Radioprogramm

Bayern 2

Jetzt läuft

radioWissen

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

05.03 Uhr
BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag Musikzusammenstellung: Anette Fassl

05.57 Uhr
Gedanken zum Tag

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
Bayern 2-Rucksackradio

Alles über Berge, Outdoor und Natur 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

08.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

08.05 Uhr
Bayerisches Feuilleton

Romy, Tarzan und Görings Gobelin Eine Spurensuche in Berchtesgaden Von Carola Zinner Wiederholung am Sonntag, 20.05 Uhr, Bayern 2 . "Steck Deine Kindheit in die Tasche und renne davon, denn das ist alles, was du hast!" Als Romy Schneider ihren ersten Film drehte, schickte ihr der Vater Wolf Albach-Retty einen Zettel mit diesem Satz. Romy Schneider hat ihn ihr ganzes Leben lang aufbewahrt. Doch wie hat sie ausgesehen, diese Kindheit? Geboren 1938 in Wien, wuchs Romy in einer der schönsten Gegenden Bayerns auf, in der Berchtesgadener Gemeinde Schönau. Dort hatte sich ihre Mutter Magda Schneider im Jahr 1935 das "Haus Mariengrund" erbauen lassen - eine hübsche Villa im bäuerlichen Stil, mit Swimmingpool und Blick auf den Obersalzberg, den "Heiligen Berg" der Nationalsozialisten. Bei Kriegsende - Romy war damals 7 Jahre alt - quartierten sich amerikanische Truppen im "Mariengrund" ein; Magda Schneider zog mit ihren beiden Kindern in das nahe gelegene alte Schulhaus von Unterstein. Und damit fast direkt neben den so genannten "Göring-Zug", der damals am Untersteiner Bahnhof stand: mehrere Eisenbahnwaggons voller Schätze, die der Reichsmarschall hier in vermeintliche Sicherheit hatte bringen lassen. Romy Schneider hat die spannende Umbruchszeit bei Kriegsende hautnah miterlebt. Erzählt jedoch hat "unsere Sissi" davon in der Öffentlichkeit nie. Carola Zinner, selbst in Berchtesgaden aufgewachsen, hat sich auf die Spuren von Romy Schneiders Kindheit begeben - und fand ein Stück Nachkriegsgeschichte. (BR 2015)

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

09.05 Uhr
Bayern 2 am Samstagvormittag

10.00 / 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.05 Uhr
Zeit für Bayern

Zur Eröffnung der Bayerischen Landesausstellung 2022 Von Helmut Haberkamm und Thomas Grasberger Wiederholung um 21.05 Uhr, BR Heimat . Was ist typisch Franken? Zur Eröffnung der Bayerischen Landesausstellung 2022 Von Helmut Haberkamm und Thomas Grasberger Wie tickt die fränkische Seele? Was macht Franken zu Franken? Was unterscheidet Franken von anderen Regionen? Diese ambitionierten Fragen stellt in diesem Jahr die Bayerische Landesausstellung. In der Orangerie in Ansbach verdeutlichen zahlreiche Exponate die Vielfalt des Fränkischen. Von Fürstbischöfen und Reichsstädten ist die Rede, von markgräflicher Zeit und Bergbau, von Wissenschaft und Wirtschaft, von Bier und Bratwurst. Doch was eint all diese Schlaglichter auf Franken? Gar nicht so leicht zu sagen. Nicht umsonst endet der Titel der Ausstellung mit einem Fragezeichen: "Typisch Franken?" Helmut Haberkamm ist Mittelfranke. Er erkundet die Räume der Ausstellung und fragt sich: Erkenne ich mich in der Darstellung Frankens wieder? Thomas Grasberger ist Oberbayer und das will er auch bleiben. Doch sollte er als Franke wiedergeboren werden: wie wäre das? Beide suchen auch nach der Antwort auf die große Frage: Was ist denn eigentlich typisch für Franken?

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

13.05 Uhr
radioFeature

Das Olympia-Attentat und die Frage nach der Schuld Ein Feature von Patrizia Schlosser BR 2022 Dies ist das Feature zum achtteiligen Podcast "Himmelfahrtskommando - Mein Vater und das Olympia-Attentat", der ab 19. Mai in der ARD Audiothek und überall, wo es Podcasts gibt, erscheint. Wiederholung am Sonntag, 21.05 Uhr .

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

14.05 Uhr
Breitengrad

Wiederholung am Mittwoch, 14.05 Uhr .

14.30 Uhr
Nahaufnahme

Wiederholung vom Freitag, 15.30 Uhr Die Sendung finden Sie als Podcast unter radioReportage. Zudem 7 Tage nachzuhören in der BR Radio App.

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

15.05 Uhr
Hörspiel

Versetzung Von Thomas Melle Mit Markus Meyer, Marina Galic, Wolf-Dietrich Sprenger, Astrid Meyerfeldt, Michael Wittenborn, Josefine Israel, Jonas Nay, Effi Rabsilber und Matthias Bundschuh Komposition: Michael Riessler Bearbeitung und Regie: Christiane Ohaus NDR 2018 Er ist begabt und jung, klug und engagiert. Seine Schüler mögen ihn, und er mag sie. Seine Pädagogik gründet auf Empathie und Förderung. Der Direktor glaubt an ihn, deshalb soll er ihn beerben, sein direkter Nachfolger werden. Eine steile Karriereoption. Doch seine Freude wird getrübt von Zweifeln. Vor zehn Jahren war er wegen seiner bipolaren Erkrankung in der geschlossenen Psychiatrie. Bislang hat er darüber geschwiegen. Er ist erfolgreich eingestellt, die Medikamente bezwingen den Dämon, der in ihm lauert. Aber niemand kann ihm garantieren, dass das so bleiben wird. Als Neider und Konkurrenten ihn zunehmend anfeinden, wird seine Manie getriggert und sein Geheimnis kommt ans Licht. In logischer Folgerichtigkeit rast er in den Abgrund. Thomas Melle, geb. 1975, deutscher Schriftsteller und Übersetzer, Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft und Philosophie in Tübingen, Austin (Texas) und Berlin. Romane, Theaterstücke und Erzählungen. Romane u.a. 3000 Euro (2014), Welt im Rücken (2016). Theaterstücke u.a. Das Herz ist ein lausiger Stricher (2014), Ännie (2016), Versetzung (2017), Unheimliches Tal / Uncanny Valley (2018), Die Lage (2020). Zahlreiche Auszeichnungen, darunter Franz-Hessel-Preis 2011 für Debütroman Sickster, Kunstpreis Berlin 2015, Klopstock-Preis für Neue Literatur 2017 für Die Welt im Rücken.

16.30 Uhr
Bayern 2-Playlist

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

17.05 Uhr
Jazz & Politik

Moderation: Lukas Hammerstein Musikauswahl: Roland Spiegel .

17.55 Uhr
Zum Sonntag

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

18.05 Uhr
Weltempfänger

18.30 Uhr
radioMikro

Wumme auf Krebsfang Ab 5 Jahren Von Ernestine Koch Mit Herbert Bötticher, Christine Ostermayer und Julia Fischer BR 1976

18.53 Uhr
Bayern 2-Betthupferl

Wasserratz und Rechenkönig Ein ganz neuer Sport Von Martina Wildner Erzählt in schwäbischer Mundart von Herrn Braun Wasserratz und Rechenkönig: Ein ganz neuer Sport Liesi hat im Wasser immer wieder neue Ideen und manchmal erfindet sie einfach Sportarten. Zum Beispiel Matratzenstehen. Die Kinder sind am Kuhsee und Liesi kann viel länger auf einer Luftmatratze stehen als alle. Doch dann sie trifft auf Tarik, der das auch sehr gut kann. Erzählt in schwäbischer Mundart von Herrn Braun

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

19.05 Uhr
Zündfunk

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

20.05 Uhr
Bayern 2 - Live vom Salzburger Stier 2022 aus Lindau am Bodensee

Verleihung des internationalen Radio-Kabarettpreises Luise Kinseher (Deutschland), Fatima Moumouni & Laurin Buser (Schweiz), Omar Sarsam (Österreich) Moderation: Hannes Ringlstetter & Band Sechs Stunden live aus Lindau: Eröffnungsgala und Preisträgerabend zum Salzburger Stier 2022 Bayern 2 überträgt am Freitag, 20. Mai 2022, von 20.00 bis 23.00 aus Lindau die Eröffnungsgala und am Samstag, 21. Mai 2022, von 20.00 bis 23.00 die Preisverleihung des "Salzburger Stier 2022". Beim einzigen internationalen Radio-Preis für Satire ist in diesem Jahr die bayerische Kabarettistin Luise Kinseher die deutsche Preisträgerin, die Schweizer Jury kürt das Duo "Fatima Moumouni & Laurin Buser" und für Österreich wird der Kabarettist und Musiker Omar Sarsam geehrt. Die Auszeichnung wird von den öffentlich-rechtlichen Radiosendern von ARD, ORF, SRF und Rai Südtirol vergeben. Für den "Salzburger Stier" 2022 ist der Bayerische Rundfunk der federführende Veranstalter. Rund um die Preisverleihung wird im Mai 2022 ein einwöchiges Kabarett-Festival in Lindau am Bodensee stattfinden. Neben den Preisträgern Luise Kinseher, "Fatima Moumouni & Laurin Buser" und Omar Sarsam treten bei der Eröffnungsgala auch Martina Schwarzmann, Alfred Dorfer und Hannes Ringlstetter & Band mit Ausschnitten ihrer aktuellen Programme auf.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

23.05 Uhr
Nachtmix

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
radioJazznacht

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Francis Poulenc: "Les animaux modèles" (Sinfonieorchester des Südwestfunks Baden-Baden: Marcello Viotti); Stephen Heller: 33 Variationen über ein Thema von Beethoven, op. 130 (Petronel Malan, Klavier); Michael Haydn: Symphonie Nr. 3 G-Dur (Slowakisches Kammerorchester Bratislava: Bohdan Warchal); Joachim Raff: Violinkonzert Nr. 2 a-Moll (Michaela Paetsch Neftel, Violine; Bamberger Symphoniker: Hans Stadlmair); Hakon Børresen: "Nordische Volksmelodien" (Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken: Ole Schmidt)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Jean Françaix: Oktett (Linos Ensemble); José de Nebra Blasco: Aus "Iphigenia en Tracia" (María Bayo, Sopran; Les Talens Lyriques: Christophe Rousset); Joseph Haydn: Hornkonzert D-Dur, Hob. VIId/3 (Peter Damm, Horn; Kammerorchester Carl Philipp Emanuel Bach: Hartmut Haenchen)

04.58 Uhr
Impressum