30 Uhr
Lesezeit

Helga Schubert liest aus und spricht über ihr Buch "Vom Aufstehen" (1/2) (Teil 2 am 12.5.2021) "Mein Vater ist am 5. Dezember 1941 abends um neunzehn Uhr auf einem vereisten toten Arm der Wolga von einer Handgranate zerrissen worden und war sofort tot", schreibt Helga Schubert in ihrem neuen Buch und konstatiert: "Es ist ein Trauma meines Lebens." Von traumatischen und irritierenden Ereignissen berichtet dieses "Leben in Geschichten", vom schwer aushaltbaren Alltag in der DDR, von den Verboten und Bespitzelungen, von Suiziden, Abschieden, von Um- und Einbrüchen, von Kompliziert-Komplexen. Gegen dieses Allzuviel der Jahrzehnte setzt Helga Schubert ihre konzentrierte, klare Sprache, die auf jeder Seite erinnert, dass hier nicht vom Aufgeben, sondern dem entgegengesetzt "Vom Aufstehen" berichtet wird. Helga Schubert, geboren 1940 in Berlin, studierte an der Humboldt-Universität Psychologie. Sie arbeitete als Psychotherapeutin und freie Schriftstellerin in der DDR und bereitete als Pressesprecherin des Zentralen Runden Tisches die ersten freien Wahlen mit vor. Nach zahlreichen Buchveröffentlichungen zog sie sich aus der literarischen Öffentlichkeit zurück, bis sie 2020 mit der Geschichte "Vom Aufstehen" den Ingeborg-Bachmann-Preis gewann.

21.00 Uhr
Nachrichten

21.05 Uhr
Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder Ein Band-Porträt Makaber, Taktlos aber Sauber: MTS Von Torsten Thierbach Erzählende Lieder mit häufig dramatischen Inhalten: So beschreibt eine bekannte Internet-Enzyklopädie das, was MTS seit 1973 auf der Bühne zu Gehör bringt. Handgemachte Bänkellieder. Die Berliner Band hat diese mittelalterliche Tradition der Neuigkeitenverbreitung mit bissiger Ironie und einer liebenswerten Portion Zynismus aufgepeppt. Dadurch ist eine ganz besondere und wenig verbreitete Form des Liederkabaretts entstanden, die schon zu DDR-Zeiten den Nerv des Publikums traf. Kurz nach Bandgründung gelang MTS mit der Ballade "Zehn böse Autofahrer" (eine Persiflage auf ein altes Kinderlied) einer ihrer größten Erfolge. Und bis heute haben die Berliner nichts von ihrem Biss verloren, wenn auch in etwas anderer Besetzung. Im Band-Porträt in den "Querköpfen" erfreuen uns die Herren unter anderem mit der "Ballade vom Förster und seiner sensiblen Tochter" und sie erklären uns, warum der schönste Platz "an der Apotheke" ist.

22.00 Uhr
Nachrichten

22.05 Uhr
Spielweisen

Anspiel - Neues vom Klassik-Markt

22.50 Uhr
Sport aktuell

23.00 Uhr
Nachrichten

23.10 Uhr
Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23.53 Uhr
Presseschau

23.57 Uhr
National- und Europahymne

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)

01.00 Uhr
Nachrichten

01.05 Uhr
Kalenderblatt

01.10 Uhr
Hintergrund

(Wdh.)

01.30 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)

02.00 Uhr
Nachrichten

02.05 Uhr
Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)

02.10 Uhr
Zur Diskussion

(Wdh.)

02.57 Uhr
Sternzeit

03.00 Uhr
Nachrichten

03.05 Uhr
Weltzeit

(Wdh.)

03.30 Uhr
Forschung aktuell

(Wdh.)

03.52 Uhr
Kalenderblatt

04.00 Uhr
Nachrichten

04.05 Uhr
Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr